RF-4E = RF-4B???

Diskutiere RF-4E = RF-4B??? im Vom Original zum Modell Forum im Bereich Modellbau; Moin allerseits. Mich juckt es mal eine RF-4E in 1:48 zu bauen. Dummerweise scheint Hasegawa deren Bausatz aus dem Programm genommen zu haben, die...

Moderatoren: AE
  1. #1 marine104, 04.04.2013
    marine104

    marine104 Testpilot

    Dabei seit:
    29.03.2003
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    537
    Ort:
    Nähe Flensburg
    Moin allerseits. Mich juckt es mal eine RF-4E in 1:48 zu bauen. Dummerweise scheint Hasegawa deren Bausatz aus dem Programm genommen zu haben, die RF-4B ist dagegen noch zu bekommen. Nun habe ich irgendwo mal gelesen, daß sich die Bausätze eigentlich absolut gleichen. Klar, die Decals sind andere. Aber da müsste eh der Zubehörmarkt herhalten. Stimmt das so, oder müsste ich irgend etwas umbauen, um eine RF-4E der Bw bekommen zu können??? Oder kann der Bausatz absolut nicht für ne RF-4E genutzt werden??
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Soulfreak, 04.04.2013
    Soulfreak

    Soulfreak Space Cadet

    Dabei seit:
    18.08.2004
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    308
    Ort:
    Das Tor zum Emsland - Schapen
  4. #3 colonel o´neill, 04.04.2013
    colonel o´neill

    colonel o´neill Flieger-Ass

    Dabei seit:
    26.07.2010
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    118
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Alpen
    Die Triebwerke sind andere und in den Cockpits gibt es wohl auch Unterschiede. Doch das wichtigste ist, die E hat breitere Hauptfahrwerksreifen als die B und deshalb dickere Tragflächen als die B. Also ist ein Umbau wohl schwierig bis unmöglich.
     
  5. #4 Viva Zapata, 04.04.2013
    Viva Zapata

    Viva Zapata Testpilot

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    898
    Zustimmungen:
    650
    Ort:
    bei Stuttgart
    Ganz so einfach ist es insbesondere bei der RF-4B nicht.
    Die ersten RF-4B hatten dünne Tragflächen und die eckige Nase.
    Einige wurden später auf die J-79 Triebwerke der F-4J nachgerüstet und einige erhielten die runde Recce-Nase.
    Dann gab es noch ein paar übrige, von Iran bestellte RF4E (dicke Flügel, runde Nase), die das USMC übernommen hat, und die auch als RF-4B bezeicnet wurden, aber in Wirklichkeit eben RF-4E sind....
    Also hilft nur, sich ein genaues Vorbild zu suchen und dann genau dieses zu bauen.
     
  6. #5 marine104, 04.04.2013
    marine104

    marine104 Testpilot

    Dabei seit:
    29.03.2003
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    537
    Ort:
    Nähe Flensburg
    Also um es kurz zu machen: keine RF-4E aus dem Bausatz der RF-4B machbar. Ok, Danke für eure Hilfe. Schade eigentlich, wie schnell manchmal Projekte sterben können... :wink:
     
  7. #6 marine104, 14.04.2016
    Zuletzt bearbeitet: 14.04.2016
    marine104

    marine104 Testpilot

    Dabei seit:
    29.03.2003
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    537
    Ort:
    Nähe Flensburg
    Hallo zusammen. Möchte nach langer Zeit dieses Thema nochmal aufgreifen. Wie sieht es denn aus, wenn ich die Frage etwas anders stelle: gibt es eine RF-4-Variante, also ein Modell in 1:48, aus dem sich eine RF-4E realisieren lassen würde?? Ich ziele dabei speziell auf die Hasegawa-Modelle ab, nicht so sehr die "neue" von Italeri. Der traue ich bisher nicht über den Weg...Wie isses denn mit der RF-4C?
     
  8. #7 Cherrylock, 14.04.2016
    Zuletzt bearbeitet: 14.04.2016
    Cherrylock

    Cherrylock Astronaut

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    2.598
    Zustimmungen:
    6.474
    Ort:
    im Keller
    frag doch mal bei Huber nach, da sollte noch was auf Lager sein

    Huber
     
  9. #8 888, 14.04.2016
    Zuletzt bearbeitet: 14.04.2016
    888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    684
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg
    Ich habe diesen Thread vor drei Jahren nicht gesehen, sonst hätte ich damals schon gesagt, dass der Bau einer RF-4E aus einer Hase RF-4B kein großen Problem darstellt.
    Es kommt doch nicht darauf an, in wie vielen Punkten sich eine echte RF-4B von einer echten RF-4E unterscheidet, sondern in wieweit die Bausätze auseinanderliegen.

    Die RF-4B von Hase stellt ohnehin die Spätvariante der B dar (oben bereits beschrieben). Das heißt, auch hier dicke Tragfläche, breite Räder, späte Triebwerksauslässe in der Schachtel, ebenso wahlweise beide Varianten der Kameraabdeckung.

    Der Vergleich der Gußrahmen (meist dieselben, nur jeweils andere Teile bleiben ungenutzt) ergibt, dass es folgende auffälligen Unterschiede verbleiben, die beim Bau zu ggfs. zu korrigieren wären, um aus einer Hase-B eine E zu machen:

    a) Höhenruder: Hase-B ungeschlitzt, Hase-E geschlitzt

    b) Pylone: Hase-B "Navy-Style", Hase-E "USAF-Style"

    c) Leichte Unterschiede bei den Instrumentenbrettern (sofern die überhaupt authentisch sind)

    Das wars eigentlich schon. Nichts dramatisches. Wer sich ohnehin neue Decals besorgt, kann auch für die richtigen Pylone sorgen. Im Zweifel hier im FF suchen.
    Was für Höhenruderkanten hatten die Luftwaffen-RFs?

    Wenn Huber aber tatsächlich noch RF-4E im Angebot hat, war mein Beitrag ohnehin rein akademisch.
     
    marine104 gefällt das.
  10. #9 marine104, 14.04.2016
    marine104

    marine104 Testpilot

    Dabei seit:
    29.03.2003
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    537
    Ort:
    Nähe Flensburg
    @Cherrylock: Danke für den Tipp, PN!

    @888: Na das klingt doch super, damit kann ich was anfangen! Dann muss ich ja nur noch ein passendes Modell zu passenden Preis finden. Hat evtl. hier sogar jemand einen Bausatz über, den er verkaufen würde??? Decals sind übrigens schon im Zulauf, auch ohne bisher ein Modell zu haben. Bin da positiv gestimmt, daß ich einen Bausatz finden werde. Dann gibt´s ne schicke AG52-Phantom.
     
  11. 888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    684
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg
  12. #11 Rhino 507, 14.04.2016
    Rhino 507

    Rhino 507 Astronaut

    Dabei seit:
    13.06.2006
    Beiträge:
    4.497
    Zustimmungen:
    2.580
    Ort:
    Erlensee
    Achtung, der Japaner hat aber andere Tragflächen- Sensoren, eine Luftwaffen Maschine lässt sich daraus nicht bauen.
     
  13. #12 Swordfish, 14.04.2016
    Swordfish

    Swordfish Space Cadet

    Dabei seit:
    14.02.2013
    Beiträge:
    1.952
    Zustimmungen:
    3.837
    Ort:
    Jurasüdfuss Schweiz
    ....und das Modell ist Out of Stock.....!:blush2:
     
  14. 888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    684
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg
    Hm, wenn das Entfernen der Knubbel an den Tragflächenenden zu aufwendig ist (aber dafür sind die richtigen Pylone da), kommt also doch wieder die B zum Zug (leider dann wieder mit den falschen Pylonen):

    http://www.hlj.com/product/HSGPT31/Air , auch 21 + 12 Euro.


    Im Gegensatz zu anderen Händlern heißt das bei HLJ tatsächlich lediglich "nicht auf Lager". HLJ bestellt zügig beim Hersteller/Großhändler nach, der die Ware im aktuellen Programm hat (deswegen die -sehr realistische- Angabe 4-6 Wochen). Das nächste Level hieße dann "backordered" bzw. oft auch sofort wieder "in stock". Ist mir in den ca. 25 Bestellungen bei HLJ gerade mal 1x passiert, dass der Artikel doch nicht mehr geliefert werden konnte ("discontinued").
     
    Swordfish gefällt das.
  15. #14 marine104, 15.04.2016
    marine104

    marine104 Testpilot

    Dabei seit:
    29.03.2003
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    537
    Ort:
    Nähe Flensburg
    Geht es denn bei den Sensoren nur um das wegschleifen der vorhandenen oder müssen anschließend andere Sensoren angebracht werden? Wenn es wirklich nur ums wegschleifen geht, dann stellt das ja keine Hürde dar. Oder übersehe ich da gerade was?
     
  16. #15 helicopterix, 15.04.2016
    helicopterix

    helicopterix Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    1.329
    Zustimmungen:
    899
    Beruf:
    BRK Bamberg - Rettungsdienst
    Ort:
    Im schönen Oberfranken
    marine104 gefällt das.
  17. #16 PukingDog, 15.04.2016
    PukingDog

    PukingDog Flieger-Ass

    Dabei seit:
    18.01.2003
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    60
    Ort:
    Im Sauerland
    86,80€ :headscratch:

    Ist da noch ein Goldbarren mit in der Schachtel?
     
    Viking gefällt das.
  18. 888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    684
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg
    Ich habe nochmal einen genaueren Vergleich von Hases RF-4B und -japanischer- -4E in Bezug auf die -deutsche- Hase RF-4E angestellt, die es auch mal gab:

    http://www.1999.co.jp/eng/10041944

    Tragflächensensoren: Hase-B schmal, japanische Hase-E dick, deutsche Hase-E schmal

    Anhänge:



    Fazit:
    Gemessen an den Bausatzteilen ist die -japanische- RF-4E der RF-4B vorzuziehen, da der (Um-)Bauaufwand nur die Tragflächenenden betrifft (Entfernen von Material), aber nicht die Neubeschaffung von anderen Pylonen.

    Oder man gibt 80 Euro aus für eine griechische ex-deutsche...
     
    marine104 gefällt das.
  19. #18 papaya26, 15.04.2016
    papaya26

    papaya26 Fluglehrer

    Dabei seit:
    07.08.2009
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    78
    Ort:
    Kiel
    Die untere Bugkameraverglasung ist leider bei der Jap. RF 4 E nur flachgehalten,die richtige für die Deutsche ist leider in diesem Bausatz nicht dabei.
     
    marine104 und 888 gefällt das.
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 F-4phan, 15.04.2016
    Zuletzt bearbeitet: 17.04.2016
    F-4phan

    F-4phan Testpilot

    Dabei seit:
    03.05.2007
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    2.029
    Beruf:
    Ruhestand
    Ort:
    El Paso, Texas/USA
    Biete: Hasegawa 09696 RF-4E , "AG-51 Immelmann Special" 60 Euro, einschließlich Porto aus USA.

    Anhänge:

     
    marine104 gefällt das.
  22. 888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    684
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg
    Der Unterschied besteht (nur) in dieser schmalen länglichen Ausbuchtung unterhalb des Gehäuses? Wenn ja, dann wäre ich einigermaßen beruhigt und könnte das aus Klarsichtmaterial nachbauen. Wäre zumindest kein Grund für 30 Euro mehr im Vergleich zum japanischen Modell.
     
Moderatoren: AE
Thema: RF-4E = RF-4B???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. content

Die Seite wird geladen...

RF-4E = RF-4B??? - Ähnliche Themen

  1. RF-4B in RF-4E ???

    RF-4B in RF-4E ???: Tach auch, hab heute sehr günstig ne RF-4B "U.S.M.C." von Hasegawa in 1:48 ergattert und mir stellt sich nun die Frage, w a s muß ich denn...
  2. Äusserliche Unterschiede RF-4E/RF-4B

    Äusserliche Unterschiede RF-4E/RF-4B: ich wollte das ganze eigentlich schonmzl fragen, habe aber nach den unterschieden RF-4E - RF-4C gefragt (das kommt davon, wenn man seine...
  3. RF-4E Phantom 35+13

    RF-4E Phantom 35+13: Hallo Kollegen, für ein mögliches Zukunftsprojekt, suche ich ein Originalfoto dieser Maschine! Leider hat eine Googlesuche bisher keine...
  4. RF-4E Verabschiedung Hellenic Air Force

    RF-4E Verabschiedung Hellenic Air Force: Anbei die Einladung zum geplanten Spottertag der 348 MTA der Hellenic Air Force am 4. Mai in Larissa. Viel Spaß :) [ATTACH] [ATTACH]
  5. RF-4E, AG 52 Hasegawa

    RF-4E, AG 52 Hasegawa: Moin allerseits. Habe lange mit mir gerungen, ob ich einen Baubericht machen soll oder lieber doch nicht. Die Frage war dabei: habe ich genug...