Royal Navy bekommt zwei Hunter

Diskutiere Royal Navy bekommt zwei Hunter im Royal Air Force Forum im Bereich Einsatz bei; Unglaublich aber wahr, die Royal Navy hat sich für die nächsten 5 Jahre zwei Hunter F58 geliehen. Die ex Swiss Air Force Flieger werden in...

Moderatoren: TF-104G
  1. #1 TF-104G, 13.11.2006
    TF-104G

    TF-104G Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    13.201
    Zustimmungen:
    19.713
    Beruf:
    Lebensmittelvermischer
    Ort:
    Köln
    Unglaublich aber wahr, die Royal Navy hat sich für die nächsten 5 Jahre zwei Hunter F58 geliehen. Die ex Swiss Air Force Flieger werden in Bournemouth-Hurn stationiert und fliegen für die FRADU und beide bekommen eine milit. Kennung zugeteillt, die ZZ190 & ZZ191.:eek: :HOT
    Jaja immer wieder bewährt sich altes Fluggerät.:D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Unreal

    Unreal Testpilot

    Dabei seit:
    01.08.2004
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    133
    Ort:
    NRW
    Jupp, kann ich bestätigen!:HOT
    ZZ190 ist ex J-4066 und ZZ191 ist ex J-4058.
    Die ZZ191 ist im Oktober noch als J-4058 in Coningsby bei einem Besuch gesehen worden.:TOP:

    Gruß
     
  4. #3 TF-104G, 24.11.2006
    TF-104G

    TF-104G Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    13.201
    Zustimmungen:
    19.713
    Beruf:
    Lebensmittelvermischer
    Ort:
    Köln
  5. 3.5DME

    3.5DME Testpilot

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Fluglotse / Berufspilot / Fluglehrer
    Ort:
    Dreieich
    Und was macht die Royal Navy mit den Maschinen?

    Gruß
    3.5DME
     
  6. #5 phantomas2f4, 26.11.2006
    phantomas2f4

    phantomas2f4 Astronaut

    Dabei seit:
    12.01.2006
    Beiträge:
    2.844
    Zustimmungen:
    446
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Kösching

    Die fliegen Zieldarstellung. Schau mal unter Google / FRADU

    Klaus
     
  7. #6 Luftpirat, 28.03.2009
    Luftpirat

    Luftpirat Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Schnapsnäsiger Retourkutscher
    Ort:
    "ETUW"
    Hunter F.58 der Hawker Hunter Aviation Ltd. (HHA)

    Die letzten vier Hawker Hunter flogen bis Mai 1995 bei der Fleet Requirements and Air Direction Unit (FRADU). Seither gibt es dort keine Hunter mehr.

    Derzeit fliegt die FRADU ausschließlich (ca. 11 bis 13 Stück) BAE Hawk T.1/T.1A aus früheren RAF-Beständen, die auch für die Flugausbildung von Royal-Navy-Piloten mitbenutzt werden, aber (unter Vertrag und Aufsicht der Royal Navy stehend) i. d. R. von zivilem Firmenpersonal nach technischen Vorschriften der Royal Air Force geflogen und gewartet werden.

    Zwei ehemalige Hawker Hunter F.58 der schweizerischen Luftwaffe fliegen zwar inzwischen als ZZ190 und ZZ191 im britischen Militärflugzeugregister, sie gehören aber zu der recht beachtlichen Hunter-Flotte der zivilen ‚Hawker Hunter Aviation Ltd.’ (HHA) in Scampton, einem Vertragsnehmer für militärisch-technische Unterstützungsdienste wie Feinddarstellung, Entwicklungs- und Erprobungsflüge. Geflogen werden ihre Jets aber hauptsächlich von Piloten der Flight Refuelling Aviation (FRA) in Bournemouth-Hurn.

    Die militärische Zulassung zivil betriebener Luftfahrzeuge ist in Großbritannien dann vorgesehen, wenn sie üblicherweise außerhalb der Regeln des Zivilluftfahrtgesetzes (der Air Navigation Order) betrieben werden, wie z. B. beim Tiefstflug oder Windeneinsatz.

    Ich stehe der Privatisierung militärischer Dienste zwar ziemlich kritisch gegenüber, aber für den langfristigen Erhalt von Oldtimern und zugleich immer noch sehr nützlicher Flugzeuge wie der Hunter ist dies vermutlich eine der besten Überlebensstrategien.

    Der Vorteil solcher Firmen liegt darin, dass sie bestimmte Dienste zentral für die Streitkräfte abieten und nach dem Wirtschaftlichkeitsprinzip des privaten Marktes arbeiten. So ist es verständlich, dass HHA schwerpunktmäßig eine Hawker-Hunter-Flotte (zwischen 12 und 14 Stück) betreibt und damit versucht, Qualifikation, Know-How und Wartung dieses Typs zu bündeln.

    Interessanter Weise fliegen ZZ190 und ZZ191 beide im RAF-Standardanstrich, in dem auch die Royal-Air-Force-Hunters in den 1970er und 1980er Jahren zuletzt geflogen sind. So wäre es inzwischen nicht mal verkehrt, einen Bausatz der Hunter F.58 mit britischen Markierungen zu basteln. :D

    Dass die britische Rüstungsfirma QinetiQ sich statt der schweizerischen Hunters ehemalige deutsche Alpha Jets zugelegt hat, kommt bei den britischen Hunter-Fans übrigens nicht besonders gut an.

    Von den zehn bis zwölf Hunter F.58/58A der Fa. Hawker Hunter Aviation Ltd. habe ich ermittelt:

    ... sechs aktive Hunter-Einsitzer:

    Hunter F.58 G-HHAB (ex J-4072)
    Hunter F.58 G-HHAC (ex J-4021, G-BWIU)
    Hunter F.58 ZZ191 (ex J-4058, G-BWFS, G-HHAD)
    Hunter F.58 ZZ190 (ex J-4066, G-BXNZ, G-HHAE)
    Hunter F.58 G-HHAF (ex J-4081, G-BWKB)
    Hunter F.58A G-HHAG (ex J-4110)

    ... ferner in flugfähiger Reserve:

    Hunter F.58 G-BWFR (ex J-4031)
    Hunter F.58A G-BWOU (ex XF303, J-4105)
    Hunter F.58 G-SIAL (ex J-4090)

    ... sowie eingemottet:

    Hunter F.58 (ex J-4???)

    ... und als aktive Doppelsitzer:

    Buccaneer S.2B G-HHAA (ex XX885)
    Hunter T.7 G-HPUX (ex XL587)
    Hunter T.8B XF995 (ex XF995, G-BZSF)

    Anbei noch ein Bild aus der ‚guten alten Zeit’, als die FRADU noch eigene Hunters hatte:

    Hier feuert eine Hunter GA.11, die XE685 (861/VL) anno 1984 ungelenkte 68mm-SNEB-Raketen auf die ‚Tain Range’ ab, einen schottischen Luft-Boden-Schießplatz auf der Landzunge zwischen dem Dornoch Firth und dem Moray Firth – eine ‚Tradition’, die heute noch von den FRADU Hawks ausgeübt wird.

    Gruß :)
    Luftpirat

    (Foto: Royal Navy via Barry Stevens)
     

    Anhänge:

  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Wolfman_1832000, 28.03.2009
    Zuletzt bearbeitet: 28.03.2009
    Wolfman_1832000

    Wolfman_1832000 Space Cadet

    Dabei seit:
    16.02.2005
    Beiträge:
    2.233
    Zustimmungen:
    305
    Ort:
    Leverkusen
    Hier mal eine Hunter PR.11 in FRADU Markierungen im Anflug auf Kleine-Brogel am 30.07.2000

    WT723/VL-866
    ( G-PRII )

    Dieses Flugzeug ist die einzige flugfähige PR.11 und gehört zur Hunter Flying LTD in Exeter.
     

    Anhänge:

  10. #8 Wolfman_1832000, 28.03.2009
    Wolfman_1832000

    Wolfman_1832000 Space Cadet

    Dabei seit:
    16.02.2005
    Beiträge:
    2.233
    Zustimmungen:
    305
    Ort:
    Leverkusen
    Und so sah sie 1983 aus.Fotografiert in Yeovilton von P.R.Foster
     

    Anhänge:

Moderatoren: TF-104G
Thema:

Royal Navy bekommt zwei Hunter

Die Seite wird geladen...

Royal Navy bekommt zwei Hunter - Ähnliche Themen

  1. Royal Navy Carrier Deck WKII

    Royal Navy Carrier Deck WKII: Hallo Kollegen, für mein Wettbewerbsmodell bin ich auf der Suche nach einem Decksausschnitt eines Trägers der Royal Navy. Soll mal als...
  2. W2012RO - Mit dem Scooter über See und Sand - Royal Australian Navy A-4G Skyhawk

    W2012RO - Mit dem Scooter über See und Sand - Royal Australian Navy A-4G Skyhawk: Kurz vor Schluss habe ich es auch noch geschafft :blush2: Douglas A-4G Skyhawk, Kennung "887", Bu.No. 155069, Royal Australian Navy Fighter...
  3. W2012BB - Douglas A-4G Skyhawk Royal Australian Navy

    W2012BB - Douglas A-4G Skyhawk Royal Australian Navy: Hallo zusammen! Ich möchte euch heute Abend noch meinen 2012er Wettbewerbsbeitrag vorstellen. Grundsätzlich ist "Foreign Service" eher nicht...
  4. Royal Navy Aberglaube...

    Royal Navy Aberglaube...: Hab ich in "Sea Harrier - the sharp end" von Neil Mercer entdeckt... Wußte ich auch noch nicht..:) Nachdem zwei Maschinen mit der side number...
  5. Farbkennung EH 101 Royal Navy ?

    Farbkennung EH 101 Royal Navy ?: Ich bräuchte mal eure Hilfe: Die Revell-Bauanleitung der EH 101 "Merlin" von Revell gibt (wie so oft) eine Farbmischung zweier Revell Farben an...