Revell A319 Germanwings 1:144

Diskutiere Revell A319 Germanwings 1:144 im Jets bis 1/144 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo Ein weiterer Flieger aus meiner kleinen Kellerwerft ist fertig. Die A319 von Germanwings. Da der Bau schon seit einigen Tagen...

Moderatoren: AE
  1. #1 D-Fence, 22.09.2016
    D-Fence

    D-Fence Berufspilot

    Dabei seit:
    22.06.2012
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    Hannover
    Hallo

    Ein weiterer Flieger aus meiner kleinen Kellerwerft ist fertig. Die A319 von Germanwings. Da der Bau schon seit einigen Tagen abgeschlossen ist, kann ich mich nicht mehr an einzelne Details vom Bau erinnern. Das schlimmste was mir passiert ist war das abziehen der Maskierung vom Cockpit was mir einiges an Farbe mit abgezogen hat. Ich habe mit Pinsel vorsichtig die farbe nachgetupft (sieht man aber trotzdem) Ansonsten gab es beim Bau keine nennenswerte Probleme. Ich habe versucht mich an original Bildern zu orientieren.


    Grundiert habe ich mit schwarz glänzend (Vallejo)
    Das Silber ist eine Mischung aus Vallejo "Dull Aluminium" und "Dark Grey" - ist mir persönlich aber ein Tick zu dunkel geworden.
    Das Gelb habe ich erst nach Anleitung mit Revell Gelb glänzend lackiert. Das war mir aber viel zu grell. Also alles nochmal mit ein bisschen Orange drin.

    Da ich noch immer mit Farben und Klarlacken am probieren bin, habe ich überwiegend mit Vallejo Farben gearbeitet. Als ziwschen und abschließende Glanzschicht Alclad Gloss. Beim stöbern im Baumarkt ist mir eine Flasche Emsal Vollglanz in den Einkaufwagen gefallen, da dachte ich mir das probierste gleich mal aus. Ich muss sagen, der Glanz ist noch höher als beim Alclad. Gefällt mir sehr gut und ist wie ich finde ziemlich einfach in der Anwendung.

    Anhänge:


    Anhänge:

     
    MiGhty29 gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 D-Fence, 22.09.2016
    D-Fence

    D-Fence Berufspilot

    Dabei seit:
    22.06.2012
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    Hannover

    Anhänge:


    Anhänge:



    Hier kann man eindeutig erkennen, wie sich leider ein Decal verschiben hat. Ich habe noch versucht mit viel Wasser und Mühe das Decals halbwegs gerade zu bekommen. Keine Chance, es liess sich nicht mehr auseinanderfalten :-(
     
    MiGhty29 gefällt das.
  4. #3 D-Fence, 22.09.2016
    D-Fence

    D-Fence Berufspilot

    Dabei seit:
    22.06.2012
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    Hannover

    Anhänge:

    Anhänge:



    Ich bin derzeit dabei, ein vernünftiges Diorama zu bauen. Also entschuldigt bitte noch meine Amateurhaften Rollouts :-D
     
    MiGhty29 gefällt das.
  5. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.596
    Zustimmungen:
    4.619
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Mit jedem Modell sammelt man Erfahrungen und entwickelt sich weiter. Das Aufbringen von Decals kann manchmal ganz schön aufregend sein. Es empfiehlt sich, das Decal langsam von der Unterlage direkt auf das Modell zu schieben. Dann kann bei den Revell-Decals eigentlich nichts passieren. Anders sieht es mit wesentlich dünneren Trägerfilmen aus.

    Wenn Du mal Fotos bei airliners.net ansiehst, wirst Du sehen, dass Verdichterschaufeln der Triebwerke niemals silberfarben sind. Es ist eher ein dunkles Grau mit ein wenig Metalleffekt. Achte mal drauf!

    Zu den Fensterabklebungen. Die Gravur des Bausatzes ist schlecht gemacht. Die Fenster sind viel zu klein graviert.
    Wenn Du mehrere dicke Farbschichten aufgetragen hast, solltset Du mit einem scharfen Messer an der Gravur langfahren und dann die Maskierung abziehen. Damit kannst Du das verhindern, was Dir passiert ist.

    Wenn Du Dein Diorama noch nicht fertig hast, könntest Du auch einfach einen ganz neutralen Untergrund wie Fotokarton nehmen. Das wirkt viel besser als ein Gartentisch.

    Also, auf ans nächste Modell!

    viele Grüße,

    Norbert
     
  6. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: AE
Thema:

Revell A319 Germanwings 1:144

Die Seite wird geladen...

Revell A319 Germanwings 1:144 - Ähnliche Themen

  1. A319 - A320 - A321 REVELL 1/144 - Bausatzverbesserungen / Fehlerbehebung

    A319 - A320 - A321 REVELL 1/144 - Bausatzverbesserungen / Fehlerbehebung: Modellbausätze aller Hersteller haben mehr oder weniger deutliche Unterschiede zum Original, nicht nur den Maßstab. :) An dieser Stelle...
  2. A319 - British Airways - 1/144 - G-EUPC (Revell)

    A319 - British Airways - 1/144 - G-EUPC (Revell): Hier ein paar Fotos des A319 G-EUPC (the firefly) gespottet bei nachmittäglichen, vorweihnachtlichen Landungen. Hier schon bei tiefstehender Sonne:
  3. Airbus A319 British Airways - Revell 1/144

    Airbus A319 British Airways - Revell 1/144: Warum stelle ich hier den Baubericht für einen Allerweltsbausatz ein, der im Prinzip Kindergartenniveau hat? :FFEEK:
  4. Revell Airbus A319 ''Germanwings''

    Revell Airbus A319 ''Germanwings'': Hallo Modellbaugemeinde, ich stelle Euch heute mein drittes gebautes Modell vor, es handelt sich um den Airbus A319 ''Germanwings''. Das Modell...
  5. Airbus A319 "Germanwings" von Revell

    Airbus A319 "Germanwings" von Revell: Hallo Leute, nun ist es soweit: Mein erstes Rollout steht an.! Und ich bin echt aufgeregt! Entstanden ist der A319 aus dem Revell Bausatz....