RQ-1 Predator von Italeri 1:72

Diskutiere RQ-1 Predator von Italeri 1:72 im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Italeri überraschte etwas mit der Ankündigung , die Drohne RQ-1 Predator als Modell in 1:72 heraus zu bringen. Überraschend war es insoweit, als...

Moderatoren: AE
  1. #1 flankerfan, 08.08.2008
    flankerfan

    flankerfan Space Cadet

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    1.227
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    Inschenör
    Ort:
    Leipzig in Sachsen - wo die guten Modellbauer wach
    Italeri überraschte etwas mit der Ankündigung , die Drohne RQ-1 Predator als Modell in 1:72 heraus zu bringen. Überraschend war es insoweit, als das Gebiet der Drohnen bisher des Metier der Kleinserienhersteller war. Betrachtet man sich den Bausatz näher (die kurze Vorstellung ist von Deino bei den Neuheiten von Italeri zu sehen), findet man in der viel zu großen Schachtel in der kleinen Tüte mit den zwei Spritzrahmen, die die wenigen Teile enthalten, einen Zettel mit dem Hinweis "Made in Japan" und am Gussast selber den Firmennamen des eigentlichen Herstellers "acma".
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 flankerfan, 08.08.2008
    flankerfan

    flankerfan Space Cadet

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    1.227
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    Inschenör
    Ort:
    Leipzig in Sachsen - wo die guten Modellbauer wach
    Die Qualität der Teile ist sehr gut, die Gravuren sind für mein Empfinden nicht zu grob, allerdings haben sie alle einen sehr feinen Grat, der sich mit einem scharfen Bastelmesser aber gut abstreifen lässt. Die Passgenauigkeit ist exzellent und da es nur 23 Teile sind (einige davon aber für Plastik schon zu fein), ist das Modellchen, das eine Spannweite von 205 mm (exakt im Massstab) erreicht, schnell zusammengeklebt. Spachtel ist nicht nötig. Das feine Pitotrohr am Bug war nicht heil vom Gussast zu entfernen und musste neu gemacht werden, ebenso die zwei mir unbekannten Sensoren unter den Tragflächen. Die Farbgebung der Fahrwerksbeine ist im Bauplan, der ansonsten keine Fragen offen lässt, nicht angegeben. Ich habe sie in hellgrau mitlackiert, aber sie sind wohl original dunkelgrau oder schwarz. Das lässt sich aber noch einfach korrigieren, wenn jemand weiss, wie es richtig ist. Die Abziehbilder lassen sich sehr gut verarbeiten.
     

    Anhänge:

  4. #3 flankerfan, 08.08.2008
    flankerfan

    flankerfan Space Cadet

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    1.227
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    Inschenör
    Ort:
    Leipzig in Sachsen - wo die guten Modellbauer wach
    Ich bin im Internet bei einer Bestellung mehr durch Zufall auf diesen Bausatz gestossen und da ich schon ewig nichts mehr gebaut hatte, kam er als Fingerübung gerade recht. Bauzeit war zwei Abende. Man könnte sicher noch mehr dran machen, aber mit einer Alterung wollte ich es erstmal nicht versuchen, es ist halt eine ladenneue Maschine.
     

    Anhänge:

  5. #4 flankerfan, 08.08.2008
    flankerfan

    flankerfan Space Cadet

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    1.227
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    Inschenör
    Ort:
    Leipzig in Sachsen - wo die guten Modellbauer wach
    Die Firma General Atomics Aeronautical Systems Inc. produziert diese erste in größerem Umfang militärisch eingesetzte Drohne seit einigen Jahren für die US Air Force, wo sie mit der Bezeichnung RQ-1 (R- Reconnaissance, Q - unbemanntes Flugzeug)zur Aufklärung aus der Luft recht erfolgreich eingesetzt wird. Dazu verfügt sie über ein Kamerasystem, das unter nahezu allen Tag- und Nachtbedingungen eingesetzt werden kann. Die Einsätze können bis zu 24 h dauern, wofür neben einer umfangreichen Sicherstellungsmannschaft als Bedienung ein Pilot und zwei Sensoroperatoren benötigt werden.
     

    Anhänge:

    AE gefällt das.
  6. #5 flankerfan, 08.08.2008
    flankerfan

    flankerfan Space Cadet

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    1.227
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    Inschenör
    Ort:
    Leipzig in Sachsen - wo die guten Modellbauer wach
    Eine zweite Variante wird unter der Bezeichnung MQ-1 (M- Multipurpose) eingesetzt, diese kann mit zwei Hellfire Raketen bestückt werden und war damit das erste unbemannte Kampfflugzeug im Einsatz. Es gab bereits eine Vielzahl von Einsätzen, insbesondere bei der Terrorbekämpfung machte man sich die Möglichkeiten, die der lange und relativ unauffällige Flug bietet, zu nutze und umkreiste potentielle Ziele bis zum vermeintlich günstigsten Angriffszeitpunkt, um dann überraschend zuzuschlagen. Allerdings sind Drohnen bei einer halbwegs funktionierenden Luftabwehr relativ wertlos, da sie ein leichtes Ziel für diese darstellt. An dem Modell sind unter den Tragflächen die Befestigungspunkte für die Hellfire Raketen vorhanden, müssen aber mit zwei kleinen Plastikteilen verschlossen werden.
     

    Anhänge:

  7. #6 flankerfan, 08.08.2008
    flankerfan

    flankerfan Space Cadet

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    1.227
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    Inschenör
    Ort:
    Leipzig in Sachsen - wo die guten Modellbauer wach
    Neben den USA, die ihre Predator auf der Creech Air Force Base in Nevada in zwei Aufklärungs- und einer Angriffsstaffel betreiben, haben auch Grossbritannien und Italien die RQ-1 beschafft.
    Von den Dimensionen her entspricht die Predator Drohne etwa einem gängigen Segelflugzeug. Die Motorisierung ist ein bewährter Rotax Kolbenmotor mit 101 PS, wie ihn viele Hobbypiloten aus den UL-Flugzeugen kennen. Der Nachfolger RQ-9 ist etwas gösser und hat ein stärkeres Triebwerk, derzeit überlegt wohl auch die Bundeswehr, diesen zu beschaffen.
     

    Anhänge:

  8. #7 flankerfan, 08.08.2008
    flankerfan

    flankerfan Space Cadet

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    1.227
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    Inschenör
    Ort:
    Leipzig in Sachsen - wo die guten Modellbauer wach
    So, das war es mal wieder mit einem kleinen Rausroller, ich will mal den Techniker seine Arbeit ungestört weiter machen lassen...
     

    Anhänge:

  9. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    18.925
    Zustimmungen:
    18.656
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    ... interesantes Modellchen und schöne Vorstellung! :TOP:
    Bei dem kleinen Diorama hat man gleich eine bessere Größenvorstellung. Fehlt noch der Mann mit dem RC- Sender vorm Bauch. :D
     
  10. ramier

    ramier Astronaut

    Dabei seit:
    29.08.2002
    Beiträge:
    3.103
    Zustimmungen:
    333
    Beruf:
    Jurist
    Ort:
    Berlin
    Oh mein Gott, jetzt hat der Drohnenwahn schon die Modellbauer erreicht :FFTeufel:
    Mir tun die armen Modellbauer in dreissig Jahren leid, die richtige Flugzeuge nur noch aus Büchern kennen :FFTeufel:

    Nein, im Ernst tolles und ungewöhnlichens Model und nett inziniert.
     
  11. OK3

    OK3 Alien

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.656
    Zustimmungen:
    9.601
    Ort:
    NRW
    Ein schönes Modell und ein feines Diorama! :TOP:

    Gibt es das Teil eigentlich schon als RC-Modell in 1:1 zu kaufen? ;)
     
  12. Damage

    Damage Flieger-Ass

    Dabei seit:
    03.04.2008
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Nurflügelhausen
    Zustimm meine habe ich auch gerade bestellt also die in 1:72

    Verkleinert Schon --> LINK
     
  13. Dondy

    Dondy Astronaut

    Dabei seit:
    14.07.2003
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    Memmingen
    Klasse! Mal was ganz anderes hier :TOP:
     
  14. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Was ist das denn für eine Figur? Sieht ja erschreckend realistisch aus!:FFEEK:
     
  15. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    18.925
    Zustimmungen:
    18.656
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    .... Ramier, das ist nicht konsequent zuende gedacht.
    Die Spotter tun mir leid, den was wollen die noch fotografieren? :D Modelle alter Flugzeuge gab es schon immer. ;)
     
  16. #15 ArcLight, 09.08.2008
    ArcLight

    ArcLight Flieger-Ass

    Dabei seit:
    28.10.2007
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    staatlich geprüfter Techniker
    Ort:
    Sachsen/Leipzig
    Italeri No.1246 "NATO Pilots and Ground Crews"
     
  17. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Ah, danke! Hat jemand das "Teil" und Lust auf eine Vorstellung des Inhalts?
     
  18. #17 der-ogif, 09.08.2008
    der-ogif

    der-ogif Testpilot

    Dabei seit:
    13.10.2005
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    Koch
    Ort:
    Dessau , München
    ja ich habs
     
  19. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Danke! Die Figur ist aber auch toll bemalt!:TOP:
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 der-ogif, 09.08.2008
    der-ogif

    der-ogif Testpilot

    Dabei seit:
    13.10.2005
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    Koch
    Ort:
    Dessau , München
    und auch gleich unter Jet's bis 1/72 vorgestellt...:cool:
     
  22. #20 flankerfan, 10.08.2008
    flankerfan

    flankerfan Space Cadet

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    1.227
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    Inschenör
    Ort:
    Leipzig in Sachsen - wo die guten Modellbauer wach
    Der Mechaniker ist nur aus einem anderen Diorama "recycelt", dass ich mir bisher nicht getraut habe, hier im Forum vorzustellen, weil es einem Realitätsanspruch, wie ihn hier viele entwickeln, nicht so recht standhält und die An-2 ist auch so ziemlich aus dem Kasten gebaut (Italeri/Bilek) und taugt nicht viel (inclusive der Bemalung, die wegen mangelnder Vorlage als 4-Seitenansicht auch (zumindest rechte Seite und Draufsicht) recht spekulativ ist. Die Figuren sind aus dem Nato Ground Crew Set aber auch aus diversen anderen NATO und Warschauer Pakt Sets und zum Teil ein bisschen umgebaut, damit sie interessanter sind.
     

    Anhänge:

    Steven und thud68 gefällt das.
Moderatoren: AE
Thema:

RQ-1 Predator von Italeri 1:72

Die Seite wird geladen...

RQ-1 Predator von Italeri 1:72 - Ähnliche Themen

  1. General Atomics RQ-1B "Predator", Italerie, 1:72

    General Atomics RQ-1B "Predator", Italerie, 1:72: Hallo Hier das zuletzt fertiggestellte Modell, der kleine "Winzling" benötigte lediglich drei Tage, dann stand er schon fertig auf dem noch...
  2. RQ-180

    RQ-180: EXCLUSIVE: Secret New UAS Shows Stealth, Efficiency Advances Es gibt eine neue Drone: RQ-180 von Northrop Grumman. EIS ist geplant 2015. Von...
  3. Angeblicher Abschuss einer U.S. RQ-170 Drohne durch den Iran

    Angeblicher Abschuss einer U.S. RQ-170 Drohne durch den Iran: http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,801619,00.html
  4. USAF bestätigt Existenz von RQ-170 Sentinel

    USAF bestätigt Existenz von RQ-170 Sentinel: Die Aviation Week berichtet, dass die USAF nun endlich die Existenz einer neuen Aufklärungsdrohne mit Stealth-Eigenschaften bestätigt hat. Diese...
  5. USAF Drohne Predator in Niamey abgestürzt

    USAF Drohne Predator in Niamey abgestürzt: Eine Drohne der USAF vom Typ General Atomics "Predator" ist über der Runway des Flugplatzes von Niamey (Niger) abgestürzt! Kein Personenschaden....