Revell Concorde 1:144

Diskutiere Revell Concorde 1:144 im Jets bis 1/72 Forum im Bereich Bauberichte online; Die Concorde von Revell hat sehr schöne Gravuren aber die Konstruktion der Flügel kam mir etwas wabbelig vor. Deshalb habe ich an den Kanten...
rider

rider

Berufspilot
Dabei seit
09.01.2003
Beiträge
96
Zustimmungen
52
Ort
Tübingen
Die Concorde von Revell hat sehr schöne Gravuren aber die Konstruktion der Flügel kam mir etwas wabbelig vor. Deshalb habe ich an den Kanten Rumpf/Oberflügel und Flügeloberseite und Flügelunterseite jeweils Plastikplatten/Stückchen zur verstärkung angebracht.
 
Anhang anzeigen
#
Schau mal hier: Revell Concorde 1:144. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
rider

rider

Berufspilot
Dabei seit
09.01.2003
Beiträge
96
Zustimmungen
52
Ort
Tübingen
Weiterhin wurden Radkästen für die Hauptfahrwerke angefertigt und alles gespritzt.
 
Anhang anzeigen
rider

rider

Berufspilot
Dabei seit
09.01.2003
Beiträge
96
Zustimmungen
52
Ort
Tübingen
Die Landescheinwerfer in den Bugfahrwerksklappen wurden aus klaren Gussästen geschliffen, eingepasst und verschliffen. Anschliesen wurde auf der Rückseite mit Klarlack ein Stück Alufolie aufgeklebt.
 
Anhang anzeigen
rider

rider

Berufspilot
Dabei seit
09.01.2003
Beiträge
96
Zustimmungen
52
Ort
Tübingen
Die Triebwerke bedarfen auch einiger Nacharbeit. Für jedes Triebwerk gibt es einen eigenen Schacht, so dass ein Trennstück in der mitte eingepasst werden muss.

Triebwerksauslass giebts auch keinen, nur zwei Löcher. Also musste ein Filzstifft ein paar Zentimeter lassen. War das einzige Rohr mit einigermasen passablem Durchmesser das ich finden konnte.
 
Anhang anzeigen
rider

rider

Berufspilot
Dabei seit
09.01.2003
Beiträge
96
Zustimmungen
52
Ort
Tübingen
Die vorderen Triebwerksteile wurden Lackiert und zusammengebaut. Die Triebwerksgondeln sind oben etwas zu schmal so dass sie mit Gussästen auf die richtige Breite geracht wurden.
 
Anhang anzeigen
MUF

MUF

Space Cadet
Dabei seit
29.04.2002
Beiträge
1.071
Zustimmungen
7
Ort
Erfurt
Wie tief ist denn der Bugfahrkwerkschacht?
 
rider

rider

Berufspilot
Dabei seit
09.01.2003
Beiträge
96
Zustimmungen
52
Ort
Tübingen
Original geschrieben von MUF
Wie tief ist denn der Bugfahrkwerkschacht?
Im Modell so 2-3 mm. Im Orginal ist er natürlich tiefer, aber nur genau an der Stelle wo die vorderen Fahrwerksklappen sind. Und die sind im Normalfall (ausser konkret Start bzw. Landung) geschlossen.
 
Thema:

Revell Concorde 1:144

Revell Concorde 1:144 - Ähnliche Themen

  • Frage zu Revell-Farbe

    Frage zu Revell-Farbe: Hallo zusammen, zwecks Ausbesserungen und Lackierung einiger Schrauben und Anbauteile von meinem TF-104G Instrumentenbrett möchte ich wissen, ob...
  • Heinkel HE-162 in der Version A-10, Revell Maßstab 1/32

    Heinkel HE-162 in der Version A-10, Revell Maßstab 1/32: Nach langer Abstinenz, möchte ich wieder einmal loslegen. Als damals die HE-162 1/32 von Revell herauskam, war ich ganz heiß auf dieses Modell...
  • Eurofighter “125 Jahre Oswald Boelcke“ 1/72 Revell

    Eurofighter “125 Jahre Oswald Boelcke“ 1/72 Revell: So liebe Modellbaukollegen, hier zeige ich euch den Jubiläums-EF in 1/72 von Revell, alte Form, mit HaHen- Decals. Die Decals lassen sich sehr gut...
  • Revell Concorde 1:144

    Revell Concorde 1:144: Hallo Forengemeinde Ich möchte euch meine Revell Concorde im Maßstab 1:144 vorstellen. Ich muss allerdings hinzufügen, dass ich noch recht neu...
  • 1/144 Concorde Set – Revell

    1/144 Concorde Set – Revell: Hey , Ich habe mir heute mein zweites Modell geholt...eine Concorde Ich wollte mal berichten wie es so vorran geht und dachte mir ein Thread...
  • Ähnliche Themen

    • Frage zu Revell-Farbe

      Frage zu Revell-Farbe: Hallo zusammen, zwecks Ausbesserungen und Lackierung einiger Schrauben und Anbauteile von meinem TF-104G Instrumentenbrett möchte ich wissen, ob...
    • Heinkel HE-162 in der Version A-10, Revell Maßstab 1/32

      Heinkel HE-162 in der Version A-10, Revell Maßstab 1/32: Nach langer Abstinenz, möchte ich wieder einmal loslegen. Als damals die HE-162 1/32 von Revell herauskam, war ich ganz heiß auf dieses Modell...
    • Eurofighter “125 Jahre Oswald Boelcke“ 1/72 Revell

      Eurofighter “125 Jahre Oswald Boelcke“ 1/72 Revell: So liebe Modellbaukollegen, hier zeige ich euch den Jubiläums-EF in 1/72 von Revell, alte Form, mit HaHen- Decals. Die Decals lassen sich sehr gut...
    • Revell Concorde 1:144

      Revell Concorde 1:144: Hallo Forengemeinde Ich möchte euch meine Revell Concorde im Maßstab 1:144 vorstellen. Ich muss allerdings hinzufügen, dass ich noch recht neu...
    • 1/144 Concorde Set – Revell

      1/144 Concorde Set – Revell: Hey , Ich habe mir heute mein zweites Modell geholt...eine Concorde Ich wollte mal berichten wie es so vorran geht und dachte mir ein Thread...

    Sucheingaben

    revell concorde 1:72

    ,

    revell concorde 1/72 baubericht

    Oben