Russische Luftfahrtvideos

Diskutiere Russische Luftfahrtvideos im Russische / Sowjetische LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Da Du mich persönlich ansprichst, antworte ich diesbezüglch mal aus meiner Sicht mit vier Punkten/Fragen: a) ob es ein Regierungsflugzeug war ...
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
3.269
Zustimmungen
3.872
@ManfredB,
wenn es ein Regierungsflugzeug der Russischen Förderation gewesen ist, hatte diese Maschine einen arbeitenden Transponder. In diesem Fall hat die F-15 der USAF das Manöver der Su-27 provoziert. Sie ist einfach zu nahe an der Regierungsmaschine gewesen.
Da Du mich persönlich ansprichst, antworte ich diesbezüglch mal aus meiner Sicht mit vier Punkten/Fragen:
  • a) ob es ein Regierungsflugzeug war ? Siehe dazu in Beitrag #716 den letzten link (ob es tatsächlich eines war, weiß ich nicht, ist hier für mich auch nicht relevant)
  • b) wie definierst Du in diesem Fall 'Provokation'
  • c) auf b) bezogen: wie definierst Du 'zu nahe' ?? Hast Du da für Dich eine definierte Entfernung in Meter ?
  • d) ausserdem wurde das Thema hier schon reichlich diskutiert ==> Air Policing Baltikum

Falls es in meinem Beitrag #718 nicht verstanden worden ist oder ich mich unklar ausgedrückt haben sollte:
ein solches Verhalten, wie es in besagtem Fall durch die SU-27 an den Tag gelegt wurde, würde ich auch von einer anderen Nation (insbesonders auch den USA) nicht gutheissen wollen.
 
Naphets

Naphets

Space Cadet
Dabei seit
14.09.2008
Beiträge
1.679
Zustimmungen
5.718
Ort
wo die Sonne aufgeht
@ManfredB,
ja, die Problematik wurde schon x-mal diskutiert und es wird hier kaum eine Meinung geben.

Air Policing dient.... und dem Abfangen und der Identifikation von Lfz ohne....Transponder.
Russische Regierungsmaschinen und Transportmaschinen ( hier in der Regel An-124, Il-76, eventuell einige wenige An-72/-74 und An-12), die im internationalen Luftraum fliegen, sind mit arbeitenden Transpondern ausgerüstet.

Ich vermute, daß der Flugweg der Maschine(n) von der NATO verfolgt wurde und man eventuell zusätzliche Primärziele auf dem Schirm hatte. Wenn man dann schon so neugierig ist und die QRA hochschickt kann man davon ausgehen, daß es Begleitschutz ist. Das dieser ganz konkrete Aufgaben hat, sollte der NATO auch bekannt sein.

Du fragst nach der Entfernung? Kann ich dir nicht sagen. Filme etwas mit dem Handy aus dem fahrenden Auto und danach mit einer hochwertigen Kamera.
Ich gehe davon aus, daß der Vorfall mit dem Handy aufgenommen wurde und sich die F-15C sehr nahe an der Transportmaschine befunden hat.
Die Abmessungen der F-15C und der Su-27P sind ähnlich. Also hat sich während des Abdrängens der F-15C genug „Luft“ zwischen beiden Maschinen befunden. Das Manöver sollte man also nicht dramatisieren.
Eher sollte man sich Gedanken darüber machen, ob diese Art von QRA Einsätzen nötig sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wit
GorBO

GorBO

Space Cadet
Dabei seit
03.09.2012
Beiträge
2.193
Zustimmungen
2.334
Ort
Magdeburg
Ich gehe davon aus, daß der Vorfall mit dem Handy aufgenommen wurde und sich die F-15C sehr nahe an der Transportmaschine befunden hat.
Und sich der Abstand verkürzt hat! In den ersten Sekunden des Videos erkennt man ja, dass sich die F-15 auf die Kamera zubewegt. Um es neutral zu formulieren: Die Flugbahnen beider Flugzeuge näherten sich an und hätte sich in zeitlicher Nähe gekreuzt.
Die Su-27 hat sich das möglichweise mit angeschaut und als dann ein gewisser Abstand unterschritten war, ist sie ihrer Aufgabe als Begleitschutz nachgekommen, hat sich dazwischen gesetzt und dafür gesorgt das wieder ein ausreichender Abstand zwischen Schützling und F-15 ergestellt wurde.
 
Wit

Wit

Space Cadet
Dabei seit
12.03.2002
Beiträge
1.438
Zustimmungen
1.986
Ort
Coburger Land
Bruder, ich erklär dir den Fint - es gibt eine Absprache - nicht näher als 3000 Fuß an die Regierungsmaschinen an zu kommen! die Russen halten sich daran, die Igelspiloten und alle andere Tornados halten sich daran nicht! Und danach kommt noch ein Gejaul - sch---ß Russen, die sind ja sooo böse! Und das nenne ich Doppelmoral!
 
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
3.269
Zustimmungen
3.872
OFF TOPIC
Bruder, ich erklär dir den Fint - es gibt eine Absprache - nicht näher als 3000 Fuß an die Regierungsmaschinen an zu kommen! die Russen halten sich daran, die Igelspiloten und alle andere Tornados halten sich daran nicht! Und danach kommt noch ein Gejaul - sch---ß Russen, die sind ja sooo böse! Und das nenne ich Doppelmoral!
@Wit ... Du erwarstest auf solch' polemisches Gejammer (dazu noch mit VIER Ausrufungszeichen versehen) von mir doch keine ernsthafte und sachliche Antwort ... ? .... :tongue: ...
OFF TOPIC -Ende-
 
Naphets

Naphets

Space Cadet
Dabei seit
14.09.2008
Beiträge
1.679
Zustimmungen
5.718
Ort
wo die Sonne aufgeht
ManfredB,
ich würde da schon gerne von dir eine sachliche Antwort hören.
Es geht nicht darum wie Wit es schreibt, sondern was er damit meint.
Du kennst dich ohne Frage in vielen Regularien aus.
Wie also sind hier die konkreten Vorschriften im Bezug auf Regierungsmaschinen bei einem NATO- QRA Einsatz?
Meine Meinung dazu hatte ich schon geschrieben.
Was wäre gewesen, wenn von russischer Seite eine akute Gefahrenlage für die Maschine und der darin befindlichen Personen analysiert worden wäre und das russische DHS mit Warnschüssen geantwortet hätte?
Großes Geschrei von NATO & den westlichen...
Jetzt stellen wir uns diese Situation genau anders herum vor.
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
11.145
Zustimmungen
5.856
Ort
Potsdam
Wo steht denn das mit den 3000 Fuß ?
 
Naphets

Naphets

Space Cadet
Dabei seit
14.09.2008
Beiträge
1.679
Zustimmungen
5.718
Ort
wo die Sonne aufgeht
Erstmal Danke an ManfredB für die PN, damit ist meine Anfrage an ihn erledigt.
 
GorBO

GorBO

Space Cadet
Dabei seit
03.09.2012
Beiträge
2.193
Zustimmungen
2.334
Ort
Magdeburg
Wie passt der Mi-38 da rein ?
Abgesenktes Fahrwerk und demontierte Triebwerke, Hauptgetriebe und Hauptrotor!
Aber wie die Finne da reinpassen soll, habe ich mich auch gefragt. Leider zeigt es uns das Video nicht.
 
eggersdorf

eggersdorf

Astronaut
Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
2.720
Zustimmungen
2.987
Ort
Bleitsch
Zwei Videolinks vom 121. TBAP von einem bekannten Flugplatz am Stadtrand von Minsk.
1. und 2. Teil mit Flugdienst, zunächst Formationsflüge und dann sehr tiefe Überflüge über den Platz. Hervorgetan hat sich dabei offenbar Garde-Oberstleutnant Jesenkin mit einer Geschwindigkeit von 700 km/H in 6 bis 10 Meter Höhe über dem Hauptrollweg
3. Teil mit der Verlegung nach Engels am 8.7.1994
Zu sehen sind Briefing, ein bißchen Fahrwerkfahren, die zahlreichen Verzierungen für den Abschiedsflug und der Start mit Flug selbst. Zum Schluß wird es interessant, offenbar ist man in Engels einfach auf die Wiese gerollt und hat die Flugzeuge dort abgestellt, ein Flugzeugfriedhof.
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
11.145
Zustimmungen
5.856
Ort
Potsdam
Lehrreiches Video zur Jak-28:

Gut zu sehen die Funktionen der Landklappen, Querruder, Höhen- und Seitenleitwerk.
Interessant die Verschiebung des Lufteinlaufkegels. Hier wird nur der äußere Teil verschoben, der Kern bleibt in seiner Position.
 

flogger23

Testpilot
Dabei seit
05.10.2011
Beiträge
971
Zustimmungen
1.448
Ort
Bernau
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
11.145
Zustimmungen
5.856
Ort
Potsdam
Nee, ist kein Friedhof. Da stehen verschiedene Varianten der Tu-22 sauber in Reih und Glied neben anderen Flugzeugen der Dalnaja Awiazija.

Vielleicht sind in Engells bald auch einige dieser Mädels, heute zum Frauentag:
Небо, девушка, самолет: как тренируются будущие летчицы в Краснодарском авиационном училище
Da hatten damals schon die 4 Pilzköpfe eine Meinung:

Well the Ukraine girls really knock me out
They leave the west behind
And Moscow girls make me sing and shout
That Georgia's always on my my my my my my my my my mind


:TD:
 
eggersdorf

eggersdorf

Astronaut
Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
2.720
Zustimmungen
2.987
Ort
Bleitsch
Nee, ist kein Friedhof. Da stehen verschiedene Varianten der Tu-22 sauber in Reih und Glied neben anderen Flugzeugen der Dalnaja Awiazija.
Das sind zwei verschiedene Dinge. Das eine ist der Flugzeugfriedhof von Engels und das andere das Museum von Engels. Die Flugzeuge, ein Teil dieser Flugzeuge, wurden anschließend tatsächlich vom Flugzeugfriedhof in das Museum überführt. Der große Rest ging in den Schrott. Wie zuvor schon die Bison.
 
eggersdorf

eggersdorf

Astronaut
Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
2.720
Zustimmungen
2.987
Ort
Bleitsch
Hier passt mal wieder alles zusammen, Flugzeuge, Musik und ein Pilot der mit der einen Hand seine Kiste steuert und mit der anderen die Videokamera bedient :thumbup:
(7.2.1991, Allstedt, 294. ORAP, Su-17M3R)
Sergey Perepetschajew hat noch ein zweites Video von Allstedt hochgeladen
 
eggersdorf

eggersdorf

Astronaut
Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
2.720
Zustimmungen
2.987
Ort
Bleitsch
"Amerikanische" Il-38 stört sowjetische Tu-16 bei der Betankung :wacko:
 
Thema:

Russische Luftfahrtvideos

Russische Luftfahrtvideos - Ähnliche Themen

  • Kurzwellenfunk in russischen Hubschrauberrn?

    Kurzwellenfunk in russischen Hubschrauberrn?: Hallo, wenn ich dieses Bild mir ansehen, dann sieht es aus als wenn dort eine Kurzwelenfunkanlage verbaut wäre...
  • Russische Flugzeuge auf der Krim

    Russische Flugzeuge auf der Krim: Da der andere Thread zu Recht geschlossen wurde, hier jetzt ein Thread, wo alles das reingehört, was Russland auf der Krim stationiert hat oder...
  • Ventilatoren in russischen Hubschraubern

    Ventilatoren in russischen Hubschraubern: Moin, bin Frischling hier und hoffe meine Frage ist nicht schon zigmal beantwortet worden - jedenfalls hat die Nutzung der Suchfunktion keine...
  • --Notsauerstoffanlage stationär und tragbar--In welchen russischen Luftfahrzeugen wurden diese Systeme eingebaut oder verwendet ??

    --Notsauerstoffanlage stationär und tragbar--In welchen russischen Luftfahrzeugen wurden diese Systeme eingebaut oder verwendet ??: Hallo,in welchen russischen Luftfahrzeugen wurden diese Flaschen eingesetzt ? Die Flaschen konnten so als 3er Set im Rahmen,sowie einzeln mit...
  • Russische Marine Entwicklungen

    Russische Marine Entwicklungen: Interfaks berichtete letzten Samstag sowohl die Entwicklung der Projekt 23560 Destroyer 19.000 Ton Schwere Lider/Schkwal und das Projekt 22350M...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    anub.ru

    ,

    ekran mig 29

    ,

    *@@tetraedr.com

    ,
    videos
    , russische beutemaschine, Luftparade Tuschino 1967, su 24, yak38 luftbetankung, @m1840, Video der Erprobung der Zar-Bombe, anub ru, youtube wittstock 33.iap, zwischenfall im planquadrat 36-80 DVD, mig-31, tushino luftparade
    Oben