Quax-Flieger - Flughafen Paderborn-Lippstadt

Diskutiere Quax-Flieger - Flughafen Paderborn-Lippstadt im Luftfahrt im Museum Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Zu meiner Verwunderung habe ich hier unter "Luftfahrt im Museum" noch kein Thema zu den "Quax-Fliegern" - eigentlich "Quax Verein zur Förderung...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 TDL, 02.06.2012
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.2012
    TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    3.955
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Zu meiner Verwunderung habe ich hier unter "Luftfahrt im Museum" noch kein Thema zu den "Quax-Fliegern" - eigentlich "Quax Verein zur Förderung von historischem Fluggerät e.V." gefunden... (obwohl es Bilder von den Quax-Flugzeugen unter anderen Themenbereichen gibt!)

    Da dieser Verein jedoch nicht nur durch seine Mitglieder fliegerisch aktiv ist, sondern auch Besucher in seinem neuerbauten Hangar auf dem Flughafen Paderborn-Lippstadt empfängt, gehört hier m.E. ein solcher Thread hin! Ich hege die Hoffnung, dass es nicht bei meinen Fotos vom Besuch am Palmsonntagswochenende d.J. bleibt, sondern andere Forumsmitglieder ihre entsprechenden Bilder hier ebenfalls ergänzen.

    Wer die "Quaxe" und ihre Flugzeuge soz. konzentriert erleben möchte, der sollte einmal den letztes Jahr bezogenen Hangar am Hauptstandort des Vereins besuchen. Fotos des - architektonisch interessanten und großzügig bemessenen und ausgestatteten - Hangars gibt es im Webauftritt des Vereins: QUAX. Ich selbst habe bei meinem Besuch am 1. April dieses Jahres keine Außenaufnamen gemacht.

    Details zu den Öffnungszeiten für Besucher finden sich ebenfalls im Webauftritt. Die Kosten waren mit 3 € pro Erwachsenen recht gering.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    3.955
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Der "Komplex" (es ist nicht wirklich "nur" ein Hangar...) besteht eigentlich aus zwei großen Hangars. Der eine davon ist soz. "klassisch" als Unterstell- und Arbeitsraum für Luftfahrtgerät ausgebildet. Der zweite ist eher ein Ausstellungsbereich wie in einem Museum - großzügig verglast und noch reiner als der ohnehin schon saubere eigentliche Hangar... Dazwischen finden sich Büros, Toiletten, Abstellräume etc. sowie der Aufzug und die Treppe ins Obergeschoss. Ganz oben - dazwischen liegen ebenfalls noch Räumlichkeiten, die ich allerdings nicht betreten habe und daher nicht beurteilen kann - ist das Restaurant zu finden, das auch über einen großzügig bemessenen Außenbereich verfügt, von dem aus der Flugbetrieb auf dem Airport gut beobachtet werden kann.

    Bilder von allem finden sich im Webauftritt des Vereins.
     

    Anhänge:

  4. #3 TDL, 02.06.2012
    Zuletzt bearbeitet: 02.06.2012
    TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    3.955
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Nachdem pünktlich um 14.00 h die Tür zum "Arbeits-Hangar" aufgeschlossen wurde, musste man seinen Obolus am nachfolgend gezeigten Tisch entrichten und wurde auch gleich - mit einigen Fragen zum speziellen Interesse, Background, Gruppengröße etc. - einem Führer zugeordnet, der dann die Führungen in kleinen Gruppen (in meinen Fall ca. 8 Leute) übernahm.
     

    Anhänge:

  5. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    3.955
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Während unsere Gruppe einige Minuten wartete bis die Gruppe vor uns ihre "Findungsphase" abgeschlossen und die ersten ein, zwei Flugzeuge gesehen/fotografiert/besprochen hatte, konnten wir uns bereits das erste Exponat ansehen: ein Schneider-Grunau Baby IIB in der Restaurierung:
     

    Anhänge:

  6. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    3.955
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Hier noch einmal aus anderer Perspektive - später wurde an diesem Rumpf auch gearbeitet. Ganz links ist übrigens der Eingang zu sehen.
     

    Anhänge:

  7. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    3.955
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Hier das erste Motorflugzeug, direkt am Eingang bzw. "Empfang": Eine Cessna 195 Businessliner
     

    Anhänge:

    H.-J.Fischer gefällt das.
  8. #7 TDL, 02.06.2012
    Zuletzt bearbeitet: 02.06.2012
    TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    3.955
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Hier einmal ein Teil unserer Besichtigungs-Gruppe mit Führer. Glücklicherweise hatte er nichts dagegen, dass man sich auch einmal einige Schritte entfernte, um z.B. zu fotografieren.

    Die Erläuterungen waren zwar sicher interessant und korrekt, was den Verein und das Vereinsleben betraf, aber eher oberflächlich (und teilweise auch irreführend/falsch) was die konstruktiven/historischen Aspekte der Exponate betraf. Dies soll keine Beschwerde sein - schließlich handelt es sich hier nicht um ein Museum und die Führer sind alles Freiwillige, die ihre Freizeit opfern -, man sollte dies allerdings beim Besuch berücksichtigen, um eventuell hinterher nicht enttäuscht zu sein. Nichtsdestotrotz war allein die Gelegenheit, die Exponate aus der Nähe zu betrachten angesichts der doch geringen Kosten, den Besuch wert!
     

    Anhänge:

  9. #8 TDL, 02.06.2012
    Zuletzt bearbeitet: 03.06.2012
    TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    3.955
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Eine Totale des "Arbeits-Hangars". Der "Ausstellungshangar" befindet sich bei dieser Aufnahme hinter meinem Rücken.

    Die Maschine im Vordergrund ist eine CASA 1.131 (aka Bücker Bü 131 Jungmann, in Spanien in Lizenz gebaut), rechts daneben eine Yak-52 in Taildragger-Konfiguration.
     

    Anhänge:

  10. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    3.955
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Weiter geht's mit der klassischen Stearman Model 75 (D-EDLL) - im "Ausstellungs-Hangar" stand noch eine zweite Model 75.
     

    Anhänge:

  11. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    3.955
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Und hier eine in USA zugelassene Fairchild Model 24 (NC81390):
     

    Anhänge:

  12. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    3.955
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    An dieser Stampe & Vertongen SV-4 (D-EQXB) wurde sichtbar gearbeitet....
     

    Anhänge:

  13. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    3.955
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Solange man "seine Finger bei sich behielt", konnte man überall hineinschauen und fotografieren. Hier der Motor der Stampe:
     

    Anhänge:

  14. #13 TDL, 02.06.2012
    Zuletzt bearbeitet: 03.06.2012
    TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    3.955
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen

    Anhänge:

  15. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    3.955
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Zwischendurch wurde in diesem Hangarteil auch einmal rangiert: Hier wurde eine DHC-1 Chipmunk nach draußen geschoben.
     

    Anhänge:

  16. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    3.955
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Der Grund des Rangierens war das Freilegen dieser Maschine: Eine Focke-Wulf (bzw. CVV in Schweden) Fw 44J mit den Kennzeichen D-ENAY:
     

    Anhänge:

  17. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    3.955
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Nachdem der Stieglitz vor dem "Arbeits-Hangar" stand, wurde versucht ihn anzulassen. Diese Versuche zogen sich allerdings über lange Zeit (eine knappe Stunde) hin. Schließlich - wir saßen mittlerweile im Restaurant auf dem Dach - konnte er allerdings doch noch zu einem Rundflug starten.
     

    Anhänge:

  18. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    3.955
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Vom Hangartor aus - aus dem Gebäude heraus durften die Besucher aus Sicherheitsgründen nicht - konnte man dann noch die beiden schon angesprochenen Flugzeuge auf der anderen Seite des Hangars gut ablichten. Zuerst die Jak-52TW LY-ATX:
     

    Anhänge:

  19. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    3.955
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Sowie die CASA 1.131 (aka Bücker Bü 131 Jungmann):
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    3.955
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Für viele Besucher der "Star" aus diesem Hangar: die Aero L 39 Albatros RA-3495K im Anstrich der LSK/LV "195"
     

    Anhänge:

  22. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    3.955
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Für mich persönlich allerdings das Star-Exponat in diesem Hangar: die Pilatus P-3 im Anstrich der brasilianischen Luftwaffe (einziger militärischer Nutzer außerhalb der Schweiz). Wahrscheinlich handelt es sich aber bei der F-AZPU um eine ehemalige Schweiz-P-3...
     

    Anhänge:

Moderatoren: mcnoch
Thema: Quax-Flieger - Flughafen Paderborn-Lippstadt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. paderborn

    ,
  2. flugmuseum lippstadt paderborn öffnungszeiten

    ,
  3. quax hangar porsche

    ,
  4. bo 207 Quax,
  5. flugzeug t7213,
  6. fouga magister quax,
  7. pa 18 paderborn lippstadt,
  8. quax hangar,
  9. beech bonanza,
  10. fw 44 paderborn,
  11. flughafen paderborn flugzeugmuseum,
  12. quax hangartag
Die Seite wird geladen...

Quax-Flieger - Flughafen Paderborn-Lippstadt - Ähnliche Themen

  1. Kompletter Stromausfall am Flughafen Atlanta

    Kompletter Stromausfall am Flughafen Atlanta: Einen Stromausfall dieser Dimension sieht man bei modernen Flugplätzen sehr selten, aber derzeit ist der Flughafen Hartsfield-Jackson...
  2. 05.11.2017 Tag des Modellbaus am Flughafen München

    05.11.2017 Tag des Modellbaus am Flughafen München: Ist jetzt nicht direkt eine Ausstellung, und falls es hier nicht rein passt, dann bitte verschieben. Am 05. November findet im Besucherpark am...
  3. Drohne beim Anflug auf Flughafen Zürich gesichtet

    Drohne beim Anflug auf Flughafen Zürich gesichtet: A330 von SWISS entgeht Kollision mit Drohne nur knapp beim Anflug auf den Flughafen Zürich am 6. Mai 2017....
  4. Privatjet verunglückt am Flughafen in Istanbul

    Privatjet verunglückt am Flughafen in Istanbul: Leider nur ein B...d-Link. In Istanbul ist eine Citation bei einer versuchten Notlandung verunglückt. (btw: Istanbul ist nicht die türkische...
  5. 100 Jahre Flughafen Lübeck, 02. - 03.09.2017

    100 Jahre Flughafen Lübeck, 02. - 03.09.2017: Am 2. und 3. September feiert der Flughafen Lübeck seinen 100. Geburtstag mit einer spannenden Flughafenveranstaltung für alle Luft- und...