Rotfeuer der LSK NVA ???

Diskutiere Rotfeuer der LSK NVA ??? im NVA-LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Hallo, handelt es sich hierbei um ein "Rotfeuer" ??? Danke Adler

Moderatoren: AE
  1. #1 Adler 1, 30.06.2007
    Adler 1

    Adler 1 Fluglehrer

    Dabei seit:
    03.07.2004
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Deutschland
    Hallo,
    handelt es sich hierbei um ein "Rotfeuer" ???


    Danke
    Adler
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ESPEZ, 30.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 30.06.2007
    ESPEZ

    ESPEZ Astronaut

    Dabei seit:
    18.11.2006
    Beiträge:
    4.270
    Zustimmungen:
    10.828
    Beruf:
    .
    Ort:
    Cottbus
    Nicht ganz: Signalrakete-mit einer Hand festhalten-mit der anderen Schraubkappe abdrehen, an welcher der "Auslöser" in Form einer Schnur befestigt war-gen Himmel (oder sonst wohin ;)) halten-kräftig an der "Schnur" ziehen und dann :HOT
    Gab es in verschiedenen Farben und "Sternen". z.B. 3-Sterne-rot und nicht nur bei der LSK/LV
     
  4. #3 Adler 1, 30.06.2007
    Adler 1

    Adler 1 Fluglehrer

    Dabei seit:
    03.07.2004
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Deutschland
    Hi,

    waren die Jagdflieger und die Hubi-besatzungen damit ausgerüstet??


    Adler
     
  5. ESPEZ

    ESPEZ Astronaut

    Dabei seit:
    18.11.2006
    Beiträge:
    4.270
    Zustimmungen:
    10.828
    Beruf:
    .
    Ort:
    Cottbus
    Nicht soweit mir bekannt ist. Diese Art der Signalisation wurde z.B. bei Manövern etc. genutzt um vorher entsprechend klar definierte "Befehle" weithin sichtbar zu erteilen.
     
  6. #5 Adler 1, 30.06.2007
    Adler 1

    Adler 1 Fluglehrer

    Dabei seit:
    03.07.2004
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Deutschland
    ... also nur für die normale Signalgebung und Kennungen.

    Demnach nicht von Piloten benutzt - auch nicht
    bei Flügen über Wasser, sondern von LaSK?


    Adler
     
  7. #6 ESPEZ, 30.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 30.06.2007
    ESPEZ

    ESPEZ Astronaut

    Dabei seit:
    18.11.2006
    Beiträge:
    4.270
    Zustimmungen:
    10.828
    Beruf:
    .
    Ort:
    Cottbus
    Nicht in dem Sinne wie Du es meinst. Die Ljotschiks (nun helft dem Spezi mal ;) ) waren ggf. schon mit dem, von Dir gemeinten, "Rotfeuer" ausgerüstet.
    Die von Dir gezeigte Signalrakete gehörte jedoch zur "Standardsignalisation" der NVA.
     
  8. Majak

    Majak Flieger-Ass

    Dabei seit:
    17.07.2001
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    140
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Erfurt
    Diese Teile wurden auch beim Agrarflug der INTERFLUG benutzt, größtenteils aber durch die Stationsmechanker zu Silvester verbraucht. Flugi müßte dazu auch noch eine Episode neitragen können...

    Gruß JuG
     
  9. #8 Mirka73, 30.06.2007
    Mirka73

    Mirka73 Space Cadet

    Dabei seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    1.405
    Zustimmungen:
    762
    Beruf:
    Medizinischer Dokumentar
    Ort:
    Saal (Mecklenburg Vorpommern)
    Ja genau, diese Signalraketen gab es auch als Rauch rot ,grün, und gelb. Andere Farben gab es bestimmt auch noch . 1Stern /3Stern/ ohne und mit Fallschirm ,die waren dann etwas dicker. Steighöhe um 300m da sitzt ganz schön Musik dahinter deshalb sollte man nicht im Weg stehen :eek: . :D Die Dinger machten sich wie Majak schon schrieb damals gut zu Silvester ebenso wie die Knallkörper mit Pfeifton.;)
     
  10. gero

    gero Alien

    Dabei seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    5.737
    Zustimmungen:
    5.845
    Ort:
    München
    Hallo,
    ... und genau an der Steighöhe konnte man zu Silvester gut eingrenzen, wo NVA gefeiert hat...

    gero
     
  11. #10 HorizontalRain, 01.07.2007
    HorizontalRain

    HorizontalRain Astronaut

    Dabei seit:
    09.03.2003
    Beiträge:
    2.738
    Zustimmungen:
    1.451
    Beruf:
    a.D.
    Ort:
    nördlich des Küstenkanals
    Rotfeuer

    Zumindest bei Flügen über See, was von Preschen eher selten vorkam - Ausnahme schießen in der Luftschießzone II, mussten (ich meine) zwei Rotfeuer mitgeführt werden. Dafür waren die unteren Beintaschen der Fliegerkombi hervorragend geeignet. Zusätzlich dürften sich im NAS-7 (Notpäckchen des KM-1) eine weitere Anzahl X (ggf. wieder zwei) dieser Rotfeuer befunden haben.

    HR
     
  12. Foxi

    Foxi Flieger-Ass

    Dabei seit:
    17.05.2004
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Stavenhagen/MV
    So ein Handsignal macht sich gut wenn man "zufällig" im Weg steht. Hatte noch Wochen später ein dicken "Knutschfleck" am Rücken.
     
  13. Hirsch

    Hirsch Flieger-Ass

    Dabei seit:
    01.10.2003
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Ellrich/Thüringen
    Als Hubschrauberführer trug man die Dinger stets mit sich herum (also beim Fliegen :-) ).
    Auf Deinem Bild fehlt aber aus meiner Sicht noch eine Schutzkappe; das Ding zum Abdrehen/Ziehen war nicht direkt zugänglich.
     
  14. #13 Kai-Uwe, 02.07.2007
    Kai-Uwe

    Kai-Uwe Kunstflieger

    Dabei seit:
    26.02.2005
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Regensburg
    Mal ´ne Frage an die Ljotschiks hier:

    An meinem SKP damals waren 2 Abschusskassetten angebracht, aus denen per Knopfdruck dieselben Patronen wie aus der Signalpistole verschossen werden konnten. Das entsprechende Pult dazu war in der Kanzel angebracht. Ich war immer der Meinung gewesen, das dieselben Kassetten baugleich auch in den Flugzeugen bzw. Hubschraubern sowjetischer Produktion verwendet wurden (wie so manch anderes Teil, das in der Nachrichten-Flugsicherungstechnik verwendet wurde - z.Bsp. die typische Uhr). Ich stelle es mir auch etwas schwierig vor, aus dem Cockpit einer Jagdmaschine eine Handsignalrakete abzufeuern :FFEEK: - bei den Hubschraubern mag das anders gewesen sein.
    Wie ist es, täuscht mich meine Erinnerung - oder gab es diese Ausrüstung in den Maschinen?

    Kai-Uwe
     
  15. #14 ESPEZ, 02.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 02.07.2007
    ESPEZ

    ESPEZ Astronaut

    Dabei seit:
    18.11.2006
    Beiträge:
    4.270
    Zustimmungen:
    10.828
    Beruf:
    .
    Ort:
    Cottbus
    Ich hoffe Du gibst Dich auch mit der Antwort eines Mechs "zufrieden"? ;)
    Deine Erinnerung täuscht Dich nicht. Die Signalkassette, wie sie in Deinem SKP eingebaut war, befand sich auch als Signalisationmöglichkeit in diversen LFZ (z.B. MiG-17F Seitenleitwerk rechte Seite).
     
  16. #15 Tester U3L, 02.07.2007
    Tester U3L

    Tester U3L Space Cadet

    Dabei seit:
    01.05.2005
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    959
    Ort:
    Meerbusch/Potsdam
    Ich hoffe mal er tuts... ;)
    Bei "moderneren" LFZ waren solche Signalmöglichkeiten nicht mehr vorgesehen bzw. vorhanden, da man ja mittlerweile ausreichend Funk als Kommunikationsmöglichkeit hatte. Andere Abschußmöglichkeiten von der (geschlossenen) Kabine aus gab es nicht.
    Der Einsatz war in Notsituationen vom Boden bzw. Wasser aus vorgesehen, um auf sich aufmerksam zu machen.
     
  17. #16 Fishbed792, 02.07.2007
    Fishbed792

    Fishbed792 Testpilot

    Dabei seit:
    06.01.2004
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    515
    Beruf:
    Fluggeräte Mechaniker
    Ort:
    Manching
    Rotfeuer

    Hallo ,

    wie ich mich erinnere sind die Signalpatronen ( 4 Stück - Block ) in allen Hubschraubern verbaut gewesen , in den Schulmaschinen wie der Mig 15 UTI und der L-29 und der L - 39 waren diese auch .
    In der Mig - 21 und der 23 hatte der Pilot nur Leuchtpatronen in seiner Pistole bzw. im Notpacket NAZ 7 ... .
    Wie war das eigentlich bei der Su - 22 ?

    Mfg Fishbed792
     
  18. #17 Fishbed792, 02.07.2007
    Fishbed792

    Fishbed792 Testpilot

    Dabei seit:
    06.01.2004
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    515
    Beruf:
    Fluggeräte Mechaniker
    Ort:
    Manching
    Rotfeuer Handsignal

    wie so ein Rotfeuer ( das Handsignal ist auf der einen Seite Rot , die andere Grün ) aus dem Notpacket ausieht ist auf dem nachfolgenden Bild , blau markiert zusehen .
     

    Anhänge:

  19. #18 Tester U3L, 02.07.2007
    Tester U3L

    Tester U3L Space Cadet

    Dabei seit:
    01.05.2005
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    959
    Ort:
    Meerbusch/Potsdam
    Bei der Su-22 hatte der Pilot wenn notwendig die Leuchtpatronen in der besagten Beintasche der Fliegerkombi bzw. zusätzlich im NAS-7.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Kai-Uwe, 02.07.2007
    Kai-Uwe

    Kai-Uwe Kunstflieger

    Dabei seit:
    26.02.2005
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Regensburg
    Na, aber sicherlich gebe ich mich auch mit der Antwort eines "Mechs" zufrieden :D - herzlichen Dank.

    Kai-Uwe
     
  22. FFM

    FFM Fluglehrer

    Dabei seit:
    22.11.2004
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Vogtland/Sachsen
    Wirklich? Kann mich nicht erinnern, sowas an der Mi-24 gesehen zu haben.

    Ciao
     
Moderatoren: AE
Thema:

Rotfeuer der LSK NVA ???