Radschächte der 109 G6

Diskutiere Radschächte der 109 G6 im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; -------------------------------------------------------------------------------- Hallo Leute, zu einem zukünftigen Projekt suche ich noch...

Moderatoren: mcnoch
  1. TKaner

    TKaner Space Cadet

    Dabei seit:
    21.05.2004
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Mandelbachtal
    --------------------------------------------------------------------------------

    Hallo Leute,
    zu einem zukünftigen Projekt suche ich noch Infos In Wort und Bild zur 109 G 6.
    Mir geht es um die Unterseite der Maschine
    Ich möchte gerne wissen wie sie das mit dieser Manschette aus Leder an der Hinterseite des Radschachtes verhält, .wie war er befestigt? , gab es auch Flugzeuge ohne? War die Seite frei konnte man die Flügelholme sehen. Wo und welche Leitungen waren an der Vorderseite angebracht?

    So das nächste sind die beiden rechteckigen Löcher unter der Bordbewafnung.
    Es ist wohl der Geschosshülsenauswurf?
    Meine Frage ist das wirklich so? oder wurden die Hülsen gesammelt und zur Wiederverwendung genutzt?
    Ich denke das ihr ein paar Antworten für mich habt (und am besten ein paar Bilder oder Links dahin).

    Danke TKaner
    __________________
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Friedarrr, 19.07.2006
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.556
    Zustimmungen:
    1.646
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Wenn Du die Pasenning (Schreibweise?) im HFW-Schacht meinst habe ich ein paar Fotos.
     

    Anhänge:

  4. #3 Friedarrr, 19.07.2006
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.556
    Zustimmungen:
    1.646
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Sind von G6 der MTT-Stiftung

    Wenn Du weiter benötigst einfach PN an mich!

    Habe auch Fotos ohne der Pasenning! Die übrigens nicht aus Leder ist.
     

    Anhänge:

  5. #4 TKaner, 19.07.2006
    Zuletzt bearbeitet: 19.07.2006
    TKaner

    TKaner Space Cadet

    Dabei seit:
    21.05.2004
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Mandelbachtal
    Hallo Friedarr, super genau was ich suche:TOP: .

    Vielen Dank.

    Brauche nur noch eine Ansicht in Flugrichtung.



    TKaner
     
  6. sabi

    sabi Guest

    Ich kann mich irren, aber früher gab es doch noch keine Reißverschlüsse!
    Wie sah diese Region damals aus?
     
  7. #6 Friedarrr, 19.07.2006
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.556
    Zustimmungen:
    1.646
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Wie meinst Du das?

    Das es um 1942-45 keinen Reißverschluß gab?
    Den gibt es schon seit ca. 1850

    Oder das frühere Versionen der G6 keinen solchen hatten?

    Ich kenne diese Adeckung nur mit Reißverschluß, was nicht heißen soll das es sie auch mit Knöpfen oder so gab!
     
  8. #7 Deichwart, 19.07.2006
    Deichwart

    Deichwart Testpilot

    Dabei seit:
    23.02.2006
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    82
    Beruf:
    Elektronenschubser
    Ort:
    Deutschland
    Selbst die 109E-3 im Deutschen Museum hat das Reisverschlüße. Demnach werden wohl auch alle G-Versionen das übernommen haben.
     
  9. Matze1

    Matze1 Fluglehrer

    Dabei seit:
    06.07.2004
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Allgäu
    Schreibt man das nicht "Persenning"?

    Da war damals auch schon ein Reißverschluss dran.

    Meinst du diese Löcher?
    Die gabs ab der G-Version. Das sind tatsächlich die Schächte für den Hülsenauswurf.
     

    Anhänge:

  10. #9 Wolfgang Henrich, 19.07.2006
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.941
    Zustimmungen:
    561
    Ort:
    Köln
    die frühen Bf 109 hatten diese Abdeckung aus Leder und statt des Reisverschluss das Ganze kreuzweise mit einem Lederband zugeschnürrt
     
  11. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. TKaner

    TKaner Space Cadet

    Dabei seit:
    21.05.2004
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Mandelbachtal
    Meinst du diese Löcher?
    Die gabs ab der G-Version. Das sind tatsächlich die Schächte für den Hülsenauswurf.[/QUOTE]

    Ja Matze.

    TKANER
     
  13. TKaner

    TKaner Space Cadet

    Dabei seit:
    21.05.2004
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Mandelbachtal
    Danke für die Infos bis jetzt .:TD:


    TKANER
     
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Radschächte der 109 G6

Die Seite wird geladen...

Radschächte der 109 G6 - Ähnliche Themen

  1. Eduard I-16 Typ 29 = Fenster in den Radschächten ???

    Eduard I-16 Typ 29 = Fenster in den Radschächten ???: Hallo liebe Kollegen ! Heute mal ein Frage an die Spezialisten der russ. Luftfahrt 30er / 40er Jahre! Bin gerade bei der Eduard´schen I-16...
  2. Farbe der Radschächte russischer Bomber?

    Farbe der Radschächte russischer Bomber?: Hallo, ich habe bei ebay eine Tu-95 BEAR-D von Revell in 1/144 erworben. Eine Frage: In welcher Farbe waren/sind die Radschächte russischer...