Rückzug von TAMIYA vom Plastikmodellbau ?

Diskutiere Rückzug von TAMIYA vom Plastikmodellbau ? im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; Hallo und schönten Tag ! Also bei uns im Verein gehen Gerüchte um, dass anscheinend TAMIYA sich aus dem Geschäft des Plastikmodellbaus...

Moderatoren: AE
  1. #1 Gottfried S., 11.06.2006
    Gottfried S.

    Gottfried S. Fluglehrer

    Dabei seit:
    23.08.2004
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    eigene Firma
    Ort:
    4910 Ried / Austria
    Hallo und schönten Tag !

    Also bei uns im Verein gehen Gerüchte um, dass anscheinend TAMIYA sich aus dem Geschäft des Plastikmodellbaus zurückziehen will.

    Vielleicht hat einer von Euch auch ähnliches gehört und hat mehr Informationen dazu.

    Würde mich sehr interessieren, ob man nun diese Bausätze horten muss.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. jo020

    jo020 Space Cadet

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    2.102
    Zustimmungen:
    270
    Ort:
    Mönchengladbach
    So werden Gerüchte verbreitet :TD: Wo oder durch wen hat den derjenige in eurem Verein so etwas gehört ?
     
  4. #3 Gottfried S., 11.06.2006
    Gottfried S.

    Gottfried S. Fluglehrer

    Dabei seit:
    23.08.2004
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    eigene Firma
    Ort:
    4910 Ried / Austria
    von einem Händler!

    Anscheinend soll TAMIYA auf der Shizuoka Hobby Show eine größere Sitzung gehabt haben mit den Importeuren aus allen Ländern und dort soll über die Zukunft des Plastikmodellbaus entschiedne worden sein.

    Es sollen einige bis mehrere Bausätze aus vergangenen Tagen aus dem Programm genommen werden und nicht mehr produziert werden. Ausserdem soll der 1:35 Maßstab (Militär) und der 1:48 (Flugzeug) zurückgenommen werden mit Neuheiten.

    Also das war die Aussage eines Händlers aus Deutschland. Momentan hat man ja anscheinend als Händler zu kämpfen das Lieferungen überhaupt kommen.
     
  5. #4 Erdferkel, 11.06.2006
    Erdferkel

    Erdferkel Space Cadet

    Dabei seit:
    30.05.2002
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Marl/NRW
    Es gibt ein ähnliches Gerücht über Revell bzw Revell-Monogramm, aber das ist seit Jahren um Umlauf und da ist nichts wahres dran.
     
  6. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.222
    Zustimmungen:
    19.940
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Ja mei, und wenn morgen alle Hersteller ihre Formen einstampfen und nur noch Eierbecher und CD Hüllen herstellen würden, davon geht doch die Welt nicht unter? Habt Ihr nicht genügend Modelle im Keller?
    Ich ja. :TD:
     
  7. jo020

    jo020 Space Cadet

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    2.102
    Zustimmungen:
    270
    Ort:
    Mönchengladbach

    Wo bleibt den da die Sammelleidenschaft. Nur noch bauen ist doch ätzend. Das schönste ist doch das Horten und Warten auf Kits die man sich wünscht :TD:
     
  8. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.222
    Zustimmungen:
    19.940
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Ja, das sind dann ja keine Modellbauer mehr, das sind Modellhorter! :FFTeufel:
    Leute, macht Euch nicht verrückt, das Leben und der Modellbau geht weiter! :TOP:
     
  9. #8 Monitor, 11.06.2006
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.242
    Zustimmungen:
    2.851
    Ort:
    Potsdam
    Sehe ich genauso.
     
  10. #9 papasierra, 12.06.2006
    papasierra

    papasierra Space Cadet

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    177
    Beruf:
    Chef
    Ort:
    Mandelbachtal
    Notfalls müssten wir den Modellbaustammtisch eben in Modellhortstammtisch umbenennen. ;)
     
  11. Ashley

    Ashley Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.10.2003
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Köln
    Das Ende, 10 Jahre später

    2016, 10 Jahre nach Beendigung der Produktion aller Hersteller von Modellbausätzen, hat sich die Lage wieder stabilisiert.

    Die Massendemonstrationen frustrierter Modellbauer haben sich verlaufen, nur eine Kundgebung zur Erinnerung an alte Zeiten ist geplant.

    Der damals rasch boomende Schwarzmarkt für illegal eingeführte, nordkoreanische Kopien wurde vom Bundesgrenzschutz erfolgreich unterbunden.

    Der Markt für echte, alte Bausätze hat dagegen ist auch heute noch ungebrochen. Während selbst für Starfigs, PN und KoDro dreistellige Eurobeträge fällig sind, ist man für einen gesuchten Taniya oder Haselgava-Bausatz gerne mal bis ca. 30.000 Euro los. Auch wer Rebell oder Itakeri im Keller hat sitzt auf echten Schätzen.

    Modellbaustammtische sind heute eher selten geworden, da niemand mehr seine Materialien einfach so ungeschützt durch die Lande schleppen mag. Schließlich wurden schon einige bedauerswerte Modellbauer Opfer von Straßenräubern, die auch vor Gewalt nicht zurückschreckten. "Bausatz oder Leben!"

    Kenner der Szene erwarte noch Bestände für weitere 5 Jahre, dann ist alles verbraucht, gebaut und ausgestellt. Echte, ungebaute Bausätze wird man dann nur noch in Museen finden.
     
    Flugi und jo020 gefällt das.
  12. #11 Wolfgang Henrich, 12.06.2006
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    569
    Ort:
    Köln
    Was besseres kann doch garnicht passieren. Dieses Jahr noch die Neuheiten von Revell, ICM und Hasegawa abgreifen. Dann habe ich soviel Bausätze, dass ich die nächsten 40 Jahre noch bauen kann und gleichzeitig meine Rente mit dem Verkauf des einen oder anderen Schmankerls gesichert ist.
     
  13. #12 Gottfried S., 12.06.2006
    Gottfried S.

    Gottfried S. Fluglehrer

    Dabei seit:
    23.08.2004
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    eigene Firma
    Ort:
    4910 Ried / Austria
    So nun hat man Klarheit reingebracht.

    Laut Auskunft aus "good old germany" wurde auf der Hobby-Show in Shuizuoka nicht der Aussteig aus dem Plastikmodellbau besprochen sondern die Wiederauflagen von alten Bausätzen.

    Da der TAMIYA Katalog bzw. die Produktpalette von Tamiya gespickt ist von alten Bausätzen die schon lange nicht mehr erhältlich sind (außer auf Ausstellungen und bei diversen Lagerräumungen) wurde bei obiger Show eine Besprechung abgehalten die klären soll welche Produkte aus alten Tagen noch einmal aufgelegt, oder einfach aus dem Programm genommen werden.

    Also es geht nicht um einen Ausstieg sondern um die Streichung oder Wiederauflage von alten Bausätzen.

    Das hört sich doch schon viel besser an. Obwohl viele alte TAMIYA Bausätze noch immer sehr gut sind und den Qualitätsvergleich mit neueren Produkten nicht fürchten müssen. Es ist sicher schade um diverse Bausätze wenn Sie aus dem Programm genommen werden.
    :TOP:
     
  14. jockey

    jockey Alien

    Dabei seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    9.962
    Zustimmungen:
    5.955
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    near ETSH/SXF
    @Gottfied
    Du kannst aber auch einen erschrecken,sag ich dir :FFEEK:
     
  15. stevoe

    stevoe Astronaut

    Dabei seit:
    03.07.2001
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    277
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Aachen
    Den Schritt habe ich schon gemacht... ;)
     
  16. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Es mag ja sein, das einige Bausätze dann (vorerst) nicht mehr erhältlich sein werden, aber das sehe ich nicht so verbissen. Irgendeine Firma wird die alten Formen kaufen und die Modelle wieder herausbringen. So ist es mit Italeri und Bilek, mit Revell und einigen alten Matchbox-Sätzen, und mit diversen weiteren. Also nicht gleich die Pferde scheu machen. Mir wird es schon schwerfallen, die Modelle, die
    - erhältlich sind
    - ich bauen möchte
    - ich bauen kann (Zeit)
    zu kaufen. Ich habe gar nicht das nötige Kleingeld, alles zu kaufen, das ich gern hätte und eben nicht die Zeit, alles zu bauen, was ich bauen möchte.
     
  17. #16 Dr. Seltsam, 18.06.2006
    Dr. Seltsam

    Dr. Seltsam Guest

    Denkt immer daran. Polystyrol basiert auf Erdöl :)
     
  18. Grimmi

    Grimmi Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    7.566
    Zustimmungen:
    10.816
    Beruf:
    PC-Heini
    Ort:
    Anflug Payerne

    Im Jahre 2016 kannste dann als Modellbauer eh direkt an den 1/1 -Modellen bauen. Ingenieure brauchts da dann nicht mehr, Modellbauer sind besser und günstiger im zusammenkleben von ein paar Plastikteilen :D
     
  19. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Und wenn das Erdöl alle ist, kaufen und bauen wir halt Resin-Bausätze. Ist wohl die einzige Alternative und einige machen das ohnehin schon. Große Demos werden wohl ausbleiben, aber alte Spritzguss-Kits werden bei E-Bay wohl tatsächlich einige Leute reich machen können. (Wenn wir es denn noch erleben werden).;)
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Albatross, 25.06.2006
    Albatross

    Albatross Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    .

    Na ja kunsstoffe werden wohl nicht sehr schnell "alle" sein.
    1) nicht alle Kunsstoffe basieren auf Erdöl
    2) Fals ja, In einigen (mehr oder weniger) zivilisierten Länder dieser Welt gibt es sowas wie Recycling
    3) Zur not kann man Erdöl aus Kohle oder Biomasse (Garftenabfälle und sonstige nachwachsende Resourcen) gewinnen.


    PS: Resin (kunstharz) wir hauptsählich Erdöl gewonnen ..............:p
     
  22. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Was? KUNST-Harz auch? Ups, da habe ich ja wieder voll ins Fettnäpfchen getreten. Aber danke der Nachfrage, ich bin selbst Raucher. Die Asche für mein Haupt produziere ich also auch selbst.
     
Moderatoren: AE
Thema:

Rückzug von TAMIYA vom Plastikmodellbau ?

Die Seite wird geladen...

Rückzug von TAMIYA vom Plastikmodellbau ? - Ähnliche Themen

  1. 1/72 Tamiya -47D Thunderbolt "509th FS/405th FG"

    1/72 Tamiya -47D Thunderbolt "509th FS/405th FG": Schönen guten Tag liebes Forum. Das hier ist Tamiya's 1/72 P-47D Thunderbolt in Markierungen der 509th FS/405th FG, Lt. James R. Hopkins, Belgien...
  2. 1:32 Phantom II F-4J Jolly Rogers Tamiya + X

    1:32 Phantom II F-4J Jolly Rogers Tamiya + X: So, nun hab ich endlich mal kurz Zeit mein neuestes Werk auch hier zu präsentieren. In Ried war sie ja schon dabei und wer mich auf FB verfolgt,...
  3. Tamiya 2017

    Tamiya 2017: Wird Tamiya eine neue Bf-109 herausbringen? Und wenn ja, in welchem Maßstab? Dieses Bild scheint jedenfalls darauf hinzudeuten: [ATTACH] Quelle:...
  4. F-14A Tomcat - Tamiya 1:48

    F-14A Tomcat - Tamiya 1:48: Ein weiteres Modell ist fertig geworden. Es handelt sich hier um die F-14A Tomcat von Tamiya. Den Bausatz habe ich mir vor knapp 4 Monaten...
  5. Nakajima J1N1-S Irving/ Gekko early Version mit FD-1/ H6 Radar (Tamiya, Umbau)

    Nakajima J1N1-S Irving/ Gekko early Version mit FD-1/ H6 Radar (Tamiya, Umbau): Es ist geschafft, mein Modell ist tatsächlich fertig geworden. Der Untergrund muss zwas noch weitergemacht werden, aber mein Ziel habe ich...