Revell Pinselqualität

Diskutiere Revell Pinselqualität im Farben, Verdünner, Pinsel & Pinselarbeiten Forum im Bereich Tips u. Tricks; Hallo! Ich habe mir von Revell eher zufällig ein Pinselset gekauft. Kann es sein, dass es innerhalb der renommierten Marke auch gute und schlechte...

Moderatoren: AE
  1. Tyno

    Tyno Fluglehrer

    Dabei seit:
    13.07.2012
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Wien
    Hallo! Ich habe mir von Revell eher zufällig ein Pinselset gekauft. Kann es sein, dass es innerhalb der renommierten Marke auch gute und schlechte Pinsel gibt? Meine waren dann eher die haarigen. :FFTeufel:

    Wie hoch ist denn die übliche MTBF (mean time between failure :) ), also alle wieviele Minuten darf ein guter Pinsel ein Haar verlieren?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Friedarrr, 22.07.2012
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.605
    Zustimmungen:
    1.713
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Ein guter Pinsel verliert sogut wie keine Haare, aber ein guter Pinsel kostet auch Geld und erfordert "Pflege" und eben den richtigen Umgang. ;)
    Wie immer RTFM.
     
  4. Tyno

    Tyno Fluglehrer

    Dabei seit:
    13.07.2012
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Wien
    Naja, Manual war keines dabei und wenn ein Pinsel schon nach 5 Minuten sein erstes Haar verliert, kann die Pflege auch nicht so falsch gelaufen sein.
    Darf man also Pinsel nicht von Spielzeug-Herstellern kaufen (Revell)? Welche Marken sind gut?
     
  5. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.271
    Zustimmungen:
    20.043
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Allein diese Aussage spricht für sich. :TD: Was erwartet man denn, wenn man sich zufällig ein Pinselset kauft?
    Revell ist doch nicht der Hersteller ihrer Pinsel, die lassen sich nur den Namen bezahlen. :wink:
     
  6. Tyno

    Tyno Fluglehrer

    Dabei seit:
    13.07.2012
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Wien
    Ich habe halt gedacht, wer gute Modelle verkauft, wird sich nicht mit ollen Pinseln sein Image ruinieren wollen.
     
  7. #6 Friedarrr, 22.07.2012
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.605
    Zustimmungen:
    1.713
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Es kommt drauf an welche Farben du verwendest. Ob Öl-, Kunstharz-, Acryl-...., da gibt es spezielle Pinsel, wobei ich da auch nicht immer so akribisch darauf achte.
    Ich bin der Meinung gute Pinsel sieht man fühlt man schon beim Kauf.
    Pinsel von Modellhersteller sein bestimmt Zukaufteile und so zahlst du diesen Zwischenschritt mit. Ich kaufe meine Pinsel im Künstlerbedarf, dort sein sie preisgünstig und die Beratung ist erstklassig und die Qualität steht außer Frage.
    Die Pinsel in diesen Sets von z.B. Revell sind minderer Qualität und ähneln denen der Pinsel im Schulmalkasten. Mit denen gestalte ich höchstens Geländeabschnitte bei Dioramen. Da fallen grobe Pinselstriche oder ein verlorenes Haar nicht so ins Gewicht.
     
  8. Tyno

    Tyno Fluglehrer

    Dabei seit:
    13.07.2012
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Wien
    Ok, danke sehr!
    Wo gibt es die Pinseln denn noch außer beim Künstlerbedarf und im Internet?
    Papiergeschäft? Modellbaugeschäft? Farbenladen?
     
  9. #8 Friedarrr, 22.07.2012
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.605
    Zustimmungen:
    1.713
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu

    Ja, und weitere!
     
  10. #9 Flugi, 22.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 22.07.2012
    Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.271
    Zustimmungen:
    20.043
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Ich verstehe die Frage nicht. Als ob es in Wien keinen Künsterbedarf gibt? :headscratch:
    Siehe Hier :!: (2 min Google)
    Ich fahre auch gern mal wieder nach Wien und kaufe Dir zwei Pinsel und bringe sie bei Dir vorbei. :FFTeufel:
     
  11. Tyno

    Tyno Fluglehrer

    Dabei seit:
    13.07.2012
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Wien
    Ah, danke! Stimmt, ich hätte nicht gedacht, dass es in Wien Pinsel zu kaufen gibt. In Zeiten von Amazon & Co, ihr wisst schon... :)

    Als mir vor fünf Jahren einmal fad war und ich nach längerem wieder mal alle "richtigen" Modellbaushops offline mit dem Fahrrad besuchen wollte, hatten 95% längst geschlossen gehabt.
     
  12. #11 alfisti, 22.07.2012
    alfisti

    alfisti Astronaut

    Dabei seit:
    06.10.2010
    Beiträge:
    3.126
    Zustimmungen:
    13.793
    Beruf:
    Kraftfahrer
    Ort:
    Traun, OÖ
    Auch Thalia und Co. haben eine Ecke mit Künstlerbedarf, sollte in Wien auch kein Problem sein, ansonsten schick ich mal ein Care-Paket in den Osten der Republik:FFTeufel:

    MfG
    Daniel
     
  13. F-16

    F-16 Testpilot

    Dabei seit:
    28.10.2010
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    762
    Beruf:
    selbstständig
    Ort:
    Chemnitz
    In meiner Lehre hab ich gelernt, daß Pinsel nicht austrocknen dürfen. Hat alles einen gewissen Wassergehalt ist es etwas gequollen und die Haare sitzen straff in der Bindung. Teilweise haben wir die Pinsel nach dem Reinigen in ein Wasserglas gestellt bis zum nächsten Einsatz. Für Lösemittelfarben haben wir sie dann einen Tag trocknen lassen. Ausfallende Haare gabs dann nur wenn der Pinsel schon alt war.

    Gruß Lars.
     
  14. Tyno

    Tyno Fluglehrer

    Dabei seit:
    13.07.2012
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Wien
    Gute Idee, F-16!
    Könnte man die Haare eigentlich auch selber besser verkleben, beispielsweise mit einem Tropfen Cyanatkleber?
     
  15. #14 MiG-Mech, 25.07.2012
    MiG-Mech

    MiG-Mech inaktiv

    Dabei seit:
    22.06.2004
    Beiträge:
    3.163
    Zustimmungen:
    652
    Beruf:
    Warranty & Core Administrator für Business Jets, M
    Ort:
    Rostock, Prag, Israel
    Meinst Du Cyanoacrylat / Sekundenkleber ?
    Der ist aber nicht feuchtigkeitsbeständig.
     
  16. F-16

    F-16 Testpilot

    Dabei seit:
    28.10.2010
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    762
    Beruf:
    selbstständig
    Ort:
    Chemnitz
    Na ja, zum Verkleben müsste man wahrscheinlich den "Kopf" abziehen und den Kleber von hinten angeben. Nur von vorne oder von der Seite rein zieht der CA- Kleber ja auch ein ganzes Stück in Richtung Spitze, womit der Pinsel nicht mehr (sinnvoll) benutzbar wäre. In Frage käme ja nur dünner CA, da man mit dickerem von der Seite die Haare in der Mitte gar nicht erreichen würde.

    Gruß,Lars.
     
  17. Tyno

    Tyno Fluglehrer

    Dabei seit:
    13.07.2012
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Wien
    Ja, kann sein. :)

    Besten Dank für die guten Antworten!

    Taugen die Rothaarmarder-Pinsel von Revell etwas? Gibt es halt grad in meinem Modellbaugeschäft, deshalb...
     
  18. #17 A.G.I.L, 27.07.2012
    A.G.I.L

    A.G.I.L Space Cadet

    Dabei seit:
    12.12.2004
    Beiträge:
    1.264
    Zustimmungen:
    225
    Beruf:
    Im Maschinenbau
    Ort:
    Zwischen EDDK und EDKL
    Ich besorge mir meine Pinsel im Künstlerbedarf oder im Baumarkt mit dem orangenen Bieber, da gibts Pinsel verschiedener Qualitäts/Preisklassen. Für etwas mehr Geld gibts meist deutlich bessere Qualität als von Revell, das trifft auch auf Rotmarder-Pinsel zu. :)
    Hab mal irgendwo gelesen, dass wenn man Pinsel mit stark entfettend wirkendem Lösemittel wie Nitroverdünnung säubert, diesem etwas nicht verharzendes Öl zugeben soll. Besonders wenn man den Pinsel dann längere Zeit nicht mehr benutzt. Die Haare bleiben dann geschmeidig und fallen nicht so leicht aus. Vor dem nächsten Gebrauch muss man allerdings das Öl wieder auswaschen.
     
  19. #18 alfisti, 27.07.2012
    alfisti

    alfisti Astronaut

    Dabei seit:
    06.10.2010
    Beiträge:
    3.126
    Zustimmungen:
    13.793
    Beruf:
    Kraftfahrer
    Ort:
    Traun, OÖ
    Wenn wir schon bei der Pflege sind, es soll auch helfen die Pinsel nach dem Reinigen mit Speichel anzufeuchten, bleiben dadurch auch schön geschmeidig.

    Gruß
    Daniel
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Geo67

    Geo67 Testpilot

    Dabei seit:
    19.06.2011
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    443
    Beruf:
    Metallgusstechniker
    Ort:
    Dortmund
    Hi… also ich persönlich mache auch viele Pinsel kaputt.
    Weil ich kein Bock habe aufs sauber machen…:mad: ich hab mir jetzt einige gute zugelegt die wahren auch ziemlich teuer. Und durch einen guten Freund der sich nur mit der Figuren Malerei sich beschäftigt
    Habe ich den Tipp bekommen das nach der Nutzung… auch für die längere Zeit…
    Die Pinselhaare etwas mit Vaseline zu behandeln.
    Ganz wichtig dabei ist das die Wurzel(Bindung) ordentlich zu reinigen, wenn sich dort mit der zeit
    Die Farbe sich sammelt und austrocknet, Spreizen sich die Haare, und der Pinsel ist dann auch nicht mehr zu gebrauchen.

    Ich hoffe ich hab etwas geholfen, MfG Georg.
     
  22. #20 Han Solo, 29.07.2012
    Han Solo

    Han Solo Space Cadet

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    2.492
    Zustimmungen:
    1.143
    Ort:
    SMÜ
    Die Revell-Pinsel sind, wie schon jemand sagte, Pinsel mit niedriger Qualität. Zum ordentlich malen taugen die nicht.
    Hier mal ein Link zu nem Laden mit Künstlerbedarf Pinsel | boesner.com
    Ich nehme Pinsel mit Syntetic-Haar, vorzugsweise die Nova. Gereinigt werden sie mit Universalverdünner und danach mit Wasser ausgespült.
    Halten so sehr lange.
    Naturhaar-Pinsel sollte man noch nachbehandeln, z.B. mit Vaseline (wie schon Geo67 schrieb) oder mit Kernseife. Beides schützt vor dem Austrocknen.
    Vaseline ist besser, wenn man die Pinsel länger nicht benutzt, allerdings muss man sie vor der Verwendung intensiver auswaschen, als mit Kernseife behandelte, da die Vaseline schlechter entfernbar ist. Bei Ölmalerei sind geringe Vaselinereste kein Problem, bei Aquarell- oder unseren Acrylfarben schon.

    :lemo:
     
Moderatoren: AE
Thema: Revell Pinselqualität
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. modellbau welche pinsel haaren nicht

    ,
  2. pinsel reinigen

Die Seite wird geladen...

Revell Pinselqualität - Ähnliche Themen

  1. Phantom 38+13 Last Flight WTD 61 Revell/Syhart 1/72

    Phantom 38+13 Last Flight WTD 61 Revell/Syhart 1/72: Hallo liebe FFler. Die Phantom II F-4 F 38+13 „Last Flight“ gibt es von Revell in 1/32. Ich möchte euch diese letzte schöne Phantom in 1/72...
  2. Revell 2018

    Revell 2018: Ich habe gerade mal bei Google den Begriff "Revell Vorankündigungen 2018" eingegeben. Ich komme so zu einem Händler, weiß aber nicht ob ich den...
  3. Eastern Express / Revell 1:144 Airbus 318 British Airways

    Eastern Express / Revell 1:144 Airbus 318 British Airways: Das ist jetzt der kleinste Airbus von der Familie und ich bin sehr zufrieden mit dem Resultat. Jetzt habe ich die ganze a 320 Familie zusammen....
  4. MiG-25 RBT Revell

    MiG-25 RBT Revell: Hallo an´s Forum. Eigentlich wollte ich keinen BB machen, aber es sind doch etliche Fragen im Raum, die ich nicht vernünftig beantworten kann....
  5. Revell Farbkatalog

    Revell Farbkatalog: Gibt es sowas als PDF oder andere Datei ?