Russische Exporterfolge auf der MAKS 2009

Diskutiere Russische Exporterfolge auf der MAKS 2009 im Russische / Sowjetische LSK Forum im Bereich Einsatz bei; hallo leute, ein kumpel von mir hat eine sehr spezielle frage. in einem bericht der flieger revue stand, dass auf der maks 2009 geschäfte mit...

Moderatoren: TF-104G
  1. vf33

    vf33 Berufspilot

    Dabei seit:
    22.02.2004
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Ludwigsburg
    hallo leute,

    ein kumpel von mir hat eine sehr spezielle frage.
    in einem bericht der flieger revue stand, dass auf der maks 2009 geschäfte mit einem volumen von 20 mrd euro getätigt wurden. ihn interessiert speziell die frage welche flugzeuge (anzahl, typ, ect) an wen verkauft wurden. bsp. kamerun kauft 12 su-30....
    der artikel in der zeitschrift gibt leider keine details her.

    vielleicht hat ja der eine oder andere etwas mitbekommen und kann mir weiterhelfen.

    danke schonmal im voraus und schönen abend noch

    andi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schorsch, 25.09.2009
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.623
    Zustimmungen:
    2.277
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    20 Milliarden Euro sind ne Hausnummer, dafür muss man ne Menge Hardware an den Mann bringen.
    So etwas wird eigentlich in allen Fachzeitschriften berichtet.
    Da ich aber nichts dergleichen gelesen habe, denke ich, dass hier jemand alle Absichtserklärungen und Optionen und Bestellungen zusammen gerechnet hat, unter anderem auch die Bestellungen der russischen Luftwaffe (kann man ja schlecht als Exporte titulieren).

    Die MAKS ist notorisch für großspurige Ankündigungen, und das Ergebnis ist dann oft eher mau.
     
  4. Ta154

    Ta154 Fluglehrer

    Dabei seit:
    03.02.2004
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    EDDN
    Um die 20 Mrd. EURO mal etwas anschaulicher zu machen:

    Die Bestellung der russischen Luftwaffe über 64 Suchoi-Flugzeuge (48 Su-35, 12 Su-27SM und 4 Su-30MK2) hat ein Volumen von 1,8 Mrd EURO (80 Mrd Rubel). Wenn man also die 20 Mrd EURO mal hochrechnet (gleiche Exportpreise vorrausgesetzt) kommt man auf ein Äquivalent von über 700 Suchoi-Kampfflugzeugen!
     
  5. #4 SpitfireMK.V, 25.09.2009
    SpitfireMK.V

    SpitfireMK.V Flieger-Ass

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    Student
    Ort:
    NRW
    Es wurden 4 Su-30M2 bestellt, nicht MK2.
     
  6. Ta154

    Ta154 Fluglehrer

    Dabei seit:
    03.02.2004
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    EDDN
    Hast Du dafür eine sichere Quelle?
    Ich habe nämlich in verschiedenen Medien beide Varianten gefunden. In der AFM wird sogar innerhalb eines Artikels zunächst von Su-30M2 geschrieben, dann aber von Su-30MK2. Diese sollen Maschinen sein die ürsprünglich für China gedacht waren, aber nicht ausgeliefert (oder abgenommen) wurden. :?! (Das würde zumindest die Su-30MK2 erklären.)
     
  7. #6 SpitfireMK.V, 25.09.2009
    SpitfireMK.V

    SpitfireMK.V Flieger-Ass

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    Student
    Ort:
    NRW
    Ich hab zur Quelle eigentlich die FLUG REVUE rangezogen, wobei mir nun auffällt nach deinem Einwand, dass selbst dort keine Klarheit besteht. Die Zeitschrift nennt die Su-30M2, online steht aber die MK2. :?!
    Ansonsten ist jedoch zumeist von der M2 zu lesen auch gerade bei russischen Quellen: Link Link 2
     
  8. #7 Schorsch, 26.09.2009
    Zuletzt bearbeitet: 26.09.2009
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.623
    Zustimmungen:
    2.277
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Mit "MAKS 2009 billion" hat Google einige "interessante" Artikel erschnüffelt.
    Namentlich:
    http://en.rian.ru/russia/20090824/155908226.html

    Also, Anschnallen, jetzt kommen die dicken Deals:
    - Russland kauft seine eigenen Flugzeuge (Betrag egal, weil Suchoi dicke Moneten aus dem Staatssäckl bekommt für SS100 und MS21, ist de facto Staatsunternehmen)
    - Russland kauft irgend so eine Rakete ... für ein paar Groschen
    - AS und IFC kaufen 15 Tu-204 und 30 An-148.
    - Russland liefert 26 Triebwerke nach Indien.

    Nebenbei mag man anmerken, dass auch Ilyushin Finance Cooperation (IFC) Teil von United Aircraft Cooperation (UAC) ist, also strenggenommen hier wie wenn die Volkswagenbank bei VW neue Golfs kauft. Da es sich um eine Leasinggesellschaft handelt und nicht um eine Airline, muss sie auch noch Betreiber finden. Da jedoch die Hauptaufgabe anscheinend darin besteht so etwas ähnliches wie Verkäufe zu generieren sind Gewinne anscheinend Nebensache.

    Siehe auch:
    http://www.ifc-leasing.com/en/index/


    Mal so nebenbei: wenn man fix die Wikipedia Artikel aller dreier Flugzeuge (An-148, SJ100, Tu-204) mit den Bestellern vergleicht sieht man große Inkonsistenzen. Bei der Tu-204 steht sogar Blue Wings als Kunde, obwohl BW irgendwo kurz vor pleite ist. IFC steht überall dick drin. Weiß gar nicht wer die ganzen Flieger betreiben soll. Meines Erachtens alles ne große Verarsche von Onkel Putin und seiner UAC. Eigentlich sind An-148 und Tu-204 unverkäuflich.
    Atlant-Soyuz Airlines steht bei Tu-204(30) und An-148 (15) als Besteller. Wichtig: Orders, nicht Options.
    Die Airline selbst betreibt momentan nach eigenen Angaben (Websoite):
    Und die sollen 45 Flugzeuge auf Bestellung haben?
    Und sie bezeichnet sich als "Airline of the Moscow Government". Ich weiß nicht wie weit das Moskauer Rathaus vom Kreml entfernt ist, also mir kommt das vor wie eine pseudo-privatwirtschaftliche Airline genutzt als Staubecken für die Überproduktion.

    Ganz ehrlich, also wenn hier ein paar Russisch-Kenner Licht ins Dunkel bringen wäre ich sehr verbunden.
     
  9. #8 schneemann, 26.09.2009
    schneemann

    schneemann Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.07.2008
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Köln
    Aber wie kommt es denn, daß ein vermeintlich russisches Staatsunternehmen bei einem ukrainischen Hersteller "einkauft"? In der Öffentlichkeit bemüht man sich doch verzweifelt darum, sich als Erzfeinde darzustellen. Ein Leittragender dieser Oper ist ja die AN-70.

    @ Schorsch

    Woran liegts denn, daß z.B. die AN-174 unverkäuflich ist? Ist es das "sowjetische" Image, die Finanzlage bei den potentiellen osteuröpäsichen Kunden oder ist das Ding einfach nur schlecht? Der Bruder An-72/74 zählt doch eigentlich als recht guter Wurf.
     
  10. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Schorsch, 26.09.2009
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.623
    Zustimmungen:
    2.277
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    An-174? Neues Modell?
    Die An-72 ist ein Militärtransporter.
    Niemand bezweifelt die Kompetenz von Antonov diese zu bauen.
     
  12. #10 schneemann, 26.09.2009
    Zuletzt bearbeitet: 26.09.2009
    schneemann

    schneemann Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.07.2008
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Köln
    Äh, ich meinte An-148 ...
    174 sollte sie glaube ich zuerst heißen.

    Edit: aber Frage zur Antonov hat sich geklärt, hab den passenden Thread gefunden.
     
Moderatoren: TF-104G
Thema:

Russische Exporterfolge auf der MAKS 2009

Die Seite wird geladen...

Russische Exporterfolge auf der MAKS 2009 - Ähnliche Themen

  1. 26.10.17 Ein russischer Hubschrauber ( Mi-8 ) vor Spitzbergen abgestürzt

    26.10.17 Ein russischer Hubschrauber ( Mi-8 ) vor Spitzbergen abgestürzt: Vor der norwegischen Insel Spitzbergen ist ein russischer Hubschrauber mit 8 Insassen ins Meer gestürzt. Eine gross angelegte Suche hat bislang...
  2. Russische SU-24M2 in Syrien abgestürzt

    Russische SU-24M2 in Syrien abgestürzt: Heute ist augenscheinlich kurz nach dem Start auf der Hmeymim air base bei Latakia/Syrien eine SU-24M2 abgestürzt; die Besatzung konnte sich nicht...
  3. Russische Tu-22M3 in Schajkowka von Piste gerollt 09/2017

    Russische Tu-22M3 in Schajkowka von Piste gerollt 09/2017: Seit gestern kursieren Informationen über den Totalschaden der Tu-22M3 mit der Bordnummer 20 und der Kennung RF-94233. ✈ russianplanes.net ✈ наша...
  4. Zwei russische Kampfschiffe im Fehmarnbelt

    Zwei russische Kampfschiffe im Fehmarnbelt: Am letzten Donnerstag habe ich zwei russische Kampfschiffe bei der West Ost Passage des Fehmarnbelts beobachen können. Leider war der Akky vom...
  5. Uniform und Ausrüstung des sowjetischen\russischen Fliegers

    Uniform und Ausrüstung des sowjetischen\russischen Fliegers: Zu mir legen die Fragen über die Uniform vor. Ich sah in den Museen in Deutschland voll Set die Uniform des sowjetischen Fliegers nicht. Ich...