Richtig Erschaffen!

Diskutiere Richtig Erschaffen! im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; Hallo ich bin neu hier, ich habe erst seit kurzem wieder mit dem Modellbau angefangen zuletzt im alter von 11 Jahren. Ich habe mir gleich einmal...

Moderatoren: AE
  1. #1 TheAirliner1992, 25.09.2015
    TheAirliner1992

    TheAirliner1992 Sportflieger

    Dabei seit:
    25.09.2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Kranfahrer bei Kübler Spedition
    Ort:
    Mannheim
    Hallo ich bin neu hier,

    ich habe erst seit kurzem wieder mit dem Modellbau angefangen zuletzt im alter von 11 Jahren. Ich habe mir gleich einmal einige Dinge angeschaft Airbrush usw. und habe erst einmal an einer alten Revell 747-400 geübt, die Bilder zeig ich am besten nicht.:headscratch:

    So dann habe ich mich freihand ein eine Zvezda Mil Mi-24A in 1:72 versucht und würde gerne eure Meinung dazu wissen und bin Kretik und Tipps offen.

    Ps. Ich hab die Kleinteile noch nicht fertig bemahlt zum anbauen. Und ich weiß auch nicht warum die Scheiben trüb geworden sind?:confused:

    Anhänge:



    Anhänge:

     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Airboss, 25.09.2015
    Airboss

    Airboss Space Cadet

    Dabei seit:
    12.07.2001
    Beiträge:
    2.346
    Zustimmungen:
    1.300
    Beruf:
    Netzwerker
    Ort:
    bei Bayreuth
    Für den Anfang (Wiedereinstieg und erstmaliges airbrushen) ist es doch schon ganz okay, zumindest was die Fotos wiedergeben. Möchtest Du bessere Resultate, wirst Du Dich an das Maskieren in seinen verschiedenen facetten herantasten müssen. Aber immer schön Schritt für Schritt, sonst frustriert es Dich am Ende nur.
    Die Scheiben könnten entweder durch Klebstoff / Klebstoffdämpfe oder durch Eindringen von Sprühnebel ins Innere Schaden genommen haben. Ich vermute mal das Zweite. Du mußt beim airbrushen unbedingt darauf achten, daß es keinen Luftstrom ins Innere geben kann. Also entweder das Cockpit beim Einbau auch im Inneren abdichten oder beim Lackieren alle anderen Öffnungen verschließen.
    Ansonsten, laß Dich davon nicht entmutigen, das wird schon mit der Zeit.
     
    TheAirliner1992 gefällt das.
  4. #3 Monitor, 25.09.2015
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.262
    Zustimmungen:
    2.860
    Ort:
    Potsdam
    TheAirliner1992 gefällt das.
  5. #4 TheAirliner1992, 25.09.2015
    Zuletzt bearbeitet: 25.09.2015
    TheAirliner1992

    TheAirliner1992 Sportflieger

    Dabei seit:
    25.09.2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Kranfahrer bei Kübler Spedition
    Ort:
    Mannheim
    Danke für die Antwort also das mit dem Abkleben ist ein bissel schwierig mit Krebband gibt es ein bessere Lösung und was ich auch nicht verstehe, ich benutze Revell Farben die ich mit einem Verdünner aus dem Baumarkt anmische das funktioniert super ausser beim Klarlack, das wird dann glibbrig, trüb und beim sprühen kommen nur noch Fäden, wie bei einem Spinnennetz?:headscratch:
     
  6. #5 TheAirliner1992, 25.09.2015
    Zuletzt bearbeitet: 25.09.2015
    TheAirliner1992

    TheAirliner1992 Sportflieger

    Dabei seit:
    25.09.2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Kranfahrer bei Kübler Spedition
    Ort:
    Mannheim
    Ich glaube nicht das es vom kleben kommt sonder vom Klarlack, denn ich habe die Scheiben nicht abgeklebt!
     
  7. #6 Airboss, 25.09.2015
    Airboss

    Airboss Space Cadet

    Dabei seit:
    12.07.2001
    Beiträge:
    2.346
    Zustimmungen:
    1.300
    Beruf:
    Netzwerker
    Ort:
    bei Bayreuth
    Es kommt wie immer auf Deine Ansprüche, Fähigkeiten und Möglichkeiten an. Du willst es schöner haben? Dann mußt Du Dir immer große Mühe geben und Erfahrungen sammeln. Ums Kanzelabkleben kommst Du nicht drumherum, wenn du airbrushst. Mit Geduld und viel Probieren funktioniert das mit einfachem Krepp nach einer Weile ganz gut, Bist Du zu faul oder ungeschickt, hast aber genug Geld im Beutel, dann gibt es vorgefertigte Abklebemasken für mittlerweile fast jedes Modell. (Ist jetzt keine Kritik an die Modellbauer, die die Dinger verwenden). Vielleicht schaust Du Dich einfach mal in der Modellbaurubrik um, bei Tipps und Tricks oder so. es gibt genügend threads, die das alles abhandeln. Nur zu!
     
    TheAirliner1992 gefällt das.
  8. #7 TheAirliner1992, 25.09.2015
    TheAirliner1992

    TheAirliner1992 Sportflieger

    Dabei seit:
    25.09.2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Kranfahrer bei Kübler Spedition
    Ort:
    Mannheim
    Vielen Dank habe mir jetzt mal von Eduard eine Maske für meine Zvezda Mig 21 bestellt für 3 euro die ich dann nach der Mil anfangen werde.:TD:
     
    ncldh gefällt das.
  9. #8 Lancer512, 25.09.2015
    Lancer512

    Lancer512 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    1.008
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Ich weiss nicht, ob es am fertig lackierten Modell machbar ist, aber der Revell Airbrush Cleaner (Gelbes Etikett auf der Flasche) greift Klarsichtteile nicht an. Mit einem Wattestäbschen könntest du versuchen, den Spritznebel von den Teilen runter zu bekommen.

    Die transparenten Farben von Revell ziehen eigentlich immer Spinnweben wenn der Lack noch nicht genügend verdünnt ist. Aber dann kann es sein, dass es zu sehr läuft. Also lieber mehere (Sprich: viele) dünne Schichten auftragen und immer mit Pausen dazwischen.

    Zun Thema Maskieren: Uhu Patafix, bzw. Bluetac haben mir extrem bei solchen Tarnschemen geholfen. Je nachdem wie stark der Übergang sein soll, gibt es verschiedene Methoden damit. Das müsste hier im FF aber schon genauer beschrieben sein. Musst mal suchen.
     
    TheAirliner1992 gefällt das.
  10. #9 Taylor Durbon, 25.09.2015
    Taylor Durbon

    Taylor Durbon Astronaut

    Dabei seit:
    10.06.2006
    Beiträge:
    2.642
    Zustimmungen:
    1.913
    Ort:
    Ettlingen,früher Rostock
    Auf youtube gibt es eine Unmenge an Videos zu jedem Modellbauthema. Lackieren, abkleben, schleifen, altern, alles was man lernen will. Einfach anschauen, nachmachen, üben :wink:.
     
    TheAirliner1992 gefällt das.
  11. Moquai

    Moquai Kunstflieger

    Dabei seit:
    27.12.2013
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    84
    Hi
    Ich find deinen ( fast !) ersten Versuch zum Neueinstieg schon recht gut !
    Die meisten Kniffe kommen erst durch üben und ausprobieren, da hat jeder so seine Taktiken...
    schau dich hier in den Tipps um, lies die Bauberichte ,oder klick dich durch die Unmengen von Tutorials zum Modellbau auf youtube;
    dannach bastelst du dir daraus DEINE METHODE !

    Zu deiner Abklebefrage noch ein Hinweis :
    http://www.amazon.de/Colorus-PREMIUM-Goldband-Fineline-Lackierband/dp/B00F2BXIJM

    Nur als Beispiel, da ich das bei der google suche der erste Treffer war ! Dieses Goldband ist weitgehend mit den Tamiya und Revell
    Abdeckbändern identisch, nur breiter ,günstiger, und auch im Baumarkt zu bekommen :)
    Normales "Kreppband" ist viel zu steif, der Kleber beschädigt die Farbschicht, oder bleibt als pappige Schicht auf dem Modell zurück... Auch dazu wirst du hier viele Infos finden !

    Du hast auch eine "Verdünnung aus dem Baumarkt" erwähnt !?
    Sofern das "Nitro-Verdünnung" ist ( oder "Pinselreiniger = die Variante aus Minderwertigem Nitro etc. ) , solltest du unbedingt darauf achten, das die verdünnte Farbe nicht wieder in das Original Döschen kommt, da der Inhalt dann relativ schnell aushärtet !!!

    Weiter viel Spaß am Hobby, hau ´rein ...
     
    TheAirliner1992 gefällt das.
  12. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 TheAirliner1992, 26.09.2015
    Zuletzt bearbeitet: 26.09.2015
    TheAirliner1992

    TheAirliner1992 Sportflieger

    Dabei seit:
    25.09.2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Kranfahrer bei Kübler Spedition
    Ort:
    Mannheim
    Ich verwende diesen Verdünner.

    Anhänge:

     
  14. #12 TheAirliner1992, 26.09.2015
    TheAirliner1992

    TheAirliner1992 Sportflieger

    Dabei seit:
    25.09.2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Kranfahrer bei Kübler Spedition
    Ort:
    Mannheim
    Momentan bin ich soweit.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
Moderatoren: AE
Thema:

Richtig Erschaffen!

Die Seite wird geladen...

Richtig Erschaffen! - Ähnliche Themen

  1. HAVE GLASS Beschichtung, welches Rezept ist das richtige.

    HAVE GLASS Beschichtung, welches Rezept ist das richtige.: Hi Modellbaukammeraden.:) Ja meine lieben modellbaufreunde, da sieht man was passiert wenn man sich zu viel Flugzeugstoff Sich hinein...
  2. Modelle ins richtige Licht rücken

    Modelle ins richtige Licht rücken: Liebe Kollegen und Kolleginnen ..möchte euch hier eine möglichkeit zeigen um Modelle am Foto so richtig in Szene setzen zu können ! Für mich...
  3. Wie komprimiere ich Bilder richtig

    Wie komprimiere ich Bilder richtig: Liebe User ich mache mir hier mal die mühe und beschreibe mal wie man Bilder richtig komprimiert speziell für das Flugzeugforum,weil ja doch...
  4. Hasegawabausatz: F-104G "Marineflieger", 1: 32, Tarnschema-Plan?, richtige Alterung?

    Hasegawabausatz: F-104G "Marineflieger", 1: 32, Tarnschema-Plan?, richtige Alterung?: Hallo ... Ich brauchte noch einmal (da ich Ähnliches hier schon mal erfragte..) Rat bezüglich eines (in meinen Augen sehr schönen-) Bausatzes :...
  5. Das "richtige" Hoheitszeichen

    Das "richtige" Hoheitszeichen: Moin zusammen! Nachdem meine virtuelle Bastelkiste (für Flightsim-Repaints) überquillt von verschiedensten Ausführungen des...