Restauration eines Bell 212 Pilotensitzes

Diskutiere Restauration eines Bell 212 Pilotensitzes im Hubschrauberforum Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo miteinander! Nach Jahren der Abwesenheit brauche ich mal wieder die Hilfe des Forums. Ich habe einen Bell 212 Sitz gekauft und möchte...
Viktor_UHPK

Viktor_UHPK

Kunstflieger
Dabei seit
08.01.2008
Beiträge
46
Zustimmungen
4
Ort
Essen
Hallo miteinander!
Nach Jahren der Abwesenheit brauche ich mal wieder die Hilfe des Forums. Ich habe einen Bell 212 Sitz gekauft und möchte diesen herrichten. Hat jemand Informationen dazu? Vielleicht eine illustrated parts list? Freue mich über jeden Hinweis.

Nach dem Sandstrahlen soll die Lackierung in Grau erfolgen. Die Schiene der Höhenverstellung soll silbern werden. Etwa wie hier. Kann mir jemand sagen, welche Farbtöne da verwendet werden?

Leider kam der Sitz ohne Gurte, Sitzwanne und Polster. Gurte sind mir weniger wichtig - bei den Polster spiele ich nun mit dem Gedanken, einen "Stoff Bezug" machen zu lassen. So wie man es bei den alten UH-1 manchmal gesehen hat. So wie hier. Hat jemand dazu Informationen? ist sowas halbwegs bequem?

Alternativ kann ich mir vorstellen, aus Blech eine Wanne zu konstruieren und dazu passende Polster machen zu lassen. Hat jemand Fotos / Zeichnungen einer solchen Wanne?

Das sind jetzt einige Fragen - ich freue mich über eure Hilfe. Fotos folgen!

Grüße,
Viktor
 
Navraptor22

Navraptor22

Space Cadet
Dabei seit
12.10.2006
Beiträge
1.354
Zustimmungen
2.663
Ort
NRW
Frag mal höflich bei Firma Agrarflug in Ahlen nach, die betreiben ja etliche Bell 212.
 
Lockheed

Lockheed

Fluglehrer
Dabei seit
10.10.2009
Beiträge
198
Zustimmungen
74
Ort
B
Ich hab so einen mit dem roten Bezug wie im USA Link in recht gutem Zustand
vor Jahren gekauft.

Die hinteren Rohrteile (Höhenverstellungsbereich) sind unlackiert, die sollte man
auch nicht strahlen.

Hab leider gerade keine Fotos.

Wo wurden eigentlich die rot bezogenen Site verbaut, auch bei Militärmaschinen?



Der Bezugsstoff ist ein "großlöchriges" rotes Nylongewege auf den Sitzflächen +
Lehne. Richtigelächer sind das nicht eher offene Strucktur (Belüftung).

Ich glaube unter dem Bezug der Sitzfläche gibt es eine Packung mit einer Art
veilleicht Dämpfungsmaterial für einen "Absturz".
 
Viktor_UHPK

Viktor_UHPK

Kunstflieger
Dabei seit
08.01.2008
Beiträge
46
Zustimmungen
4
Ort
Essen
Herzlichen Dank für die Hilfe!
Agrarflug ist kontaktiert.
@ Lockheed: Hast du den genannten Sitz noch? Hier in Deutschland? Kann man auf dem genannten Bezugsstoff halbwegs bequem Sitzen?

Ich halte euch auf dem Laufenden.

Grüße,
Viktor
 
Lockheed

Lockheed

Fluglehrer
Dabei seit
10.10.2009
Beiträge
198
Zustimmungen
74
Ort
B
Ja, ich habe den Sitz noch.
Hab ich hier mal in D über ebay gekauft.
Reiner Zufall das zu finden.
Man sitzt eigentlich sehr gut darauf. :smile1:

Der Bezug wird wie Hölle über das Stahlrohrgestell gespannt und ist hinten + unten
verschnürt. Diese immense Vorspannung hält nur ein Nylonbezug aus.

Der Bezug ist auch nur auf der Oberseite luftdurchlässig grob gewebt.
Wo die Ösen zum Verschnüren eingelassen sind ist es dichtes Gewebe.

Ich glaube es wäre das Schlauste nach einem Bezug zu schauen, denn sowas
nachzumachen das es so toll straff wird, ist mit Sicherheit eine Wahnsinnsaufgabe.
 
Viktor_UHPK

Viktor_UHPK

Kunstflieger
Dabei seit
08.01.2008
Beiträge
46
Zustimmungen
4
Ort
Essen
Hmm, so etwas habe ich mir schon fast gedacht. Ob ich den Bezug noch irgendwo finde?
Bliebe noch die Möglichkeit, eine Schale aus Bleck zu bauen und Polster machen zu lassen.
 
Thema:

Restauration eines Bell 212 Pilotensitzes

Restauration eines Bell 212 Pilotensitzes - Ähnliche Themen

  • Restauration von Kunststoffmodellen

    Restauration von Kunststoffmodellen: Liebe Mitflieger, die ersten 1:48 Modelle, die ich seinerzeit erhielt, sind nun 25 Jahre alt. Und obwohl sie über viele Jahre verpackt und nicht...
  • Restauration MiG 21 UM "8237"

    Restauration MiG 21 UM "8237": Hallo zusammen, wie schon im Bereich NVA geschrieben stelle ich hier meine Neuanschaffung vor. Es handelt sich um die in Dresden verbliebene ex...
  • Restauration LINK TRAINER D4

    Restauration LINK TRAINER D4: Hallo an alle Flieger! Ich habe vor Kurzem ein interessantes Restaurationsprojekt erworben: einen LINK TRAINER D4, der bei der Lufthansa seinen...
  • Restauration IL14 in Tempelhof

    Restauration IL14 in Tempelhof: Als ich neulich nach München geflogen bin, bin ich im Lufthansa Bordmagazin auf ein interessantes Projekt gestoßen. Die Restauration einer Il14 in...
  • Me 109 Restauration in Wiesbaden?

    Me 109 Restauration in Wiesbaden?: Hallo, angeblich soll in oder in der Nähe von Wiesbaden jemand eine Me 109, scheinbar K-Version, flugfähig restaurieren. Habe die SuFu schon...
  • Ähnliche Themen

    • Restauration von Kunststoffmodellen

      Restauration von Kunststoffmodellen: Liebe Mitflieger, die ersten 1:48 Modelle, die ich seinerzeit erhielt, sind nun 25 Jahre alt. Und obwohl sie über viele Jahre verpackt und nicht...
    • Restauration MiG 21 UM "8237"

      Restauration MiG 21 UM "8237": Hallo zusammen, wie schon im Bereich NVA geschrieben stelle ich hier meine Neuanschaffung vor. Es handelt sich um die in Dresden verbliebene ex...
    • Restauration LINK TRAINER D4

      Restauration LINK TRAINER D4: Hallo an alle Flieger! Ich habe vor Kurzem ein interessantes Restaurationsprojekt erworben: einen LINK TRAINER D4, der bei der Lufthansa seinen...
    • Restauration IL14 in Tempelhof

      Restauration IL14 in Tempelhof: Als ich neulich nach München geflogen bin, bin ich im Lufthansa Bordmagazin auf ein interessantes Projekt gestoßen. Die Restauration einer Il14 in...
    • Me 109 Restauration in Wiesbaden?

      Me 109 Restauration in Wiesbaden?: Hallo, angeblich soll in oder in der Nähe von Wiesbaden jemand eine Me 109, scheinbar K-Version, flugfähig restaurieren. Habe die SuFu schon...
    Oben