Resinkits in 1/48 und 1/32, made in USA

Diskutiere Resinkits in 1/48 und 1/32, made in USA im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; Auch auf die Gefahr hin, hier etwas falsch zuliegen, mich fasziniert die Modellauswahl an Neuen und alten Resinkits auf der Page von Collectaire ...
MUF

MUF

Space Cadet
Dabei seit
29.04.2002
Beiträge
1.071
Zustimmungen
7
Ort
Erfurt
Auch auf die Gefahr hin, hier etwas falsch zuliegen, mich fasziniert die Modellauswahl an Neuen und alten Resinkits auf der Page von Collectaire .

dort gibt es absolute seltene Top-Bausätze, über den Preis darf man dabei nicht nachdenken...:FFCry:
 
Jan

Jan

Space Cadet
Dabei seit
02.06.2001
Beiträge
2.075
Zustimmungen
241
Ort
D-NDS
Jo MUF, aber die sind doch bekannt ? :confused:
Hier im Forum gibts auch einige CollectaireBausatzinhaber, beim FFMC Workshop gab es auch einen "zum anfassen".
 
MUF

MUF

Space Cadet
Dabei seit
29.04.2002
Beiträge
1.071
Zustimmungen
7
Ort
Erfurt
Na, ich dachte nur es könnte auch für die größere Masse der hier versammelten Modellbauer interessant sein. Kann mir nicht vorstellen, das diese großen Resinmodelle weite Verbreitung gefunden haben und in Europa massenweise gebaut werden. Wenn jemand mal solch ein Teil gebaut hat, kann er ja gerne mal seine Erfahrung dazu posten, dann kann man einen eventuellen Kauf hinsichtlich Bastelspaß und Qualität dort besser einschätzen.;)
 
Jan

Jan

Space Cadet
Dabei seit
02.06.2001
Beiträge
2.075
Zustimmungen
241
Ort
D-NDS
kleine, aber feine Gemeinde!

Gebaute hab ich hier noch nicht gesehen, viel zu schade zum bauen die Teile. ;)
 
Markus_P

Markus_P

Space Cadet
Dabei seit
05.06.2001
Beiträge
2.120
Zustimmungen
54
Ort
Aachen
Original geschrieben von Jan
kleine, aber feine Gemeinde!

Gebaute hab ich hier noch nicht gesehen, viel zu schade zum bauen die Teile. ;)
Schaut dch mal bei Flightliner!!
Und hier hat er den Kit auch bewertet!
 
Zuletzt bearbeitet:
MUF

MUF

Space Cadet
Dabei seit
29.04.2002
Beiträge
1.071
Zustimmungen
7
Ort
Erfurt
So, so. Das läßt ja tief blicken :p .

Aber wie gesagt, ca.100-200$ für Modell zzgl. 25$ Frachtzuschlag ist recht heftig.
 
Starfighter

Starfighter

Alien
Dabei seit
14.02.2002
Beiträge
6.353
Zustimmungen
630
Ort
Raeren / Belgien
und im allgemeinen soll die qualität von collect aire nicht gerade berauschend sein.
 
MUF

MUF

Space Cadet
Dabei seit
29.04.2002
Beiträge
1.071
Zustimmungen
7
Ort
Erfurt
Star, Du gehörst wohl auch zu der kleinen Gemeinde?
Nun, ich kenne wie gesagt nur die bilder von der Page des Shops, und die sind super detailliert.
 
Starfighter

Starfighter

Alien
Dabei seit
14.02.2002
Beiträge
6.353
Zustimmungen
630
Ort
Raeren / Belgien
nee, zu der gehöre ich nicht - nicht mein massstab! ;) aber was ich bisher gehört bzw auf bildern des ungebauten kits gesehen habe war nicht gerade super. die qualität scheint aber von kit zu kit stark zu variieren.
 

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.799
Zustimmungen
3.796
Zitat von Flightliner :

Alles in allem also ein Bausatz, den man mit gutem Gewissen nicht empfehlen kann.

Und das ür 200 Dollar und trotz grossen Aufwandes von einem Experten ...:?! :?!

Nun muss man für so manches Modell viel in kauf nehmen - da es andere einfach nicht anbieten - aber für meinen Teil gibt es grenzen die ganz einfach vom geldbeutel diktiert werden.
Es ist schon ein Unterschied ob 100€ einen Bausatz bekommen mit dem ich mit dem halben Aufwand ein ansehnliches Modellbauen kann oder ob ich 100€ investiere um unzufrieden zu sein.

Das ist nun keine Anspielung oder Kritik an Flightliner - im Gegenteil : Interessanter Bericht der Augen öffnet und und dem Modellbauer sagen sollte :

Wer bestimmt nun den Markt ? - der Kunde mit seinen Wünschen und Ansprüchen oder der Hersteller mit seinen "Ansprüchen" an den Kunden?

Ich habe zur Zeit ein ähnliches Beispiel zu liegen - genauso Krass, in allen Punkten.
Wenn fertig dann schreibe ich hier im FF mal was dazu .
 
fightingfalcon

fightingfalcon

Space Cadet
Dabei seit
15.04.2002
Beiträge
1.008
Zustimmungen
217
Ort
Mehring
Hallo

Vor ein paar Monaten habe ich mir die B-66 Destroyer in 1:48 von Collect Aire zugelegt.

Fazit: Spitzenqualität, die ihr Geld wert ist, wirklich!

Neuere Collect Aire Kits haben qualitativ wirklich einen großen Sprung nach vorne gemacht!
Ich kann schon kaum die F-80 Shooting Star in 1:32 erwarten ... . Und im kommenden Jahr eine T-33A in 1:32, oh mein armes Bankkonto.

Viele Grüße
fightingfalcon
 

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.799
Zustimmungen
3.796
oh mein armes Bankkonto.

Sind die in Etwa alle so Teuer ?
.. wie gut das ich nur 72 mache - wenigstens einmal was richtig gemacht ...:p
 
Jan

Jan

Space Cadet
Dabei seit
02.06.2001
Beiträge
2.075
Zustimmungen
241
Ort
D-NDS
ich denke, der Preis ist gerechtfertigt.

Die Serie ist begrenzt, ca 250 stk Auflage (?)
also Exclusivität, dazu ein riesen Resinbausatz mit Ätzteilen, einem großen Decalbogen und einer großen Bauanleitung mit Zeichnungen.
Vergleicht doch mal die 72er Resin Preise, hier sind wir bei 48 und 32! Und zwei Kataloge dazu!

ich habe meine Kits gekauft, als man für einen Dollar ca. 2,40 Dm bezahlen musste, heute ist es einfacher. :(
Dafür ist ein Teil meiner Wunschmodelle ausverkauft. Aber bald kommt die MiG 31 :)
und hoffentlich noch die MiG 25, Jak 27/28, Il 28.

Wenn ICH einen qualitativen Sprung gemacht habe, trau ich mich auch an die Modelle ran.
Ich glaube, wenn die fertig und gelungen sind, bin ich auch fertig. :cool:
 

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.799
Zustimmungen
3.796
Ihr habt mich offensichtlich falsch verstanden - was ich aber zu 100% auf meine usdrucksweise schiebe.
ich arbeite an einer anderen Formulierung.;)
 
Jan

Jan

Space Cadet
Dabei seit
02.06.2001
Beiträge
2.075
Zustimmungen
241
Ort
D-NDS
Arne: Hä?
(ich hab Deinen Beitrag nur überflogen, aber mein Statement war allgemein....)
 

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.799
Zustimmungen
3.796
... es hat aber wohl trotzdem gepasst !:)
 
MUF

MUF

Space Cadet
Dabei seit
29.04.2002
Beiträge
1.071
Zustimmungen
7
Ort
Erfurt
Tja, es scheint hier ein großes Pro und kontra zu geben.
wenn ich mir einen Bausatz wünschen könnte, würde ich die F-108 Rapier bestellen. Die Kehrseite ist der Preis. Aber wie Arne sagt, es gibt Grenzen. Ich kann mir für 200$ mehrere gute Hasegawakits besorgen, von nicht minder uninteressanten Modellen, oder ich baue halt nur prinzipiell ein Modell im Jahr. (ich persönlich baue seit bald 1,5 Jahren an einem einzigen Modell....)
es kommt halt drauf an, wieviel man bereit ist, für sein Hobby zu investieren, bzw. wie durchgeknallt man sein muss.
Hier finde ich Preis Leistung heftig, aber die Exklusivität steht dann auch ganz oben. Die bezahlt man mit..;)
 
Thema:

Resinkits in 1/48 und 1/32, made in USA

Resinkits in 1/48 und 1/32, made in USA - Ähnliche Themen

  • Luftwiderstand und einer Boeing 747-8 erörtern.

    Luftwiderstand und einer Boeing 747-8 erörtern.: Guten Abend, im Zuge einer Präsentationssituation muss ich den Luftwiderstand einer Boeing 747-8 herleiten. Dies würde ich gerne an einer...
  • Optimierte Anflüge für weniger Lärm und Treibstoffverbrauch

    Optimierte Anflüge für weniger Lärm und Treibstoffverbrauch: Das Deutsche Zentrum für Luft und Raumfahrt (DLR) setzt seine Forschungen zum Thema Optimierung vopn Anflugverfahren zur Reduktion von Lärm und...
  • Wasserlandung und Cockpitverriegelung

    Wasserlandung und Cockpitverriegelung: Hier dramatische Bilder einer Scimitar in 1958 wo der Flieger ertrank. Im Kommentar schrieb Juri sein Vater ist wahrend Nachtflug mit MiG-17...
  • Aluminium- und Luftfahrt-Industrie "Made in Westfalen"

    Aluminium- und Luftfahrt-Industrie "Made in Westfalen": Hallo liebe Luftfahrt-Enthusiasten! Anbei möchte ich allen Interessierten einen hoffentlich interessanten Link zu einem spannenden Projekt...
  • VAMI resinkits Segler, Erfahrungswerte ??

    VAMI resinkits Segler, Erfahrungswerte ??: Hallo Modellbaugemeinde, nachdem die Segelflugflotte in 1/72 mit vielen Dujin- CMR- und den polnischen 1/72ern soweit gediehen ist, bin ich...
  • Ähnliche Themen

    Oben