Revell Aqua Color Farblos glänzend

Diskutiere Revell Aqua Color Farblos glänzend im Farben, Verdünner, Pinsel & Pinselarbeiten Forum im Bereich Tips u. Tricks; Guten Abend allerseits! Habe letztens schlechte Erfahrung mit dem glänzenden Klarlack von Revell Aqua Color gemacht und will euch das nicht...

Moderatoren: AE
  1. Foxbat

    Foxbat Fluglehrer

    Dabei seit:
    27.03.2004
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Wien
    Guten Abend allerseits!

    Habe letztens schlechte Erfahrung mit dem glänzenden Klarlack von Revell Aqua Color gemacht und will euch das nicht vorenthalten.

    Hatte meine MiG-19 mit Aluminiumfarbe lackiert und einen Tag später eine Schicht Revell Klarlack glänzend darüberlackiert, damit ich beim Abkleben für das Lackieren eines Panels in anderer Farbe den Alu-Lack nicht beschädige. Tags darauf mit Tamyia Masking Tape abgeklebt, Farbe aufgetragen und dann - beim vorsichtigen Abnehmen des Klebebandes - das Fiasko! Ich habe den Klarlack mit dem Klebeband wie eine Gummihaut mit heruntergezogen! Der hält offenbar überhaupt nicht auf der unteren Schicht! :?!

    Habt ihr diese Erfahrung auch schon gemacht? Kann es an der Verdünnung mit Wasser liegen?

    Ich glaube allerdings, dass ich diesen Klarlack nicht mehr verwenden werde...:mad:

    liebe Grüße
    Foxbat
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Wolfgang Henrich, 28.03.2008
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    577
    Ort:
    Köln
    Es kann genausogut an der darunter liegenden Alluminium Farbe liegen, dass der Klarlack darauf nicht richtig haftet.
     
  4. Foxbat

    Foxbat Fluglehrer

    Dabei seit:
    27.03.2004
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Wien
    Ja das könnte natürlich auch sein...das Aluminium ist übrigens auch eine Revell Aqua Color-Farbe! :D

    Habe das Farblos zum ersten Mal verwendet - eigentlich ohne Probleme. Dass der Lack dann abgeht wie eine Verpackungs-Schrumpffolie - damit hab ich nicht gerechnet! :D

    Gruß
    Foxbat
     
  5. #4 thomas1968, 28.03.2008
    thomas1968

    thomas1968 Testpilot

    Dabei seit:
    11.08.2001
    Beiträge:
    683
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Augsburg
    Habe beide Farben in der von dir beschriebenen Weise benutzt und hatte damit bisher absolut keine Probleme.

    Wobei ich Revell Aquas zum Airbrushen generell nur mit (AHK)Spiritus verdünne.
    Da aber Revell selbst Wasser zum Verdünnen empfiehlt, denke ich dass das Wasser nicht die Ursache deiner negativen Erfahrtung sein dürfte.
    Vermutlich liegt es an einer zu geringen Trocknungszeit, zu geringem Aufmischen, einem zu dick aufgetragenen Klarlack oder einem "Montagsdöschen" ??

    thomas
     
  6. #5 Thorsten Wieking, 28.03.2008
    Thorsten Wieking

    Thorsten Wieking Testpilot

    Dabei seit:
    04.04.2005
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Mannheim
    War die Klarlackschicht ggf. sehr dick?
    Wenn Du mit dem Finger über die Aluminiumfarbe reibst - bleiben dann Farbpartikel an Deinem Finger haften? Vielleicht wirkte die Aluminiumfarbe wie Mehl beim Backen und lies die Klarlackschicht nicht richtig haften..... klingt vielleicht weit hergeholt, war aber meine erste Idee.

    Gruß
    Thorsten
     
  7. Foxbat

    Foxbat Fluglehrer

    Dabei seit:
    27.03.2004
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Wien
    @ Thomas: hatte bis jetzt auch keine Probleme mit diesen Farben, weder beim sprayen noch beim Abkleben etc. Ich habe die Farben bis jetzt immer mit Wasser verdünnt. So ist es mir bis jetzt nur beim Farblos-Lack ergangen. Ich glaube nicht dass die Schicht zu dick war. Aber ich denke, ich werde noch ein paar Versuche mit dem Lack starten und schauen, was dabei herauskommt. Können 24 Stunden Trockenzeit zu wenig sein?

    @ Thorsten: nein, das Alu verhält sich ganz normal, ist weder rauh noch gehen Partikel ab.

    Normalerweise verwende ich den Klarlack von Gunze, wollte aber den Revell einfach mal ausprobieren. Mal sehen, was bei weiteren Tests rauskommt.:D

    Vielen Dank jedenfalls für die bisherigen Rückmeldungen!

    Grüße vom
    Foxbat
     
  8. #7 grisuchris, 28.03.2008
    grisuchris

    grisuchris Space Cadet

    Dabei seit:
    14.05.2004
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    4.817
    Ich hatte schonmal eine Dose (naja eher Würfel...) weiß, die auch nicht sauber gehaftet hat. Ich habe allerdings keine Ahnung warum, alle anderen Farben auf dem Modell waren ok, auf dem Plastik war auch nichts drauf. Das war bisher allerdings auch das einzige echte Problem mit Aqua Color, sonst bin ich rundum zufrieden damit.

    24h Tocknungszeit reichen locker.
     
  9. Foxbat

    Foxbat Fluglehrer

    Dabei seit:
    27.03.2004
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Wien
    Dann kann es nicht daran liegen, ich habe den Klarlack 24 Stunden trocknen lassen.

    Danke, Chris!

    Gruß
    Foxbat
     
  10. #9 thomas1968, 28.03.2008
    thomas1968

    thomas1968 Testpilot

    Dabei seit:
    11.08.2001
    Beiträge:
    683
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Augsburg
    Ist auf jeden Fall zu empfehlen, ich beispielsweise habe in dieser Richtung auch schon vieles ausprobiert (auch das Wunderzaubermittel Future ;) ) und bin schließlich bei diesem Revell Aqua Klarlack "hängen geblieben".
    Gunzes Klarlack gefällt mir zwar von der Verarbeitung her etwas besser, hat aber den Nachteil der langen Aushärtungszeit (zumindest bei mir).

    ..und 24 h müssten (bei Revell) locker reichen, obwohl ich dazu neige, zu so einem späten Zeitpunkt, dem Klarlack dann doch lieber ein/zwei Tage mehr Zeit zu geben...dies hängt aber auch damit zusammen dass ich recht gerne mit Ölfarben altere...

    Einschränkend muß man aber sagen, dass 4 Modellbauer zu einem Produkt ca 5 verschiedene Meinungen haben :D also wie du schon schriebst -einfach testen und das für dich beste Produkt verwenden ;)

    thomas
     
  11. #10 Wolfgang Henrich, 29.03.2008
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    577
    Ort:
    Köln
    interessanter wäre die trocknungszeit der Alufarbe, bevor der Klarlack drauf kam.
     
  12. #11 grisuchris, 29.03.2008
    grisuchris

    grisuchris Space Cadet

    Dabei seit:
    14.05.2004
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    4.817
    Zumindest bei mir reichen da 5 Minuten (wenn es mit Aqua Color weitergeht, bei anderen Farben warte ich eine Nacht)
     
  13. Foxbat

    Foxbat Fluglehrer

    Dabei seit:
    27.03.2004
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Wien
    @ Wolfgang: die Alufarbe hatte mindestens 24 Stunden Zeit zu trocknen, ich bin mir nicht mehr sicher ob nicht sogar zwei Tage Zeit war.

    Mal sehen, was beim nächsten Versuch rauskommt, wird allerdings noch ein Weilchen dauern, bis ich wieder Zeit haben werde.

    Gruß an alle
    Foxbat
     
  14. FelixB

    FelixB Flugschüler

    Dabei seit:
    20.08.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    lassen sich die Aqua farblos-"Farben" eigentlich auch gut mit dem Pinsel aufstreichen?
     
  15. #14 helicopterix, 28.04.2008
    helicopterix

    helicopterix Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    1.329
    Zustimmungen:
    899
    Beruf:
    BRK Bamberg - Rettungsdienst
    Ort:
    Im schönen Oberfranken
    Hallo FelixB

    Im Prinzip ja, nur sind meiner Meinung nach die Farben direkt aus der Dose zu dickflüssig. Egal ob streichen oder airbrushen, ich verdünne immer.
    Mit den o. g. Klarlacken hab ich bisher noch keine schlechten Erfahrungen gemacht, ganz im Gegenteil.

    Gruß, Christian
     
  16. #15 Fritz Rumey, 05.05.2008
    Fritz Rumey

    Fritz Rumey Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    78
    Beruf:
    Metall Facharbeiter
    Ort:
    Neustadt/Wied
    Ich habe die erfahrung gemacht das mann besser mit Destilierten Wasser verdünnt. Da das Normale Wasser aus dem Hahn zu Kalkhaltig und zu hart ist.:red:
     
  17. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 bullseye, 05.05.2008
    bullseye

    bullseye Space Cadet

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    2.080
    Zustimmungen:
    467
    Ort:
    Allgäu
    Hallo Foxbat,

    Lackiere selber auch nur noch mit AquaColor, eigentlich nur positiv die ganze Geschichte..... aber wie Du schon geschrieben hast "Klarlack glänzend"... Fiasko. Muß Dir da leider bei einem sehr ähnlichen Beispiel zustimmen.
    Bei mir war es allerdings Eisen-91 und Grau-374 die sich nicht mit dem Klarlack vertragen haben.
    Der Klarlack löste sogar die mehrere Tage getrockneten Farben an machte das ganze an manchen Stellen schmierig.
    Da ich ansonsten aber keine Probleme mit den Farben und Lacken habe vermute ich das die direkte Oberfläche des Plastiks verschmutzt gewesen sein kann. Salz von Fingerabdrücken, Fett oder Schmutz an sich.
     
  19. Foxbat

    Foxbat Fluglehrer

    Dabei seit:
    27.03.2004
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Wien
    Hallo bullseye,

    ich arbeite auch sehr gerne mit den Aquacolor-Farben. Hatte auch noch nie Probleme damit, bis eben auf diese Angelegenheit mit dem Farblos. Ich bin leider noch nicht dazu gekommen, etwas anderes zu probieren, etwa nicht mit normalem Wasser zu verdünnen etc. Daher kann ich noch nicht sagen, ob der Lack durch andere Maßnahmen besser auf dem Untergrund haften bleibt.

    Gruß
    foxbat
     
Moderatoren: AE
Thema: Revell Aqua Color Farblos glänzend
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Revell Aqua Color farblos

    ,
  2. revell farblos glänzend

    ,
  3. revell klarlack glänzend

    ,
  4. revell aqua color klarlack glänzend,
  5. revell aqua farblos fenster forum,
  6. probleme mit aqua colour glänzend ,
  7. revell klarlack nicht glänzend ,
  8. Revell klarlack glänzend test,
  9. klarlack für revell aqua color,
  10. Aqua Color farblos,
  11. revell 1 klarlack benutzen
Die Seite wird geladen...

Revell Aqua Color Farblos glänzend - Ähnliche Themen

  1. Revell Aqua color: Farbton ändert sich beim Verdünnen

    Revell Aqua color: Farbton ändert sich beim Verdünnen: Hallo ich habe gestern mit Aqua color 374 gearbeitet (Pinsel). Dabei habe ich die Farbe mit wenigen Mililitern destillierten Wassers verdünnt,...
  2. Erfahrungen mit Aqua Color Basic von Revell

    Erfahrungen mit Aqua Color Basic von Revell: Moin moin, habe gestern bei einem Modellbauclub für Rennautos 10 Fläschchen a 20 ml Aqua Color Basic (Grundierung) für 5,00 EUR abgestaubt. Da...
  3. Revell Aqua vs. Airbrush

    Revell Aqua vs. Airbrush: Hallo, nachdem mich die Suchfunktion nicht 100%ig zur Erleuchtung gebracht hat, stelle ich meine Frage an dieser Stelle nochmal separat:...
  4. Revell Aqua Color Problem

    Revell Aqua Color Problem: Hallo liebe FF Gemeinde. Bin Anfänger im Plastikmodellbau und benötige eure Hilfe. Wenn ich die Farbe mit dem Pinsel auf das Modell auftrage ,...
  5. Revell Aqua Color - Farbe verdickt binnen Minuten...

    Revell Aqua Color - Farbe verdickt binnen Minuten...: Liebe FF-Gemeinde Die FF-Suchfunktion hat mir nicht weitergeholfen, daher dieser Thread. Als alter Pinsler habe ich meine ersten Gehversuche...