Red Lady - La-7 von KP

Diskutiere Red Lady - La-7 von KP im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Nach langen, langen Jahren hat mich der Modellbauvirus wieder gepackt. Nachdem mir hier so einige Mut gemacht haben (Danke eidner, arne und...
Bleiente

Bleiente

Alien
Dabei seit
27.12.2004
Beiträge
5.745
Zustimmungen
177
Ort
Nordschwarzwald
Nach langen, langen Jahren hat mich der Modellbauvirus wieder gepackt.
Nachdem mir hier so einige Mut gemacht haben (Danke eidner, arne und redstarsgermany):TOP: , hab ich mal angefangen.
Am Anfang habe ich mir einige einfache Modell vorgenommen, bei denen man gut üben kann und die auch preislich nicht die Welt gewesen sind.
Aber wie heisst es so schön, Übung macht den Meister. Und es hat mir einen Wahnsinnspass gemacht und war eine echte Entspannung vom Job.

Aber nun zum Vorbild:
Große Worte über die La-7 muss ich eigentlich nicht verlieren.
Einiziger ausländischer Nutzer der La-7 war die damalige tschechoslowakische Republik, die diese Flugzeuge auch über den 2. Weltkrieg hinweg nutzte. Diese La-7 wurden mit der Dienstbezeichung S-97 geflogen. Im Laufe der Zeit erhielten die noch verbleibenen Maschinen einen einfarbigen Tarnanstrich und einige kleinere technische Änderungen gegenüber den Weltkriegsmaschinen
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
#
Schau mal hier: Red Lady - La-7 von KP. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Bleiente

Bleiente

Alien
Dabei seit
27.12.2004
Beiträge
5.745
Zustimmungen
177
Ort
Nordschwarzwald
Das Modell von KP ist sicherlich dem einen oder anderen bekannt und weckt Erinnerungen.
Der Bausatz selber ist recht einfach gehalten und man merkte ihm das Alter an. Ich vermute mal das der Ursprung irgendwo Ende der 70iger Jahre war. Naja das Arbeiten ging erstaunlich schnell von der Hand. Ich habe das Modell komplett aus dem Kasten gebaut. Nur die Decals waren nicht mehr die besten und da sieht man leider.
 
Anhang anzeigen
Bleiente

Bleiente

Alien
Dabei seit
27.12.2004
Beiträge
5.745
Zustimmungen
177
Ort
Nordschwarzwald
Die dem Bausatz beiliegende Abwurfbewaffnung wollte ich nun gar nicht drane haben. Also habe ich Sie ganz weggelassen.
Hier die Unterseite.
 
Anhang anzeigen
Bleiente

Bleiente

Alien
Dabei seit
27.12.2004
Beiträge
5.745
Zustimmungen
177
Ort
Nordschwarzwald
Eine Detailansicht von der Unterseite der Motorhaube. Hier hatte ich Probleme mit dem sauberen abkleben da der Übergang zur Tragflächen recht knapp war.
Die Farben sind von Revell und wurden gebrusht.
Auch sind die Fahrwerkschächte noch etwas leer, aber das kommt bei späteren Modellen.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.800
Zustimmungen
3.794
Oooch Mensch ist das mal schön !:) - da werden Erinnerungen wach ...

Haste schön gebaut, ich kenne ja auch noch den Kit :) - das ist ja nun nicht ganz einfach. Aber dafür ein stimmiges Modell.
 
Bleiente

Bleiente

Alien
Dabei seit
27.12.2004
Beiträge
5.745
Zustimmungen
177
Ort
Nordschwarzwald
Hier noch einmal eine Draufsicht. Da ich auch gleichzeitig den Umgang mit einer Airbrush üben musste, habe ich mich für die einfarbige Tarnbemalung entscheiden.
 
Anhang anzeigen
Bleiente

Bleiente

Alien
Dabei seit
27.12.2004
Beiträge
5.745
Zustimmungen
177
Ort
Nordschwarzwald
Detailansicht der Cockpit-Sektion. Leider ist in dem Sonnenlicht sehr deutlich die etwas schlechte Qualität der Karsichtteile zu erkennen. Hier hätte ich noch etwas von innen und aussen nachpolien müssen. Ausserdem ist mir der Übergang von Haube zu Rumpf nicht besonders gelungen. Muss ich beim nächsten Mal auch unbedingt beachten.
 
Anhang anzeigen
Bleiente

Bleiente

Alien
Dabei seit
27.12.2004
Beiträge
5.745
Zustimmungen
177
Ort
Nordschwarzwald
Detailansicht vom Heck.
Trotz verschiedener Lackschichten ist es mir nicht gelungen den Trägerfilm komplett verschwinden zu lassen. Unter Kunstlicht sieht es nicht ganz so übel aus. Auch der Antennenmast hätte im Vorfeld etwas mehr Aufmerksamkeit bedurft.
 
Anhang anzeigen
Bleiente

Bleiente

Alien
Dabei seit
27.12.2004
Beiträge
5.745
Zustimmungen
177
Ort
Nordschwarzwald
Wie schon gesagt sollte es mehr zur Übung werden, aber ich habe meinen Spass gehabt und habe mir auch vorgenommen später noch eine La-7 zu bauen allerdings dann eine "echte" mit Roten Sternen. Dann werde ich einige von den Fehlern sicherlich nicht mehr machen.
Jetzt bin ich ja mal gespannt was Ihr dazu sagt und welche Tipps und Kniffe ich noch lernen kann.
 

tarner

inaktiv
Dabei seit
21.08.2005
Beiträge
1.646
Zustimmungen
61
Ort
.
hi, bleiente!

:TOP: das ist ein schönes modell! toll, dass du dich wieder dem modellbau zuwendest. und, wie du selbst schon geschrieben hast, er ist eine tolle möglichkeit zur entspannung vom job!

zu den decals: hier tolle tipps dazu: wie man decals perfekt anbringt. zu den weichmachern empfehle ich SET und SOL. ich glaube, arne kann auch darüber berichten (wenn ich mich nicht täusche) :)
 
Hotte

Hotte

Alien
Dabei seit
05.10.2004
Beiträge
7.143
Zustimmungen
765
Ort
Würzburg
He Bleiente,

Prima La-7,

Klasse :TOP:
Und da ich die roten Sterne ja nicht so mag, gefällt mir Deine La-7 besonders.

Weiter so!

Hotte

P.S. Deine La-7 in 1/72 ist fast so hübsch wie meine in 1/48 :D :p :D
 
AE

AE

Alien
Administrator
Dabei seit
09.08.2002
Beiträge
6.140
Zustimmungen
3.632
Bleiente schrieb:
Nach langen, langen Jahren hat mich der Modellbauvirus wieder gepackt. Nachdem mir hier so einige Mut gemacht haben (Danke eidner, arne und redstarsgermany)
Schönes Modell, einer mehr im Fieber! Es freut mich, dass unsere Intervention Erfolg hatte.

La-7 und La-11 sollte im Korea Krieg mit Bombenschlössern ausgerüstet und eingesetzt wurden sein und in koreanischer Bemalung geflogen sein (?). ... und mehr als 5.000 Stück produziert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hotte

Hotte

Alien
Dabei seit
05.10.2004
Beiträge
7.143
Zustimmungen
765
Ort
Würzburg
Eidner schrieb:
La-7 und La-11 sollte im Korea Krieg mit Bombenschlössern ausgerüstet und eingesetzt wurden sein und in koreanischer Bemalung geflogen sein (?).
Stimmt,

aber darüber ist sehr wenig zu finden.
Auch keine Zahlen. Wieviele La-7 und La-11 N. Korea bekommen hat.

Hotte
 
Bleiente

Bleiente

Alien
Dabei seit
27.12.2004
Beiträge
5.745
Zustimmungen
177
Ort
Nordschwarzwald
@all
Danke für Eure aufmunternden Wort. Es hat mich sehr erfreut, da selbst Experten sich so wohlwollend geäußert haben. :red:

@Eidner @Hotte
Sorry, aber die La-7 ist nicht in Nordkorea geflogen. Obwohl ich zugeben muss das sich La-7 und La-9 äusserlich sehr ähnlich sehen.
Verständlich wird das durch den Bauchkühler den beide haben und die geringe Anzahl an gebauten La-9 (16 Stück).

Richtig ist aber das die La-9 und La-11 in Nordkorea zum Einsatz kamen (via China). Die La-9 wird wohl ein einer einstelligen Zahl geflogen sein (mindestens eine die "23" ist mir als Foto bekannt) und die La-11 in etwas größerer Anzahl. Die Chinesen haben im Sommer 1950 etwa 60 Stück erhalten (zumindest trugen sie chinesiche Kennzeichen) . Im Jahre 1952 war davon noch eine Squadron (Geschwader ?) bei den Chinesen und die verbleibenden wurden dann wahrscheinlich an die "Vereinigte Luftarmee" (trug nordkoranischen Kennzeichen hatte aber auch chinesiche Piloten) übergeben.

Zum Thema La-11 mit Bombenschlössern, bin auch etwas spektisch, schliesslich waren das die letzten Kolbenmotorjagdflugzeuge und die wurden gnadenlos auf Leistung getrimmt. Mir sind nur Jagdeinsätze bekannt.
 
Klaus Lotz

Klaus Lotz

Fluglehrer
Dabei seit
25.03.2003
Beiträge
193
Zustimmungen
2
Ort
Wesel
Hallo Bleiente,

schön zusammengebaut, deine LA7.
Die Decals, na ja, vielleicht hättest Du vorher eine Hochglanzlackierung vornehmen sollen, dann die Decals drauf und dann erst die Mattlackierung.
Dann wäre auch das Silbern nicht so stark geworden.
Das linke Fahrwerkbein scheint auf dem Foto ein wenig nach hinten zu fallen, kann aber auch eine Täuschung sein.
Aber alles in Allem ein gelungener Flieger.

Gruß

Klaus
 
Thema:

Red Lady - La-7 von KP

Red Lady - La-7 von KP - Ähnliche Themen

  • Red Dot Design Museum, Essen

    Red Dot Design Museum, Essen: Das Red Dot Design Museum ist ein vom sog. "Design Zentrum Nordrhein Westfalen e. V." betriebenes Museum zum Thema "Design" in Essen. Das Museum...
  • Royal Vikings - The Saga of Scandinavian Airlines and Predecessors

    Royal Vikings - The Saga of Scandinavian Airlines and Predecessors: Bei uns ist ein neues Buch erschienen: "Royal Vikings - The Saga of Scandinavian Airlines and Predecessors" Das Buch ist vom britischen...
  • Roy Huxley "The Golden Years of Matchbox Art", Verlag Red Kite/ISBN 9781906592684

    Roy Huxley "The Golden Years of Matchbox Art", Verlag Red Kite/ISBN 9781906592684: Mehr zufällig erfuhr ich von dem Buch und habe auch nur sehr kurz gezögert - solche guten Stücke sind ja nicht günstig! Das Gute: Dieses hier...
  • Red Bull bekommt neue Cobra

    Red Bull bekommt neue Cobra: Als Ersatz für die geschrottete Maschine ist eine andere neu aufgebaute AH-1 im Zulauf...
  • Red Arrows Parade VE Day London 08.05.2020

    Red Arrows Parade VE Day London 08.05.2020: Schoener Bilder der Red Arrows uber Londen wegen der 75 Jahr Siegestag. RAF Red Arrows und BBC
  • Ähnliche Themen

    Oben