RNoAF C-130 verschollen

Diskutiere RNoAF C-130 verschollen im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; Hercules vermisst In Nordnorwegen/Nordschweden wird eine norwegische C-130J vermisst. Die Herkules hatte am NATO Manoever "Cold Response" teil...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 BadCompany, 15.03.2012
    BadCompany

    BadCompany Testpilot

    Dabei seit:
    20.04.2001
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Dipl. Geologe
    Hercules vermisst

    In Nordnorwegen/Nordschweden wird eine norwegische C-130J vermisst. Die Herkules hatte am NATO Manoever "Cold Response" teil genommen und war im nordnorwegischen Evenes mit 5 Personen an Bord gestartet, Ziel war Kiruna in Schweden. Vermutlich ist die Maschine auf schwedischen Gebiet abgestuerzt.

    http://www.aftenbladet.no/nyheter/innenriks/Militart-fly-savnet-2943790.html#.T2IgGNVLiiQ

    http://www.vg.no/nyheter/innenriks/artikkel.php?artid=10079136
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 FlaRakSldt, 16.03.2012
    FlaRakSldt

    FlaRakSldt Space Cadet

    Dabei seit:
    15.07.2006
    Beiträge:
    1.019
    Zustimmungen:
    962
    http://www.thelocal.se/39694/20120315/

    The Rescue Coordination Centre of North Norway got the message from Swedish air traffic service around. at. 15.50 that a Norwegian Hercules aircraft had not landed in Kiruna in Sweden, as expected.

    - A Norwegian Hercules aircraft with five people were missing, confirming Communications Manager John Espen Lien at the Defense operative headquarters to Aftenposten.no.

    - Contact was lost about eight mil west of Kiruna in northern Sweden, continues Lien.

    According to TV2 News channel is the five people Norwegians.

    Last contact west of Kiruna
    The aircraft involved in military exercise Cold Response and took off from Glasgow at. 13.41. Last contact was on the radar a bit west of Kiruna at. 14.55.

    - We got a message at 15.50 from the Swedish aviation authorities that the plane did not land as expected, says the press staff member Irene R. Skaue by the Rescue Coordination Centre in Bodø.

    - A Sea King rescue helicopter from Bodø and Orion are involved. We have also offered additional resources, says Skaue.

    - We have sent a Sea King from Bodo and Orion from Andøya in addition to the Swedish resources in the area, said the guard leader Sun Hongset by the Rescue Coordination Centre to Aftenposten.no.

    - It is bad weather in the area, said Hongset.

    Major military exercise
    Exercise Cold Response 2012 is a Norwegian-led, international winter event that is in large parts of northern Norway in March. A total of 16,000 soldiers participating from 15 countries.

    John Espen Lien said that the Swedish Rescue Services in conjunction with the Rescue Coordination Centre of North Norway, plus Norwegian military units assist in the search. Both airplanes and helicopters are looking for the missing plane.

    - The plane was going to Kiruna to get materials and personnel, said Lien.

    He will not say anything about it, Norwegians and the sex people are missing is.

    The aircraft is of a Hercules C130-J and is brand new.

    Lien also said that efforts are underway relative terms, but that he did not know the details.

    Swedish Rescue Services lead the action. From the Norwegian Joint Rescue Coordination Centre offers assistance in the form of airplanes, helicopters and ground crews.

    UPDATE!

    2012-03-15 20:30There have been reports in Norwegian media about the 5 crew members would be found and killed. This is incorrect. We have been in contact with Norway and also received denials from there.
    2012-03-15 21:20Staff briefing on JRCC

    2 Norwegian Seaking and 2 Danish Merlin helicopters are now in Kiruna and thoughts.

    the air is now:

    U.S.-Hercules

    Norsk-Orion

    U.S.-AWACS



    On the ground looking for mountain rescue teams and several groups of military personnel.

    All witness statements verified and helicopters to seek out the likely places.

    Earlier data on distress beacons have not produced any.

    There have been reports of three different positions, reconnaissance aircraft with heat signatures, and a position where a ground patrol is said to have found something. We intend to examine these positions in detail.
    2012-03-15 23:16Staff Review

    Norwegian Seaking helicopters landing Kiruna and the two Danish Merlin helicopters are going to Evenes Norway, the weather is too bad for them to fly in.

    AWACS lands soon for refueling and a change in personnel.

    The plan for the night is to search with ground patrols in the most likely area around Kebnekaise.
    Norwegian Orion reconnaissance aircraft continue to fly at night and acts as reconnaissance platform and the link with ground patrols.

    Ground patrols from rescue, Fjällrädning and military personnel are also in other parts of the mountain area around Kebnekaise.

    The previously reported indications that the "heat signatures" and observation of the "parts" on the ground, has not led to any further conclusions. These indications do not necessarily have to do with the event, but will of course be verified as soon as possible.


    2012-03-16 04:17At 06:00 the helicopters trying to be in the area around Kebnekaise. The weather forecast does not look so good so if you can get there återsår to see.
    2012-03-16 05:42The Norwegian Orion reconnaissance aircraft reports that there is a little gap in the clouds. We will try again with helicopters:

    -Svenks rescue helicopter 906

    -Swedish military Super Puma

    Norsk-Seaking rädningshelikopter

    -The Swedish police helicopter 945

    The plan is to try to come down by helicopter to visuellet search in the search area at Kebnekaise and examine further some of the hot spots observed by the Norwegian reconnaissance nothing.
    Page last updated: 2012-03-16
     
  4. #3 seltsam, 16.03.2012
    seltsam

    seltsam Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    118
    Beruf:
    Arbeit, nix als Arbeit
    Ort:
    Rhein-Main
    nix Neues bisher

    Nichts Genaues ist derzeit in den vielen Berichten zu finden. Die Suche konzentriert sich auf ein gebirgiges Gebiet in Schweden. Aus dieser Gegend stammte die letzte Positionsmessung, die ein Überwachungsflugzeig machte. Schlechtes Wetter und Lawinengefahr erschweren diese Erkundung.
    Die Maschine war wohl keine zwei Jahre alt. Der Flug selbst sollte ja auch nur kurz sein.
    Aufgrund fehlender Notfallsignale spekulierte ein Militär, daß es einen schweren Aufprall gegeben haben könnte, der die Maschine stark zerstörte.
     
  5. #4 mike november, 16.03.2012
    mike november

    mike november Testpilot

    Dabei seit:
    19.11.2004
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    286
    Beruf:
    Menschenfischer
    Ort:
    Terra Dithmarsica
  6. #5 Buccaneer, 16.03.2012
    Buccaneer

    Buccaneer Flieger-Ass

    Dabei seit:
    05.06.2005
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    173
    Ort:
    Niedersachsen
    Update: Erste "in Paraffin getränkte" Wrackteile wurden in der Nähe von "Mount Kebnekaise" gefunden, aber noch kein konkreter Absturzort. Die Suche vom Boden und aus der Luft läuft indes weiter.
    Man kann nur auf ein Wunder hoffen, dass (Teile) der Crew überlebt haben und gefunden werden.
    Quelle: http://www.thelocal.se/39718/20120316/ und
     
  7. Thone

    Thone Astronaut

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.234
    Zustimmungen:
    1.335
    Ort:
    Kreis Cuxhaven
    Ich fürchte ja, es wird keine Überlebenden geben.

    Da kein Notsignal empfangen wurde ist zu vermuten, dass zumindest alle an Bord befindlichen Personen mindestens bewusstlos wurden.
    Dies bei dem dort zu vermuteten Wetter Mitte März lässt nur wenig Raum für Hoffnung.

    Das nach einigen Tagen immer noch kein Wrack gefunden wurde, lässt Rückschlüsse auf das sehr ungemütliche Wetter zu.

    Thomas
     
  8. #7 mATRatze, 17.03.2012
    mATRatze

    mATRatze Guest

  9. #8 BadCompany, 17.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 17.03.2012
    BadCompany

    BadCompany Testpilot

    Dabei seit:
    20.04.2001
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Dipl. Geologe
    Die FLIR Bilder stammen zwar schon von gestern, aber erst heute Morgen konnten die Suchmannschaften am Boden bestaetigen, dass es sich tatsaechlich um Truemmer der Hercules handelt. Das Truemmerfeld verteilt sich ueber zwei Gletscher unterhalb der zwei Gipfel des Kebnekaise, auf den Bildern sieht es so aus als sei die Herkules knapp unterhalb des Grates zwischen den Gipfeln in die Wand eingeschlagen. Offiziell laeuft jetzt die Rettungsaktion fuer die vermisste Besatzung, aber ich denke es ist aeusserst unwahrscheinlich, dass es Ueberlebende gibt. Die Aktion wird weiterhin durch das Wetter und die Lawinengefahr erschwert, man hat vor dem Betreten des Gebietes erst einmal einige Lawinen kuenstlich ausloesen muessen.

    http://www.aftenbladet.no/nyheter/innenriks/Savnet-Hercules-fly-funnet-2944646.html#.T2RwgtVLiiQ

    http://theforeigner.no/pages/news/wreckage-located-in-sweden/
     
  10. GFF

    GFF Alien

    Dabei seit:
    25.02.2007
    Beiträge:
    13.537
    Zustimmungen:
    36.914
    Ort:
    Franken
    Eine Frage, auch wenn diese jetzt unpassend ist, weiß man schon welche Reg. sie hatte ?
     
  11. #10 Schorsch, 17.03.2012
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.626
    Zustimmungen:
    2.278
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Kann jemand mal grob Long-Lat des Absturzortes angeben? Ich hab versucht die Karte zu interpretieren, aber das ist soweit am AdW, dass man keine brachbaren Referenzen (Straßen, Orte) hat.
     
  12. #11 TF-104G, 17.03.2012
    TF-104G

    TF-104G Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    13.201
    Zustimmungen:
    19.713
    Beruf:
    Lebensmittelvermischer
    Ort:
    Köln
    war die 5630 mit dem Namen "Siv"
     
  13. #12 BadCompany, 17.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 17.03.2012
    BadCompany

    BadCompany Testpilot

    Dabei seit:
    20.04.2001
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Dipl. Geologe
    67.902082,18.515346

    Erinnert ein wenig an den Tornado Absturz in den schweizer Alpen.

    Das Luftbild von google hilft wahrscheinlich nicht so weiter, deutlicher wird die Situation im 3D Bild auf google earth.

    Weiss denn jemand, ob die Herkules der norwegischen Luftwaffe mit solchen Dingen wie GPWS und terrain map ausgestattet sind? Und schaltet man solche Dinge ab, wenn man im Konturenflug unterwegs ist? Wie zuverlaessig arbeitet das GPS, wenn man zwischen den Bergen unterwegs ist? (Wobei das reiner Spekulatius ist, wir wissen ja gar nicht wie die unterwegs waren oder ob es eventuell ein technisches Problem gab etc.)
     
  14. #13 beistrich, 17.03.2012
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    Wird der ELT bei Militärmaschinen in Friedenszeiten nicht automatisch ausgelöst?
     
  15. #14 mATRatze, 17.03.2012
    mATRatze

    mATRatze Guest

    Hier ist eins der Bilder eine Cockpit Ansicht:

    http://www.tu.no/motor/2012/03/16/forste-havari-med-super-hercules

    So wie ich die Norweger einschätze war da eher alles Equipment mindestens 2fach installiert als nicht an Bord.

    GPS braucht nur freie Sicht nach oben.
     
  16. #15 BadCompany, 17.03.2012
    BadCompany

    BadCompany Testpilot

    Dabei seit:
    20.04.2001
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Dipl. Geologe
    Ok, ich meinte das TAWS. Die 130-J sind ab Block 6.0 serienmaessig damit ausgestattet, soweit ich heraus gefunden habe entsprechen die norwegischen Herkules mindestens Block 6.1. (?)

    Freie Sicht nach oben reicht, wenn nach oben in Sichtlinie genuegend Satelliten zur Verfuegung stehen. Aber genau das ist das Problem noerdlich des Polarkreises, da stehen die Satelliten recht dicht zum Horizont. In Taelern kommt dann noch hinzu, dass das Signal durch Reflektion verfaelscht werden kann. Ist uebrigens auch eines der Probleme mit denen die F-35 in Norwegen zu kaempfen hat, auch was die Kommunikation via Satellit angeht. Angeblich ist das Problem nur mit einem externen Pod zu loesen (stealth....ok, ist jetzt off topic).
     
  17. #16 mATRatze, 17.03.2012
    mATRatze

    mATRatze Guest

    Danke Chris,das habe ich nicht gewußt.Könnte für mich noch nützlich sein,da wir ab April von Bodö operieren.(Was mich ziemlich ank...,aber mich hat keiner gefragt)
     
  18. #17 Schorsch, 17.03.2012
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.626
    Zustimmungen:
    2.278
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Weiß ja nicht genau wie Eure Flugprofile sind, aber bei 20000ft und mehr sollte selbst über'm Pol noch ausreichend Abdeckung sein. Problematisch ist halt nur, wenn man zwischen Bergen steht, was ja in Norwegen häufiger vorkommt. Ich weiß nicht welche Muster Du fliegst, bei einer ATR ist man ja noch in der Steinzeit verhaftet. Jeder Airbus hat drei IRS, die verlieren auch nicht gleich die Orientierung.

    Ich kann mir aber einen systemseitigen Navigationsfehler nicht vorstellen.

    Je nach Bahninklination und -höhe kann das ein Problem sein.
    Die GPS-Satelliten haben jedoch eine Inklination von 55° und düsen auf 20000km Hähe (also Radius ~= 26600km) rum, haben also riesiges Sichtfeld.
    GPS wurde ja nicht zum präzisen Navigieren in der Innenstadt erfunden, sondern um dem Russen präzise ne Ladung Instant Sunrise auf den Pelz zu brennen. Und da SLBM U-Schiffe gerne nördlich des Polarkreises lungern, sollte da guter GPS Empfang sein.
     
  19. #18 BadCompany, 17.03.2012
    BadCompany

    BadCompany Testpilot

    Dabei seit:
    20.04.2001
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Dipl. Geologe
    Waere aber schon irgendwie witzig wenn die nachher im hohen Norden ausgerechnet an der Aussengrenze NATO/Russland tatsaechlich mit nem externen satcom pod fliegen muessen. Man wird sich sicher was einfallen lassen.

    Uebrigens behauptet VG.no, dass die Herkules zusammen mit einer weiteren norwegischen und einer deutschen Maschine unterwegs nach Kiruna war. Allerdings spricht VG von einer deutschen Herkules, was natuerlich nicht sein kann. Man erfaehrt auch nicht, ob sie im Verband, gestaffelt oder unabhaengig in loser Reihenfolge unterwegs waren.

    Bei einer schwedischen Zeitung hat sich ein Zeuge gemeldet, der sagt in dem Zeitraum des Ungluecks hier von einer Herkules tief ueberflogen worden zu sein.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 mATRatze, 17.03.2012
    mATRatze

    mATRatze Guest

    Die Dash8/ATR Strecken sind häufig nur 30 Minuten Hüpfer.Da ist dann bei circa FL 100 schluss.Den Platz finden die Kisten auch ohne 3 IRS an Bord...

    OT:Da ich Schrauber und nicht Kutscher bin, ist für mich die Sache mit der Steinzeit ganz ok.Es gibt kaum etwas langweiligeres als sich nach dem Flug eine Liste
    mit den Defekten ausdrucken zu lassen.Ok,der A380 ausgenommen.Da muß man sich noch entscheiden welcher Drucker es denn sein soll...
     
  22. Thone

    Thone Astronaut

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.234
    Zustimmungen:
    1.335
    Ort:
    Kreis Cuxhaven
    Doch, das denke ich schon.

    Ein Argument mehr für einen offensichtlich verheerenden Einschlag, wenn selbst so ein Ding nicht mehr funktioniert.

    Ist aber alles Spekulation, vielleicht liegt er auch nur unter etlichen Metern Schnee oder Geröll.

    Thomas
     
Moderatoren: mcnoch
Thema:

RNoAF C-130 verschollen

Die Seite wird geladen...

RNoAF C-130 verschollen - Ähnliche Themen

  1. F-16AM HobbyBoss Tigermeet 2004 RNoAF

    F-16AM HobbyBoss Tigermeet 2004 RNoAF: Hallo zusammmen, Nach längerer Pause habe ich in kürze wieder was Neues auf die Räder gestellt. Das Modell entstand quasi zwischen den...
  2. 10.07.2017, Absturz KC-130 USMC in Mississippi

    10.07.2017, Absturz KC-130 USMC in Mississippi: Hallo! Eine KC-130 des USMC ist gestern in Mississippi verunfallt. Ein Video dazu: [MEDIA] Es grüßt der durstige Mann
  3. 18.12.2016, C-130 in Indonesien abgestürzt

    18.12.2016, C-130 in Indonesien abgestürzt: Laut orf.at ist in Indonesien eine C-130 der indonesischen Luftwaffe beim Landeanflug auf den Flughafen Wamena (Provinz Papua) abgestürzt. Von den...
  4. 11.07.2016: Feuer an Bord einer C-130 in Montijo (P) - 3 Personen tot

    11.07.2016: Feuer an Bord einer C-130 in Montijo (P) - 3 Personen tot: Die Hercules der Portugiesischen LW war auf dem Weg zur Piste als Feuer ausbrach. Ziel des Fluges wäre die Base Beja gewesen. Vier weitere der...
  5. C-130J für die Luftwaffe

    C-130J für die Luftwaffe: Heute ist in der lokalen Presse von einer Initiative für Hohn als Standort über 2021 hinaus mit 10 Hercules C130 zu lesen. Wunschdenken eines...