Revell A400M 1:144 Airbus Military

Diskutiere Revell A400M 1:144 Airbus Military im Props bis 1/144 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo liebe Modellbauer, Ich möchte heute hier den neuen A400M aus dem Hause Revell vorstellen. Der neue Bausatz lässt sich bis auf ein paar...

tripleseven2

Fluglehrer
Dabei seit
20.06.2010
Beiträge
142
Ort
Aschbach
Hallo liebe Modellbauer,

Ich möchte heute hier den neuen A400M aus dem Hause Revell vorstellen. Der neue Bausatz lässt sich bis auf ein paar Kleinigkeiten hervorragend umsetzen. Zur Wahl stehen 3 Ausführungen des A400M. Deutsche Luftwaffe, französchische Luftwaffe und der Airbus Prototyp können gebaut werden. Ich habe mich für den Prototyp entschieden, da er die meisten Decals im Bugbereich aufweist und nicht ganz so grau daherkommt. ;) Nicht so gut gelungen finde ich die Tatsache, dass erst die Fahrwerke eingeklebt werden müssen, bevor man die Bodenplatte einsetzt. Dies gibt später beim Verschleifen und Lackieren leichte Probleme wenn man nicht aufpasst. Ein nachträgliches Einsetzen ist auch fast unmöglich, da die beiden Räder nur mit minimal Luft in den Schacht hinein passen :( . Die Propellermarkierungen sind als Decals ausgeführt, waren jedoch so blöde hinter dem Blatt herumzulegen, dass ich mich für das lackieren mit dem Pinsel entschieden habe. Lackiert wurde mit der Lidl Anfängerairbrush für ca 50€ mit den Revell Farben SM 374 Grau und Schwarz SM 302. Aber nun lasset Bilder sprechen ! ;)

 
Anhang anzeigen
B.L.Stryker

B.L.Stryker

Space Cadet
Dabei seit
04.07.2007
Beiträge
2.477
Ort
Freiberg
Glückwunsch zum 1. RO einer 400er. Schaut recht gewaltig aus. :TOP::TOP:
 

tripleseven2

Fluglehrer
Dabei seit
20.06.2010
Beiträge
142
Ort
Aschbach
Danke! Wobei das Ding aber doch recht winzig im Vergleich gegen eine C-17 ist ☺
 
B.L.Stryker

B.L.Stryker

Space Cadet
Dabei seit
04.07.2007
Beiträge
2.477
Ort
Freiberg
Ehrlich? Magst du ein Vergleichsfoto machen?
 
Berlin_Uwe

Berlin_Uwe

Berufspilot
Dabei seit
03.03.2006
Beiträge
93
Ort
Berlin
Hi,
super!
Ich bin mit meiner A400M in den letzten Zügen und habe mal eine Frage:
Ich konnte nirgends finden, wohin das Decal Nr.46 kommt.
Hat jemand eine Idee?
Trotz Lesebrille - ich konnte die Lage nicht finden.

Wie hast Du das mit den Propeller-Spitzen-Decals hinbekommen? Das ist ja was....
Sehe ich das richtig - einfach handbemalt? Wohl die beste Idee....

Danke und Gruß
Uwe
 

tripleseven2

Fluglehrer
Dabei seit
20.06.2010
Beiträge
142
Ort
Aschbach
Hi,
Habe die Blattspitzen mit dem Pinsel nachlackiert, da ich die 32 Decals nicht alle einzeln aufziehen wollte. Habe es mit Weichmacher probiert, hat auch einigermaßen funktioniert. Allerdings habe ich fast 10 Minuten für das Blatt benötigt ;)

Wo das Decal 46 hinkommt weiß ich nicht genau, da wie du sagst nur 45 und 47 aufgeführt sind. Was stellt das fehlende Decal denn da? Habe meinen Bogen ja schon verpappt :)
 
Berlin_Uwe

Berlin_Uwe

Berufspilot
Dabei seit
03.03.2006
Beiträge
93
Ort
Berlin
Es handelt sich um ein Textfelder. Bei einem Airliner würde ich denken, es gehört zu einer Frachtraumtür, oder Wartungsklappe.

Gruß Uwe
 

tripleseven2

Fluglehrer
Dabei seit
20.06.2010
Beiträge
142
Ort
Aschbach
So ich hab da jetzt mal auf meinem Orginal RIAT Foto nachgeguggt! Es sitzt an der Tür 1L und wie richtig Vermutet ist es die Bedienungsanleitung für die Türe ;) Und etwas nach untem im Rahmen ansetzen ;)
 
Berlin_Uwe

Berlin_Uwe

Berufspilot
Dabei seit
03.03.2006
Beiträge
93
Ort
Berlin
Das ist ja super. Vielen Dank.
:-)

Leider ist es jetzt ganz klar. Es ist die Cockpiteingangstür. Der Hinweis ist als Decal Nr.38 komplett in weiß ebenfalls vorhanden. Nr.46 ist in schwarzem Text. Daher.

In Airliners.net sind die Tütumfassungen der F-WWMZ in weiß, dazu passt Decals Nr. 38.
Revell möchte uns verleiten die grauen Türumrandungen zu benutzen, da passt dann der schwarze Text besser.

Aber nun ist es klar.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Revell A400M 1:144 Airbus Military

Revell A400M 1:144 Airbus Military - Ähnliche Themen

  • Heinkel HE-162 in der Version A-10, Revell Maßstab 1/32

    Heinkel HE-162 in der Version A-10, Revell Maßstab 1/32: Nach langer Abstinenz, möchte ich wieder einmal loslegen. Als damals die HE-162 1/32 von Revell herauskam, war ich ganz heiß auf dieses Modell...
  • Revell A400M Grizzly 1:72

    Revell A400M Grizzly 1:72: Heute möchte ich meinen "Out of the Box" gebauten A400m aus dem Hause Revell vorstellen. Inspiriert zum Bau wurde ich auf der Spielwarenmesse, als...
  • 1/144 Airbus A400M – REVELL

    1/144 Airbus A400M – REVELL: Hallo liebe Modellbau Freunde, In der letzten Woche hab ich meiner Freude über meine Entdeckung, nämlich dem Erscheinen des Revell Airbus A400M...
  • A400M Revell 1:72

    A400M Revell 1:72: Vor inzwischen nun schon über eineinhalb Jahren habe ich den 1:72er Airbus A400M von Revell kurz nach seinem erscheinen gebaut. Auf der einen oder...
  • 1/72 A400M Grizzly – Revell

    1/72 A400M Grizzly – Revell: Man hat sich in Bünde eines interessanten Projektes angenommen. Man darf auch gern über die Vorteile der AN-70 spekulieren, aber Fakt ist, dass...
  • Ähnliche Themen

    • Heinkel HE-162 in der Version A-10, Revell Maßstab 1/32

      Heinkel HE-162 in der Version A-10, Revell Maßstab 1/32: Nach langer Abstinenz, möchte ich wieder einmal loslegen. Als damals die HE-162 1/32 von Revell herauskam, war ich ganz heiß auf dieses Modell...
    • Revell A400M Grizzly 1:72

      Revell A400M Grizzly 1:72: Heute möchte ich meinen "Out of the Box" gebauten A400m aus dem Hause Revell vorstellen. Inspiriert zum Bau wurde ich auf der Spielwarenmesse, als...
    • 1/144 Airbus A400M – REVELL

      1/144 Airbus A400M – REVELL: Hallo liebe Modellbau Freunde, In der letzten Woche hab ich meiner Freude über meine Entdeckung, nämlich dem Erscheinen des Revell Airbus A400M...
    • A400M Revell 1:72

      A400M Revell 1:72: Vor inzwischen nun schon über eineinhalb Jahren habe ich den 1:72er Airbus A400M von Revell kurz nach seinem erscheinen gebaut. Auf der einen oder...
    • 1/72 A400M Grizzly – Revell

      1/72 A400M Grizzly – Revell: Man hat sich in Bünde eines interessanten Projektes angenommen. Man darf auch gern über die Vorteile der AN-70 spekulieren, aber Fakt ist, dass...

    Sucheingaben

    a400m grau

    Oben