Qualitätsmängel bei Boing 787 verzögern Fertigung/Auslieferungen

Diskutiere Qualitätsmängel bei Boing 787 verzögern Fertigung/Auslieferungen im Verkehrsflugzeuge Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Moin, infolge des 737 Max Debakels wird nun wohl überall etwas genauer hingesehen. An den Nahtstellen der Rumpfsegmente gibt es wohl zu große...
Doppelnik

Doppelnik

Testpilot
Dabei seit
17.11.2019
Beiträge
576
Zustimmungen
233
Moin,

infolge des 737 Max Debakels wird nun wohl überall etwas genauer hingesehen. An den Nahtstellen der Rumpfsegmente gibt es wohl zu große Abweichungen bezüglich der Formtoleranzen und Oberflächenrauhigkeit, davon betroffen sind auch bereicht ausgelieferte Exemplare. Das wird sicherlich auch noch mal recht teuer werden für Boing...


Dominik
 
Doppelnik

Doppelnik

Testpilot
Dabei seit
17.11.2019
Beiträge
576
Zustimmungen
233
Das passt schon, "Boing" ist das Geräusch was die beim Aufprall machen...
 
Tester U3L

Tester U3L

Space Cadet
Dabei seit
01.05.2005
Beiträge
2.317
Zustimmungen
2.423
Ort
Meerbusch/Potsdam
Das Thema hatten wir hier bereits im August (# 2053 ff.):
 
Doppelnik

Doppelnik

Testpilot
Dabei seit
17.11.2019
Beiträge
576
Zustimmungen
233
neu ist aber, dass es auch an zahlreichen anderen Verbindungspunkten Mängel gibt
 
Wolfsmond

Wolfsmond

Space Cadet
Dabei seit
26.03.2010
Beiträge
1.201
Zustimmungen
2.009
Ort
Freistaat Bayern
Jetzt wird in der Presse eh grad jeder Kratzer im Lack bei Boeing zur Beinahekatastrophe hochgeschraubt. Auf welcher Fertigungsstraße gibt's denn keine Mängel...
 
Doppelnik

Doppelnik

Testpilot
Dabei seit
17.11.2019
Beiträge
576
Zustimmungen
233
wie mein Link zeigt, wird nun bei Boing die Qualitätssicherung offenbar ernster genommen als vor der 737 Kathastrophe. Damit damit tauchen dann Mängel auf, über die man vorher aus Kostendruck hinweggesehen hat. Ich halte es nicht für völlig normal, wenn Flugzeuge mit Toleranzen außerhalb der Spezifikationen zusammengebaut werden, so leicht kann man das nicht abtuen.
 
cool

cool

Space Cadet
Dabei seit
27.01.2005
Beiträge
1.173
Zustimmungen
681
Ort
EDDF
Passt vielleicht zum Thema.
Ist eine Reportage von Al- Jazeera und vielleicht bekannt hier. Es geht um die B737-NG und deren Qualitätssicherung und Zulassungsvoraussetzungen.
Es geht im Kern darum, dass Strukturbauteile der B737-NG nicht nach Vorgabe auf CNC-Maschinen gefertigt wurden (sondern von Hand). Dabei wurde die "Auflastung" der B737-NG damit begründet, dass man genauer fertigen kann und genauer berechnen (Ermüdung). Also waren die B737NG eigentlich nicht zulassungsfähig.
Boeing - MA haben das versucht anzuzeigen und das wurde massiv von Boeing unterdrückt.

 
swissboy

swissboy

Space Cadet
Dabei seit
20.11.2003
Beiträge
1.009
Zustimmungen
1.345
Ort
Sempach CH
Passt vielleicht zum Thema.
Ist eine Reportage von Al- Jazeera und vielleicht bekannt hier. Es geht um die B737-NG und deren Qualitätssicherung und Zulassungsvoraussetzungen.
Es geht im Kern darum, dass Strukturbauteile der B737-NG nicht nach Vorgabe auf CNC-Maschinen gefertigt wurden (sondern von Hand). Dabei wurde die "Auflastung" der B737-NG damit begründet, dass man genauer fertigen kann und genauer berechnen (Ermüdung). Also waren die B737NG eigentlich nicht zulassungsfähig.
Boeing - MA haben das versucht anzuzeigen und das wurde massiv von Boeing unterdrückt.

Eine absolut unglaubliche Geschichte, aber leider passend zu dem, was mit der Max gelaufen ist! Die Schlüssel-Aussage dazu findet sich wohl in der Bewertung bei 32:10, dass die Probleme so riesig sind, dass man sie gar nicht anpacken könne.

Und aus dem Ganzen wird die grundsätzliche Fehlerkultur ersichtlich. Weshalb sollte es also bei der 787 anders gelaufen sein?
 
Zuletzt bearbeitet:
4F721210

4F721210

Space Cadet
Dabei seit
07.10.2005
Beiträge
2.012
Zustimmungen
5.300
Ort
HIP
... Ich halte es nicht für völlig normal, wenn Flugzeuge mit Toleranzen außerhalb der Spezifikationen zusammengebaut werden, so leicht kann man das nicht abtuen.
Welche Spezifikationen wurden denn in diesem Fall nicht eingehalten? Behördlich/gesetzliche bzw. tatsächlich sicherheitsrelevante oder firmeninterne?
Jedes vernünftige Unternehmen sollte da nämlich zwei unterschiedliche haben, besser drei.
Wenn firmeninterne nicht gehalten werden sind mal ein paar Audits fällig, oder ein Review, ob gesetzte Specs überhaupt haltbar sind. Kein Drama und ein ganz normaler Prozess. Nur wehe die Presse bekommt Wind davon und strickt was schönes...

Wenn natürlich "externe" bzw. sicherheitsrelevante Specs verfehlt wurden, dann läuft in dem Laden tatsächlich was ganz arg daneben.
 
Doppelnik

Doppelnik

Testpilot
Dabei seit
17.11.2019
Beiträge
576
Zustimmungen
233
da brennt sicher langsam die Luft....

Würde man tatsächlich bei einem Großteil der 737 NG (und weitere Flugzeuge?) solche Fehler nachweisen würde dies sicherlich zu gigantischen Kosten fühern die für Boeing existenzbedrohend wären. Andererseits wird man jetzt nicht einfach so weitermachen können wie bisher, für die Geschäftsführung eine Situation wie in einer griechischen Tragödie, beide Wege führen ins Verderben.
 
Doppelnik

Doppelnik

Testpilot
Dabei seit
17.11.2019
Beiträge
576
Zustimmungen
233
Welche Spezifikationen wurden denn in diesem Fall nicht eingehalten? Behördlich/gesetzliche bzw. tatsächlich sicherheitsrelevante oder firmeninterne?
Jedes vernünftige Unternehmen sollte da nämlich zwei unterschiedliche haben, besser drei.
Wenn firmeninterne nicht gehalten werden sind mal ein paar Audits fällig, oder ein Review, ob gesetzte Specs überhaupt haltbar sind. Kein Drama und ein ganz normaler Prozess. Nur wehe die Presse bekommt Wind davon und strickt was schönes...

Wenn natürlich "externe" bzw. sicherheitsrelevante Specs verfehlt wurden, dann läuft in dem Laden tatsächlich was ganz arg daneben.
Bei zertifizierten Flugzeugen ist dies anders, die Toleranzen und Fertigungsmethoden sind Teil der Zertifizierung. Jede Abweichung davon ist ein Verstoß gegen die Zertifizierung.

Mir stehen keine anderen Quellen zur Verfügung als die oben verlinkten, wenn die Informationen daraus stimmen, dann hat hat Boeing Flugzeuge gebaut die nicht der Zertifizierung entsprechen.

Wenn z.B: Nietlöcher nicht über einanderpassen und diese mit einer Handbohrmaschine geweitet werden um die Nieten einzusetzen, dann entsteht eine mechanische Verbindung mit geringerer Festigkeit als die welche zertifiziert wurden ist. Auch wird bei solchen Nachbearbeitungen der Oberflächenschutz verletzt und es entstehen Korrosionsprobleme (siehe Video). Auch das Nacharbeiten mit einem Vorschlaghammer hat einen Haufen schädlicher Nebenwirkungen (Vorspannungen werden aufgebaut, Korrosionsschutz wird verletzt, keine Reproduzierbarkeit der Behämmerung etc.)
 
cool

cool

Space Cadet
Dabei seit
27.01.2005
Beiträge
1.173
Zustimmungen
681
Ort
EDDF
Also ich bin bei der Reportage zugegeben etwas vorsichtig. Einmal kommt sie von Al-Jazeera und da stecke ich zu wenig drin um zu wissen, wer da gut mit wem kann. Ausserdem findet man sonst echt wenig zu dem Fall und wahrscheinlich ist er auch weit weniger groß als von Al-Jazeera dargestellt.
Warum Parallelen zu den drei Overshots gezogen werden -> ?

Hier noch eine der wenigen Quellen:

Ich mag :
"Sheet metal parts are necessarily pretty flexible so if they don't fit perfect as delivered, it's not a big deal to shove them into place, bend them a little bit, push on them and rivet them together," said Charles Eastlake, a professor of aerospace engineering at Embry-Riddle Aeronautical University in Daytona Beach, Fla., and a former aircraft structural designer for the Air Force. "Quality control people turn purple when they see that, but it's the way it's always been."
"Blechteile sind zwangsläufig ziemlich flexibel. Wenn sie also nicht perfekt passen, wie sie geliefert werden, ist es keine große Sache, sie an ihren Platz zu schieben, sie ein wenig zu biegen, auf sie zu drücken und sie zusammenzunieten", sagt Charles Eastlake, Professor für Luft- und Raumfahrttechnik an der Embry-Riddle Aeronautical University in Daytona Beach (Florida) und ehemaliger Flugzeugstrukturkonstrukteur für die Air Force. "Die Leute von der Qualitätskontrolle werden lila, wenn sie das sehen, aber so ist es schon immer gewesen."
 
4F721210

4F721210

Space Cadet
Dabei seit
07.10.2005
Beiträge
2.012
Zustimmungen
5.300
Ort
HIP
...

"Blechteile sind zwangsläufig ziemlich flexibel. Wenn sie also nicht perfekt passen, wie sie geliefert werden, ist es keine große Sache, sie an ihren Platz zu schieben, sie ein wenig zu biegen, auf sie zu drücken und sie zusammenzunieten", sagt Charles Eastlake, Professor für Luft- und Raumfahrttechnik an der Embry-Riddle Aeronautical University in Daytona Beach (Florida) und ehemaliger Flugzeugstrukturkonstrukteur für die Air Force. "Die Leute von der Qualitätskontrolle werden lila, wenn sie das sehen, aber so ist es schon immer gewesen."
Da trifft er den Nagel auf den Kopf.
Und Qualitäter sollen da auch nervös werden, dass ist ihr Job.
Nur wenn dann im Unternehmen nicht reagiert wird (Mangel abstellen oder analysieren ob ein Mangel vorliegt) oder der Qualitäter nicht mehr die Hand hebt bzw. einen Maulkorb bekommt, dann wird's kritisch.
 

arneh

Space Cadet
Dabei seit
08.04.2007
Beiträge
2.194
Zustimmungen
1.506
Ort
Siegen
Nur wenn dann im Unternehmen nicht reagiert wird (Mangel abstellen oder analysieren ob ein Mangel vorliegt) oder der Qualitäter nicht mehr die Hand hebt bzw. einen Maulkorb bekommt, dann wird's kritisch.
Genau diese Maulkorb- Kultur die bei der heutigen Boeing absolut dominant zu sein scheint, ist das Ungute an der ganzen Sache. Damit wird langfristig richtig großer Schaden verursacht. Wenn die Schilderung indem Film auch nur halbwegs stimmt, hätten die potenziell ein riesiges Problem. Zumindest wären regelmäßige Zusatzinspektionen fällig, da man sicherlich nicht mehr nachvollziehen kann, an welchen Stellen händisch Veränderungen durchgeführt wurden.

Die haben sicherlich immer noch ganz hervorragende Ingenieure/Konstrukteure aber deren Management (scheinbar runter bis auf mittlere Ebenen) ist echt eine 'Grande Katastrophe'. Das sieht nach einem schweren Kulturproblem aus.
 
Thema:

Qualitätsmängel bei Boing 787 verzögern Fertigung/Auslieferungen

Qualitätsmängel bei Boing 787 verzögern Fertigung/Auslieferungen - Ähnliche Themen

  • Absturz Bf 109 am 31.12.44 (Silvester) bei Offenhausen

    Absturz Bf 109 am 31.12.44 (Silvester) bei Offenhausen: Ich habe von einem Absturz einer 109 bei Egensbach in ein Waldgebiet erfahren. Es waren 2 Maschinen am Nachmittag gegen Abend zu unterwegs, wo im...
  • 17.02.2021: Rafale Kampfjets kappen Stromleitung bei Castellet (F)

    17.02.2021: Rafale Kampfjets kappen Stromleitung bei Castellet (F): Während einem Tiefflugtraining unter 80m hat gestern einer von zwei französische Rafale Kampfjets aus St Dizier drei Kabel der Stromversorgung der...
  • United-Airlines und Mesa Airlines bestellen 200 Lufttaxis beim Startup Archer Aviation

    United-Airlines und Mesa Airlines bestellen 200 Lufttaxis beim Startup Archer Aviation: Heise schreibt: "Archer möchte solche elektrischen Luftfahrzeuge noch dieses Jahr vorstellen und ab 2023 bauen, um ab 2024 Passagiere befördern zu...
  • Geschichte der AIM- 9 Sidewinder bei der USN

    Geschichte der AIM- 9 Sidewinder bei der USN: Leider nur in Englisch, aber sehenswert:
  • ARTE - heute 20.15Uhr - Die Nazis, die Arbeit und das Geld

    ARTE - heute 20.15Uhr - Die Nazis, die Arbeit und das Geld: Eine etwa anderthalbstündige Doku über das Wirtschaftssystem im Dritten Reich. Von den Anfängen - MEFO-Wechsel zur Aufrüstung über die...
  • Ähnliche Themen

    Oben