Resin verformen?

Diskutiere Resin verformen? im Ätzteile, Resin, Vacu und Umbauten Forum im Bereich Tips u. Tricks; Hallo mit einer Frage. Ich habe mir einen Umbausatz der Fa. C&H zugelegt. Ist zum Umbau einer 48 F-100 D von Monogram in eine F-100 F. Der...

Moderatoren: AE
  1. #1 Lightning Strike, 15.01.2006
    Lightning Strike

    Lightning Strike Flieger-Ass

    Dabei seit:
    05.01.2006
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo mit einer Frage.

    Ich habe mir einen Umbausatz der Fa. C&H zugelegt. Ist zum Umbau einer 48 F-100 D von Monogram in eine F-100 F. Der Umbausatz enthält einen komplett neuen Rumpf, der auch wie beim Monogram Kit in Ober und Unterseite aufgeteilt ist. Leider ist die Unterseite aber um ein ziemliches Stück breiter als die Oberseite.:FFEEK: Hat jemand einen Tipp wie ich dies angleichen kann (Erwärmung ???) ohne dann drei Rumpfteile zu haben. :?!

    Gruß, Stefan :HOT
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ...starfire, 15.01.2006
    ...starfire

    ...starfire Space Cadet

    Dabei seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    293
    Ort:
    EDKP
    Resin ist meines Wissens ein Duroplast, die kann man nicht warm verformen (das geht nur mit Thermoplast - Polystyrol und Co.). Wenn Du das Harz trotzdem erhitzt, fängt es irgendwann an sich zu vollständig zersetzten.
     
  4. #3 Lightning Strike, 15.01.2006
    Lightning Strike

    Lightning Strike Flieger-Ass

    Dabei seit:
    05.01.2006
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Wiesbaden
    Wär ja auch zu einfach gewesen!:(

    Gruß, Stefan
     
  5. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Klar kann man Resin warm verformen ! - unter warmen Wasser etwa.
     
  6. #5 ...starfire, 15.01.2006
    ...starfire

    ...starfire Space Cadet

    Dabei seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    293
    Ort:
    EDKP
    :FFEEK:

    Wenn das so ist nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil.
     
  7. #6 Friedarrr, 15.01.2006
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.592
    Zustimmungen:
    1.685
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    "Verformen" eher Richten kann man es schon einwenig.
    Aber dabei würde Dein Bauteil entweder konkav oder konvex werden.
    Schleifen oder Spachteln wird wohl anfallen??
     
  8. #7 Friedarrr, 15.01.2006
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.592
    Zustimmungen:
    1.685
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Nein musst Du nicht beide haben recht, denn Verformen ist doch relativ!:)
     
  9. #8 Lightning Strike, 15.01.2006
    Lightning Strike

    Lightning Strike Flieger-Ass

    Dabei seit:
    05.01.2006
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Wiesbaden
    Zum verschleifen ist es zu viel. Würde die Form "verfälschen". Ich werde es mit einer Mischung aus beidem versuchen.

    Gruß, Stefan:HOT
     
  10. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.228
    Zustimmungen:
    19.952
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    ... und nimm bitte heißes Wasser, mit warmen Wasser passiert garnix beim Resin! ;)
     
  11. #10 peter2907, 17.06.2009
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
  12. #11 hpstark, 17.06.2009
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.046
    Zustimmungen:
    736
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    Hi Peter,

    bin da gestern beim stöbern nach dies und das zufällig über diesen Link gestolpert.

    http://www.modell-art.de/tips.php#resin

    Das Thema Resin kommt demnächst auch noch auf den Tisch :confused: :confused:.

    Oh Oh !! Ich sehe viele Fragezeichen ??? Resin ??? Gravieren????

    Aber ich werde das bestimmt nicht an der Bone versuchen :D :D :D :D

    Jedenfalls wird es ein Jet ! ! ! ( wenn ich erstmal das Werkzeug zusammen habe )


    Grüße

    H.-P.
     
  13. #12 peter2907, 25.06.2009
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
    Da bin ich doch mit Spannung dabei.:TD:
     
  14. Uwe

    Uwe Testpilot

    Dabei seit:
    24.11.2002
    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    784
    Beruf:
    noch Eisenbahner
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Mittlerweile schreiben wir das Jahr 2016:),ich habe, wie auf dem Foto zu sehen, verbogene Propellerblätter in 1:72. Zu der warm/kalt Wassersache habe ich leider kein Vertrauen (http://www.modell-art.de/tips.php#resin). Sicher hat es in der Zwischenzeit neue Erkenntnisse gegeben., vieleicht kann mir jemand einen Tipp geben wie ich die Blätter in eine gute Form bekomme.

    Gruß Uwe
     

    Anhänge:

  15. #14 mannigausa, 09.01.2016
    mannigausa

    mannigausa Testpilot

    Dabei seit:
    22.01.2010
    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    795
    Ort:
    Attendorn
    Hallo Uwe,
    Du wirst um die Heißwasser/Kaltwasser Methode nicht drumherumkommen. Ich baue und produziere seit einigen Jahren Resin-Modelle in Kleinstserie. Mein Tipp hört sich brutal an, ist aber wirkungsvoll.
    Du nimmst zwei Tassen mit Wasser, eine mit fast kochendem, die andere mit kaltem Wasser. Mit einer Pinzette nimmst Du das Resinteil am Angußblock. Dann hälst Du das mit den Propellerblättern nach unten für sechs bis acht Sekunden in das heiße Wasser. Beim Herausziehen wirst Du sehen, dass die Blätter gerade sind. Du tauchst das Ganze dann vorsichtig, ohne die Blätter beim Eintauchen zu verbiegen, in das kalte Wasser. Nach einer Abkühlzeit von ca. zwei Minuten im kalten Wasser sollte das Problem gelöst sein. Tauche den Angußblock nur maximal zwei Millimeter mit ins heiße Wasser damit er zum Festhalten seine Stabilität behält. Sollte diese Prozedur nicht sofort zum Erfolg führen, dann kannst Du bei einem weiteren Versuch die Heißwasserphase etwas verlängern. Sollten die Propellerblätter beim Herausziehen nicht ganz gerade sein, dann kannst Du sie mit einem ganz leichten Fingerdruck in die richtige Form bringen.

    Und nun wünsch ich Dir viel Glück und Geduld bei der Arbeit.
     
    Swordfish, MiGhty29, Silverneck 48 und 5 anderen gefällt das.
  16. #15 fatfrets, 16.01.2016
    fatfrets

    fatfrets Flieger-Ass

    Dabei seit:
    30.11.2007
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    EDEH
    Lange Rede kurzer Sinn...
    Einfach mit Fön erhitzen, die Blätter nach unten haltend!
    Wegen der Hitze richten sich die Blätter hängend auf, da Resin Memoryeffekt hat.
     
  17. #16 mannigausa, 16.01.2016
    mannigausa

    mannigausa Testpilot

    Dabei seit:
    22.01.2010
    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    795
    Ort:
    Attendorn
    Resin... Memoryeffekt???:headscratch::FFEEK:
     
  18. #17 fatfrets, 16.01.2016
    fatfrets

    fatfrets Flieger-Ass

    Dabei seit:
    30.11.2007
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    EDEH
    Ja, so is das. Das sollte man schon wissen wenn man jahrelang damit arbeitet. Wenn die Teile noch nicht vollständig pilymerisiert aus der Form rausgenommen werden, weil bei manchen nur die Menge zählt, verformen die Gießlinge oft mal... Nach erhitzen solch Teile nehmen die ursprungluche Form wieder an. Wenn die Form selbst krümm ist oder krümme Teile kopiert worden sind, dann ist das sinnlos auf Memory zu warten...
     
  19. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Hans Trauner, 16.01.2016
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    Mach das aber nicht mit "freistehenden" Teilen. Man kann PU zwar verformen, aber es hat eine Tendenz in die ursprüngliche Form zurückzukehren.
     
  21. #19 fatfrets, 16.01.2016
    fatfrets

    fatfrets Flieger-Ass

    Dabei seit:
    30.11.2007
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    EDEH
    Zu 100% wenn nach unten haltend. Ich verarbeite und vergieße Resin monatlich bis zu 20 kg (SC Serie und Axson )seit 10 Jahren und weis wovon ich hier spreche. Keine Angst, passiert nix! Es sei denn es handelt sich um Paragon Teile aus früheren Jahren... die schrumpfen! Da kann man wirklich Kake bauen!
     
Moderatoren: AE
Thema:

Resin verformen?

Die Seite wird geladen...

Resin verformen? - Ähnliche Themen

  1. Messerschmitt / Weserflug Bf 163, RS Resin

    Messerschmitt / Weserflug Bf 163, RS Resin: [ATTACH] Ah, die kennt mn, das ist doch ein Fieseler Storch. Äh, nee, Moment mal.
  2. GT Resin

    GT Resin: Weis nicht, ob das hier richtig ist, sonst bitte verschieben oder löschen. Hab ich gerade gefunden, hat jemand Erfahrung mit den Teilen ?...
  3. Anigrand Resinbausätze 1/144 - hat jemand Erfahrung damit?

    Anigrand Resinbausätze 1/144 - hat jemand Erfahrung damit?: Hallo liebe Modellbaukollegen, ich würde mir gerne einen Bausatz der Firma Anigrand zulegen. Es sind sehr interessante Typen im Maßstab 1/144 im...
  4. Wer kann (möchte) mir Resin-Teile gießen ?

    Wer kann (möchte) mir Resin-Teile gießen ?: Hallo Bastler , da ich auf dem Gebiet des Resin-Giessens keinerlei Erfahrung habe möchte ich mich hier an die Spezialisten wenden . Ich...
  5. Lawotschkin La-7 1:72 EDUARD + STEELWORK Resinteile

    Lawotschkin La-7 1:72 EDUARD + STEELWORK Resinteile: Liebe Modellbaugemeinde, Dieses Modell der Lawotschkin La-7 entstand wie schon mein Modell der La-7 mit den 3 B-20 Kanonen aus dem...