Rotationen des US Militärs nach Mittel- und Osteuropa

Diskutiere Rotationen des US Militärs nach Mittel- und Osteuropa im US-Streitkräfte Forum im Bereich Einsatz bei; Hier sieht ein Teil des Flugweges anders aus: Darüber hinaus ging der Flug noch weiter südlich:

gringo

Testpilot
Dabei seit
13.02.2004
Beiträge
884
Zustimmungen
688
Ort
Neubrandenburg
Ergänzung:
Gemäß einem Beispiel aus 2020 (Beginn der Mission) dürfte wohl so in etwa auch diesmal die Route der ARTEMIS gewesen sein.

A long trip for ARTEMIS

D.h. beim Flug des A-330-300 von Tel Aviv nach Moskau ist es mit Sicherheit so, dass sich die Wege zumindest gekreuzt haben,- in welcher Höhe ARTEMIS dabei war, da hat jeder wieder mal seine Version ...
 
Zuletzt bearbeitet:
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
4.218
Zustimmungen
6.386
Nochmal genauer nachgeschaut und screenshots angefertigt. Gem. FR24 (Replay) kann ich da nichts erkennen, der russ. Airbus A330, SU501 fliegt zum Zeitpunkt der sich kreuzenden Kurse auf FL310, die CL60 (N488CR, ARTEMIS) auf FL335 ... was letztendlich aber nicht unbedingt korrekt sein muss ...
Der dritte Flieger, die CL65 EMM014 von Sochi nach Skopje, die nach russ. Angaben den Beinahezusammenstoß beobachtet haben will, ist m.E. doch recht weit weg vom Geschehen ... alles nur Propaganda :question::question:





 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
4.218
Zustimmungen
6.386
nochmal "nachgekartet" ... :biggrin:
ich habe mir bei FR24 auch nochmal die Höhenprofile der drei relevanten LFZ (ARTEMIS, A330, CL65) angeschaut;
die aus Sochi/RUS kommende CL65 (EMM014) hat m.E. damit nichts zu tun, weil der ARTEMIS nie die Flugbahn gekreuzt hat, er war zum interessierenden Zeitraum/-punkt schon lange 'vorbei'.
Der ARTEMIS flog zum interessierenden Zeitraum/-punkt (ca. 07:03 UTC) konstant auf FL335, der Airbus SU501 flog bis 06:56 UTC auf FL350, ging dann runter bis auf FL310 (07:03 UTC) dann wieder hoch auf FL360, da 07:09 UTC erreicht wurde.
Nun die Frage:
warum ging der A330 von FL350 just in dem Moment auf FL310 runter um dann wieder auf FL360 zu steigen, als der ARTEMIS den Flugweg kreuzte ??

Letztendlich ist es auch 'wurscht', weil, es ist ja nichts passiert ausser der 'Beschwerde' von russischer Seite ....



 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen

gringo

Testpilot
Dabei seit
13.02.2004
Beiträge
884
Zustimmungen
688
Ort
Neubrandenburg
Im Screenshot #1.083 Mitte ist zumindest erkennbar, dass CL60 bis zur Kursquerung vom A330 ohne ADS-B flog (siehe gestrichelte Linie).
Wenn nun dem auch noch so ist, dass CL60 auf Anfrage der Flugüberwachung nicht antwortete, ist hier möglicherweise eine Erklärung für die Sinkflug-Anordnung an den A330 zu finden, obwohl gem. Sceenshots in #1.084 (Altitude Graph) keine Gefährdung erkennbar ist.

Nun gibt es ja Radardaten und es gibt die ICAO.
So könnte man einfach, schnell und eindeutig Ross und Reiter benennen ..., wenn der Sachverhalt so dramatisch war.
 
Zuletzt bearbeitet:
Freund

Freund

Testpilot
Dabei seit
31.05.2007
Beiträge
759
Zustimmungen
1.192
Ort
Berlin
Auch heute morgen wieder aktiv: 'BRIO68' Challenger (Abb. FR24) in der Umkehrkurve vom Ost- zum Westkurs über dem Schwarzen Meer gegen 8.25Uhr (MEZ). Der Flieger unmittelbar westlich von ihm ist etwa 760m tiefer, also kein Grund zur Panik; dies ein Iraqi A/w B747 beim Einflug in den russisch kontrollieren Luftraum auf dem Flug von Baghdad nach Minsk.

 
Anhang anzeigen

gringo

Testpilot
Dabei seit
13.02.2004
Beiträge
884
Zustimmungen
688
Ort
Neubrandenburg
Eine Anmerkung noch zur richtigen Einordnung von Flugdaten, hier CL60 ARTEMIS, N488CR:
...
Aufgrund seiner Beschaffenheit wird das Flugzeug nicht von gängigen Flugverfolgungsdiensten wie Flightradar24 und Radarbox verfolgt. Ihre Flüge sind jedoch auf Websites sichtbar, die ADS-B-Daten direkt anzeigen, wie z. B. ADS-B Exchange und PlaneRadar.
Daten von ADS-B Exchange zeigen, dass die N488CR während ihres Fluges über das Schwarze Meer in 38.500 Fuß segelt. Aufgrund der fragmentierten Abdeckung des Offshore-ADS-B-Systems sind die Daten jedoch unvollständig und weisen erhebliche Lücken auf
Voo da Aeroflot muda altitude para evitar colisão com avião espião dos EUA - Cavok Brasil - Notícias de Aviação em Primeira Mão

Zur Schwarzmeerregion und Lücken genügt auch ein Blick auf Karten über ADS-B Abdeckung, wie z.B. hier:

AirNav RadarBox Highlights Impressive Global ADS-B Coverage - RadarBox.com Blog

Nebenbei bleibt zusätzlich noch die Frage der Transponder Einschaltung. Bei Zivilmaschinen immer "Ja", beim Militär "nicht so gern":
Registrierter (FAA) Eigner der ARTEMIS ist zwar eine Privatfirma (LASAI AVIATION LLC in Virginia) , der mit dem "wahrem Leben und Verhalten" des (Militär-) Fliegers wohl nicht viel zu tun hat.
Hier mal eine Zusammenfassung aus 2020 vom ersten bemannten ISR-ARTEMIS-Jet der US-Armee:
...
Eines der interessantesten Dinge an ARTEMIS ist die Tatsache, dass es mit einem High-Accuracy Detection and Exploitation System (HADES) ausgestattet ist, einer Sensorsuite, die Teil des Army Multi-Domain Sensing System (MDSS) ist, „die die Die Deep-Sensing-Anforderung der Armee durch Bereitstellung plattformunabhängiger Sensoren, die Multi-Domain-Operationen (MDO), einschließlich groß angelegter Bodenkampfoperationen, unterstützen und Erkennungslücken für Indikatoren und Warnungen, Präzisionsfeuerzielen über große Entfernungen und Situationsverständnis schließen.
The U.S. Army's First Ever Manned ISR ARTEMIS Jet Has Carried Out Missions Over Georgia And Abkhazia
 
Zuletzt bearbeitet:
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
11.746
Zustimmungen
46.825
Ort
Niederlande
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
11.746
Zustimmungen
46.825
Ort
Niederlande
Heute sind 6 SJ F-15's nach Rumanien geflogen, von 18 bis 25 Oktober waren zuerst schon welche vorort.
Wie jetzt bekannt wurde sind die nun in Câmpia Turzii auf der Baza Aeriană 71 in nordwestliches Rumanien basiert.
 
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
4.218
Zustimmungen
6.386
Wie jetzt bekannt wurde sind die nun in Câmpia Turzii auf der Baza Aeriană 71 in nordwestliches Rumanien basiert.
siehe auch
für Freunde der rumänsichen Sprache .... :hello::


... und noch ein kleines update zu den RC-135-Bewegungen in Europa:
Bereits gestern (16.12.) verlegte die RC-135U COMBAT SENT 64-14849 mit c/s OLIVE49 von Souda Bay nach Mildenhall.
Aktuell fliegt sie mit gleichem callssign weiter/zurück in die USA. Sie wird wohl gerade über Nordengland/Schottland nochmal nachbetankt, da sie in Begleitung eines Tankers aus Mildenhall ist, der KC-135 61-0315, c/s LAGR811.
(Zumindest früher war die COMBAT SENT schwerer als die RIVET JOINT ...)
 
Zuletzt bearbeitet:
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
11.746
Zustimmungen
46.825
Ort
Niederlande
Die ARTEMIS USArmy Flieger ist heute uber Litauen statt Schwarzmeer unterwegs.
 
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
4.218
Zustimmungen
6.386
Die ARTEMIS USArmy Flieger ist heute uber Litauen statt Schwarzmeer unterwegs.
Ja, und heute auch wieder. Seit einiger Zeit fliegt er über den baltischen Staaten einen "V"-förmigen Orbit mit mehreren Schleifen im Luftraum Litauens und Lettlands; das linke leg vs Kaliningrad, das rechte leg vs Belarus (screenshot von heute).
Wenn man sich die Anzahl der Flugtage und Dauer der Einsätze so anschaut, so ist das m.E. schon eine starke Belastung für die Maschine ...

 
Anhang anzeigen
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
4.218
Zustimmungen
6.386
Nach der Weihnachtspause werden die Flüge der UKUSA mit RC-135 wieder aufgenommen.
Heute fliegt die seit 20.11.21 auf der NSA Souda Bay stationierte RC-135V 63-9792 mit c/s HOMER19 nach Betankung über dem Schwarzen Meer durch die KC-135R 59-1470, c/s LAGR810 einen Einsatz über der Ukraine.
Am 11.12.21 ist die RC-135W 62-4134 von Mildenhall/GBR aus das gleiche Profil geflogen; siehe ==> hier.

 
Anhang anzeigen
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
4.218
Zustimmungen
6.386
auch noch nicht gesehen:
die seit 07./08.10.21 in Ramstein/DEU stationierte E-8C JSTARS 01-2005, c/s REDEYE8, wird heute nach Betankung über Südpolen durch die aus Mildenhall/GBR kommende KC-135R 61-0315, c/s LAGR827 einen Einsatz über der Ukraine durchführen, zeitgleich mit der RC-135V 63-9792 .



EDIT 15:41 Uhr
Manú Gomez:
Both planes have never been operating together over Ukraine.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
4.218
Zustimmungen
6.386
Betrifft die Aufklärungsflüge der temporär in Europa stationierten Aufklärungsplattformen der USA wie RC-135, E-8C JSTARS, P-8A POSEIDON, CL6000 ARTEMIS;
bezugnehmend zu ==> Online-Spotting! und die Beiträge z.B. ab ==> Beitrag#1093:

dazu habe ich bei twitter eine Kartenskizze gefunden, die ungefähr die Abdeckung der Plattformen in Bezug auf die AOIs (Areo Of Interest) zeigen soll:

 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
11.746
Zustimmungen
46.825
Ort
Niederlande
Das sind nur die Fluge vom 1en Januar, diese Woche gab es auch schon RC-135 Fluge um Kaliningrad herum und nur hin und her uber Ukraine, an die Grenzen mit Belarus, RF, die Bestandslinie und Moldawien/Transdnestr, heisst wohl es gibt da noch mehr AOI's als die in der Karte gezeigte.
 
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
4.218
Zustimmungen
6.386
Das sind nur die Fluge vom 1en Januar, diese Woche gab es auch schon RC-135 Fluge um Kaliningrad herum und nur hin und her uber Ukraine, an die Grenzen mit Belarus, RF, die Bestandslinie und Moldawien/Transdnestr, heisst wohl es gibt da noch mehr AOI's als die in der Karte gezeigte.
Jeroen, die Karte zeigt natürlich nur die mögl. Abdeckungen zu den gezeigten Plots an jenem Tage und soll so einen Eindruck/Anhalt der mögl. Reichweiten vermitteln.
Es gibt natürlich noch weitere AOIs an der Peripherie Europas, ist doch bekannt ... so z.B. die Halbinsel Kola (Murmansk), das Gebiet St. Petersburg/Pskov, Belarus ....
... dann kann man sich zu den relevanten Flügen am Rande der AOIs auch dazu die entsprechenden Abdeckungen/Reichweiten denken ....

EDIT 12:44 Uhr:
als Ergänzung zu aktuellen Flügen von ARTEMIS und GUARDRAIL ein screenshot:
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Theo

Theo

Astronaut
Dabei seit
01.03.2003
Beiträge
3.426
Zustimmungen
10.515
Ort
Ostküste
Gestern hat eine USN P-8A ihre Kreise über dem Langelandbelt gezogen:


Dürfte in Zusammenhang mit der Verlegung von russischen Landungsschiffen gestanden haben:
 
Anhang anzeigen
Thema:

Rotationen des US Militärs nach Mittel- und Osteuropa

Rotationen des US Militärs nach Mittel- und Osteuropa - Ähnliche Themen

  • Desert Storm Phantoms, 3x Hasegawa 1/72

    Desert Storm Phantoms, 3x Hasegawa 1/72: Am 17. Januar jährte sich zum 31. mal der Beginn des zweiten Golfkriegs. Eigentlich wollte ich schon den 30sten Jahrestag zum Anlass nehmen...
  • Mindestabstand Verkehrzsflugzeuge

    Mindestabstand Verkehrzsflugzeuge: Hallo Zusammen, Ich sass heute im Flieger von Götheburg nach Zürich und um ca. 9:30 sah ich aus dem Fenster ein anderes Passagierflugzeug unter...
  • Einsatzbereitschaft der Bundeswehr - Problemfall Hubschrauber -

    Einsatzbereitschaft der Bundeswehr - Problemfall Hubschrauber -: Problemfall Hubschrauber - Einsatzbereitschaft der Bundeswehr (msn.com berichtet)
  • Lazzarini Design "Air Yacht"

    Lazzarini Design "Air Yacht": Auf standard.at habe ich heute diesen Artikel überflogen: "Air Yacht": Eine fliegende Megayacht für die Superreichen Eine Art Doppelluftschiff...
  • Ungewöhnliche Autorotationen

    Ungewöhnliche Autorotationen: Russische AR-Technik ( die 2. und die 5. im Video ) : :headscratch: http://www.youtube.com/watch?v=-gYqYPV3pyw#t=44 c80
  • Ähnliche Themen

    • Desert Storm Phantoms, 3x Hasegawa 1/72

      Desert Storm Phantoms, 3x Hasegawa 1/72: Am 17. Januar jährte sich zum 31. mal der Beginn des zweiten Golfkriegs. Eigentlich wollte ich schon den 30sten Jahrestag zum Anlass nehmen...
    • Mindestabstand Verkehrzsflugzeuge

      Mindestabstand Verkehrzsflugzeuge: Hallo Zusammen, Ich sass heute im Flieger von Götheburg nach Zürich und um ca. 9:30 sah ich aus dem Fenster ein anderes Passagierflugzeug unter...
    • Einsatzbereitschaft der Bundeswehr - Problemfall Hubschrauber -

      Einsatzbereitschaft der Bundeswehr - Problemfall Hubschrauber -: Problemfall Hubschrauber - Einsatzbereitschaft der Bundeswehr (msn.com berichtet)
    • Lazzarini Design "Air Yacht"

      Lazzarini Design "Air Yacht": Auf standard.at habe ich heute diesen Artikel überflogen: "Air Yacht": Eine fliegende Megayacht für die Superreichen Eine Art Doppelluftschiff...
    • Ungewöhnliche Autorotationen

      Ungewöhnliche Autorotationen: Russische AR-Technik ( die 2. und die 5. im Video ) : :headscratch: http://www.youtube.com/watch?v=-gYqYPV3pyw#t=44 c80

    Sucheingaben

    Rotationen

    ,

    hradacany

    ,

    F-22 Raptor nach Europa Spangdahlem

    ,
    guthersloh
    , Da diverse RC-135-Varianten mehr oder weniger regelmässig nach Europa rotieren, graf ignatievo, ae27a7 uavgh000, aircraft address AE27A7, baloo52
    Oben