RF-51D Mustang in 1/48 - 45th TRS

Diskutiere RF-51D Mustang in 1/48 - 45th TRS im Props bis 1/48 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; North American RF-51D Mustang Hier ist meine gerade fertiggestellte RF-51D Mustang im Maßstab 1/48. Infos zum Bau des Modells gibt es auf der...
christoph2

christoph2

Space Cadet
Dabei seit
25.07.2002
Beiträge
1.946
Zustimmungen
66
Ort
Deutschland
North American RF-51D Mustang

Hier ist meine gerade fertiggestellte RF-51D Mustang im Maßstab 1/48. Infos zum Bau des Modells gibt es auf der FFMC-Seite.
Das Modell der F-51D stammt von Tamiya, den Umbau zur RF-51D (alte Bezeichnung, also vor 1947, lautete F-6D) ermöglichte ein Resinteil von KorDesign und die Decals stammen von Aeromaster.

Mein Modell stellt eine Maschine der 45th Tactical Reconnaissance Squadron dar (67th Tactical Reconnassaince Wing) - die berühmte "Polka Dot" Squadron. Diesen Beinamen verdankte die Staffel ihren auffälligen Markierungen, die ihre Maschinen an den Tragflächen- und Höhenflossenenden sowie auf den Spinnern trugen.
Die 45th TRS flog fast während des gesamten Krieges auf der koreanischen Halbinsel bewaffnete Luftaufklärung und Photoaufklärung - während sich die Herren Jagdflieger in ihren Jets über Nordkorea in die Luftfahrtgeschichte kämpften, flogen die alternden Mustangs der 45th in Baumwipfelhöhe, photographierten nordkoreanische und chinesische Stellungen, griffen diese an oder gaben ihre Positionen weiter. Die 45th verlor in ihrer Einsatzzeit 37 Mustangs - 14 Piloten wurden getötet, sechs wurden POWs.
Die RF-51D/K unterschied sich von einer Standard F-51D/K in den drei im hinteren Rumpf installierten Kameras. Meist wurden sie auch mit einer zusätzlichen Peilantenne auf dem Rumpfrücken ausgestattet. Die Aufklärer trugen die Standardbewaffnung von sechs .50 cal MGs, wurden jedoch ohne die Aufhängungen für Raketen ausgeliefert - viele Mustangs wurden in Korea jedoch nachträglich mit diesen Trägern ausgerüstet. Auch die Aufhängung für Abwurftanks oder Bomben war ab Werk vorhanden. Es wurden 163 RF-51K und 126 RF-51D gebaut.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
christoph2

christoph2

Space Cadet
Dabei seit
25.07.2002
Beiträge
1.946
Zustimmungen
66
Ort
Deutschland
Mal ein bißchen näher herangegangen.

Die Metall-Lackierung habe ich mit Alclad 2 Farben durchgeführt. Mein Ziel war es aber nicht einen schönen Flickenteppich diverser Metallschattierungen zu bekommen, sondern es sollte eher einheitlich stumpf sein.
 
Anhang anzeigen
christoph2

christoph2

Space Cadet
Dabei seit
25.07.2002
Beiträge
1.946
Zustimmungen
66
Ort
Deutschland
Das Original hatte einen oliven Blendschutz auf der Motorhaube und schwarzen Blendschutz auf dem Bereich vor der Windschutzscheibe - ganz offensichtlich war die Motorabdeckung ein Ersatzteil - am Modell kam Olive Drab von Xtracolor zur Anwendung.
 
Anhang anzeigen
christoph2

christoph2

Space Cadet
Dabei seit
25.07.2002
Beiträge
1.946
Zustimmungen
66
Ort
Deutschland
Werfen mal einen Blick von oben auf das Modell - das Cockpit ist bis auf den Sitz aus dem Kasten gebaut. Der Sitz stammt von True Details und hat mir sehr gut gefallen.
 
Anhang anzeigen
christoph2

christoph2

Space Cadet
Dabei seit
25.07.2002
Beiträge
1.946
Zustimmungen
66
Ort
Deutschland
Und ein Blick von der anderen Seite. Alterung habe ich mit Pastellkreide (z.B. Schmauchspuren), einfachen Revellfarben (z.B. Flügelwurzelbereich) und der Airbrush (Abgasfahne) durchgeführt.
In Korea gab es wenig befestigte Flugfelder - und so sahen die Maschinen dann auch aus.
 
Anhang anzeigen
Wild Weasel78

Wild Weasel78

Alien
Dabei seit
01.04.2004
Beiträge
5.537
Zustimmungen
4.667
Ort
Düren
Hallo Christoph
Auf das der Rollout voll von "Korea Mustangs" wird :TD: !!! Ein sehr schön gebautes Modell ,gefällt mir echt super :TOP: :TOP:
MFG Michael
 
christoph2

christoph2

Space Cadet
Dabei seit
25.07.2002
Beiträge
1.946
Zustimmungen
66
Ort
Deutschland
Die Abgasfahne habe ich, wie bereits erwähnt, mit der Airbrush frei-Hand gemacht. Mit nicht allzu viel Druck und verdünnter Farbe geht das recht gut.

Die Abgasfahne darf ruhig lang sein, könnte auch noch ruhig länger sein als an meinem Modell - die Maschinen flogen oftmals mehrere Einsätze pro Tag, Zeit für unnötigen Schnickschnack gab es nur wenig.
 
Anhang anzeigen
Morky

Morky

Astronaut
Dabei seit
01.08.2004
Beiträge
3.353
Zustimmungen
272
Ort
5min vom Airport CGN
Hey Christoph2

gefällt mir sehr gut deine Korea Aufklärer Mustang :TOP: !! Auch sehr schön in Szene gesetzt :HOT !

Gruß Martin
 
christoph2

christoph2

Space Cadet
Dabei seit
25.07.2002
Beiträge
1.946
Zustimmungen
66
Ort
Deutschland
Hier ein Detail der Abwurftanks mit Zünder. Die Tanks habe ich mit dem Dremel bearbeitet um Kratzer und Dellen zu modelieren. Auf vielen zeitgenössischen Fotos sehen die Tanks arg ramponiert aus - so sollte es auch an meinem Modell sein. Ein Washing aus Ölfarbe und Waschbenzin, besonders im Bereich der Einfüllöffnung, sollte den Tank am Modell etwas beleben. Die Tanks waren gelb, rot, oliv oder gar nicht lackiert.
 
Anhang anzeigen
Erdferkel

Erdferkel

Space Cadet
Dabei seit
30.05.2002
Beiträge
1.303
Zustimmungen
25
Ort
Marl/NRW
Schönes Maschinchen, aber mich interessiert vorallem: Wie hast du den Boden so gut hinbekommen? Der Acker schaut verdammt gut aus :TOP:
 
Sören

Sören

Alien
Dabei seit
23.07.2002
Beiträge
5.193
Zustimmungen
85
Ort
Frankfurt(Oder)
Was für eine tolle Mustang! :TOP:

Ist das Flugfeld von Just Plane Stuff? :?!
 
christoph2

christoph2

Space Cadet
Dabei seit
25.07.2002
Beiträge
1.946
Zustimmungen
66
Ort
Deutschland
Vielen Dank für Euren Zuspruch, das hört man doch gerne :)

Die Motorhaube - Für die Kratzer im Blendschutz habe ich mit dem groben Schleifpapier (400er) und einem Skalpell vorsichtig (!) die silberne Grundlackierung "hervorgeholt". Die Auspuffstutzen sind aufgebohrt. Die typischen Ölspuren auf der rechten Motorseite sollte man nicht vergessen.
 
Anhang anzeigen
christoph2

christoph2

Space Cadet
Dabei seit
25.07.2002
Beiträge
1.946
Zustimmungen
66
Ort
Deutschland
Die MG-Läufe sind aufgebohrt, das Fahrwerk hat Bremsleitungen bekommen. Die Reifen sind leicht abgeflacht.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
christoph2

christoph2

Space Cadet
Dabei seit
25.07.2002
Beiträge
1.946
Zustimmungen
66
Ort
Deutschland
Ich arbeite erstmal die Fragen auf:

@Erdferkel und Sören,
die Bodenplatte enstand aus einer zurecht gesägten MDF-Platte (12mm stark aus dem Praktiker), das PSP ist die popelige, kleine PSP Platte von Eduard. Die habe ich zusammen mit einer selbst angemachten Pampe aus Erde+Ponal+Wasser auf die MDF-Platte geklebt. Dann kam noch Gras aus dem Eisenbahnbedarf dazu und später wird noch alles mit Mattlack versiegelt. Die Bodenplatte ist für ein anderes Projekt entstanden, aber für die Mustang paßt es auch :)

@Toxic91
Die Abwurftanks wurden in Korea fast ausschließlich zum Abwurf von Napalm verwendet und waren daher unter den Flügeln einer Mustang keine Besonderheit, sondern eher die Regel - so auch an meinem Modell.
 
Zuletzt bearbeitet:
christoph2

christoph2

Space Cadet
Dabei seit
25.07.2002
Beiträge
1.946
Zustimmungen
66
Ort
Deutschland
Ein Detail-Blick auf den rechten Flügel. Was mir persönlich am Modell der Hasegawa-Mustang besser gefällt als an der von Tamiya sind die etwas feiner ausgeführten Gravuren - gerade im Bereich der MG- und Munitionsbuchten finde ich die Gravuren bei Tamiya etwas sehr aufdringlich - aber nicht so aufdringlich das ich hingegangen wäre und diese selber neu gemacht hätte :p
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
christoph2

christoph2

Space Cadet
Dabei seit
25.07.2002
Beiträge
1.946
Zustimmungen
66
Ort
Deutschland
Ein Blick auf die Unterseite. Hier sieht man deutlich die nach unten schauende Kamera, vor dem Spornrad.
Um die typischen Verschmutzungen im Bereich der Kühler darzustellen habe ich auf Ölfarbe und Waschbenzin zurückgegriffen. Den Bereich um die Hülsenaufwürfe und die MGs habe ich wieder mit Pastellkreide behandelt.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
christoph2

christoph2

Space Cadet
Dabei seit
25.07.2002
Beiträge
1.946
Zustimmungen
66
Ort
Deutschland
Und noch mal ein Blick von oben auf das Modell - die Peilantenne auf dem Rumpfrücken entstammt einem Hasegawa-Mustang Kit. Kann im Vergleich mit dem Original nicht ganz mithalten, aber es hat mir gereicht.
 
Anhang anzeigen
Thema:

RF-51D Mustang in 1/48 - 45th TRS

RF-51D Mustang in 1/48 - 45th TRS - Ähnliche Themen

  • 1/72 Tamiya P-51D Mustang "Old Crow"

    1/72 Tamiya P-51D Mustang "Old Crow": Guten Tag liebes Forum, wieder mal eine Tamiya P-51D, diesmal die "Old Crow" von Clarence 'Bud' Anderson, 362nd Fighter Squadron, 357th Fighter...
  • W2017RO - North American F-51D Mustang - Airfix - 1:72

    W2017RO - North American F-51D Mustang - Airfix - 1:72: Auf den quasi letzten Drücker habe ich es doch hierher geschafft. Hatte ich mir anders erhofft, aber ich habe es nicht anders hinbekommen. Hier...
  • 1/72 Airfix North American Mustang P-51D

    1/72 Airfix North American Mustang P-51D: Schönen guten Tag, liebes Forum, das hier ist Airfix' neueste Version der P-51D (Kit ##A01004A) in attraktiver Markierung für das Flugzeug von Lt...
  • W2017BB - F-51D Mustang - Tamiya 1/72

    W2017BB - F-51D Mustang - Tamiya 1/72: Mit ein wenig Verspätung möchte ich jetzt hier meinen Baubericht starten. Gebaut wird die F-51D von Tamiya mit dem was im Kasten ist. Ein wenig...
  • W2017BB - North American F-51D Mustang - Airfix - 1:72

    W2017BB - North American F-51D Mustang - Airfix - 1:72: Als zweites Modell setze ich diese Airfix F-51D Mustang ein. Sie bietet bereits Abziehbilder für eine Einsatzmaschine in Korea. Im Bausatz...
  • Ähnliche Themen

    • 1/72 Tamiya P-51D Mustang "Old Crow"

      1/72 Tamiya P-51D Mustang "Old Crow": Guten Tag liebes Forum, wieder mal eine Tamiya P-51D, diesmal die "Old Crow" von Clarence 'Bud' Anderson, 362nd Fighter Squadron, 357th Fighter...
    • W2017RO - North American F-51D Mustang - Airfix - 1:72

      W2017RO - North American F-51D Mustang - Airfix - 1:72: Auf den quasi letzten Drücker habe ich es doch hierher geschafft. Hatte ich mir anders erhofft, aber ich habe es nicht anders hinbekommen. Hier...
    • 1/72 Airfix North American Mustang P-51D

      1/72 Airfix North American Mustang P-51D: Schönen guten Tag, liebes Forum, das hier ist Airfix' neueste Version der P-51D (Kit ##A01004A) in attraktiver Markierung für das Flugzeug von Lt...
    • W2017BB - F-51D Mustang - Tamiya 1/72

      W2017BB - F-51D Mustang - Tamiya 1/72: Mit ein wenig Verspätung möchte ich jetzt hier meinen Baubericht starten. Gebaut wird die F-51D von Tamiya mit dem was im Kasten ist. Ein wenig...
    • W2017BB - North American F-51D Mustang - Airfix - 1:72

      W2017BB - North American F-51D Mustang - Airfix - 1:72: Als zweites Modell setze ich diese Airfix F-51D Mustang ein. Sie bietet bereits Abziehbilder für eine Einsatzmaschine in Korea. Im Bausatz...
    Oben