RF-4 B phantom 1:48 Hasegawa mit Resinaftermarket und Scratch .

Diskutiere RF-4 B phantom 1:48 Hasegawa mit Resinaftermarket und Scratch . im Jets bis 1/48 Forum im Bereich Bauberichte online; Der RF-4 Phantom Bausatz von Hasegawa ist für die B,C und E versionen ausgelegt . An den Spritzlingen sind die Gravuren für alle versionen gleich...

Moderatoren: AE
  1. jakow

    jakow Berufspilot

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Giessen
    Der RF-4 Phantom Bausatz von Hasegawa ist für die B,C und E versionen ausgelegt . An den Spritzlingen sind die Gravuren für alle versionen gleich vorhanden .
    Ich halte mich nach der Bauanleitung aus der Schachtel, die ist dem Vorbild einer Rf-4 B entsprechend.
    Die Aires, Eduard. Cutting Edge-zurüstsets sind von sehr guter Qualität.
    Viele Hefte zu der RF-4 die es von z.B. Airdoc gibt , sind sehr hilfsreich .

    Zuerst habe ich alles nach meinen Vorstellungen zersnitten, und alles entfernt was mit Resin ersetzt wird ..
    Geklappte flügel,. im Rücken des Rumpfs werde ich treibstoftanks mit versorgungsleitungen nachbauen .
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. jakow

    jakow Berufspilot

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Giessen
    Die Klappe für den Bremsfallschirm, Service-Öfnungen für den Motorbereich. Alle beweglichen Steuerflächen wurden herausgeschnitten .
     

    Anhänge:

  4. #3 Spoelle, 16.10.2009
    Spoelle

    Spoelle Space Cadet

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    686
    Ort:
    Wunstorf
    Das wird sicher ein interessanter Baubericht werden! Freu mich schon auf weitere Bilder!
    Aber kann es sein das du die Höhenruder verkehrt rum montiert hast? Die Vorderseite nach hinten, so schauts aus für mich.
     
  5. #4 jakow, 16.10.2009
    Zuletzt bearbeitet: 16.10.2009
    jakow

    jakow Berufspilot

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Giessen
    Im bereich vom Cockpit muß alles abgeschliffen werden , ich habe die Rumpfteile im diesen bereich sehr dünn geschliffen , damit die Seitenkonsolen mit der Cockpitwanne ( die Cockpitwanne kommt später rein) reinpassten die ich dann anklebte und lackierte . Dann habe ich die "Airintakes" von Cutting-Edge innen Weis lackiert und angeklebt , und später die Rumpfhälften zusammenkeklebt .
     

    Anhänge:

  6. jakow

    jakow Berufspilot

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Giessen
    :) der ist noch lose , den habe ich so zum probiren reingesteckt :D
     
  7. #6 jakow, 16.10.2009
    Zuletzt bearbeitet: 16.10.2009
    jakow

    jakow Berufspilot

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Giessen
    Beim verkleben Der Resinkonsolen mit der Rumpfhälfte sin Dellen am Plastik vom Kit entstanden , also spachteln.
    Das "Avionikteil" von Aires ist auch angeklebt.
     

    Anhänge:

  8. #7 jakow, 17.10.2009
    Zuletzt bearbeitet: 19.10.2009
    jakow

    jakow Berufspilot

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Giessen
    Flügel und Rumpf sind nicht verklebt . Die Bucht von der RAM Turbine sitzt über dem motor . Unter dem Leitwek (nur RF-4er ) befinden sich links und rechts die Blitzkartuschen, die beim kit nicht besonder schön dargestellt sind. Ich habe die herausgeschnitten, und neu aufgebaut . Beim Flügel ist der Vorflügel "ausgefahren" . Den habe ich nicht komplett abgeschnitten, nur von Oben leicht eingeschnitten und runtergebogen, so das von unten die Scharnierstruktur erhalten blieb. Aber vom Oberteil des Flügels habe ich den Vorflügel herausgeschnitten, und auf dem unteren angeklebt. Die Radkästen ( von Aires) sind aufgeklebt, dafür müßen die Stellen am flügel auch so dünn wie möglich runter geschliffen werden, so auch die Radkästen selbst, sonst passt der Flügeloberteil überhaupt nicht drauf. .
     

    Anhänge:

  9. #8 jakow, 17.10.2009
    Zuletzt bearbeitet: 17.10.2009
    jakow

    jakow Berufspilot

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Giessen
    Von der RF-4 B wurden die Letzten 12 (von 52 ) mit dem "Dicken" Flügel von der F-4 J gebaut. So habe ich die gravuren an der Flügelunterkante verändert. Die Aires-Radkästen sind sehr schön.
     

    Anhänge:

  10. jakow

    jakow Berufspilot

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Giessen
    Die Stelle wo die F-4 betankt wird, mit etwas plastik nachgebaut.
     

    Anhänge:

  11. jakow

    jakow Berufspilot

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Giessen
    Die Stellen wo sonst bei einer F-4 die hinteren Sparrows hängen, richtig verspachteln.
     

    Anhänge:

  12. #11 jakow, 17.10.2009
    Zuletzt bearbeitet: 17.10.2009
    jakow

    jakow Berufspilot

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Giessen
    Ein paar Fotos von einer RF-4.
    Wartungsklappen unter dem Rumf.
    Foto: Jakob Kron
     

    Anhänge:

  13. jakow

    jakow Berufspilot

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Giessen
    Vorflügel in ausgefahrener Position. Foto: Jakob Kron
     

    Anhänge:

  14. jakow

    jakow Berufspilot

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Giessen
    Foto: Jakob Kron
     

    Anhänge:

  15. jakow

    jakow Berufspilot

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Giessen
    treibstoffleitungen im rücken

    Die Treibstoffleitungen habe ich aus handelsüblichen Plastikstäbchen und Draht angefertigt. Ist nicht maßstäblich. Als Referenzfotos wurden Bilder vom Daco heft benutzt.
     

    Anhänge:

    Ptjtz gefällt das.
  16. #15 Intruder, 01.09.2010
    Intruder

    Intruder Astronaut

    Dabei seit:
    13.11.2002
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    931
    Beruf:
    Schreinermeister
    Ort:
    Bernkastel-Kues
    Man, Du gehst ja ran. Da schaue ich gerne zu:TOP::D
     
  17. jakow

    jakow Berufspilot

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Giessen
    Hier der Motorraum, mit Plastiksheet, Draht und Plastikstäpchen nachgebaut. Die Lufteinläufe von Cuttingedge sind nicht ganz kreisrund.
     

    Anhänge:

  18. jakow

    jakow Berufspilot

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Giessen
    Lackiert habe ich mit selbstgemischten farben, ..ich werde noch weitere Detalierungen vornehmen.
     

    Anhänge:

  19. jakow

    jakow Berufspilot

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Giessen
    Die turbine im Lufteinlauf.
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. jakow

    jakow Berufspilot

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Giessen
    Kühlüngsöfnung aus einer Hülse aus dem Elektrobereich. Die habe ich zusammengestaucht und passend geschnitten.
     

    Anhänge:

  22. jakow

    jakow Berufspilot

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Giessen
    Weitere umbauten...!
     

    Anhänge:

Moderatoren: AE
Thema:

RF-4 B phantom 1:48 Hasegawa mit Resinaftermarket und Scratch .

Die Seite wird geladen...

RF-4 B phantom 1:48 Hasegawa mit Resinaftermarket und Scratch . - Ähnliche Themen

  1. RF-4E Phantom 35+13

    RF-4E Phantom 35+13: Hallo Kollegen, für ein mögliches Zukunftsprojekt, suche ich ein Originalfoto dieser Maschine! Leider hat eine Googlesuche bisher keine...
  2. RF-4E Phantom

    RF-4E Phantom: An die Phantom-Experten: Welche Bedeutung hatten die schwarzen oder weißen Dreiecke, die an einigen RF-4E rechts unter dem Geschwaderwappen...
  3. RF-4E Phantom

    RF-4E Phantom: Hallo liebes Forum, könnte mir bitte jemand mitteilen, woher man das untenstehende Buch beziehen könnte? Titel: RF-4E Phantom II (1982-1995)...
  4. Phantom RF-4 E AG 51 "I" Revell 1/48

    Phantom RF-4 E AG 51 "I" Revell 1/48: Rollout einer RF-4 E vom AG 51 "I" aus Bremgarten:TOP:. Als Basis kam der Bausatz der sonderlackierten (weisse) Phantom vom Hasegawa zum Einsatz....
  5. RF-4 Recce-Phantoms

    RF-4 Recce-Phantoms: Hallo ihr Phantomfreunde, ich suche Infos zur Nase der Recce-Phantoms. Die Literatur, und auch andere Foren, sprechen gerne von der...