Russische News

Diskutiere Russische News im Russische / Sowjetische LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Das ist ja alles ganz schön und gut, was uns die Webseite da präsentiert. Aber eben vollkommen realitätsfern. Wieviel Abwehrraketen braucht man...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.335
Zustimmungen
4.933
Ort
Potsdam
Das ist ja alles ganz schön und gut, was uns die Webseite da präsentiert. Aber eben vollkommen realitätsfern.
Wieviel Abwehrraketen braucht man, um eine einzige Interkontinental-Rakete abzuschießen ? Also eine Interkontinentalrakte, die noch ein paar Köder auswirft, noch ein bisschen elektronisch gegenhält usw. usw. .
 
#
Schau mal hier: Russische News. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Mirka73

Mirka73

Space Cadet
Dabei seit
15.05.2005
Beiträge
1.507
Zustimmungen
952
Ort
Saal (Mecklenburg Vorpommern)
Das ist ja alles ganz schön und gut, was uns die Webseite da präsentiert. Aber eben vollkommen realitätsfern.
Wieviel Abwehrraketen braucht man, um eine einzige Interkontinental-Rakete abzuschießen ? Also eine Interkontinentalrakte, die noch ein paar Köder auswirft, noch ein bisschen elektronisch gegenhält usw. usw. .
Hatte ich über Sinn oder Unsinn gefragt... ? Es ist ja doch nicht mal klar wogegen die Rakete eingesetzt werden soll. Eventuell testet man die ja gegen eigenen Hyperschallwaffen? "Interkontinentalrakete nimmt die sicher zum Frühstück, auch mit Wurm ... :-P Ich konnte die nur nirgends zuordnen.. mobil scheint die ja nicht zu sein von der Größe und scheidet dann aus der "S" Familie aus.
 
Volodymyr

Volodymyr

Space Cadet
Dabei seit
24.07.2016
Beiträge
1.150
Zustimmungen
1.670
Ort
Kiew
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
7.607
Zustimmungen
23.537
Ort
Niederlande
Also die Rakete seht schon den 53T6(M) sehr ahnlich, eine weiter Entwicklung der 53T6 die 53T6M wurde erstmals in Februar 2018 im Flug getestet.
Also ein zweiter oder weiteren Testversuch?
Insgesamt 68 53T6 schutzten Moskwa seit die 51T6 2007 ausser Dienst genommen wurde.

Dann gibt es auch noch mobile Nachfolger A235 in Entwicklung PL-19/RTTs-181M Nudol, gibt es da schon Bilder davon?

Vor ein par Jahre her soll RF angeblich auch aeltere Waffen des "Terra-3" ABM System modernisiert und (wieder) in Betrieb genommen haben.
Terra-3 - Wikipedia
Jane's
 
Zuletzt bearbeitet:
Gepard

Gepard

Testpilot
Dabei seit
01.03.2010
Beiträge
805
Zustimmungen
927
Ort
Sachsen
Mal die Nachfrage zu den 100 Mi-28 auf 10 Jahre verteilt und auch den 76 T-57: nach meiner Meinung sind diese Zahlen im homeopathischen Bereich.
Das stimmt schon. Diese Politik dient aber auch dem Erhalt von Herstellungskapazitäten, die man im Notfall hochfahren könnte. Das gibt Planungssicherheit für die Hersteller. Rostvertol kann also die nächsten 10 Jahre weiter Mi-28 bauen, nebenher Mi-35M für den Export und den Eigenbedarf Russlands herstellen und auch die Mi-26 Riesenhubschrauber weiter fertigen. Und was in 10 Jahren ist? Wer weiß!
Für manchen reicht das bis zur Rente.
 

Daedalus

Berufspilot
Dabei seit
22.04.2010
Beiträge
82
Zustimmungen
157
Ort
Norddeutschland
Man sollte das im Rahmen des ganzen Beschaffungsvorhaben betrachten und das ist dann meines Erachtens nicht mehr wenig. Zu bedenken ist, dass Russland in den letzen 10 Jahren bereits jeweils mehr als 100 Mi-28N und Ka-52 für den Eigenbedarf hergestellt hat. Hinzu kommen zusätzlich um die 60 Mi-35M. Dies ergibt ca. 300 relativ frische Kampfhubschrauber.
Und in den nächten 10 Jahren werden neben Mi-28NM ebenso auch über 100 Ka-52M die Fertigungslinie mit einem roten Stern verlassen, was dann auf einen Bestand von 500 Hubis mit einem Höchstalter von 20 Jahren hinausläuft.
Berücksichtigt man noch den Umstand, dass die Zielstruktur der VVS von 2009 noch lediglich rund 400 Kampfhubschrauber vorgesehen hatte und dass solche Geräte heute gerne mal auch über einen Zeitraum von mehr als 30 Jahren genutzt werden, so kann die logische Schlussfolgerung eigentlich nur lauten, dass Russland im Moment über dem langjährigen Erhaltungsniveau produziert und die Kampfhubschrauberflotte langfristig sogar wachsen kann.
 
Bachelor

Bachelor

Flieger-Ass
Dabei seit
03.07.2011
Beiträge
290
Zustimmungen
666
Ort
Moskau, Russland
Das russische Jagdflugzeug begleitet amerikanisch kampf- dron MQ-9 Reaper.
Der Dienst des Verteidigungsministeriums Russlands informiert die Presse über 26 ausländische Spionage- Flug- Apparate neben der Grenze Russlands für eine Woche.


…………………………...


Ich gebe den Hinweis auf die russische Seite in Instagram. Die Informationen über die Luftspione von NATO bei den Grenzen Russlands und gegen Russland. Die sehr interessanten Informationen und die Fotos.

PlaneRadar.Ru - PlaneRadar (@ua4wiy_) | Twitter

Die aktiven Regionen der Spionage gegen Russland - das Schwarze Meer, die Ostsee in der Nähe der Küste Russlands, der Himmel der baltischen Staaten entlang der Grenze zu Russland - patrouillieren Spionagedrohnen und Flugzeuge, die Ostukraine, russische Militärstützpunkte in Syrien.
Wir haben die ähnliche Feindseligkeit Russlands gegen NATO? Nein... Wo?
Jeder ist daran interessiert, ein ähnliches Portal und Informationen zu sehen "die Aktivität der russischen Luftspione gegen die NATO jeden Tag mehrmals"...




……………………………..

Das russische Verteidigungsministerium bestritt Berichte über das "unsichere Abfangen" der russischen Su-35 durch das amerikanische Aufklärungsflugzeug.
Die russische Su-35 zwang den amerikanischen Spion, den Kurs vom russischen Marinestützpunkt Tartus in Syrien zu ändern.
Der Amerikaner änderte den Kurs und flog zur Seite. Es waren zwei Fälle am 4. Juni um 12:30 und 15:41 Uhr Moskauer Zeit.

Wie man in Russland sagt: "Нагло лезет к нам супостат!"

Link - МО РФ опровергло сообщения о «небезопасном перехвате» российским Су-35 американского самолета-разведчика

 
boxkite

boxkite

Space Cadet
Dabei seit
17.07.2008
Beiträge
2.349
Zustimmungen
5.163
Ort
Thüringen
Man könnte meinen es wären Haifischkiemen. Als Diskussionsvorschlag zu verstehen.

PS: Das Bild zeigt es besser das es tatsächlich Fähnchen sind.
Das Tu-22M3M-Video von Телеканал Звезда zeigt, daß es sich um "Woll"fäden handelt. Ab 24:30 werden diese ausgiebig behandelt. Vielleicht kann ja einer der hier im FF vertretenen Absolventen der Moskauer Militärakademie Passagen des Interviews übersetzen, warum man ausgerechnet darauf zurückgriff?
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
7.607
Zustimmungen
23.537
Ort
Niederlande
"Am 27. März 2014 verabschiedete die Generalversammlung der Vereinten Nationen eine unverbindliche Resolution, in der das Krim-Referendum und die anschließende Statusänderung mit einer Abstimmung von 100 zu 11 Stimmen bei 58 Enthaltungen und 24 abwesenden Stimmen für ungültig erklärt wurden."

Die amerikanische Aufklaerungsfluge haben bestimmt auch den Auftrag Russische Einheiten auf der Krim, und in Ostukraine auf zu klaeren das stimmt. (sehe Beitrag #629)
Das sind teils aber keine Fluge an den Grenze Rusland, sondern Fluge an der Kuste Ukraine.
Man muss wissen nur Afghanistan, Kuba, die Demokratische Volksrepublik Korea, Kirgisistan, Nicaragua, Sudan, Syrien und Simbabwe haben das Ergebnis des Referendums 2014 auf der Krim anerkannt.
Auch Fluge uber den Mittelmeer oder am Schwarzes Meer entlang der Kuste Bulgarien, Rumanien, Moldawien, Georgien und Turkei sind keine Fluge an Ruslands Grenze.
 
Zuletzt bearbeitet:
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
8.904
Zustimmungen
4.101
Ort
Nürnberg
Abfangraketen müssen sehr schnell sein, wenn sie auf große Entfernungen schnell-fliegende Objekte treffen sollen. Der hier gezeigte Clip nutzt aber einen speziellen Effekt aus, der den Start besonders schnell und so imposant aussehen lässt. Normalerweise startet die Rakete etwas langsamer, weil sie direkt nach dem Verlassen des Abschusssilos eine Kurskorrektur vornehmen muss und erst dann auf volle Geschwindigkeit beschleunigen kann. In diesem Video startet die Rakete aber direkt senkrecht nach oben, kann also sofort auf volle Kraft gehen, würde dafür im wirklichen Leben aber nix treffen. ALs Demo aber immer sehr beeindruckend.
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.335
Zustimmungen
4.933
Ort
Potsdam
Stellt sich auch die Frage, welchen militärischen Wert diese Abfangraketen (sowohl USA wie Russland) überhaupt haben.
Die Frage war ja schon mal gestellt, wieviel Abfangraketen braucht man überhaupt, um eine Interkontinental-Rakete abzufangen, aslo unter Berücksichtigung von elektronischen Gegenmaßnahmen, aktivem Manövrieren, zahlreichen Ködern usw. usw. .
Vorgabe von mir: viele.
Man kann also maximal eine Handvoll Raketen abschießen, wobei Handvoll durchaus wörtlich zu nehmen ist.
Danach ist die Stellung leergeschossen und muss mühsam wieder nachgeladen werden. Inzwischen prasseln die nächsten Sprengköpfe runter.
 
eggersdorf

eggersdorf

Space Cadet
Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
1.885
Zustimmungen
1.698
Ort
Bleitsch
Abfangraketen müssen sehr schnell sein, wenn sie auf große Entfernungen schnell-fliegende Objekte treffen sollen. Der hier gezeigte Clip nutzt aber einen speziellen Effekt aus, der den Start besonders schnell und so imposant aussehen lässt.
Die sollen aus dem Video ein paar Milisekunden rausgeschnitten haben, deswegen die flotte Wirkung. Ändert aber nichts an dem von dir beschriebenen Effekt.
 
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
8.904
Zustimmungen
4.101
Ort
Nürnberg
Stellt sich auch die Frage, welchen militärischen Wert diese Abfangraketen (sowohl USA wie Russland) überhaupt haben.
Entgegen dem Eindruck, der in den Medien gerne erzeugt wird, richten sich diese Abfangsysteme nicht primär gegen einen massiven Angriff der USA oder Russland, sondern zielen auf die nuklearen Mittelmächte wie Frankreich, UK, Israel, Pakistan, Indien, Nordkorea oder wer sonst so da mitmischen will, mit ihren eher kleinen Arsenalen. Dies ergibt sich zum einen aus der hier ja schon diskutierten viel zu geringen Anzahl und zum anderen aus den Aufstellungszonen.

Natürlich könnten sie im Falle eines Vollschlages auch bestimmte Ziele (Führungsbunker, etc.) bis zu einem gewissen Volumen vor direkten Einschlägen schützen, aber der Rest des Landes wäre eh hin.

Einen weiteren Effekt haben diese Waffensysteme aber für Aufklärungsysteme, Tanker oder AWACS. Diese sind nicht schnell und flexibel genug, um sich einer solchen Rakete durch Überlastung deren Steuerungssystems zu entziehen. Folglich müssen sich diese Systeme aus dem Wirkungsraum solcher Waffen zurückhalten, was ihre Einsatzfähigkeit limitiert. Andere Kampfflugzeuge hätten da weniger Probleme. Maximale Belastbarkeiten um 20 g bei solchen Raketen klingen zwar erstmal imposant, aber bei den enormen Geschwindigkeiten erreicht man 20 g schon bei vergleichsweise weiten Kurven, die die Rakete durch das Ausweichen seines Zieles steuern müsste.
 
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
8.904
Zustimmungen
4.101
Ort
Nürnberg
Die sollen aus dem Video ein paar Milisekunden rausgeschnitten haben, ...
Da braucht man nicht viel manipulieren, die sind auch in WIrklichkeit extrem schnell. Kein Vergleich zu den üblichen Starts von Shuttle, Satelliten oder den alten Patriot-Systemen.
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.335
Zustimmungen
4.933
Ort
Potsdam
Hier noch mal ein aktueller Artikel zur S-400:
Russische S-400: Raketenabwehr mit Spaltungspotenzial

Wie schon von mir mal bemerkt: unter realen Einsatzbedingungen gegen einen Hightech-Gegner, hat das System noch nie seine Qualitäten bewiesen / beweisen können.
Das Abschießen von langsam fliegenden und nicht manövrierenden Drohnen ohne elektronische Gegenwirkungen auf Übungsplätzen ist keine Kunst.

Vielleicht ist es ja wirklich gut.
 
Bachelor

Bachelor

Flieger-Ass
Dabei seit
03.07.2011
Beiträge
290
Zustimmungen
666
Ort
Moskau, Russland
Das russische unbemannte Luftfahrzeug S-70 (UAV) für schwere Angriffe und Aufklärung - gesichtet auf dem Luftwaffenstützpunkt in Akhtubinsk (Region Astrachan).



PS:
Einige verstehen einfache Dinge nicht. Ich denke, sie leben weiterhin in der rosa Wolke der militaristischen Propaganda.

Ja, die NATO-Spionagedrohne im internationalen Luftraum in der Nähe der russischen Grenzen verstößt nicht gegen das Völkerrecht. Wir verstehen, dass diese Spione Spionage über das Territorium Russlands führen. Das ist ihre Aufgabe. Wir haben jedoch die andere Seite der Moral: Sie ist ein Indikator für gute Nachbarschaft, guten Willen und Frieden. Russland betreibt keine solche Spionage. Der erste Spionageschritt wurde von der NATO gemacht. Kein Problem. Es ist wie eine Wiederholung der Geschichte. Wer war der erste der seine Atomwaffen nach Europa brachte und dort aufbewahrte? Die Sowjetunion reagiert auf die bösen Schritte dahin. Es ist wie.

Russland hat jetzt eine neue Schockaufklärungsdrohne "Hunter" erhalten. Dies hat und nutzt gegen Russland die NATO. Russland beginnt ab sofort mit der regelmäßigen Überwachung der Gebiete in Polen, den baltischen Staaten und der Ukraine (NATO). Testflüge in diesem Jahr und regelmäßige NATO-Überwachung seit 2020. Jetzt steht die NATO unter ständiger Aufsicht russischer Drohnen als Reaktion auf ähnliche Aktionen der NATO und der USA gegen Russland. Russland verstößt nicht gegen internationales Recht. Dies ist das souveräne Recht Russlands. Erster Schritt der NATO - Russland ist die Antwort.

Jetzt werden die Europäer noch glücklicher heilen! Zuvor haben die Europäer Russland regelmäßig für die USA ausspioniert. Jetzt werden die Europäer unter der ständigen Aufsicht Russlands leben. Kein Problem!
 
Zuletzt bearbeitet:
Mirka73

Mirka73

Space Cadet
Dabei seit
15.05.2005
Beiträge
1.507
Zustimmungen
952
Ort
Saal (Mecklenburg Vorpommern)
Hier noch mal ein aktueller Artikel zur S-400:
Russische S-400: Raketenabwehr mit Spaltungspotenzial

Wie schon von mir mal bemerkt: unter realen Einsatzbedingungen gegen einen Hightech-Gegner, hat das System noch nie seine Qualitäten bewiesen / beweisen können.
Das Abschießen von langsam fliegenden und nicht manövrierenden Drohnen ohne elektronische Gegenwirkungen auf Übungsplätzen ist keine Kunst.

Vielleicht ist es ja wirklich gut.
"Das S-400-System kann gleichzeitig 36 Ziele " Wie soll das gehen aus nur 4 Containern? Da ist doch immer nur eine Rakete drin. Oder was soll das bedeuten . Ok wenn ich 9.. 4 er Lkw davon hinstelle ..oder ?
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.335
Zustimmungen
4.933
Ort
Potsdam
"Das S-400-System kann gleichzeitig 36 Ziele " Wie soll das gehen aus nur 4 Containern? Da ist doch immer nur eine Rakete drin. Oder was soll das bedeuten . Ok wenn ich 9.. 4 er Lkw davon hinstelle ..oder ?
Das ist ja eben das Problem bodengebundener Luftabwehr. Auch diese 36 Röhren werden keine 36 Flugzeuge vom Himmel holen unter Real-Bedingungen und elektronischer Gegenwehr.
Wenn alle 36 Röhren verschossen sind: wie geht es dann weiter ?

Zwar schon etwas weiter zurück: in Vietnam wurden rund 7000 SA-2 verschossen. Damit wurden rund 1160 US-Flugzeuge vom Himmel geholt.
vietnam 75 Dwina im Vietnam Krieg
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Russische News

Russische News - Ähnliche Themen

  • Stand russischer Technologie in Raumfahrt und Luftfahrtindustrie

    Stand russischer Technologie in Raumfahrt und Luftfahrtindustrie: Auf Anregung aus Suchoi baut Kampfjet der 5. Generation - PAK-FA / T-50 mal dieser Thread. Also es geht um den Stand russischer Technologie in...
  • Sovietische oder russische Instrumenpanele türkisblau?

    Sovietische oder russische Instrumenpanele türkisblau?: Hallo, wenn man die Innenaufnahmen der diversen Flugeräte anschaut, Panels nicht schwarz sondern türkis-blau, warum, nur Mode, Gestaltung...
  • Begegnung mit russischem Spionage(Fernmeldeaufklärungs)schiff

    Begegnung mit russischem Spionage(Fernmeldeaufklärungs)schiff: Während einer Ostseekreuzfahrt vor einer Woche konnte ich von Bord unseres Schiffes auf Höhe von Gotland in ca. 2-3 km Entfernung ein russisches...
  • Russische Behälter für Bombe mit Fallschirm (Stabischirm)

    Russische Behälter für Bombe mit Fallschirm (Stabischirm): Hallo,bei welchen russischen Bomben wurden diese Behälter mit Fallschirm (Stabischirm) verwendet. Danke für eine Info und LG
  • Russische Behälter mit Fallschirm (Stabischirm)

    Russische Behälter mit Fallschirm (Stabischirm): Hallo,bei welchen russischen Bombentypen,wurden diese Behälter mit Fallschirm (Stabischirm) verwendet ? Wie war die Funktionsweise ? Danke für...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    flugabwehrtechnik

    ,

    chibiny system

    ,

    russisches strsystem

    ,
    krasukha
    , global hawk, chibiny, an-124 latakia, basisa schaikowka, russische geheimwaffe eloka, chibiny syrien, bomber nato-luftraum, chibiny donald cook, wo liegt das russische schif mir, aegis kann su 24 nicht erfassen, russische Luftkampfflugzeuge, besonderheit von SU24 flugzeug, störbehälter russland, SPS-141 nva, russische eloka, Su24, ellektronische jammer khibini, donald cook chibiny, su-24 donald cook, donald cook, khibiny wie funktioniert
    Oben