russische Flugzeugträger

Diskutiere russische Flugzeugträger im Wasserfahrzeuge Forum im Bereich Land- und Wasserfahrzeuge; U-Boot und Dock wurden schon vor Jahren außer Dienst gestellt - und dann passiert bei der Marine das gleiche wie bei allen anderen...

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
2.827
Zustimmungen
864
Ort
Penzberg
U-Boot und Dock wurden schon vor Jahren außer Dienst gestellt - und dann passiert bei der Marine das gleiche wie bei allen anderen Teilstreitkräften und im Zivilbereich: Zur Seite und vergammeln und verrotten lassen. Wenn's schwimmt wird's undicht und säuft ab.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
7.065
Zustimmungen
1.276
Ort
bei Köln
Und auch wenn es nicht direkt mit der Kuznetsov zu tun hat ... ein weiteres aktuelles Beispiel für die Misere in Russlands Marinewerften:

Doch nur ein Beleg dafür, dass es nach der Außerdienststellung Niemanden gab, der die Kosten für eine reguläre Entsorgung leisten wollte. Das Schwimmdock gibt es ja seit 1941 und ein Ersatz war längst überfällig. Wie die Russen aktuell drauf sind wird ja ihr weiteres Vorgehen zeigen.
 
EDCG

EDCG

Astronaut
Dabei seit
12.10.2006
Beiträge
3.327
Zustimmungen
2.756
Ort
im Norden
Das Russland immernoch Flugzeugträger bauen kann hat man ja erst mit dem Umbau der Vikramaditya für Indien gezeigt.
Eine sonderbare Schlussfolgerung.
Bei der Vikramaditya hat sich m.E. eher gezeigt, dass die dortigen Werften selbst mit einem relativ simplen
Umbau völlig überfordert sind. Zur Erinnerung: Die Vereinbarung zwischen Russland und Indien vom
Januar 2004 sah ursprünglich folgendes vor:

Geplante Ablieferung war August 2008 zu einem Preis von 800 Mio USD.

Abgeliefert wurde im November 2013 zu einem Preis von 2,35 Milliarden USD.

Interessant auch, dass der schiffbauliche Teil des Umbaus Ende 2008 weitgehend fertig war.
Aber die Verkabelung eines so komplexen Schiffes war dann doch schwieriger als gedacht.
 
Zuletzt bearbeitet:

alois

Testpilot
Dabei seit
15.04.2017
Beiträge
506
Zustimmungen
305
Bei den Amerikanern geht der Trend gedanklich ja schon wieder weg von den ganz großen Schiffen (Trägern) hin zu viel mehr kleineren, die nicht gleich ein Riesenverlust sind, wenn mal eins "ausfällt". Offenbar kann man den künftigen Raketen nur noch sehr schwer entkommen. Kleinere Schiffe sind weniger wertvoll als Ziel und man hat einfach noch mehr Ausweichmöglichkeiten. Mal sehen, ob und wann dieses Denken bei China und Russland etc. ankommt? Die Briten setzen ja auch gerade alles auf nur zwei Karten.
Diese Gedanken zu kleineren Trägern gab es schon vor über 30 Jahren. Diese führten auch zu konkreten Bauplänen. Es gab innerhalb der Navy sogar starke Fürsprecher für die kleineren Träger. Sie wurden aber nicht ausgeführt, weil sich der Kongress mit großen Atomträgern schmücken und Stärke zeigen wollte. Die Pläne dürften heute vom Tisch sein. Die Würfel sind gefallen und es wird bei den Trägern der Ford Klasse und Nachfolger bleiben, außer es gibt irgend welche Ereignisse, die zu kleineren Trägern zwingen.

Dass die Briten auf nur zwei Karten setzen liegt wohl auch daran, dass GB kein großes Land mit unendlich großem Budget sind. Das wäre so als würde Deutschland Flugzeugträger bauen. Das könnten wir uns auch kaum leisten. Wenn es nach dem Brexit mit der Wirtschaft von UK runter geht bin ich mal gespannt wie lange sich die Briten noch die beiden Träger leisten werden können.

Die Verhältnisse dürften für die Russen ähnlich der Briten sein. Die Russen haben nicht das Budget der Amis. Ihr BSP liegt um rund ein Drittel höher als das der Briten und ein viertel niedriger als Deutschland. Dabei leisten sich die Russen noch eine Atomstreitmacht. Da bleibt nicht wirklich viel übrig für eine große Flotte samt Flugzeugträger.
 
EDCG

EDCG

Astronaut
Dabei seit
12.10.2006
Beiträge
3.327
Zustimmungen
2.756
Ort
im Norden
Das wäre so als würde Deutschland Flugzeugträger bauen. Das könnten wir uns auch kaum leisten.
Das könnten wir als fünftgrößte Volkswirtschaft dieses Planeten absolut problemlos.
Und weitaus eher z.B. als Briten oder Franzosen. Wir wollen aber schlicht nicht.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
7.065
Zustimmungen
1.276
Ort
bei Köln
Der 001A Flugzeugträger der Chinesen brauchte auch ~ 7 Jahre (November 2013 [2] "Stapellauf" 26. April 2017 [2] Indienststellung Januar 2020 (erwartet). Bis zum Baubeginn eines russischen Trägers dieser Größenordnung soll es noch den Bau zweier Hubschrauber-Träger auf auf der Krim geben. Auf dem indischen Träger gab es noch Jahre später etwa 200 russische Spezialisten mit an Bord, die dort wie später in Frankreich praktische Erfahrungen bei einer aktuellen Konstruktion sammeln konnten. Moderne Marinen operieren meist in Verbänden und um welche Einheit sie sich dabei jeweils gruppieren ist immer eine Variable.
Afrika und seine Küsten rücken schon heute in das Blickfeld großer Mächte.
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
6.364
Zustimmungen
4.494
Bei der Vikramaditya hat sich m.E. eher gezeigt, dass die dortigen Werften selbst mit einem relativ
simplen Umbau völlig überfordert sind. Zur Erinnerung: Die Vereinbarung zwischen Russland und Indien vom Januar 2004 sah ursprünglich folgendes vor:

Geplante Ablieferung war August 2008 zu einem Preis von 800 Mio USD.

Abgeliefert wurde im November 2013 zu einem Preis von 2,35 Milliarden USD.

Interessant auch, dass der schiffbauliche Teil des Umbaus Ende 2008 weitgehend fertig war. Aber die Verkabelung eines so komplexen Schiffes war dann doch schwieriger als gedacht.
Wenn Indien den Auftrag nicht erteilt hätte, wäre Kuznetsov vielleicht viel früher verschrottet worden. Wahrscheinlich hat man sich noch Folgeaufträge erhofft. Aber so, wie es gelaufen ist, hat man sich nicht gerade als Träger-Export-Experten empfohlen (inklusive Bordflugzeuge). Der Syrien-Einsatz war auch nur so la-la. Insgesamt ein unglückliches Marketing derer, die gerne Russland weiter als Träger-Nation sehen würden. Ich kann mir gut vorstellen, dass intern sehr darum gerungen wird, ob man weiter die Ressourcen, welche der Flugzeugträger benötigt, anderen Projekten vorenthalten soll.
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
7.859
Zustimmungen
23.876
Ort
Niederlande
Ohne Hubschrauber auf dem Hinterdeck, heutemorgen segelte der Marschal Ustinow durch den Bosporus.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
7.065
Zustimmungen
1.276
Ort
bei Köln
Ein weiterer Beleg, das man sich nicht durch Rückschläge entmutigen lässt.
In Russland entscheiden nicht die Kostenkontrolle im westlichen Sinne sondern der Staatspräsident und die Kräfte, die ihn in seiner Agenda stützen.
Man erinnere sich nur an die finanziell richtige Einschätzung von Obama, das Russland nur noch eine Regional-Macht wäre. Der Wechselkurs des Rubels sagt nichts über seine Kaufkraft in Russland aus.
 
eggersdorf

eggersdorf

Space Cadet
Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
2.010
Zustimmungen
1.885
Ort
Bleitsch
Bis zum Baubeginn eines russischen Trägers dieser Größenordnung soll es noch den Bau zweier Hubschrauber-Träger auf auf der Krim geben.
Auf der Krim gibt es keine industriellen Kapazitäten die solche Projekte realisieren könnten.
 
eggersdorf

eggersdorf

Space Cadet
Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
2.010
Zustimmungen
1.885
Ort
Bleitsch
Die Russen haben 1941/42 schon ganze Fabriken hinter den Ural verbracht. Nur weil das in Deutschland nicht geht, heißt das noch lange nicht auch woanders so... :wink2:
Dann reden wir weiter wenn es eine entsprechende Fabrik auf der Krim gibt.
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
6.364
Zustimmungen
4.494
Und wie so oft zum Jahresbeginn: wünsch dir was und verschiedene Modelle! Putin takes a look at new aircraft carrier
Putin hält das Volk bei Laune, dass es auch weiterhin stolz auf seine Errungenschaften sein kann. Einen in Betrieb befindlichen Flugzeugträger zu besitzen oder davon zu träumen scheint dabei vom Erfolg der Gute-Laune-Aktion her betrachtet gleich zu sein. Ich denke mal, die medial gut aufbereitete letzte Reise ins Mittelmeer reicht noch für die nächsten zwei Generationen und danach muss man mal sehen, wie man den Traum weiter befeuern kann.

Ernsthafte Vorhaben sind diese Flugzeugträger-Konzepte eher nicht.

Nachtrag: mit so wenig Figuren auf dem Brett so gut Schach spielen zu können ist phänomenal, ich bewundere Putin.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
7.065
Zustimmungen
1.276
Ort
bei Köln
Planung, einfach nur Planung.
Das sind die Gegebenheiten vor Ort, die eine technische Umsetzung kurzfristig zulassen, falls die dafür notwendigen Gelder einmal bewilligt werden. Ohne diese Werft auf der Krim, über die man ab 2014 verfügen kann würde es ja nicht einmal diese Kapazität geben. Wie ernst es den Russen tatsächlich ist, das belegen dann die Ersatzbauten der Mistral-Klasse – Wikipedia
Gibt es die nicht, dann gibt es auch keinen Träger-Neubau. Nationalstolz und die Chinesen haben sicherlich einen Einfluss auf eine künftige Entscheidung, wenn man sich auch als pazifische Macht sieht.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
7.065
Zustimmungen
1.276
Ort
bei Köln
Thema:

russische Flugzeugträger

russische Flugzeugträger - Ähnliche Themen

  • Einsatzerprobungen russischer Waffentechnik

    Einsatzerprobungen russischer Waffentechnik: https://anna-news.info/su-57-vnov-v-sirii/ Am vergangenen Dienstag kündigte der Generalstabschef der Armee, Valery Gerasimov, die zweite...
  • 11.12.2019: Absturz eines russischen Hubschraubers Mil MI-28

    11.12.2019: Absturz eines russischen Hubschraubers Mil MI-28: Am 11. Dezember 2019 gegen 23:00 Uhr [Moskauer Zeit, oder 20:00 GMT] stürzte ein Mi-28-Hubschrauber in der Nähe des Flugplatzes Korenovsk (60 km...
  • Stand russischer Technologie in Raumfahrt und Luftfahrtindustrie

    Stand russischer Technologie in Raumfahrt und Luftfahrtindustrie: Auf Anregung aus Suchoi baut Kampfjet der 5. Generation - PAK-FA / T-50 mal dieser Thread. Also es geht um den Stand russischer Technologie in...
  • Sovietische oder russische Instrumenpanele türkisblau?

    Sovietische oder russische Instrumenpanele türkisblau?: Hallo, wenn man die Innenaufnahmen der diversen Flugeräte anschaut, Panels nicht schwarz sondern türkis-blau, warum, nur Mode, Gestaltung...
  • Nummern der russischen Flugzeugträger

    Nummern der russischen Flugzeugträger: Hallo Leute, welche Nummern hatten die russischen Flugzeugträger? Weiß jemand eine Seite, wo ich mehr erfahre oder hat jemand eine Liste...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    kreuzer kertsch

    ,

    flugzeugtr

    ,

    wieso qualmt die admiral kuznetsov

    ,
    kiev class
    , neue russische flugzeugträger, bpk vize admiral drosd, Flugzeugtrger, Verbrauch russischer Flugzeugträger, chinesischer flugzeugträger, nachteile russischer flugzeugträger, echten flugzeugträger kaufen, flugzeugträger privatbesitz, flugzeugträger angreifbar, berezina versorger, sorum class tug, schwimmdock russland
    Oben