Richtig grundieren?

Diskutiere Richtig grundieren? im Tips u. Tricks Forum im Bereich Modellbau; Hallo zusammen, ich muss demnächst das Heck eines 1:144 A330 mit einer Dunkeln Farbe bepinseln. Bei einer anderen Stelle habe ich schon mit Grau...

User in diesem Thema (Mitglieder: 1, Gäste: 0)

  1. Eddi 2
  2. ,
Moderatoren: AE
  1. #1 maglovin, 31.01.2018
    maglovin

    maglovin Flugschüler

    Dabei seit:
    28.01.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    ich muss demnächst das Heck eines 1:144 A330 mit einer Dunkeln Farbe bepinseln. Bei einer anderen Stelle habe ich schon mit Grau gemerkt, dass man definitiv öfter drüberpinseln muss. Das macht die Stelle aber nur unnötig „dick“ mit Farbe.

    Habt ihr einen Tipp für mich, wie ich effektiv ein neutrales Teil dunkel kriege, ohne mehrere Schichten zu pinseln?

    Danke und Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Richtig grundieren?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    21.018
    Zustimmungen:
    30.143
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
    Airbrush heißt das Zaubermittel. :wink2:
     
    n/a gefällt das.
  4. n/a

    n/a Guest

    Also das versteh ich jetzt nicht. Jeder hat Probleme mit Weiß und du mit dunklen Farben? Aber egal. Ich persönlich empfehle dir Tamiya Grundierung: Grundierung Spray fein; grau (180ml) - Plastik & Metall | 11,95 EUR Allerdings habe ich mit Pinsellackierung keine Erfahrung. Naja, aus meiner Kindheit schon, aber keine Gute... Daher meine zweite Empfehlung: Airbrush oder zumindest Spraydose.

    Dann wird alles gut...
     
  5. #4 maglovin, 01.02.2018
    maglovin

    maglovin Flugschüler

    Dabei seit:
    28.01.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Naja, grundsätzlich birgt doch jede Farbe das Risiko, nicht deckend aufgetragen zu werden. Ob das Weiß oder etwas dunkles ist, spielt ja erstmal keine Rolle.
    Airbrush habe ich erstmal gedanklich hinten angestellt - habe deshalb explizit nach Pinseln gefragt. Werde jetzt mal meine Aqua Color etwas mit Wasser strecken, vielleicht bringt das etwas mehr Gleichmäßigkeit im Decken der Farbe.

    Grüße
     
  6. #5 neo, 01.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 01.02.2018
    neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.853
    Zustimmungen:
    1.359
    Ort:
    Thüringen
    Mein Tipp: Airbrush :FFTeufel:
    Im Ernst, Deine Modelle werde in eine neue Dimension katapultiert!

    Falls es beim Pinseln bleibt, Profis auf diesem Gebiet arbeiten mit mehreren SEHR DÜNN aufgetragenen Schichten mit ausreichend Trocknungszeiten zwischendurch.
     
  7. n/a

    n/a Guest

    In meinen Augen nicht richtig. Grundsätzlich decken dunklere Farben IMMER besser als helle. Bei Teilen die Schwarz lackiert werden, grundiere ich deshalb z.B. nie. Damit hatte ich noch nie Probleme. Wie gesagt, Weiß ist Worst Case...

    Ich hab bisher noch niemanden erlebt, der den Umstieg auf Airbrush bereut hat.
     
  8. #7 maglovin, 01.02.2018
    maglovin

    maglovin Flugschüler

    Dabei seit:
    28.01.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Okay ich habe mir gestern auch mal dieses Airbrush Starterset von Revell angeguckt. Sah eigentlich für den Einstieg ganz gut aus. Könnt ihr das empfehlen? In dem Zusammenhang: wie deckt ihr die nicht zu bemalenden Stellen des Modells ab? Kann ich da so eine Rolle Malerkrepp mit Folie dran nehmen?

    Grüße und danke für eure Hinweise!
     
  9. #8 fire.air, 01.02.2018
    fire.air

    fire.air Space Cadet

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    429
    Ort:
    ETSE
    Ganz ehrlich ich hatte auch mit diesem Set von Revell angefangen...
    Muss Dir aber sagen für wenig Euros mehr bekommst Du mit etwas Recherche bei ebay einen anständigen Kompressor und eine wirklich gute Double Action Airbrush.
    Damit wirst Du eher glücklich:
    Ultra Airbrush Pistole + 200ml Airbrush Cleaner gratis!, 69,99 €

    Etwas mit dem Mischverhältnis üben und fertig :-)
     
    n/a gefällt das.
  10. n/a

    n/a Guest

    Das sehe ich auch so. Hab auch mit dem Set gestartet. Es geht schon. Aber wie gesagt für ein bissel mehr gibts gleich was Gutes. Ich kann dich bei Fragen gern jederzeit unterstützen. Hab ja auch mal mit dem Revell Set ein Einweisungsvideo gemacht. Ich mach zwar vieles anders mittlerweile, aber grundlegende Dinge sind schon drin.
     
    Viking und fire.air gefällt das.
  11. #10 jabog43alphajet, 01.02.2018
    jabog43alphajet

    jabog43alphajet Testpilot

    Dabei seit:
    17.01.2006
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    938
    Ort:
    OLDENBURG
    Also nur der Rat von mir. Wer billig kauft, kauft zweimal. Deswegen kauf dir gleich was anständiges, muss nicht Harder&Steenbeck sein, wie oben schon gesagt für 60-70 Euro bekommst du schon was gutes.

    Ich habe sogar zwei Spritzen, für feine Sachen die Evolution two in one, und für Grundierungen und große Flächen ne 0,4mm Billigspritze aus China. Dann brauchst du nicht immer ,,umnadeln,,.


    Gruß Werner
     
  12. #11 outback, 01.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 01.02.2018
    outback

    outback Fluglehrer

    Dabei seit:
    09.07.2010
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    115
    Beruf:
    Ich komme viel in der Welt rum
    Ort:
    Thüringen
    Genauso ist es mit dem Billigkauf. Auch ich hatte mal mit Revell angefangen. Ob Airbrush oder Kompressor selbst deren Master Class überteuerter Mainstreammüll. Noch größerer Mist sind diese Druckluftdosen. Nach vielen ausprobieren hat mich letztenendlich die Triplex Airbrush überzeugt und Kompressor von Werther Silair(leise und Top Qualität). Die Airbrush gibts bei Theiss Airbrushservice in Leipzig (incl. Ersatzteile). Die Webseite ist auch sehr übersichtlich und die Lieferung ist sehr schnell. Kannst dir sogar dort die Airbrush selbst zusammenstellen wie du sie haben willst. Kompressor hatte ich im Netz gefunden. Schade um das Geld was ich für das Revellzeug rausgeworfen habe.

    Und vergiss Pinseln wenn du erstmal richtig mit der Airbrush umgehen kannst wirste sehen das gepinseltes doch eher was für Kinder ist. :-)

    Zum Maskieren (Abdecken) Tamiya Tape oder das Maskierband von 3M. Dieses Vinyltape von Tamya oder 3M ist sehr flexibel und du kriegst scharfe Kanten. Tamiya Tape gelb ist am besten für Flächen. Finger weg von dem Revell Tape obwohl es am besten verfügbar ist. Saubere Kanten kriegste damit nicht hin.
    Falls du mal Tarnbemalungen maskieren willst, nimm Blu Tack damit kriegst du unscharfe Kanten hin.
     
    jabog43alphajet gefällt das.
  13. Anzeige

  14. #12 maglovin, 04.02.2018
    maglovin

    maglovin Flugschüler

    Dabei seit:
    28.01.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Okay vielen Dank für eure Tipps! Habe mir mal dieses Tamiya Tape bestellt. Behalte ich das solange auf dem Modell, bis die Farbe trocken ist, oder sollte man es noch bei feuchter Farbe abziehen?
     
  15. #13 outback, 04.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 04.02.2018
    outback

    outback Fluglehrer

    Dabei seit:
    09.07.2010
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    115
    Beruf:
    Ich komme viel in der Welt rum
    Ort:
    Thüringen
    Also wenn du schnelltrocknende Acrylfarben oder die Alclad II Metallfarben nimmst und diese entsprechend dünn aufträgst kannste es gleich abziehen. Solltest du mal dicken Fabschichten verwenden musste da vorsichtiger sein. Ziehste zu früh ab wird es unsauber ziehste zu spät ab reisste eventuell Farbe ab.
    Wenn du überklebst muss die untere Farbschicht trocken sein. Beim Abziehen nicht reissen damit untere Lackschicht nicht beschädigt wird.

    Hol dir ruhig so eine Abrollerhülle für das Band (gibts auch direkt dazu). Da sich seitlich auf den Rollen gern Fusseln sammeln. Sollteste das Problem mal haben einfach etwas Band nehmen auf die Seite Kleben und abziehen. Schon ist die Rolle wieder sauber.
     
    mannigausa und TomTom1969 gefällt das.
Moderatoren: AE
Thema:

Richtig grundieren?

Die Seite wird geladen...

Richtig grundieren? - Ähnliche Themen

  1. Richtig Erschaffen!

    Richtig Erschaffen!: Hallo ich bin neu hier, ich habe erst seit kurzem wieder mit dem Modellbau angefangen zuletzt im alter von 11 Jahren. Ich habe mir gleich einmal...
  2. HAVE GLASS Beschichtung, welches Rezept ist das richtige.

    HAVE GLASS Beschichtung, welches Rezept ist das richtige.: Hi Modellbaukammeraden.:) Ja meine lieben modellbaufreunde, da sieht man was passiert wenn man sich zu viel Flugzeugstoff Sich hinein...
  3. Modelle ins richtige Licht rücken

    Modelle ins richtige Licht rücken: Liebe Kollegen und Kolleginnen ..möchte euch hier eine möglichkeit zeigen um Modelle am Foto so richtig in Szene setzen zu können ! Für mich...
  4. Wie komprimiere ich Bilder richtig

    Wie komprimiere ich Bilder richtig: Liebe User ich mache mir hier mal die mühe und beschreibe mal wie man Bilder richtig komprimiert speziell für das Flugzeugforum,weil ja doch...
  5. Hasegawabausatz: F-104G "Marineflieger", 1: 32, Tarnschema-Plan?, richtige Alterung?

    Hasegawabausatz: F-104G "Marineflieger", 1: 32, Tarnschema-Plan?, richtige Alterung?: Hallo ... Ich brauchte noch einmal (da ich Ähnliches hier schon mal erfragte..) Rat bezüglich eines (in meinen Augen sehr schönen-) Bausatzes :...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden