Revell Airbrushfarben

Diskutiere Revell Airbrushfarben im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; Mahlzeit Leute! Kann sein, dass ich hier was nich mitbekommen hab, aber kann es sein, dass Revell mit Einführung ihrer Acrylfarben die...

Moderatoren: AE
  1. Dani

    Dani Space Cadet

    Dabei seit:
    09.04.2002
    Beiträge:
    1.778
    Zustimmungen:
    1.002
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dresden
    Mahlzeit Leute!
    Kann sein, dass ich hier was nich mitbekommen hab, aber kann es sein, dass Revell mit Einführung ihrer Acrylfarben die Airbrushfarben aus dem Sortiment genommen haben?....die gibts fast nirgends mehr. Und wos die noch gibt, bezahlt man plötzlich 3-4€ dafür!
    Ich war immer en Fan diser Farben, weil ich mir als armer Student nun mal keinen Kompressor kaufen kann und Druckgas + Acryl is scheiße! :mad:

    kann mir einer sagen was Sache is? :?!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 airforce_michi, 09.11.2007
    Zuletzt bearbeitet: 09.11.2007
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.505
    Zustimmungen:
    3.269
    Ort:
    Private Idaho
    Die Revell-Airbrushfarben (Gläser) werden 2008 vom Markt genommen.

    Über die Zukunft der Enamel-Farben generell (Revell, Humbrol, Modelmaster etc...) scheiden sich offenbar die Geister...bisher habe ich keine 100%tige Auskunft bekommen können, weder von Händlern noch Firmenvertretern.

    Bezeichnend ist für mich allerdings die Tatsache, daß offenbar selbst Rettkowsky in Hamburg den Bestand an Humbrolfarben abverkauft und sein Sortiment auf Vallejo umstellt/umgestellt hat.

    Auch bei Moduni im Shop sieht es bei Humbrol und ModelMaster nach Abverkauf aus...
     
  4. #3 Kenneth, 11.11.2007
    Kenneth

    Kenneth Space Cadet

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    1.796
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (Maschinenbau)
    Ort:
    Süddeutschland
    Warum?
     
  5. Dani

    Dani Space Cadet

    Dabei seit:
    09.04.2002
    Beiträge:
    1.778
    Zustimmungen:
    1.002
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dresden
    hm, danke für die Antwort!
    Mir fallen nur keine logischen Gründe ein, die Farben aus dem Sortiment zu nehmen!
    Ich dachte immer, außer mir nutzen die noch andere Kunden! :?!
     
  6. #5 MiG-Mech, 16.11.2007
    MiG-Mech

    MiG-Mech inaktiv

    Dabei seit:
    22.06.2004
    Beiträge:
    3.163
    Zustimmungen:
    652
    Beruf:
    Warranty & Core Administrator für Business Jets, M
    Ort:
    Rostock, Prag, Israel
    Ich war vorhin gerade in einem Modellbauladen, naja eher Modellbahn.
    Jedenfalls sagte der dortige Verkäufer auch, dass die Farben eigestellt werden und gar nicht mehr alle bestellten Airbrush-Farben gekommen seien.
    Auch die anderen Enamel-Farben sollen vom Markt verschwinden, da eine EU-Verordnung wegen Lösungsmittelbelastung durch die Farben ... bla ... bla ... .
    Was soll'n das ?
    Jeder der der Farben verwendet hat, hat's ja wohl gemerkt und plötzlich ist der Käufer nicht mehr mündig genug selbst zu entscheiden, was er Jahrzehnte nutzte ?
     
  7. #6 Dani, 17.11.2007
    Zuletzt bearbeitet: 18.11.2007
    Dani

    Dani Space Cadet

    Dabei seit:
    09.04.2002
    Beiträge:
    1.778
    Zustimmungen:
    1.002
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dresden
    <Mod-Edit: Nein, dass darf man nicht so sagen!>

    Versteh schon!...dann halt diese "Öko-Duftkerzen-Fundamentalisten"! Man kanns doch auch übertreiben! Ich meine, ich dachte, in erste Linie steht der praktische Nutzen und nich die angebliche Gesundheitsgefährdung....die ja nur besteht, wenn man nich aufpasst, oder nicht gut durchlüftet.
     
  8. #7 cancer33, 20.11.2007
    cancer33

    cancer33 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    15.09.2007
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    60
    Ort:
    Schlaubetal
    Ein Modellhändler, bei dem ich vor ein paar Tagen Airbrushfarbe gekauft hatte, meinte dass die Airbrushfarben keineswegs vom Markt genommen werden. Er wüsste davon zumindest nichts.
     
  9. Viking

    Viking Astronaut

    Dabei seit:
    21.04.2001
    Beiträge:
    3.210
    Zustimmungen:
    806
    Ort:
    Im Norden
    Es gibt einen vom Gesetz vorgeschriebenen Plan zur Reduzierung der Lösemittel, die an die Umwelt abgegeben werden. Zumindest die Industrie und Handwerk (wie ich als Fahrzeuglackierer) hat sich danach zu richten, da es in nicht allzu ferner Zukunft von unserem Hersteller keine lösemittelhaltigen Basislacke mehr gibt. Wir lackieren schon seit einigen Jahren mit Wasserlacken. Bei Klarlack ect gibts so genannte High Solid Lacke, die in einem Arbeitgang aufgetragen werden und somit Lösemittelreduziert sind (auch wenn diese noch welche enthalten). Wasserklarlack hat eine noch zu lange Trockenzeit im Handwerk, wenn man 5-8 Fahrzeuge am Tag lackieren muß, schafft man das somit nicht mehr.

    Wie das bei Modellbaufarben ausschaut weiß ich nicht, ob so etwas auch mit einem ähnlichen Verbot belegt ist. Vielleicht ist Revell ja abhängig von einem Lacklieferanten - und wenn dieser laut Gesetz nicht mehr produzieren darf, ist Schicht im Schacht mit Enamel Lacken.

    Nur mal so aus Interesse gepostet.
     
  10. #9 Hans Trauner, 20.11.2007
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    Das mit der EU-Verordnung ist einfach Quatsch, dass stimmt so nicht. Jeder Verkäufer der nur eine halbe Ahnung hat und irgendwelche Vorurteile gegen Birkenstockträger, erzählt so einen Mist. Und das Gerücht ist einfach nicht zu stoppen, auch wenn es so ziemlich in jedem Modellbauforum nicht nur einmal wiederlegt wurde.

    Die Verordnung betrifft die Verwendung bei Autos ( wie bereits benannt) und die Verwendung im (professionellen) Baubereich. Im privaten Bereich kannst du weiterhin machen was du willst. Wenn also die Enamels ( sind ja in Wirklichkeit simple Alkdyharzfarben, wie man sie auch in jedem Baumarkt bekommt) bei den Herstellern aus dem Programm genommen werden sollten (was diese nach wie vor dementieren), dann aus reinen Umsatz- oder Vertriebsgründen. Und die Revell-Airbrush-Enamels waren einfach keine Umsatzhits.
    H
     
  11. #10 B.L.Stryker, 20.11.2007
    B.L.Stryker

    B.L.Stryker Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    2.237
    Zustimmungen:
    1.014
    Ort:
    Freiberg
    Hi Leute,

    muss mich mal einmischen,

    ich war vor kurzem bei einer Führung bei Revell und dort war die Aussage, dass zumindest die Enameldöschen bis zum Wirksamwerden der EU-Verordnung produziert und vertrieben werden.

    Also der Gesetzgeber hat schon seine Finger im Spiel.

    Und mal ehrlich, ich bis jetzt fast nur positives über die neuen Aquafarben gelesen, die wohl die bisherigen Farben gut ersetzen werden. Man muss sich halt nur mal anpassen.

    Gruß Björn
     
  12. #11 Hans Trauner, 20.11.2007
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    Die immer wieder befürchtete Regelung gilt bei uns schon seit 2004! Da kommt nix dazu. Sie müssten also längst verboten sein.

    Es gibt die Eu-Richtlinie 2004/42/EG vom April 2004. Darin geht es um die Reduzierung von VOC (volatile organic compounds= flüchtige organische Verbindungen) in Autolacken und genau definierten Speziallacken, hauptsächlich aus dem Bautenschutz. Darin wird nichts verboten, es werden max. Grenzwerte festgelegt. Die Richtline muß bis spätestens 30.10.2005 in nationales Recht umgesetzt werden. Bei uns war das bereits Ende 2004. Und wers immer noch nicht glaubt, liest sich den Originaltext durch.

    http://www.bmu.de/files/pdfs/allgemein/application/pdf/richtlinie_emission.pdf


    H.
     
  13. Dani

    Dani Space Cadet

    Dabei seit:
    09.04.2002
    Beiträge:
    1.778
    Zustimmungen:
    1.002
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dresden
    Es bingt ja nun auch nix, sich wegen den Farben zu streiten!
    Fakt ist: Ich finds schade, wenn die Airbrushfarben im Zukunft wegfallen. Ich fand die immer ganz praktisch! Also werd ich eben die Pinselfaben mit Verünnung spritzfähig machen müsen. :rolleyes:

    Ich hab mich in der Beziehung nur immer etwas ungeschickt angestellt! ^^
     
  14. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Schnurx, 29.11.2007
    Zuletzt bearbeitet: 29.11.2007
    Schnurx

    Schnurx Kunstflieger

    Dabei seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Nana... die Leutchen haben schon recht mit der Verordnung.
    Nur ist die fragliche Verordnung halt gar nicht die von Hans Trauner bereits erwähnte VOC, sondern die im Juni 2007 in Kraft getretene REACH - Verordnung.

    Schauen wir mal hier:
    http://de.wikipedia.org/wiki/REACH-Verordnung

    Das ist ein weit umfassenderes Regelwerk und hat mit dem Verwendungsbereich so nichts zu tun, sondern richtet sich nach der importierten Menge beim Hersteller.
    Der Aufwand ist, wie aus dem Überblick hervorgeht, beträchtlich.

    Jede Farbe muß in Bezug auf Gehalt genauestens deklariert und untersucht werden. Vermutlich wollen die Hersteller die damit für die Erfassung,Registrierung, Zulassung etc. verursachten Kosten vermeiden.
    Natürlich wollen die Hersteller auch vermeiden, den beträchtlichen Aufwand nicht für zwei, auch noch miteinander konkurrierende, Produktlinien zu betreiben. Ist ja aus kaufmännischer Sicht logisch.
     
  16. #14 Hans Trauner, 29.11.2007
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    :TOP: Sach ich doch die ganze Zeit, dass man auf die (damalige) VOC-Geschichte kein 'Enamel'-Verbot oder auch nur die Herausnahme vom Markt aus betriebswirtschaftlichen Gründen begründen kann. :TD:

    Auf die REACH-Geschichte aber auch nicht. Die REACH-Verordnung ersetzt das bisherige Regelwerk, die Gefahrstoff-Verordnung, durch eine europaweite einheitliche Regelung. Jetzt muss, im Gegensatz zu früher, praktisch jeder Inhaltsstoff registriert und zertifiziert werden, nach einem einheitlichem System. Es werden also sämtliche Inhaltsstoffe gelistet. Dies gilt für jedes chemisches Produkt, ob dass nun eine Autopolitur oder 'Enamels' (=Alkydharzfarben) sind, genauso übrigens auch für Acryls. Wenn also Gefahr für etwas besteht, dann eher für Importfarben wie Gunze und Tamyia als für so Feld-Wald-und Wiesenfarben wie Revell-Enamels. Was passieren wird, ist folgendes: Alkydharz als Basis läßt sich auf Dutzende unterschiedliche Weisen herstellen. Jede Produktionsweise muss nun dokumentiert und registriert werden. Das kann bei kleinen Produktionsmengen betriebswirtschaftlich unrentabel werden. Es wird sich also der Markt an Alkydharzproduktionsweisen bereinigen, aber die Lacke wird es weiter geben. Vielleicht etwas teurer, vielleicht wird der Zulieferer des Alkyds gewechselt. Das ist aber alles. Nochmal, verboten wird nix.
    Quelle meiner Weisheiten: Farbenproduzent.
    H.
     
Moderatoren: AE
Thema:

Revell Airbrushfarben

Die Seite wird geladen...

Revell Airbrushfarben - Ähnliche Themen

  1. Phantom 38+13 Last Flight WTD 61 Revell/Syhart 1/72

    Phantom 38+13 Last Flight WTD 61 Revell/Syhart 1/72: Hallo liebe FFler. Die Phantom II F-4 F 38+13 „Last Flight“ gibt es von Revell in 1/32. Ich möchte euch diese letzte schöne Phantom in 1/72...
  2. Revell 2018

    Revell 2018: Ich habe gerade mal bei Google den Begriff "Revell Vorankündigungen 2018" eingegeben. Ich komme so zu einem Händler, weiß aber nicht ob ich den...
  3. Eastern Express / Revell 1:144 Airbus 318 British Airways

    Eastern Express / Revell 1:144 Airbus 318 British Airways: Das ist jetzt der kleinste Airbus von der Familie und ich bin sehr zufrieden mit dem Resultat. Jetzt habe ich die ganze a 320 Familie zusammen....
  4. MiG-25 RBT Revell

    MiG-25 RBT Revell: Hallo an´s Forum. Eigentlich wollte ich keinen BB machen, aber es sind doch etliche Fragen im Raum, die ich nicht vernünftig beantworten kann....
  5. Revell Farbkatalog

    Revell Farbkatalog: Gibt es sowas als PDF oder andere Datei ?