Revell A-109 KM 1/72

Diskutiere Revell A-109 KM 1/72 im Hubschrauber Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hier nun der im Modellbaustammtisch gewünschte Rollout meiner A-109. Gekauft habe ich diesen Bausatz, weil ich eigentlich einen HKP15 bauen...

Moderatoren: AE
  1. ice225

    ice225 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2008
    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    788
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hier nun der im Modellbaustammtisch gewünschte Rollout meiner A-109. Gekauft habe ich diesen Bausatz, weil ich eigentlich einen HKP15 bauen wollte. Das dieser auf der A-109 E power basiert und ein Umbau des Revell-Kits quasi nicht möglich ist, habe ich damals nicht gewusst.
    Bei weiterer Recherche habe ich dann gelernt, dass der A-109 KM in dieser Form, wie er mit dem Revell-Kit darsgestellt werden kann, nie bei der Südafrikanischen Luftwaffe in Dienst war. Diese haben nämlich auch die Power-Version der A-109 gekauft: LINK Ich hatte also ein What-If von Revell vor der Nase. Da ist dann meine Entscheidung schnell gefallen: "Wenn es die Mühle so eh nie gab, kann ich sie bauen, wie ich will!" :cool:
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ice225

    ice225 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2008
    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    788
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zum Bausatz selbst ist zu sagen, dass dieser sich durch eine wirklich tolle Passgenauigkeit und Detaillierung auszeichnet. Es war nur sehr wenig Nacharbeit notwendig und Modellbauer, mit einem wesentlich höheren Talent, haben anhand der Rega-Version schon bewiesen, was man aus diesem Bausatz herausholen kann, wenn man es kann.
    Die Aussenlasten habe ich mal weggelassen. Die Raketenwerfer und Kanonenbehälter sind dermaßen überdimensioniert, dass sie nur das Gesamtbild zerstören. Auch die über dem Copiloten montierte Optik habe ich aus Formgründen wieder demontiert. Da die Lufteinlässe der Turbinen nur durch aufgeprägte Strukturen dargestellt werden, habe ich früh beschlossen, diese unter Abdeckungen verschwinden zu lassen. Dabei habe ich mich, ebenso wie bei der Verzurrung der Rotorblätter weitestgehend an Originalaufnahmen verschiedener A-109-Maschinen orientiert: LINK
     

    Anhänge:

  4. ice225

    ice225 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2008
    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    788
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Das Tarnschema habe ich mir bei den aktuellen Maschinen der sSüdafrikanischen Luftwaffe abgeschaut und möglichst vorbildgetreu umgesetzt: LINK
    Dass die Decals nicht so 100%ig dazu passen, ist mir bewusst aber was soll man machen?
    Fange ich aber mal mit den Modifikationen an. Die großen Antennen oben, zwischen den Turbinen und unter dem Rumpf entstanden aus Polystyrol und Draht, ebenso wie die Antenne auf dem Heckausleger. Die Steuerstangen des Hauptrotors wurden aus dünnerem Draht neu angefertigt und auch der Heckrotor erhielt ein paar Steuerstangen. Die kleinen Henkelförmigen Antennen beidseits des Rumpfes entstanden ebenfalls, ihr werdet es euch schon denken können, aus Draht.
     

    Anhänge:

  5. ice225

    ice225 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2008
    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    788
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Auf diesem Bild kann man zusätzlich die aus Draht gefertigte Einstiegshilfe sehen. Die Cable-Cutter entstanden wieder aus Polystyrol.
     

    Anhänge:

  6. ice225

    ice225 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2008
    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    788
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Die Rotorblätter wurden wieder in heißem Wasser gebogen. War eventuell etwas zu viel des Guten aber es kann ja sein, dass die Gurte Nass sind und zusätzlich dran ziehen. Ausserde sind es alte Blätter, die wesentlich mehr durchbiegen als Moderne aus Composite.
    Die Verzurrbänder selbst entstanden aus Kassenbons. Das Papier ist schön dünn, glatt und trotzdem ziemlich reißfest. Ich habe den Kassenbon einfach von beiden Seiten mit rotem Edding bemalt und die Streifen mit einem scharfen Messer zugeschnitten. Die Taschen für die Rotorblattspitzen sind aus Tamya-Tape. Das kleine RBF-Fähnchen ist ebenfalls aus Kassenbon.
     

    Anhänge:

  7. ice225

    ice225 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2008
    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    788
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hier noch die verschlosenen Turbinenauslässe. ich habe die Turbinen einfach mit Ponal vollaufen lassen und dann zum Abschluß (wegen Materialverlust durch Ausdünsten) noch ein bisschen Sekundenkleber aufgetragen. Den Abschluß bildete (wegen der glatten Oberfläche) wieder eine dünne Schicht Ponal. Rot anmalen, RBF-Fähnchen dran und fertig. Auf diesem Bild hab ich auch gesehen, dass sich das rechte Fahrwerk etwas gelockert hat - mittlerweile ist es wieder fest (und gerade!).
     

    Anhänge:

  8. ice225

    ice225 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2008
    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    788
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Und hier zum Abschluss noch eine Nahaufnahme. Beide Schiebetüren wurden übrigens dünner geschliffen, damit diese satt in die Flanken passen. Ich habe alles geschlossen, weil ich zum einen eine abgestellte Maschine darstellen wollte und ausserdem fand ich den Innenraum jetzt nicht soo berauschend. Da habe ich auch nur 3 Spiralkabel aus dünnem Draht hinzugefügt und ansonsten jegliche zusätzliche Detaillierung sein lassen.
    Auf die Einstiegshilfe bin ich ein bisschen Stolz. Das lange Stück wurde nach Bildvorlage gebogen (LINK )und die kleinen Stücke im Rumpf mit Bohrlöchern befestigt und dann wurden die Lücken zum langen Drahtstück mit Holzleim aufgefüllt. Ach ja - die Abdeckungen für die Triebwerkseinlässe sind aus Alufolie mit einem kleinen Stück Kassenbon.

    Ich hoffe, mein kleiner Spaßbau findet euren Zuspruch, Mir hat er wieder ein paar neue tricks & Kniffe an die Hand gegeben und somit seinen Zweck als "Studienobjekt" erfüllt. Auch in Sachen Lackierung habe ich wieder ein paar kleinere Fortschritte machen können, auch wenn es da noch viel Optimierungspotential gibt.
     

    Anhänge:

  9. #8 Motschke, 08.08.2009
    Motschke

    Motschke Space Cadet

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    2.013
    Zustimmungen:
    211
    Ort:
    Göttingen
    Deine A-109 ist wirklich sehr schön geworden. :HOT: Schön, mal einen südafrikanischen Hubi zu sehen, haben die doch eine recht interessante Tarnlackierung.
     
  10. #9 NavyCIS Fan, 08.08.2009
    NavyCIS Fan

    NavyCIS Fan Testpilot

    Dabei seit:
    03.12.2006
    Beiträge:
    806
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Krummin,Usedom
    Wie ich am Stammtisch schon sagte, gefällt mir dein A-109 sehr gut!:HOT::TOP: Ein schöner Heli! Und super gebaut! Besonders gefallen mir die Bänder für die Rotorblätter...:TOP::cool:
     
  11. ice225

    ice225 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2008
    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    788
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Danke dir. Da ich eh Fan von 3-Ton-Tarnschemen bin, haben die Südafrikaner natürlich voll meinen Geschmack getroffen. Der Vogel aus Malaysia gefällt mir allerdings auch recht gut.

    Auch dir vielen Dank. Ab und zu hat man ja mal seine hellen 5 Minuten. Leider hängen die noch nicht alle so 100%ig durch, wie es die Schwerkraft gebieten würde aber das kann man ja auf Wind schieben. :D
     
  12. AG52-P

    AG52-P Astronaut

    Dabei seit:
    13.08.2002
    Beiträge:
    3.675
    Zustimmungen:
    1.479
    Beruf:
    Fachkraft für Lager Wirtschaft
    Ort:
    OF/M & Schweighouse (F)
    Super Super Super Modell

    Moin moin ice225!


    Ich hab eheute Mittag im Modellstammtisch schon mal deine A-109A gesehen ,

    ich finde deien Heli echt Super Super gebaut,.

    DA ich mich seit gut 1 JAhr auch mit der SAAF ein wenig beschäftige (Mirage F.1 & Transall).

    Freud es mich sehr so ein super gebautes Modell zu sehen.

    mfg.Martin
     
  13. #12 MD-1982, 09.08.2009
    MD-1982

    MD-1982 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    27.06.2008
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Harz
    ...da baut er so ganz heimlich 'nebenbei' so ein schönes Modell!

    Da es so oder so ein 'what if' ist, hättest du ja auch doch die schwedische Kiste bauen können! Aber whatever, ein grandioses Modell! Erstrecht für ein 'Zwischenmodell'!

    Wie schon gesagt, sauber gebaut, schön nachdetailliert und gut fotografiert!

    Weiter so, ich verfolge die Rambo-Puma gespannt, und bin auch gespannt wann und mit welchen grandiosen Lösungen deine Merlin weitergeht!
     
  14. ice225

    ice225 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2008
    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    788
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Danke euch. :red:

    Für den Schweden hätte ich mir erst noch Decals besorgen müssen und es sollte ja schnell gehen. Ich hab zwar zig Geschichten in der Warteschleife aber bei jedem fehlt noch eine Kleinigkeit und darum wollte ich einfach mal anfangen.
     
  15. glenn

    glenn inaktiv

    Dabei seit:
    29.08.2008
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    hab ich, sowohl gelernt als auch z.Z. ausgeübt
    Ort:
    Németország
    Also was ich jetzt nicht ganz verstanden habe, soll das ein Testbau sein, um verschiedene Sachen auszuprobieren, ein Spaßbau oder ein ernst zu nehmendes Modell? Ist das mit einem Pinsel bemalt? Es mag an den Fotos liegen, aber man kann ganz schlecht den Dreifarbtarn sehen. :?!Die richtigen südafrikanische Hoheitszeichen zu bekommen ist doch nun nicht mehr das Problem.
     
  16. ice225

    ice225 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2008
    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    788
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Was ist ein ernst zu nehmendes Modell? Ich hab die Mühle einfach gebaut und wenn kein Spaß dabei wäre, würde ich den ganzen Modellbau komplett lassen. Bei mir ist sozusagen jeder Bau ein Spaßbau - egal, ob ich jetzt versuche eine Maschine möglichst originalgetreu darzustellen, oder ob ich einfach mal drauf los baue, so wie in diesem Fall. Das ich zum Beispiel die ganze Raketenoptik nicht drauf haben will, hab ich erst nach der Lackierung entschieden und hab sie wieder entfernt und ein Dachfenster eingebaut.
    Sicher wäre es möglich gewesen die zu den Fotos und dem Tarnschema passenden Abzeichen zu bekommen aber wozu, wenn die restlichen Formen alle nicht stimmen? Das Grün und das Braun kann man bei den Originalfotos teilweise auch kaum unterscheiden - so gesehen würde ich sagen, ich hab die Originalfarben ganz gut getroffen. LINK
    :TD:
    Ach ja - mangels Airbrush handelt es sich hier um eine Pinsellackierung.
     
  17. #16 tucano, 10.08.2009
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.2009
    tucano

    tucano inaktiv

    Dabei seit:
    02.08.2009
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    42
    Beruf:
    wäre schöner wenn's ohne ginge
    Ort:
    Speckgürtel der Hauptstadt
    Auch wenn ich hier im Forum neu bin muß ich sagen, daß es nicht sehr schön finde wie z.b. die Klarsichtteile eingepasst sind. Sieht nicht sehr sauber aus. Ich habe mir mal Deinen SeaKing angeschaut und finde wenn der mit einer Airbrush bemalt worden wäre, würde der total klasse rüberkommen. Wäre hier auch so, glaube ich.:TOP:
     
  18. Swiss

    Swiss Flieger-Ass

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Schweiz
    Gut...... das eine Fenster ist nicht ganz schön eingepasst aber nicht alle haben die Mittel und Möglichkeit, sich eine Airbrushpistole anzuschaffen. Ich persönlich finde, dass er sich sehr viel Mühe gibt beim Zusammenbau. Mein Eindruck halt. Vielleicht kannst du ja einige Teil sprayen?
     
  19. ice225

    ice225 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2008
    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    788
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Bei der Frontscheibe hatte ich Probleme - die Seitenscheiben und die beiden Oberlichter saßen aber eigentlich gleich ziemlich gut. Leider hab ich nur bei den Oberlichtern die Kanten abgedunkelt - das hätte ich mal bei allen Fenstern machen sollen aber der Tipp kam zu spät. Hätte ich ´ne Airbrush gehabt, hätte ich den Heli aber wahrscheinlich trotzdem mit Pinsel bemalt - das Tarnschema so abzukleben, ohne dass du einen Farbübergang von mehreren Milimetern hast, dürfte ein ziemlicher Akt sein.
    Mittel sind nicht das Problem - eher der Platz. Ich hab nur recht wenig davon im Arbeitszimmer und bräuchte eine Absauganlage, die dafür sorgt, dass der Rest des Raums nicht versaut wird. Die muss dann auch noch Lösungsmitteltauglich sein.
    Mal sehen, wenn der Herbst beginnt, werde ich mich mit dem Thema noch mal beschäftigen. So lange verbessere ich meine Pinselkünste.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Wolf224, 14.08.2009
    Wolf224

    Wolf224 Berufspilot

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    MD
    Hi,

    sieht richtig geil aus deine A109. Ich hab die Maschine noch in der REGA-Variante auf Lager, aber deine militärische Maschine sieht auch sehr geil aus.
     
  22. ice225

    ice225 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2008
    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    788
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Vielen Dank und freu dich drauf - ist schön zu bauen. :)
     
Moderatoren: AE
Thema:

Revell A-109 KM 1/72

Die Seite wird geladen...

Revell A-109 KM 1/72 - Ähnliche Themen

  1. Nexus vs. Bolleken: Revell Agusta A-109 - 1:72 - TO LOSE IS NOT ENOUGH

    Nexus vs. Bolleken: Revell Agusta A-109 - 1:72 - TO LOSE IS NOT ENOUGH: Aus dem kleinen Dialog im Modellbaustammtisch 2016 entstand die Wette, wer am längsten für den Bausatz benötigt. ---------- … Den A-109 habe...
  2. Revell 2018

    Revell 2018: Ich habe gerade mal bei Google den Begriff "Revell Vorankündigungen 2018" eingegeben. Ich komme so zu einem Händler, weiß aber nicht ob ich den...
  3. Eastern Express / Revell 1:144 Airbus 318 British Airways

    Eastern Express / Revell 1:144 Airbus 318 British Airways: Das ist jetzt der kleinste Airbus von der Familie und ich bin sehr zufrieden mit dem Resultat. Jetzt habe ich die ganze a 320 Familie zusammen....
  4. MiG-25 RBT Revell

    MiG-25 RBT Revell: Hallo an´s Forum. Eigentlich wollte ich keinen BB machen, aber es sind doch etliche Fragen im Raum, die ich nicht vernünftig beantworten kann....
  5. Revell Farbkatalog

    Revell Farbkatalog: Gibt es sowas als PDF oder andere Datei ?