Republic F-84G Thunderjet

Diskutiere Republic F-84G Thunderjet im Jets bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Durch all die Venom/Vampire die ich in letzter Zeit gebaut habe, hab ich mich mehr mit den frühen Jets befasst und einige intressante Objekte...

Moderatoren: AE
  1. #1 mosquito, 12.11.2010
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    2.562
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Durch all die Venom/Vampire die ich in letzter Zeit gebaut habe, hab ich mich mehr mit den frühen Jets befasst und einige intressante Objekte gefunden.

    Das erste ist diese F-84G von Tamiya.
     

    Anhänge:

    magister gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 mosquito, 12.11.2010
    Zuletzt bearbeitet: 12.11.2010
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    2.562
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Der Kit von Tamiya lag schon länger in meinem Regal, nur die passenden decals hatte ich noch nicht.
    Ich hatte keine genaue vorstellung welche Markierungen ich verwenden wollte, ausser das es keine US-Version werden soll.
    Zufällig fand ich dann den Bogen von Vingtor Decals.
     

    Anhänge:

  4. #3 mosquito, 12.11.2010
    Zuletzt bearbeitet: 12.11.2010
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    2.562
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Der Bogen 72-105 von Vingtor bietet die Möglichkeit 3 verschiedene Thunderjets des "Sola Fighter Wing's" zu bauen.
    Ich entschied mich für die RI-G der 334 Sqn von 1957
     

    Anhänge:

  5. #4 mosquito, 12.11.2010
    Zuletzt bearbeitet: 12.11.2010
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    2.562
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Die Lackierung erfolgte mit Farben von Alclad und Humbrol.
    Der grüne Blendschutz und die roten und rot/weiss/blauen Markierungen wurden alle mit der Airbrush lackiert.
     

    Anhänge:

  6. #5 mosquito, 12.11.2010
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    2.562
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Die Decals von Vingtor lassen sich, mit etwas Weichmacher, sehr gut verarbeiten.
    Die weissen Streben der Cockpithaube entstanden mit weissen Decalstreifen.
     

    Anhänge:

  7. #6 mosquito, 12.11.2010
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    2.562
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Nach einer leichten Alterung mit Ölfarben, kam abschliessend eine dünne Schicht Humbrol-Glanzlack auf das gesammte Modell.
    Nur der Blendschutz wurde mit seidenmattem Humbrollack versiegelt.
     

    Anhänge:

    Bösing gefällt das.
  8. #7 mosquito, 12.11.2010
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    2.562
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Das Modell wurde nahezu aus der Schachtel gebaut. Einzig der Sitz erhielt Gurte von Eduard, die Instrumentendecals hab ich ausgestanzt und einzeln aufgebracht.
    Die Luftbremse auf der Unterseite wurde offen dargestellt und die Löcher aufgebohrt.
     

    Anhänge:

  9. #8 mosquito, 12.11.2010
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    2.562
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    ...............
     

    Anhänge:

  10. #9 mosquito, 12.11.2010
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    2.562
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Das Modell war Entspannung pur nach den Resinmodellen der letzten Zeit.... ;):D
     

    Anhänge:

  11. #10 mosquito, 12.11.2010
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    2.562
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Das wars von mir, nun seid Ihr drann............
     

    Anhänge:

    JohnSilver gefällt das.
  12. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    .
    wie war das schon wieder --- :?!

    "wenn ich mal gross bin, möchte ich auch solche Modelle bauen....." :TD:

    mehr will ich dazu gar nicht sagen :):) .....

    MvG Rolf

    .
     
  13. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.036
    Zustimmungen:
    604
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Sehr Schön :TOP:
    Warum sind die Haubenverstrebungen weis? Und sind das Decal Streifen?
    Hab es ja schon im Stammtisch geschrieben. Norwegische Maschinen sind selten zu sehen. Dadurch ist Deine F-84 noch attraktiver.

    Hotte
     
  14. #13 Monitor, 12.11.2010
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.263
    Zustimmungen:
    2.863
    Ort:
    Potsdam
    Da kann man nicht meckern :TOP:.
     
  15. #14 mosquito, 12.11.2010
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    2.562
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Alles klar! Hab verstanden ;)

    Die Hauben der frühen F-84 waren nicht verstrebt ( http://www.aerofiles.com/repub-f84d.jpg ), aus Stabilitätsgründen wurden dann aber weisse Textilstreiffen zur verstärkung aufgeklebt.
    Ja ich habs mit weissen Decalstreifen gemacht

    Merci :)
     
  16. TTTE

    TTTE Berufspilot

    Dabei seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    Fürstenfeldbruck
    Ein seltenes Modell.
    Super gebaut:TOP:
     
  17. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.036
    Zustimmungen:
    604
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Da kann ich mir gar nix vorstellen!
    Wie sollen Textilstreifen der Stabilität bringen :?!

    Hotte
     
  18. #17 Monitor, 12.11.2010
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.263
    Zustimmungen:
    2.863
    Ort:
    Potsdam
    Das mit den Streben hat wohl eine andere Bewandnis.
    Es sind wohl keine richtigen Streben, sondern nur aufgeklebte Streifen. Diese Streifen sollten ein Splittern der Kabine bei Beschuß verhindern.

    Lasse mich aber korrigieren.
     
  19. jo020

    jo020 Space Cadet

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    2.102
    Zustimmungen:
    270
    Ort:
    Mönchengladbach
    Tolles Modell, prima abgelichtet. Gratulation :TOP:
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.268
    Zustimmungen:
    20.036
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Ja, die alten Jets aus den ersten Tagen, die haben schon etwas. Und wenn sie dann noch so perfekt gebaut sind, in diesem Maßstab, dann sollte man nur diesen :TOP: zeigen!
     
  22. #20 F-14A TomCat, 12.11.2010
    F-14A TomCat

    F-14A TomCat Space Cadet

    Dabei seit:
    24.09.2005
    Beiträge:
    2.495
    Zustimmungen:
    2.146
    Ort:
    Hennef, NRW
    Sehr schön gebaut - für mich ist dieser Jet einer der schönsten der damaligen Zeit.:TOP:
    Eine dumme Frage an die Experten hätte ich: Was eigentlich für zwei zylinderförmige Bauteile unter dem Rumpf hinter den Tanks?:confused:
     
Moderatoren: AE
Thema:

Republic F-84G Thunderjet

Die Seite wird geladen...

Republic F-84G Thunderjet - Ähnliche Themen

  1. Moose Republic Decals

    Moose Republic Decals: Unter diesem etwas fantasievollem Namen bringt der schwedische Abziehbilder Hersteller Robert Bergwall ab sofort seine Decals raus. Schon seit...
  2. Republic F-105G Thunderchief, 1:72 von Trumpeter

    Republic F-105G Thunderchief, 1:72 von Trumpeter: Hallo zusammen Seit langem ein Wunschmodell von mir aber auf dem Markt, zeitweise, nur schwer zu finden, zeige ich euch heut einen Klassiker...
  3. Republic F-105D´´High Time Thud´´

    Republic F-105D´´High Time Thud´´: Hallo liebe Modellbaugemeinde Vor einiger Zeit konnte ich meine 1:32er Trumpeter´´Thud´´endlich fertigstellen. Zum Bausatz selbst folgende...
  4. Wartungsaufschriften Republic F-84F Bundesluftwaffe

    Wartungsaufschriften Republic F-84F Bundesluftwaffe: Hallo, ich suche Fotos, Zeichnungen oder Dokumente der Wartungsaufschriften etc. an der F-84F der Bundesluftwaffe. Vielleicht hat jemand in...
  5. Republic P-47D-22 "Thunderbolt"

    Republic P-47D-22 "Thunderbolt": dargestellt ist das Flugzeug mit der Seriennummer 42-25836 aus der zweiten Jahreshälfte 1944. Geflogen wurde die Maschine von Captain Bolesław...