Russenmaschinen und die grünen Räder

Diskutiere Russenmaschinen und die grünen Räder im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Tagchen zusammen, mich beschäftigt schon seit mehreren Jahrzehnten die Frage, warum alle Russenflieger IMMER grüne Räder haben, egal wie...

Moderatoren: gothic75
  1. #1 umbrellatown, 04.07.2013
    umbrellatown

    umbrellatown Berufspilot

    Dabei seit:
    27.09.2012
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Dresden
    Tagchen zusammen,

    mich beschäftigt schon seit mehreren Jahrzehnten die Frage, warum alle Russenflieger IMMER grüne Räder haben, egal wie kunterbunt sie sonst so lackiert sind. Kann mir einer von Euch Fachkundigen darauf mal bitte eine Antwort geben? ;)

    Danke Euch!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 EDGE-Henning, 04.07.2013
    EDGE-Henning

    EDGE-Henning Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2001
    Beiträge:
    2.498
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    Eisenach, Thüringen, BRD
    Sie sind nicht immer grün, aber oft. Ich denke, das ist so ein standardlack, so ähnlich wie etwa Autoersatzteile meistens schwarz sind.
     
  4. #3 Rhönlerche, 04.07.2013
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.849
    Zustimmungen:
    1.111
    Ort:
    Deutschland
    Erhielten andere Flugzeugteile standardmäßig auch noch genau dieses "felgengrün" oder war das wirklich nur für die Räder da?
     
  5. #4 Tester U3L, 04.07.2013
    Tester U3L

    Tester U3L Space Cadet

    Dabei seit:
    01.05.2005
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    959
    Ort:
    Meerbusch/Potsdam
    Ich kann mich nur an eine Verwendung an den Felgen erinnern.
    Die Felgen waren mWn aus Gewichtsgründen überwiegend aus extrem leichtem Elektron, d.h. einer Magnesiumlegierung gefertigt, das als Material besondere Eigenschaften besitzt, anders als z.B. Aluminium oder Stahl. Möglicherweise war/ist diese grüne Farbe ein spezieller Schutzlack für Magnesiumoberflächen (temperaturfest usw.).
     
  6. #5 Rhönlerche, 04.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.2013
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.849
    Zustimmungen:
    1.111
    Ort:
    Deutschland
    Danke. Aber das war richtige, aufgetragene Farbe und nicht grün eloxiert o.ä.? Das Material ist bestimmt die entscheidende Spur.

    Elektron ist übrigens eine deutsche Erfindung. Der Käfer-Motorblock war auch aus Elektron.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Elektron_(Werkstoff)
     
  7. #6 MiG-Mech, 04.07.2013
    MiG-Mech

    MiG-Mech inaktiv

    Dabei seit:
    22.06.2004
    Beiträge:
    3.163
    Zustimmungen:
    652
    Beruf:
    Warranty & Core Administrator für Business Jets, M
    Ort:
    Rostock, Prag, Israel
    Im Westen sind dafür die Räder immer (?) weiß oder silber.
    Und da Räder ja ständig getauscht werden, müsste man sonst die Felgen ständig umlackieren oder mehrere Farben vorrätig haben, wenn es passen soll.
    So macht man es sich wohl einfach.

    Ich meine, das Grün wurde auch noch für Antennenabdeckungen verwendet.
     
  8. #7 Tester U3L, 04.07.2013
    Tester U3L

    Tester U3L Space Cadet

    Dabei seit:
    01.05.2005
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    959
    Ort:
    Meerbusch/Potsdam
    Leider kann man Magnesium nicht wie Aluminium eloxieren/anodisieren. Wenn das ginge, würden sich viele Leute freuen.

    Die Antennen wurden mit speziellen Farben lackiert, die für elektromagnetische Strahlung durchlässig sind. Ich kann mich da bei uns an PUR-Lacke erinnern, die extra dafür freigegeben waren und eine recht glänzende bis seidenmatte Oberfläche ergaben. Diese Lacke dürften den Temperaturenan den Fahrwerken beim Bremsen nicht ausgehalten haben. Bei solchen Temperaturen ist PUR wohl schon am Ende.
     
  9. #8 umbrellatown, 04.07.2013
    umbrellatown

    umbrellatown Berufspilot

    Dabei seit:
    27.09.2012
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Dresden
    Danke für die zahlreichen Antworten :) Das mit der "Standardfarbe" wegen den häufigen Wechselintervallen, ähnlich wie bei Ersatzteilen, leuchtet mir ein. Ich freu mich über die rege Anteilnahme hier :) Echt ein super Forum - vor allem die alten Krieger auf Kodachrome gefallen mir... das waren wenigstens noch echte Flugzeuge, nicht wie der ganze neumodische Schnickschnack mit Flachbildfernsehern im Cockpit und Tarnkappen-Mist ;)
     
  10. #9 Monitor, 04.07.2013
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.267
    Zustimmungen:
    2.866
    Ort:
    Potsdam
    :TOP: :TOP: :TOP:

    Ansonsten: ein definitives Erkennungsmerkmal russischer Typen ist der Gummipropeller im Cockpit.
     
    Tiefenwirkung 73 gefällt das.
  11. #10 Fishbed792, 04.07.2013
    Fishbed792

    Fishbed792 Testpilot

    Dabei seit:
    06.01.2004
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    515
    Beruf:
    Fluggeräte Mechaniker
    Ort:
    Manching
    Hallo ,

    Ich kann mir ebenfalls vorstellen , das die Art der Beschichtung mit dem Elektron zu tun hat womöglich ein spez. Schutzlack . Ich meine , das an anderen Elektron Bauteilen auch diese Farbe zum Einsatz kam . So erinnere ich mich das der Ring des RP-21 Radars der Mig 21 auch solch eine Farbe auf dem Elektron Gußteil hatte . Ich gehe davon aus , das es keine Standart Farbe war , den mit Abbeizern konnte ich dieser Farbe nicht zu leibe rücken . Mir kam es so vor , als ob es eine Art von Pulverbeschichtung ist .

    Mfg Fishbed792
     
  12. #11 umbrellatown, 04.07.2013
    umbrellatown

    umbrellatown Berufspilot

    Dabei seit:
    27.09.2012
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Dresden
    Hab aber noch keine MiG oder Susi mit Gummipropeller im Cockpit gesehen gesehen :tongue:
     
  13. #12 Fishbed792, 04.07.2013
    Fishbed792

    Fishbed792 Testpilot

    Dabei seit:
    06.01.2004
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    515
    Beruf:
    Fluggeräte Mechaniker
    Ort:
    Manching
    Ich aber schon ! Nicht in jedem Mig 21 Typ , aber in den Typen Mig 21 U , US und UM , die Trainingsmaschinen halt .

    Mfg Fishbed792
     
  14. #13 umbrellatown, 05.07.2013
    umbrellatown

    umbrellatown Berufspilot

    Dabei seit:
    27.09.2012
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Dresden
    Oh, dann werd ich bei einem meiner nächsten Ausflüge mal drauf achten :TOP:
     
  15. #14 Tester U3L, 05.07.2013
    Tester U3L

    Tester U3L Space Cadet

    Dabei seit:
    01.05.2005
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    959
    Ort:
    Meerbusch/Potsdam
    Es gibt ja da auch Typen, die richtige, leistungsfähige und regelbare Kondiz(ionierungs)anlagen (Klimaanlagen) hatten, bei unserenden UM3K-Susi's auch für beide Cockpits.
     
  16. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 umbrellatown, 05.07.2013
    umbrellatown

    umbrellatown Berufspilot

    Dabei seit:
    27.09.2012
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Dresden
    Eben, in meinem MiG-21-Buch (von Holger Müller, Motorbuchverlag, kann ich nur empfehlen) las ich kürzlich folgenden Satz: "...durch je einen Druck- und Temperaturregler werden definierte Druckverhältnisse sowie die gewählte Temperatur in der Kabine eingestellt". Von daher kam mir ein Gummipropeller in einem Kampfjet schon irgendwie seltsam vor :wink:
     
  18. Veith

    Veith Astronaut

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    auch
    Ort:
    Berlin
    Mindestens einem Flugzeugführer hätte aber ein Gummipropeller etwas genutzt: Demjenigen, dem in meiner Maschine die Drosselklappe zur Temperaturregelung dergestalt klemmte, daß er mit hochrotem Kopf gleich nach dem Start wieder zurück kam. Sein Kommentar: Noch ein paar Minuten und ich hätte mich katapultieren müssen ... ja, ja, so manches passiert in der Fliegerei :D
     
Moderatoren: gothic75
Thema:

Russenmaschinen und die grünen Räder

Die Seite wird geladen...

Russenmaschinen und die grünen Räder - Ähnliche Themen

  1. Kleine Anfrage der Grünen zur Beschaffung von Drehflüglern für die Bw - Antwort

    Kleine Anfrage der Grünen zur Beschaffung von Drehflüglern für die Bw - Antwort: Um nicht in 3 Threads, nämlich beim Tiger, dem NH-90 und dem Sea King über das gleiche Thema zu diskutieren, hier nun der Link zur Antwort der...
  2. 50éme de l'aero de Môtiers - Airshow bei der 'Grünen Fee', 3. Sep 11- Môtiers (CH)

    50éme de l'aero de Môtiers - Airshow bei der 'Grünen Fee', 3. Sep 11- Môtiers (CH): Dieses Wochenende gibt es viele Sichtungen am Himmel im Tal der grünen Fee - aber für einmal kann nicht dem selbstgebrannten Absynth die Schuld...