Reserveflotte

Diskutiere Reserveflotte im Wasserfahrzeuge Forum im Bereich Land- und Wasserfahrzeuge; Hallo, ich habe heute überrascht festgestellt daß die USa noch mindestens 1Schlachtschiff ( USS Wisconsin BB64) in ihrer Reserveflotte haben...

Bowser

Testpilot
Dabei seit
30.03.2003
Beiträge
811
Ort
Sachsen
Hallo,


ich habe heute überrascht festgestellt daß die USa noch mindestens 1Schlachtschiff ( USS Wisconsin BB64) in ihrer Reserveflotte haben, wie muß man sich eine Reserveflotte vorstellen? Werden die Schiffe einfach irgendwo angebunden und warten auf einen eventuellen Einsatz oder werden schon mal gelegentlich durchgecheckt und mal eine Proberunde gedreht?

Das würde doch sonst sicher ewig dauern ein Schiff was vielleicht 10-15 Jahre nicht genutzt wurde wieder in Betrieb zu nehmen.

Gibt es in Deutschland überhaupt so etwas wie eine Reserveflotte?

Danke schonmal im voraus für eure Antworten.

MfG Bowser
 
#
Schau mal hier: Reserveflotte. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
_olli_

_olli_

Space Cadet
Dabei seit
23.10.2003
Beiträge
1.239
Ort
Rosenheim. Geboren/Aufgewachsen in Karlsruhe!
1. Wo steht das?
2. Schon mal selber gesucht?

Die Reserveflotte findet man auch unter dem Begriff Mothball Fleet. Ich glaub seit 2004 nennt sich das ganze offiziell Navy Inactive Fleet. Dazu gibts noch die National Defense Reserve Fleet und das Maritime Administration vom Department of Transportation

http://www.chinfo.navy.mil/navpalib/ships/battleships/wisconsin/bb64-wi.html

Ziemlich weit unten:

Placed out of commission at Bayonne on 8 Mar. 1958, Wisconsin joined the "Mothball Fleet" there, leaving the United States Navy without an active battleship for the first time since 1896. Subsequently taken to the Philadelphia Naval Shipyard, Wisconsin remained there with USS Iowa (BB 61) until recommissioned again on 22 Oct. 1988.

Weiterhin heisst es in dem Text:

USS Wisconsin was decommissioned for the final time, on 30 Sept. 1991.
After being berthed at the Naval Station Norfolk, Va., she was moved on 31 May 2000 to the Norfolk Naval Shipyard. On Pearl Harbor Commemoration Day, 7 December 2000, Wisconsin moored at the National Maritime Center in downtown Norfolk ... Wisconsin opened to the public on 16 April 2001.
 
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
11.681
Ort
mit Elbblick
Alle Schlachtschiffe der USN sind ausgemustert. Keines verbleibt in Reserve. Viele wurden zu Museen, als die sie offiziell eventuell noch immer zur Flotte gehören, aber faktisch nicht mehr einsetzbar und somit ausgemustert sind.
 

Bowser

Testpilot
Dabei seit
30.03.2003
Beiträge
811
Ort
Sachsen
Hatte die Info von Wekipedia.de

da steht auch:
Mit dem Zusammenbruch der Sowjetunion in den frühen neunziger Jahren und dem einhergehenden Wegfall der ständigen Bedrohung beschnitten die USA ihr Verteidigungsbudget drastisch. Der Einsatz und die Instandhaltung von teuren Schlachtschiffen wurde unökonomisch. Dies führte zur Inaktivierung der Wisconsin am 30. September 1991 und zur endgültigen Streichung des Schiffes aus dem Naval Vessel Register am 12. Januar 1995. Am 15. Oktober 1996 wurde sie in den Norfolk Naval Shipyard verlegt. Am 12. Februar 1998 schließlich wurde sie wieder ins Naval Vessel Register aufgenommen. Sie liegt zur Zeit vertäut im Nauticus National Maritime Center in Norfolk. Ihre Decks sind der Öffentlichkeit zugänglich, das Schiff gehört jedoch nach wie vor der United States Navy und wird als Teil der "eingemotteten Flotte" betrachtet.
Darum halt die Frage ob nochwas an dem Schiff in regelmäßigen abständen gemacht wird.

Gibts in Germany sowas wie eine Reserveflotte?
 
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
11.681
Ort
mit Elbblick
Bowser schrieb:
Darum halt die Frage ob nochwas an dem Schiff in regelmäßigen abständen gemacht wird.
Na, sie werden sie wohl schwimmfähig gehalten. Als ich in NY auf der Intrepid war, konnte ich mich eigenen Auges vom Zustand überzeugen. Definitiv nicht mehr einsatzfähig.
Der Verbleib ist wahrscheinlich ein fiskalischer Trick. So bezahlt die Navy die ganze Sache, örtliche Haushalte werden nicht belastet.
 
tailhook

tailhook

Flieger-Ass
Dabei seit
10.04.2004
Beiträge
359
Ort
Allgäu
Bowser schrieb:
Gibts in Germany sowas wie eine Reserveflotte?
Deutschland besitzt keine Reserveflotte, auch eine Reserveflotte kostet Geld, von dem wir ja bekanntlich nicht im Überfluß haben.
Solche Schiffe müssen z.B. erstmal aufwändig Konserviert werden, um eine spätere Reaktivierung überhaupt zu ermöglichen.
Außerdem müssen diese Schiffe ständig gewartet werden (Korrosionsschutz, Aussenbordverschlüsse kontrollieren usw.).
Die letzten Zerstörer der Charles F. Adams - Klasse, Lütjens (D-185); Mölders (D-186) und Rommel (D-187) wurden ausser Dienst gestellt und werden/wurden ausser Mölders (wird Museumsschiff in Wilhelmshaven) abgewrackt.
Diese Einheiten stammen aus den Jahren 1966-70 und haben längst das Ende ihrer Lebensdauer erreicht.

Für derartige Fragen auch: www.marineforum.de

Da werden Sie geholfen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Soaring1972

Soaring1972

Alien
Dabei seit
23.06.2004
Beiträge
5.645
Ort
Cuxhaven
Als ich 2001 in Alameda Bay die Hornet besichtig habe, lagen da auch noch ein paar Frachter rum, die gehörten wohl auch zu dieser Flotte.
 
HG Butte

HG Butte

Flugschüler
Dabei seit
23.11.2001
Beiträge
9
Ort
Langenhagen
tailhook schrieb:
Die letzten Zerstörer der Charles F. Adams - Klasse, Lütjens (D-185); Mölders (D-186) und Rommel (D-187) wurden ausser Dienst gestellt und werden/wurden ausser Mölders (wird Museumsschiff in Wilhelmshaven) abgewrackt.
Die Mölders ist seit Juni bereits fürs Publikum geöffnet :-)
 
tailhook

tailhook

Flieger-Ass
Dabei seit
10.04.2004
Beiträge
359
Ort
Allgäu
Nur ein Bruchteil der US - Reserveflotte, hier Pearl Harbor/Hawaii im Januar 2000.
Im Middle Loch (Hintergrund) liegen u.a. Einheiten der Newport News Klasse (Landungsschiffe) und Lenkwaffen-Zerstörer (DG) der Spruance Klasse.
Zwischen diesen Schiffen wurden im Frühjahr 2000 die Luftangriffszenen zum Kinofilm "Pearl Harbor" gedreht. Historisch zwar unkorrekt, wenn in einem Film der von 1941 handelt, plötzlich Zerstörer aus den 70er Jahren zu sehen sind, aber was solls...
Mitte links Ford Island, davor das Arizona Memorial, direkt auf dem USS-Arizona- Wrack errichtet.
 
Anhang anzeigen
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
6.154
Für den Korea-Krieg bzw. den kalten Krieg gegen die UdSSR danach, für den Vietnamkrieg und zur Zeit der Reagen-Administration wurden Schiffe der Reserveflotte im größeren Stil wieder reaktiviert. Bestes Beispiel die USS New Jersey, die dreimal wieder zum Leben erweckt wurde.

Im Moment ist es wohl so, dass durch die hohen Auflagen bei der 'Entsorgung' (amerikanische Schiffe dürfen nicht mehr in der dritten Welt abgewrackt werden) eine Streichung und anschließendes Auseinanderschneiden kurzfristig teurer kommen als der langsam dahinrostende Verbleib in der Reserveflotte. Somit einige Schiffe der Reserveflotte angehören, obwohl sie nie mehr reaktiviert werden. Dieses langsame Dahinrosten wird zu einer tickenden Zeitbombe. Umweltschutzorganisationen haben ein wachsames Auge auf die ewig ruhenden grauen Kolosse gerichtet und warten nur auf den ersten Ölteppich, der aus so einem Schiff austritt und gen Meer treibt (in den Tanks und Maschinen befinden sich jede Menge umweltgefährdender Stoffe, in den Isolierungen jede Menge Asbest, nicht zu vergessen die ganze Elektrik).
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
6.874
Ort
Deutschland
Auch die in NYC fest ankernde "Intrepid" diente nach dem Anschlag vom 11.9. noch zur Unterbringung hunderter FBI-Sonderermittler.
 

beat

Space Cadet
Dabei seit
26.07.2002
Beiträge
1.283
Ort
Schweiz
Intrepid schrieb:
Für den Korea-Krieg bzw. den kalten Krieg gegen die UdSSR danach, für den Vietnamkrieg und zur Zeit der Reagen-Administration wurden Schiffe der Reserveflotte im größeren Stil wieder reaktiviert. Bestes Beispiel die USS New Jersey, die dreimal wieder zum Leben erweckt wurde.

Im Moment ist es wohl so, dass durch die hohen Auflagen bei der 'Entsorgung' (amerikanische Schiffe dürfen nicht mehr in der dritten Welt abgewrackt werden) eine Streichung und anschließendes Auseinanderschweißen kurzfristig teurer kommen als der langsam dahinrostende Verbleib in der Reserveflotte.
Man sollte hier zwei Sachen nicht vermischen. Die obgenannten Einheiten betrifft die inaktiven Reserveschiffe ohne Personal, die haben mit der aktiven Reserve nichts zu tun. Zu den aktiven Reserveeinheiten, bemannt durch aktives Kader, Mannschaften groesstenteils Reservepersonal, gehoeren im Moment die meisten O.H. Perry Fregatten die auch in der aktiven Flotte aufgelistet sind sowie die meisten Minenraeumeinheiten, z.b. Agressive Klasse. Auch wird der im Moment einzige offizielle Reservetraeger John F. Kennedy durch solches Personal bemannt, inkl. das dazu gehoerende Reserve Marinefliegergeschwader. Schiffe der aktiven Reserve sind alle voll einsatztbereit und nicht eingemottet.
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
6.154
@beat: laß die Amerikaner es nennen, wie sie wollen. Für mich gehören zur Reserveflotte die eingemotteten Schiffe, die nur eine Handvoll Besatzung haben und erst nach einem Werftaufenthalt wieder betrieben werden können, die fahrenden Schiffe zähle ich zur aktiven Flotte, auch wenn sie in anderen Listen geführt werden.
 

MX87

Space Cadet
Dabei seit
18.04.2005
Beiträge
1.546
Ort
FRA
Als ich in NY auf der Intrepid war, konnte ich mich eigenen Auges vom Zustand überzeugen. Definitiv nicht mehr einsatzfähig.
Gehört die Intrepid eigentlich noch der Navy oder einer Firma ?

Was genau unter "definitiv nicht mehr einsatzfähig" ? ist sie etwa so vergammelt ?
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
6.154
Ob die Intrepid noch in irgendeiner Schiffsliste geführt wird, muß ich noch prüfen. Aber einsatzfähig wird sie wohl nicht mehr sein. Es wird wohl kein Schieber mehr ordentlich auf- und zuzudrehen sein. Außerdem: wer soll denn all die Flugzeuge aus den ganzen Museen und Wüstenabstellplätzen zusammensuchen, für die das Schiff die notwendigen Einrichtungen hat. Und wer soll all die Altersheime abklappern, um gut 3000 Mann Besatzung mit Systemkenntnissen zusammenzusuchen :FFTeufel:.

Beim Kanibalisieren von Schwesterschiffen sind schon Werftarbeiter umgekommen, weil irgendein tonnenschwerer Deckendurchgang zugeschlagen ist, als jemand gerade passieren wollte als ein Stahlseil abgerissen ist.
 

beat

Space Cadet
Dabei seit
26.07.2002
Beiträge
1.283
Ort
Schweiz
Intrepid schrieb:
@beat: laß die Amerikaner es nennen, wie sie wollen. Für mich gehören zur Reserveflotte die eingemotteten Schiffe, die nur eine Handvoll Besatzung haben und erst nach einem Werftaufenthalt wieder betrieben werden können, die fahrenden Schiffe zähle ich zur aktiven Flotte, auch wenn sie in anderen Listen geführt werden.
Dies hat weniger mit den Amerikanern zu tun, aber in einem Forum halte ich mich zum Erreichen einer klaren Diskusision an offizielle Quellen und Strukturen. Was Du machst, ist natürlich Dir überlassen.
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
6.154
@beat: Die Amerikaner nennen ca. 20% ihrer mit den übrigen 80% im gleichen Verband fahrenden Schiffe Navy Reserve (früher Naval Reserve Force), von 1995 bis 2002 glaube ich gehörte sogar die CV 67 John F. Kennedy dazu. Soll ich diese Schiffe als der aktiven oder der auf Rede liegenden nach mehrmonatigen Werftaufenthalt wieder nutzbaren "echten" Reserveflotte zuordnen?
 
Hotte

Hotte

Alien
Dabei seit
05.10.2004
Beiträge
7.170
Ort
Würzburg
Wie schaut es eigentlich bei der Royal Navy aus :?!
Haben die Briten eine Reserve Flotte.

Ist eines der Schlachtschiffe der RN erhalten geblieben?
Ich weiß nur von einem Schw. Kreuzer in London.

Hotte
 
Soaring1972

Soaring1972

Alien
Dabei seit
23.06.2004
Beiträge
5.645
Ort
Cuxhaven
Dabei gibt es doch derzeit gute Preise für Schrott!!:FFTeufel:
 
Thema:

Reserveflotte

Sucheingaben

us reserveflotte

,

reserveflotte us navy

,

reserveflotte usa

,
reserveflotte
, us schlachtschiffe reserveflotte, us flugzeugträger reserveflotte, us navy reserveflotte, reserveflotte Deutschland, flugzeugträger usa reservetraeger, Ankerplatz der Amerikanischen Reserveflotte, us reserveflotte reser
Oben