Qualität - Modellbausätze

Diskutiere Qualität - Modellbausätze im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; Moin Ich möchte bald mit dem Plastik-Modellbau anfangen und würde im Vorfeld schon mal gerne wissen was so die besten Hersteller sind....

Moderatoren: AE
  1. #1 jochen2k6, 13.10.2007
    jochen2k6

    jochen2k6 Berufspilot

    Dabei seit:
    16.06.2006
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Frankfurt
    Moin

    Ich möchte bald mit dem Plastik-Modellbau anfangen und würde im Vorfeld schon mal gerne wissen was so die besten Hersteller sind.

    Hauptsächlich interessiere ich mich für Kampjets.

    Grüße Jochen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schneidi, 13.10.2007
    Zuletzt bearbeitet: 13.10.2007
    schneidi

    schneidi Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    Ein pauschales Urteil ist sicher schwierig. Viele Hersteller bieten zumindest teilweise exzellente Bausätze an.

    Aber als Nummer 1 würde ich schon Tamiya bezeichnen. In der Qualität und im Preis allerdings auch: Die letzte F-16CJ ist wohl das ultimative Modell im Maßstab 1/48.

    Und sonst? Moderne Kampfjets?

    In 1/48:

    Revell: F-15E, Rafale, Phantom F-4, Eurofighter: wohl das beste Preis-Leistungs-Verhältnis

    Hasegawa: eigentlich alle 48er Bausätze gut, aber teuer

    Italeri: immer eine solide Grundlage, preisgünstig: Tornado, Phantom, F-15, F-16, Gripen

    Academy: MiG-29, Su-27: preislich gut, solide bis gute Modelle

    Eduard: Mirage III

    Lies ein bisschen hier in der Rubrik "Bausätze vorgestellt".

    Gruß Jan
     
  4. #3 Günter1u, 13.10.2007
    Günter1u

    Günter1u Testpilot

    Dabei seit:
    26.06.2005
    Beiträge:
    951
    Zustimmungen:
    768
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Berlin - H'S'hausen
    Hallo Jochen,

    na dann viel Spass beim Basteln. :TOP:
    Deine Frage ist sicher nicht so einfach zu beantworten. Erst mal ist das abhängig von dem Massstab den Du bauen willst und auch von den Typen. Hier im Forum gibt es da richtige Profis, die da gern noch bessere Hinweise geben können. Ich habe mir erst mal einen Modellbauladen meines "Vertrauens" gesucht. Da kann man sich oft auch Rat holen und in die Kisten schauen bevor man sie kauft.
    Wenn man dann was Spezielles ins Auge gefasst hat, kann st Du auch hier im FF konkret nachfragen. Meine erfahrung ist jedenfalls jeder Hersteller bringt gute und weiniger gute Bausätze heraus und mit wachsenden Erfahrungen kann man selbst aus "Gurken" prima Modelle bauen.

    Ich wünsche dir jedenfalls viel Erfolg.
    Gruß
    Günter
     
  5. #4 cargo, 13.10.2007
    Zuletzt bearbeitet: 13.10.2007
    cargo

    cargo Space Cadet

    Dabei seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    HH
    Die Passgenauigkeit ist bei Tamiya und Hasegawa als sehr gut zu bezeichnen, ebenso die Spritzteile. Revell, zumindest die neuen Bausätze, sind auch gut. Eduard hat sich auch gemausert, ebenso die neuen MPM Kits. Weniger gut von der Qualität der Bauteile sind z. B. PM, Airfix und Heller, wobei hier eine recht hohe Typenwahl vorhanden ist und nicht nur die "Spit109FWHurriMos".

    Wenn Du ganz neu anfängst, schnappe Dir günstige Kits von Revell oder Italerie, das ist weniger tragisch als einen teuren Tamigawa Kit in die Tonne zu hauen. Schaue am besten hier in "Bausätze vorgestellt" mal nach.

    http://www.flugzeugforum.de/forum/showthread.php?t=43257
    http://www.flugzeugforum.de/forum/showthread.php?t=41169
    http://www.flugzeugforum.de/forum/showthread.php?t=41328
     
  6. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Hallo! Ich würde dir das Gegenteil raten. Greife dir einen neueren Tamiya Bausatz. Da mußt du zwar erstmal mehr investieren, dafür hast du es aber viel leichter, zu einem ansprechenden Ergebnis zu kommen. Ein frustrierender Bau hat schon so manchen wieder abgeschreckt.
     
  7. #6 Taylor Durbon, 18.10.2007
    Taylor Durbon

    Taylor Durbon Astronaut

    Dabei seit:
    10.06.2006
    Beiträge:
    2.637
    Zustimmungen:
    1.910
    Ort:
    Ettlingen,früher Rostock
    Hallo Jochen2k6,

    grundsätzlich kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen, möchte aber eine Ergänzung anbringen. 1.Das zu bauende Objekt aussuchen!
    2. Welche Firmen bieten es überhaupt in welchem Maßstab an? 3. Vergleich von Qualität und Preis! Dazu am besten sich Erfahrungsberichte bzw. Bausatzvorstellungen anderer Modellbauer zu Gemüte führen um sich deren Erfahrungen nutzbar zu machen. Diverse Foren http://www.modellversium.de/,http://www.modelingmadness.com/oder http://www.kitreview.com/reviews.htm sind da sehr hilfreich. 4. Kaufen, bauen und hier vorstellen!:D In diesem Sinne,

    bis denne...
     
  8. #7 Hans Trauner, 18.10.2007
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    Modellbau ist ein Handwerk. Ich möchte den Lehrling sehen, der als Meister vom Himmel fällt, bloss weil man ihm einen Superspezialjapanischdreifachgefalteten Hammer in die Hand drückt.

    Wenn man wirklich komplett neu anfängt, was kommt denn auf einen zu? Das Abtrennen der Bauteile, das Versäubern, das saubere Kleben. Das grundlegende Verspachteln, das saubere Verschleifen. Grundlackierung, mit Pinsel und erste Spritzversuche ggf. mit Spraydosen. Es geht erstmal absolut um die Grundtechniken, wie ich zB verhindere, dass ein Decal silvert.

    Zudem kenne ich eine Menge Forumiten (hier und anderswo), die sich bei geringsten Anpassungsarbeiten über mangelnde Passgenauigkeit beschweren, einfach weil sie nie gelernt haben, damit umzugehen.

    Keine Sorge, ich singe nicht das Hohelied des Frog-Bausatzes von 1971. Ich sage, nimm einen Bausatz, der dich lackiertechnisch nicht überfordert. Fang nicht mit einem Gotha G.IV von Roden an. Lass die Finger von jeglichen Zurüstteilen. Nimm einen preisgünstigen Bausatz, der erste wird ohnehin kein wettbewerbstaugliches Meisterstück. Nimm durchaus einen Revell-Bausatz, aber frag hier im Forum vorher den Pedigree dieses Kits nach - Revell tütet z.T. wirklich bautechnisch uralte Kits ein - und diesen ersten Eindruck wirst du nie wieder los.

    Tamiya? Wenn's schee macht...:D Die Frage ist halt, wenn hier was schiefgeht, und das wird es, was frustriert dann mehr? Bei einem anderen Kit kannst du immer wenigstens noch dem Hersteller die Schuld geben...:D

    Mach dir keinen solchen Kopf. Nimm was dir gefällt und welcher Typ dich anspricht.

    H
     
  9. 321sky

    321sky Flieger-Ass

    Dabei seit:
    08.02.2007
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    8645 Jona, Schweiz
    Hallo Jochen

    Schön, dass Du Dich für das schöne und interessante Hobby entschieden hast. Ich weißt nicht wie viel „Bastel- Erfahrung“ Du sonst gesammelt hast, aber sicher ist Dir auch klar, dass die Übung den Meister macht… Deshalb finde ich, dass Du Deine ersten Modelle ruhig als Übung- Kits betrachten kannst.

    Für den Anfang würde ich keine Vacu oder Resinkits nehmen und mich auf Spritzguss-Modelle „beschränken“ und dabei auf Produkte von grösseren Firmen zurückgreifen. Modelle aus dem Sortiment von Hersteller wie: Airfix, Revell, Italerei etc. werden sicher Dir genauso viel Spass bereiten wie die aufwändigere Kits die nebenbei bemerkt auch um einiges mehr kosten.
    Noch ein Wort zu dem Masstab. Beim grösseren Masstäben sind die Einzelteile nicht so filigran und somit auch etwas „handlicher“ beim basteln. Freilich wird dieser Vorteil mit einen höheren Kit-Preis erkauft, wobei 1:48 ein guter Kompromiss sein dürfte.
     
  10. #9 jochen2k6, 28.10.2007
    jochen2k6

    jochen2k6 Berufspilot

    Dabei seit:
    16.06.2006
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Frankfurt
    Guten Morgen

    Vielen Dank für eure Antworten und die vielen wertvollen Tipps. :TD:

    Ich werde mir wohl für den Anfang ein Modell von Revell kaufen.

    Eine F-18 oder F-16,mal schauen was es so gibt.
     
  11. #10 McTschegsn, 28.10.2007
    McTschegsn

    McTschegsn Flieger-Ass

    Dabei seit:
    12.10.2004
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Dreieich
    Welches Frankfurt isses denn? Main oder Oder?
    Falls Main, dann könnte ich Dir anbieten hier mal vorbeizuschneien und nen Blick in diverse Kisten zu werfen...

    Dann kann man auch mal über das Ein oder Andere quatschen.

    bei Interesse einfach PN oder whatever :)

    Gruß aus Dreieich
     
  12. #11 schneidi, 28.10.2007
    schneidi

    schneidi Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Bad Oeynhausen

    Eine F-16 gibt es von Revell derzeit nicht. Bei Ebay kann man des öfteren eine F-16A Tigermeet ersteigern: ein sehr attraktives Modell, wenn auch nicht mehr ganz auf der Höhe.

    Eine F-18E gibt es derzeit. Preis um die 20 Euro, also recht günstig. Ein absolutes Spitzenmodell.

    Gruß Jan
     
  13. #12 ayrtonsenna594, 28.10.2007
    ayrtonsenna594

    ayrtonsenna594 Astronaut

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    4.249
    Zustimmungen:
    11.034
    Beruf:
    Kaufmann im EH für Künstler- und Zeichenbedarf
    Ort:
    Berlin
    Also anscheinend geht es um einen Jet im Maßstab 1:48.

    Ansonsten auch sehr zu empfehlen und gleicheitig oftmals noch günstig (reduziert) zu bekommen:

    - Revell Dassault Rafale M für ca. 9€
    - Revell Phantom FGR. MK2 für ca. 15€
     
  14. #13 schneidi, 28.10.2007
    schneidi

    schneidi Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    Richtig!

    Die 1/48er Rafale ist ein Klasse-Modell. Ich würde sie allerdings bei Ebay ersteigern; dort kostet sie selten mehr als drei, vier Euro (plus Versand).

    Gruß Jan
     
  15. #14 Markus_P, 28.10.2007
    Zuletzt bearbeitet: 28.10.2007
    Markus_P

    Markus_P Space Cadet

    Dabei seit:
    05.06.2001
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Student, Jahrgang 1975
    Ort:
    Aachen
    :?! 1/48 hat der Ersteller des Themas bisher nicht festgelegt, oder irre ich? :?!

    in 1/72 gibt es z.B. sehr wohl zwei F-16 von Revell
     
  16. #15 schneidi, 28.10.2007
    schneidi

    schneidi Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    Das "Richtig!" bezog sich auf die Rafale-Qualität, nicht auf den Maßstab.

    Gruß Jan
     
  17. #16 Markus_P, 28.10.2007
    Markus_P

    Markus_P Space Cadet

    Dabei seit:
    05.06.2001
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Student, Jahrgang 1975
    Ort:
    Aachen
    sorry, hab mich korrigiert ;)
     
  18. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Auch ich würde erst mal zu preisgünstigen Bausätzen raten. Leider hast du dich noch nicht zu deinem favorisierten Maßstab geäußert, ist aber auch fast egal. Wie schon andere sagten rate auch ich zu Revell oder Italeri. Und ein von dir gebautes Modell muß auch nicht sofort den ersten Preis bei einer Ausstellung gewinnen. Wenn die Passgenauigkeit ausreichend ist, ist es auf jeden Fall gut zum Üben. Es wird gut aussehen, wenn du dir Zeit beim Bauen lässt und sauber arbeitest.

    Ausser "Bausätze vorgestellt" solltest du dir vielleicht auch mal die "Tips und Tricks" ansehen. Da steht vieles, was dir weiterhelfen kann.
     
  19. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 jochen2k6, 25.11.2007
    jochen2k6

    jochen2k6 Berufspilot

    Dabei seit:
    16.06.2006
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo

    @all

    Danke für die Tipps :TOP:

    Ich denke mal,dass ich mit dem Maßstab 1/48 anfangen werde.

    @ McTschegsn

    Ist Frankfurt/Main.Danke fürs Angebot.Werde mich per PN bei dir melden.


    Grüße Jochen
     
  21. #19 McTschegsn, 26.11.2007
    McTschegsn

    McTschegsn Flieger-Ass

    Dabei seit:
    12.10.2004
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Dreieich
    Tu das mal :)
     
Moderatoren: AE
Thema: Qualität - Modellbausätze
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. plastikmodellbau hersteller

    ,
  2. plastikmodellbau hersteller vergleich

    ,
  3. beste modellbausätze

    ,
  4. guter modellbausatz hersteller,
  5. Plastikmodellbau bester hersteller,
  6. gute modellbausätze,
  7. academy schiffsmodellbau qualität,
  8. plastikmodellbau die besten modelle,
  9. wie gut sind Rebell Bausätze,
  10. plastik modellbau welcher hersteller,
  11. wer macht die besten modellbausätze,
  12. was sind die besten F18 modellbausätze,
  13. academy modelbausätze erfahrungen,
  14. plastikmodellbau qualität,
  15. beste plastikmodellbau hersteller,
  16. die besten modellbau hersteller,
  17. die besten modellbausätze,
  18. welche modellbausätze sind die besten,
  19. besten modellbausätze
Die Seite wird geladen...

Qualität - Modellbausätze - Ähnliche Themen

  1. Hier mal eine neue Qualität von Bauberichten

    Hier mal eine neue Qualität von Bauberichten: http://www.modellversium.de/galerie/1-hubschrauber/12598-cierva-c30-azur.html https://www.youtube.com/watch?v=j7e6JiCU2wo :TOP:
  2. Welcher Hersteller bietet die qualitativ besten Standmodelle?

    Welcher Hersteller bietet die qualitativ besten Standmodelle?: Hallo zusammen, ich würde mir gerne einige Standmodelle (also komplett fertige Modelle) im Maßstab von etwa 1:200 zulegen. Welcher der vielen...
  3. Funkübertragung Übertragungsqualität

    Funkübertragung Übertragungsqualität: Nachdem ich gerade versucht habe, der Kommunikation in dem Video in einem Beitrag hier zu folgen, möchte ich mal fragen: die Übertragung der...
  4. Qualität von Revell F-104G "Olympos" in 1:32 ?

    Qualität von Revell F-104G "Olympos" in 1:32 ?: Hallo Leute, ich kann mich noch dunkel an meine Modellbauanfänge erinnern und weiß, das ich o.g. Bausatz in meinem Besitz hatte. Allerdings...
  5. Revell Pinselqualität

    Revell Pinselqualität: Hallo! Ich habe mir von Revell eher zufällig ein Pinselset gekauft. Kann es sein, dass es innerhalb der renommierten Marke auch gute und schlechte...