RF-4E Tamiya/Revell 35+36 AG51

Diskutiere RF-4E Tamiya/Revell 35+36 AG51 im Jets ab 1/32 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Was macht man, wenn man eine gebaute F-4C von Tamiya besitzt, mit dessen Ergebnis man überhaupt nicht mehr zufrieden ist und eine gebaute RF-4E...

Moderatoren: AE
  1. hajo

    hajo Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    709
    Ort:
    Lünen / NRW
    Was macht man, wenn man eine gebaute F-4C von Tamiya besitzt, mit dessen Ergebnis man überhaupt nicht mehr zufrieden ist und eine gebaute RF-4E von Revell, welche überhaupt nicht überzeugt und man als Interessengebiet die Bundesluftwaffe hat?
    Man versucht aus beiden eine „ordentliche“ RF-4E zu bauen.

    Hierzu wurde von der Revell Phantom lediglich die Nase, sowie die Nozzels gebraucht, der Rest kam von Tamiyas F-4C. Zuerst mußte die Revellnase an den Tamiyarumpf angepasst werden, wobei mir ein hochscalierter Riss von AirDoc gute Dienste leistete. Denn die Revellnase ist nach meinen Recherchen anhand von verschiedenen Rissen und Vergleichen mit Fotos, in Höhe und Breite nicht korrekt wiedergegeben.

    Nun werden einige sagen, warum sich soviel Arbeit machen, wenn man sich den Conversations Kit von Black Box zulegen kann. Mir erscheint die Black Box Nase in der Höhe wiederum zu niedrig und scheint auch nicht richtig an den Tamiyabausatz zu passen. Aber darüber können vielleicht andere aus diesem Forum (welche diesen Kit besitzen) mehr sagen.

    Nachdem die Schnauze geändert war, habe ich das Unterteil mit den Tragflächen vom Tamiyarumpf gelöst und im Nasenbereich entlang der Gravur, welche sich von der Vorderkante des Bugfahrwerkschachtes senkrecht Richtung Cockpit zieht, bis zur nächsten querlaufenden Gravur unterhalb der Windschutzscheibe eingesägt. Den zweiten Schnitt machte ich dann entlang der waagerecht verlaufenden Gravur von vorn, so dass der obere Bereich vor der Windschutzscheibe erhalten blieb.

    Von dem Rumpfunterteil, sägte ich den vorderen Bereich mit dem Bugfahrwerkschacht bis hinter die Sparrowmulden heraus. Hier wurde dann wiederum das Revellunterteil mit Fahrwerkschacht eingepasst und die hinteren Sparrowmulden wurden mit den gekürzten Revellabdeckungen verschlossen.

    Natürlich mußte ich nun im hinteren Bereich der Revellnase ebenfalls diese Aussparung heraus sägen und dann die Nase an den Rumpf anpassen. Was natürlich mit erheblichem Spachtel und Schleifaufwand verbunden war.

    Anschließend wurde alles neu graviert und grundiert. Danach ging alles weiter wie gewohnt. Obwohl ich so manches mal kurz davor stand alles in die Tonne zu kloppen -da so einige Sachen daneben gegangen sind- bin ich froh, die Sache zu Ende gebracht zu haben und mit dem Endergebnis doch recht zufrieden.

    Die einzelnen Bauabschnitte habe ich im Groben festgehalten und können hier besichtigt werden: http://www.flugzeugforum.de/forum/album.php?albumid=163

    Die Maschine stellt eine frühe RF-4E im ersten Norm 72 Anstrich da und die Decals dafür stammen wiederum von AirDoc. Laut den mir zur Verfügung stehenden Bildern muß die 35+36 nur kurz beim AG51 geflogen sein und ging wohl schon sehr früh in den Bestand des AG52 über, wo sie auch bis zu ihrer Außerdiensstellung verblieben ist. Vom 11.12.81 – 20.10.82 war diese Maschine mit einem Versuchsanstrich beim AG52 versehen worden und ging am 11.11.92 an die TUAF als Ersatzteilspender.

    Zuerst einmal ein Bild vom Original.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hajo

    hajo Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    709
    Ort:
    Lünen / NRW
    Hier die geänderte und an den Tamiyarumpf angepasste Revellnase.
     

    Anhänge:

  4. hajo

    hajo Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    709
    Ort:
    Lünen / NRW
    Die Cockpitsektion aus der Nähe, mit einem aus Alufolie hergestellten Vorhang im hinteren Cockpit. Diesen Vorhang sieht man auf allen Fotos der frühen RF-4E´s.
     

    Anhänge:

  5. hajo

    hajo Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    709
    Ort:
    Lünen / NRW
    Ebenfalls besaßen die frühen RF-4E keine Radarwarnempfänger, sondern anstelle dieser eine Abdeckung. Diese habe ich aus einem gezogenem Gußast, welchen ich in Scheiben schnitt dargestellt.
     

    Anhänge:

  6. hajo

    hajo Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    709
    Ort:
    Lünen / NRW
    Blick über die linke Schulter.
     

    Anhänge:

  7. hajo

    hajo Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    709
    Ort:
    Lünen / NRW
    Kamerabug mit modifizierter Revellkamera.
     

    Anhänge:

  8. hajo

    hajo Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    709
    Ort:
    Lünen / NRW
    Hier sieht man die Kamera etwas besser, jedoch ist das Makro auch gnadenlos, was die übrigen Arbeiten anbelangt.
     

    Anhänge:

  9. hajo

    hajo Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    709
    Ort:
    Lünen / NRW
    Die rechte Seite braucht sich glaube ich auch nicht zu verstecken.
     

    Anhänge:

  10. #9 hajo, 17.09.2009
    Zuletzt bearbeitet: 17.09.2009
    hajo

    hajo Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    709
    Ort:
    Lünen / NRW
    Das Radom mit seiner oberen Einbuchtung, da dies nach oben geöffnet wurde. Ein kleines Detail, welches bei der RF-4E oft falsch dargestellt wird.
    Auch gut zu erkennen, die farblich abgeänderten Sitzgurte von Eduard.
     

    Anhänge:

  11. hajo

    hajo Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    709
    Ort:
    Lünen / NRW
    Der untere Bereich der Kameranase
     

    Anhänge:

  12. hajo

    hajo Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    709
    Ort:
    Lünen / NRW
    Die Besatzung posiert vor Ihrer mit FOD-Cover abgedeckten Maschine.
     

    Anhänge:

    Scratch und bullseye gefällt das.
  13. hajo

    hajo Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    709
    Ort:
    Lünen / NRW
    Ich glaube der Besatzung gefällt was sie sehen.
     

    Anhänge:

  14. hajo

    hajo Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    709
    Ort:
    Lünen / NRW
    Die selbst gegossenen Tamiya/Revell Nozzels
     

    Anhänge:

  15. hajo

    hajo Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    709
    Ort:
    Lünen / NRW
    Blick ins Cockpit mit dem hinzugefügten Bildsucher vorne rechts für die Kamera und nochmals den bereits angesprochenen Vorhang im hinteren Haubenrahmen.
     

    Anhänge:

  16. hajo

    hajo Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    709
    Ort:
    Lünen / NRW
    Tarnverlauf Oberseite Norm 72
     

    Anhänge:

  17. hajo

    hajo Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    709
    Ort:
    Lünen / NRW
    Von vorn mit FOD-Covern macht die RF-4E auch einen guten Eindruck.
     

    Anhänge:

  18. hajo

    hajo Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    709
    Ort:
    Lünen / NRW
    Nun das letzte Bild für heute. Im Großen und Ganzen bin ich doch recht zufrieden mit dem Modell. Auch wenn nicht alles so gelaufen ist, wie ich es mir eigentlich vorgestellt hatte. Viele Missgeschicke passierten teils durch Ungeduld, den Bausatz nach so langer Zeit endlich fertig zu kriegen und aus was weiß ich für Gründen. Jedenfalls bin ich froh, das Modell nicht in die Tonne gekloppt zu haben und kann nun eine RF-4E mein Eigen nennen, welche man so wohl nie aus einem Revellbausatz hätte bauen können.
    Wie immer bin ich für Lob und Tadel offen.

    Gruß, Hajo
     

    Anhänge:

    phartm4940 und EDCG gefällt das.
  19. #18 Wild Weasel78, 17.09.2009
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.350
    Zustimmungen:
    3.637
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren

    Hallo Hajo

    Eine sehr schöne RF-4E hast du da gebaut :TOP:, solche Umbauten sind immer nicht gerade einfach und all zu oft verliert man die Lust ,ich kenne das auch ,das Ergebnins überzeugt mich trotz ein paar kleinere Macken :TOP:;)

    Ach ja wegen der Revell RF-4E ,lass mich nur mal machen :p;), die wird schon was . Aus der F-4F habe ich ja auch was schönes gezaubert :engel:

    MFG Michael
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Tracer

    Tracer Alien

    Dabei seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    5.813
    Zustimmungen:
    2.755
    Ort:
    Bayern
    Hajo, das ist, wie nicht anders von dir zu erwarten war, aller erste Sahne! :TOP::TOP::TOP:

    Du hast es echt drauf deinen Maschinen ein gewisses Eigenleben einzuhauchen, so dass sie mich richtig fesseln. Auch die Schleudersitze gefallen mir gut ;)

    Du gießt deine Nozzles mittlerweile selbst? Da könnte ich noch einen Satz für meine F-4 gut gebrauchen, da steht noch (d)ein letzter Kritikpunkt im Raum :FFTeufel:
     
  22. hajo

    hajo Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    709
    Ort:
    Lünen / NRW
    Ich danke Dir fürs Lob und das Du aus der Revell RF-4E was machen wirst, daran zweifel ich auch nicht:). Aber letztendlich wirst Du immer Kompromisse eingehen müßen, was die Formtreue anbelangt und da hat der Revellbausatz eine Menge von.

    @Tracer
    auch Dir danke ich für Dein Lob. Habe zwar im Moment kein Harz aber ich Denke an Dich:).

    Gruß, Hajo
     
Moderatoren: AE
Thema:

RF-4E Tamiya/Revell 35+36 AG51

Die Seite wird geladen...

RF-4E Tamiya/Revell 35+36 AG51 - Ähnliche Themen

  1. RF-4E Phantom 35+13

    RF-4E Phantom 35+13: Hallo Kollegen, für ein mögliches Zukunftsprojekt, suche ich ein Originalfoto dieser Maschine! Leider hat eine Googlesuche bisher keine...
  2. RF-4E Verabschiedung Hellenic Air Force

    RF-4E Verabschiedung Hellenic Air Force: Anbei die Einladung zum geplanten Spottertag der 348 MTA der Hellenic Air Force am 4. Mai in Larissa. Viel Spaß :) [ATTACH] [ATTACH]
  3. RF-4E, AG 52 Hasegawa

    RF-4E, AG 52 Hasegawa: Moin allerseits. Habe lange mit mir gerungen, ob ich einen Baubericht machen soll oder lieber doch nicht. Die Frage war dabei: habe ich genug...
  4. RF-4E Phantom

    RF-4E Phantom: An die Phantom-Experten: Welche Bedeutung hatten die schwarzen oder weißen Dreiecke, die an einigen RF-4E rechts unter dem Geschwaderwappen...
  5. 2 RF-4E Crach

    2 RF-4E Crach: wie die Heutiger Zeitungen mit geteilt haben,um 19:00 2 Türkische RF-4E bei der Übungflug bei Stadt Malatya abgestürzt.alle 4 Piloten sind ums...