Revell 2021

Diskutiere Revell 2021 im Modellbau-News Forum im Bereich Modellbau; Warum sind die Decals unbrauchbar ?

mg218

Space Cadet
Dabei seit
06.04.2015
Beiträge
1.013
Zustimmungen
1.145
Ort
NUE
Ich bin nur ein mäßig talentierter Wiedereinsteiger in dieses Hobby und kein Marketing-Spezialist, vielleicht verstehe ich nur deswegen nicht den Sinn dahinter, ein nicht einfach zu bauendes Leichtflugzeug, das der Laie nicht kennt, mit vollkommen unbrauchbaren Decals zu einem nicht geringen Preis herauszugeben. Wenn mir jemand aufklären könnte, würde ich mich freuen.
Warum sind die Decals unbrauchbar ?
 
#
Schau mal hier: Revell 2021. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Kenneth

Kenneth

Astronaut
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
3.661
Zustimmungen
3.069
Ort
Süddeutschland
Eine Super Cub würde ein „D-E???“ Kennzeichen haben; die Decals und die Farbgebung sind frei erfunden, siehe eine von den früheren Beiträgen zu diesem Thema, da ist eine Skizze.
 

mg218

Space Cadet
Dabei seit
06.04.2015
Beiträge
1.013
Zustimmungen
1.145
Ort
NUE
Na, vielleicht kann Peter Müller damit mehr anfangen als mit Decals von der Maschine von Max Mustermann aus irgendeinem kleinen Flugverein von einem unbekannten Flugplatz.
Wer soll sich mit dem Flugzeug eines anderen identifizieren ?
Es baut ja auch keiner Nachbars Golf.
 
kkair

kkair

Berufspilot
Dabei seit
10.03.2007
Beiträge
70
Zustimmungen
78
Ort
Augsburg
Hallo ,
ihr geht in den Supermarkt und wollt Tomaten kaufen. Da sind aber nur noch angefaulte Bestände da. Nehmt ihr die oder lasst ihr sie im Regal liegen und sucht Euch einen anderen Laden mit besserer Qualität?

Eine besinnliche Weihnachtszeit wünscht Euch - kkair
 

jackrabbit

Astronaut
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
2.884
Zustimmungen
1.997
Ort
Hannover
Builder´s Choice - sieht aus als wurde abgestimmt oder gewählt. :wink2:

Die Zielgruppe für das Modell sind entsprechend die
a) Nörgler
b) Ewig-Unzufriedenen
c) Nietenzähler
d) Modellbau-Einsteiger.

Wählen Sie bitte aus. :rolleyes1:
 

EC-135MBF

Space Cadet
Dabei seit
25.08.2015
Beiträge
1.065
Zustimmungen
2.445
Steht oben rechts auf´m Karton... :hello:
Scheint ja um die Revell-Community nicht so toll zu stehen. :rolleyes1: Aber der Gewinner ist immer hin noch besser, als dieses lächerliche Covid Shit Design! 🤢 Wenn die Kennung realistischer wäre, hätte ich es sogar ganz gut gefunden.
 
_olli_

_olli_

Space Cadet
Dabei seit
23.10.2003
Beiträge
1.327
Zustimmungen
204
Ort
Rosenheim. Geboren/Aufgewachsen in Karlsruhe
Ich finde das Design, respektive die Lackierung, recht ansprechend. Mal was anderes als nur Gelb, Rot, Blau oder Weiß.
Man könnte das ja auch als herstellerseitiges What-If eines real existierendes Typen definieren.
Angefault schaut anders aus, aber das liegt ja bekanntermaßen im Auge des Betrachters.
Revell kann einem schon fast leid tun, irgendwie hat man den Eindruck die müssten sich für jeden Bausatz, den die vertreiben entschuldigen und rechtfertigen und für die Faltschachteln schon dreimal extra.
Wem es nicht gefällt, braucht es ja nicht zu kaufen.
Und aktuell 23 Euro (ok, plus Versand) für einen 1/32er Bausatz eines einmotorigen Fliegers (der von einem, der halbwegs mit Trennwerkzeug, Kleber und Farbe umgehen kann, zusammenzubauen ist) sind noch ok.
 
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
8.023
Zustimmungen
26.436
Ort
Rheine
Ich glaube, dass Revell soviel Schelte bekommt, liegt daran, dass es mal "unser Hersteller" aus Deutschland war, dessen Vertreter man oft zu Gesicht bekam und man das Gefühl hatte, die wollen Kontakt halten. Eben keine anonyme chinesische Firma. Die kamen sogar zu uns nach Rheine, um Details der CH-53GS Version zu erkunden und haben das in ihrem Bausatz umgesetzt. Umso mehr ärgert es, dass sie ihre Energie jetzt anders einsetzen und zwar in Produkte, die zumindest meine Generation nicht mehr so richtig ansprechen. Und ja, ich würde gerne eine Piper PA-18 bauen, die ein reales Vorbild hier auf irgendeinem Sportflugplatz hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
8.023
Zustimmungen
26.436
Ort
Rheine
Aber es ist nicht alles Mist, was sie herausbringen. Die Breguet Atlantic Italian Eagle steht auf dem Zettel, den ich nach Engelskirchen an den Weihnachtsmann geschickt habe!
 
Charly

Charly

Space Cadet
Dabei seit
13.12.2009
Beiträge
1.176
Zustimmungen
3.824
Ort
Lkr. PAF
Ja, die Geschmäcker sind halt verschieden. Ich finde diese What-if-Lackierung ganz ok. Mit etwas guten Willen, Fantasie oder was auch immer erinnert sie mit dem Silber/Schwarz sogar etwas an die Frühzeit der Fliegerei. Ich weiss die Junkers Puristen werden mich jetzt steinigen.
Wenn wir den Bausatz in 6 Monaten für 9,99 im Handel sehen, wissen wir wie es um den Verkaufserfolg aussieht.

@Norboo: Wir gehören halt langsam zur "auslaufenden" Kundschaft :023:
 
Kenneth

Kenneth

Astronaut
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
3.661
Zustimmungen
3.069
Ort
Süddeutschland
Ich finde das Design, respektive die Lackierung, recht ansprechend. Mal was anderes als nur Gelb, Rot, Blau oder Weiß.
Man könnte das ja auch als herstellerseitiges What-If eines real existierendes Typen definieren.
Angefault schaut anders aus, aber das liegt ja bekanntermaßen im Auge des Betrachters.
Revell kann einem schon fast leid tun, irgendwie hat man den Eindruck die müssten sich für jeden Bausatz, den die vertreiben entschuldigen und rechtfertigen und für die Faltschachteln schon dreimal extra.
Wem es nicht gefällt, braucht es ja nicht zu kaufen.
Und aktuell 23 Euro (ok, plus Versand) für einen 1/32er Bausatz eines einmotorigen Fliegers (der von einem, der halbwegs mit Trennwerkzeug, Kleber und Farbe umgehen kann, zusammenzubauen ist) sind noch ok.
Kaufst Du den Bausatz dann?

Da ich es war, der zu meckern anfing, möchte ich nur kurz betonen, dass ich eigentliich ein großer Revell-Fan bin. Im Keller liegen u.a. die DC-4, die 1/48 PBY-5A, die preiswerte Spitfire IX und Bf-109G6 in 1/32, sowie zwei PA-18 und fast alle Aqua Farben, die ich sehr gerne mag. Diese Bausätze gibt es in der Form und/oder für den Preis von niemand sonst. Die Schachteln interessieren mich gar nicht.
 
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
4.697
Zustimmungen
14.176
Ort
Wasseramt
Vor dem Kauf eines Revell-Modells kontrolliere ich immer vorher bei "Scalemates", ob es sich um eine alte Gurke in neuer Verpackung, oder tatsächlich um ein neues Modell handelt....!
Es ist eine Schande, was sich Revell in dieser Beziehung leistet! Zum Beispiel die sogenannten "Geschenksets" mit drei bis vier Bausätzen als Inhalt. Da kann man Glück haben oder völlig auf die Schnauze fallen! Da (und auch bei anderen Produkten) müsste Revell klar auf der Box das Alter der Formen angeben, oder zumindest einen Hinweis, dass die Modelle älteren Ursprungs sind......:cursing:
Ich hatte vor ein paar Jahren eine P-51D in 1:72 gepostet, das Outfit der Mustang hat mir sehr gut gefallen, als ich die Schachtel öffnete gab es wieder mal die bekannte Reaktion: Ach ja, wieder typisch Revell, die Bausatzformen stammen aus den frühen 60ern....!!!! Immerhin waren die Decals sehr gut, und so werde ich diese dann an einer "neuzeitlichen" Mustang verwenden!
Fazit: Bei Revell ist grosse Skepsis angebracht!
 

papaya26

Flieger-Ass
Dabei seit
07.08.2009
Beiträge
313
Zustimmungen
186
Ort
Kiel
ja stimmt , was mich bezüglich der Piper nachdenklich macht ist, das es nur eine Decalvariante des Ladenhüters Piper PA-18 mit Bushwheels ist , oder liege ich da falsch? Diese Piper RV 04890 gab es in der Bucht bis 1-2 Monate zuvor bei einem Anbieter incl Versand für 15€ über einen ganz langen Zeitraum, scheint ja echt nicht der Hit zu sein. Die Ausführung Piper RV 04208 (incl Bw Decals) lief bestimmt besser , ist nur noch schwer zu bekommen .
 
Zuletzt bearbeitet:
T6G

T6G

Testpilot
Dabei seit
19.10.2005
Beiträge
790
Zustimmungen
757
Ort
Wuppertal
.....müsste Revell klar auf der Box das Alter der Formen angeben, oder zumindest einen Hinweis, dass die Modelle älteren Ursprungs sind......:cursing:
.....: Ach ja, wieder typisch Revell, die Bausatzformen stammen aus den frühen 60ern....!!!! Immerhin waren die Decals sehr gut, und so werde ich diese dann an einer "neuzeitlichen" Mustang verwenden!
Fazit: Bei Revell ist grosse Skepsis angebracht!
Was du hier ansprichst gilt leider auch für viele andere Hersteller, meistens nur alter Wein in neuen Schäuchen und einem neuen Korken! Wobei in meinen Augen bei Revell gerade bei den Sonderbemalungen eigene Kreationen liefert.
 
_olli_

_olli_

Space Cadet
Dabei seit
23.10.2003
Beiträge
1.327
Zustimmungen
204
Ort
Rosenheim. Geboren/Aufgewachsen in Karlsruhe
Kaufst Du den Bausatz dann?

Ne, wenn ich alles kaufen würde, was für mich „ansprechend“ ist, wäre ich pleite, Single und würde in einem Haus gebaut aus Bausätzen wohnen ;-)
Außerdem habe ich auch schon zwei Pipers und ärgere mich das ich mal die Ausführung mit den Schwimmern verkauftschenkt habe.



Es ist eine Schande, was sich Revell in dieser Beziehung leistet! Zum Beispiel die sogenannten "Geschenksets" mit drei bis vier Bausätzen als Inhalt. Da kann man Glück haben oder völlig auf die Schnauze fallen! Da (und auch bei anderen Produkten) müsste Revell klar auf der Box das Alter der Formen angeben, oder zumindest einen Hinweis, dass die Modelle älteren Ursprungs sind......:cursing:
Nur Revell, oder auch andere Firmen die (Ur)alte Ausführungen neu auflegen und das nicht auf der Verpackung gut lesbar vermerken?
Zugegebenermaßen ist der Vermerk ‚New‘ auf der Schachtel schon konfus, auch wenn es nicht new mould heißt.

Meinem subjektivem Empfinden nach, wird (generell, nicht speziell hier und jetzt) gegen Revell mehr und öfter gewettert, als gegen andere Firmen, die genauso (alte) Wiederauflagen auf den Markt bringen. Das Thema Faltschachteln hat auch so seine Eigendynamik und wird nur bei Revell mit aller Regelmäßigkeit bemängelt.
Ich kenne die finanzielle Lage nicht, aber sooooooooooo sehr danebenliegen können die ja nicht, wenn die immer noch existieren, egal unter welcher Flagge?
Und auch wenn die UVP der SR-71 knackig ist, sind die Preise von neu entwickelten Bausätzen trotz Steigerung immer noch (in Deutschland) meiner Meinung nach relativ schmerzlos zahlbar.
Von willkommenen Wiederauflagen und von z.B. ICM oder Hasegawa kooperierte Auflagen ganz zu schweigen.

Und nein, ich bin kein „Fanboy“…. Es gibt einiges was Revell besser/anders machen könnte.
z.B. den 1/24er VW T1 größere Kartons verpassen und eine Qualitätsschulung der/den verpackenden Personen verpassen! Was da abgeliefert wird ist echt unterirdisch. Hallo Revell!!!
 

EC-135MBF

Space Cadet
Dabei seit
25.08.2015
Beiträge
1.065
Zustimmungen
2.445
Nach einigen Posts hier und ein paar Gedanken meinerseits zu dem Thema, muss ich mir eingestehen, dass meine anfängliche Reaktion zu der Cub etwas zu übertrieben war. So schlimm ist das Modell auch nicht. Mir gefällt die Lackierung, ist halt nur die Kennung, die mich abschreckt. Dennoch sehe ich bei Revell aktuell kaum noch etwas, was mich ansprechen würde. Aber das ist nur mein Geschmack.
 
Spoelle

Spoelle

Space Cadet
Dabei seit
15.09.2005
Beiträge
1.770
Zustimmungen
1.254
Ort
Wunstorf
Ich würde mich auch gerne mal einbringen: ich bin Revell durchaus zugetan, aber in den letzten Jahren muss ich sagen baut man unnötig an Qualität ab während der Preis stetig steigt. Mein Beispiel ist der allseits beliebte 1:72er Tornado, zu meinem Wiedereinstieg ins Hobby für 9,99€ erhältlich. Am Beispiel des Black Lightning; enthalten 1 Sonderlackierung sowie 2 getarnte Maschinen. Im Laufe der Zeit kletterte der Preis über 12,99€, 14,99€ bis hin zu jetzt 21,99€. Im gleichen Atemzug wurde am Umfang gespart: meist „nur“ der aktuelle Tiger, das war‘s dann auch. Hinzu kamen immer mehr Fischhaut und Unsauberkeiten der Form. Das hinterlässt mit dem weniger Umfang plus höheren Preis ein Geschmäckle.
Mein positiver Gegenvergleich ist Eduard: in den ProfiPacks immer 4-5 Versionen, in den Weekends bis dato deren 2. Jetzt mit der aktuellen Welle geht man hoch auf 4(!). Und das für einen unschlagbaren Preis! 12-13€ für eine 72er MiG-21MF mit 4 Decalversionen. An so etwas muss sich Revell messen lassen finde ich.
 

mg218

Space Cadet
Dabei seit
06.04.2015
Beiträge
1.013
Zustimmungen
1.145
Ort
NUE
Eduards Rebox von Revells Tornado mit Goodies gibt es günstiger als von Revell selbst.
 
Thema:

Revell 2021

Revell 2021 - Ähnliche Themen

  • WB2021RO - Dassault Rafale - Revell - 1:48

    WB2021RO - Dassault Rafale - Revell - 1:48: La femme Rafale heißt eine Dokumentation über die erste Rafale Pilotin, den ich bei youtube gefunden habe. In dieser Dokumentation flog Claire...
  • WB2021RO-EC-145M Thai Navy 1:32 Revell

    WB2021RO-EC-145M Thai Navy 1:32 Revell: So Leute, für mich ist er nun fertig. Gibt für mich so einiges was ich nach langer Pause wieder dazu gelernt habe und 2-3 Sachen die mich jetzt im...
  • WB2021BB -Dassault Rafale C - Revell - 1:48

    WB2021BB -Dassault Rafale C - Revell - 1:48: Ein Jet muss noch sein. Voilà le Dassault Rafale. Es wird wieder farbenfroh mit Decals von Syhart. Dieser Flieger wurde unter anderem von...
  • WB2021BB - EC-145M THAI NAVY 1/32 Revell

    WB2021BB - EC-145M THAI NAVY 1/32 Revell: So, so langsam und wirklich langsam werd ich mal anfangen mit dem Bau des EC-145 der Thai Navy. Bausatz stammt von Revell. Hier am Anfang mal...
  • WB2021BB - Nieuport 17 - Revell/Eduard 1/48

    WB2021BB - Nieuport 17 - Revell/Eduard 1/48: Ich steige auch mit diesem Bausatz in den Wettbewerb ein, und zwar mit einem Vorbild, das wohl keine größere Vorstellung hier (mehr) braucht...
  • Ähnliche Themen

    • WB2021RO - Dassault Rafale - Revell - 1:48

      WB2021RO - Dassault Rafale - Revell - 1:48: La femme Rafale heißt eine Dokumentation über die erste Rafale Pilotin, den ich bei youtube gefunden habe. In dieser Dokumentation flog Claire...
    • WB2021RO-EC-145M Thai Navy 1:32 Revell

      WB2021RO-EC-145M Thai Navy 1:32 Revell: So Leute, für mich ist er nun fertig. Gibt für mich so einiges was ich nach langer Pause wieder dazu gelernt habe und 2-3 Sachen die mich jetzt im...
    • WB2021BB -Dassault Rafale C - Revell - 1:48

      WB2021BB -Dassault Rafale C - Revell - 1:48: Ein Jet muss noch sein. Voilà le Dassault Rafale. Es wird wieder farbenfroh mit Decals von Syhart. Dieser Flieger wurde unter anderem von...
    • WB2021BB - EC-145M THAI NAVY 1/32 Revell

      WB2021BB - EC-145M THAI NAVY 1/32 Revell: So, so langsam und wirklich langsam werd ich mal anfangen mit dem Bau des EC-145 der Thai Navy. Bausatz stammt von Revell. Hier am Anfang mal...
    • WB2021BB - Nieuport 17 - Revell/Eduard 1/48

      WB2021BB - Nieuport 17 - Revell/Eduard 1/48: Ich steige auch mit diesem Bausatz in den Wettbewerb ein, und zwar mit einem Vorbild, das wohl keine größere Vorstellung hier (mehr) braucht...

    Sucheingaben

    revell neuheiten 2021

    ,

    revell 2021

    ,

    hannats revell 2021

    ,
    Revell vorankündigungen2021
    , revell forum 2021
    Oben