Russische Su-35 schiesst bei Luftkampfübung Su-30 mit der Kanone ab

Diskutiere Russische Su-35 schiesst bei Luftkampfübung Su-30 mit der Kanone ab im Russische / Sowjetische LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Ich bin etwas erstaunt, dass dies hier im FF noch nicht erwähnt wurde. (Oder habe ich es nur verpasst?) Vor einer Woche, am Dienstag, 22...
Airtoair

Airtoair

Astronaut
Dabei seit
29.12.2002
Beiträge
2.898
Zustimmungen
2.196
Ort
Schweiz
Ich bin etwas erstaunt, dass dies hier im FF noch nicht erwähnt wurde. (Oder habe ich es nur verpasst?)

Vor einer Woche, am Dienstag, 22. September 2020, hat während einer Luftkampfübung in der Nähe des Flugplatzes Khotilovo in der Region Tver, eine Su-35S eine Su-30M2 mit der 30mm Kanone abgeschossen. Die Besatzung der Su-30M2 konnte mit den Schleudersitzen aussteigen und wurde später gerettet. Die Su-30M2 ist in einem Waldstück abgestürzt.

Offenbar war die Su-35S zuvor im Alarmbereitschaftsdienst (QRA). Vor dem Trainingseinsatz wurden dann zwar die Lenkwaffen abgebaut, aber die Kanone wurde nicht ordnungsgemäss entladen, bzw. deaktiviert. Als der Pilot dann während des Luftkampftrainings den Abzug drückte, um einen simulierten Abschuss mit der eingebauten Schiesskamera festzuhalten, ging dann auch die geladene Kanone los und traf.

Jetzt wird natürlich untersucht, was genau passiert ist und wer da alles geschlampt hat. Angeblich ist es nicht unüblich, dass bei Luftkampfübungen die Kanone mit scharfer Munition geladen ist, damit sie nicht vor jedem QRA Dienst wieder neu geladen werden muss. Allerdings muss dafür vor dem Trainingseinsatz die Kanone von der Bodenmannschaft elektrisch deaktiviert werden.
Wenn ich das richtig verstanden habe, könnte zusätzlich auch der Pilot eine Mitschuld aufgrund einer Fehlbedienung haben, wenn er statt des Trainingsmodus den scharfen Modus gewählt hatte.

Nachfolgend ein paar Links zu englischen und russischen Seiten. (Können mit Google Translate übersetzt werden.) Die wichtigsten Punkte habe ich oben zusammengefasst. In einigen Berichten wird von einer Su-30SM gesprochen. Tatsächlich war es aber wohl eine Su-30M2.


Facebookbeitrag des russischen Luftfahrtjournalisten und ehemaligen Luftfahrtingenieurs Vadim Lukashevich

Video von der Absturzstelle:
 
Zuletzt bearbeitet:
Airtoair

Airtoair

Astronaut
Dabei seit
29.12.2002
Beiträge
2.898
Zustimmungen
2.196
Ort
Schweiz
Interessant finde ich übrigens auch diesen Absatz aus dem Facebookbeitrag von Vadim Lukashevich:

The impact of the cannon on the aircraft is such that, for example, at the aircraft plant after each firing (and this is done twice before the vehicle is handed over to the customer - in the shooting range and in flight), the aircraft has to be sent for leveling - so it is skewed every time ... It's the same in military units. Roughly speaking, each volley from a cannon changes the aircraft's performance, which is why it is extremely rare to fire a cannon.
Uebersetzung:
Der Rückstoss der Kanone auf das Flugzeug ist so, dass beispielsweise im Flugzeugwerk nach jedem Schuss (und dies zweimal vor der Übergabe des Flugzeugs an den Kunden - im Schießstand und im Flug) das Flugzeug zum Nivellieren geschickt werden muss - so sehr wird es jedes Mal verbogen ... In Militäreinheiten ist es dasselbe. Grob gesagt verändert jede Salve einer Kanone die Leistung des Flugzeugs, weshalb es äußerst selten ist, eine Kanone abzufeuern.
Das war mir nicht bewusst, dass der Rückstoss der Kanone beim Schiessen die ganze Zelle so stark verbiegt, dass sie nach jedem Mal neu gerichtet werden muss. Ist dies bei der MiG-29 auch so? Ist ja die gleiche Kanone und fast am gleichen Ort eingebaut. Sind da die Auswirkungen auch so extrem?
 

Flint

Testpilot
Dabei seit
06.09.2004
Beiträge
671
Zustimmungen
463
Ort
Bayern
Das ist schon sehr seltsam....
Normalerweise ist "Gunfire Vibration" Teil der Qualifizierung von Geräten und Lfz.
 
AlphaJet_ETSF

AlphaJet_ETSF

Fluglehrer
Dabei seit
25.08.2006
Beiträge
218
Zustimmungen
310
Ort
ETSF
Wenn das so wäre dann müsste sich ja eine A-10 bereits im Flug zerlegt haben..... oder ist es da nicht so schlimm weil die Kanone mittig sitzt?
 
neo

neo

Astronaut
Dabei seit
07.08.2001
Beiträge
3.063
Zustimmungen
1.848
Ort
Thüringen
Ich glaube Schorsch hatte das mal dargelegt, die Su-27 ist eher leicht gebaut - daher auch die Möglichkeit der damals spektakulären Turnübungen am Himmel über Paris und sonstwo. Das es aber soweit geht, dass das Gerät nach scharfen Schuss eingemessen werden muss, finde ich erstaunlich.
 
Tracer

Tracer

Alien
Dabei seit
15.05.2005
Beiträge
6.698
Zustimmungen
5.617
Ort
Bayern
Solch ein Vorfall kommt in den besten Luftwaffen der Welt vor. Einige haben eben nur das Glück, dass sie nicht treffen und es entsprechend nicht publik wird. Ob nach dem Schuss ein ganzen Flugzeug neu vermessen werden muss weiß ich nicht, aber war es nicht sogar am Ende der Lebenszeit unserer F-4 Flotte so, dass man sich nicht mal mehr die Mühe gemacht hat die Kanonen nach dem Aus- und Einbau neu zu justieren?
Vielleicht meinte derjenige mit der Aussage es eher so, dass die Kanone danach neu justiert werden muss.
 
Airboss

Airboss

Astronaut
Dabei seit
12.07.2001
Beiträge
3.169
Zustimmungen
2.235
Ort
bei Bayreuth
Betrifft das die ganze Su-27 Familie oder ist das nur bei der Su-35? Würde mich wundern, wenn das bei den ersten Su-27 ein Problem war, daß das in den folgenden Mustern nicht abgestellt wurde.
 
radist

radist

переводчик
Dabei seit
29.03.2005
Beiträge
3.913
Zustimmungen
5.295
Ort
Plau am See
Balu der Bär

Balu der Bär

Space Cadet
Dabei seit
06.06.2006
Beiträge
1.164
Zustimmungen
972
Ort
Tübingen
Moment, das ich das richtig verstehe:

Ein Kampfflugzeug:

  1. das auf 8,5 bis 9 g ausgelegt ist
  2. das über 8000 kgs an Waffen tragen kann
  3. das diese 8 Tonnen im Tiefflug bei hohen Geschwindigkeiten ins Ziel trägt,
soll den Rückstoß der Bordkanone nicht verdauen??

Wer das ernsthaft glaubt........
 
Zuletzt bearbeitet:
Tester U3L

Tester U3L

Space Cadet
Dabei seit
01.05.2005
Beiträge
2.224
Zustimmungen
2.248
Ort
Meerbusch/Potsdam
Also für die Abläufe beim Hersteller würde ich das ja noch verstehen, wenn man das Trefferbild sauber justieren will und am Ende ein OK-Produkt an den Kunden abliefern will und das auch nachweisen muss. Aber in der Truppe ???
 

LFeldTom

Space Cadet
Dabei seit
01.08.2002
Beiträge
2.360
Zustimmungen
998
Ort
Niederrhein
Wildenrather F-4 gegen Jaguar aus Weeze ging ähnlich aus (allerdings mit Sidewinder). Die kam auch frisch aus der QRA.

Zum Glück passiert sowas nie mit Nuklearwaffen :p046:
 
Tracer

Tracer

Alien
Dabei seit
15.05.2005
Beiträge
6.698
Zustimmungen
5.617
Ort
Bayern
Soll auch schon bei der Luftwaffe vorgekommen sein, nur mit glücklichem Ausgang. 😉
 
Tracer

Tracer

Alien
Dabei seit
15.05.2005
Beiträge
6.698
Zustimmungen
5.617
Ort
Bayern
Übungsmunition reicht auch für nen Schrecken.
 
Airtoair

Airtoair

Astronaut
Dabei seit
29.12.2002
Beiträge
2.898
Zustimmungen
2.196
Ort
Schweiz
1982 ereignete sich bei uns in der Schweiz ein ähnlicher Fall. Dieser geschah bei einem geplanten Schiesstraining auf dem Schiessplatz Forel am Neuenburgersee: Zwei Hunter sind in Zweierpatrouille angeflogen um auf Wasserziele im See zu schiessen. Dabei hat der Flügelmann das falsche Wasserziel anvisiert und genau in dem Moment, als er schoss ist der Leader in die Schussbahn geflogen. Dabei hat ein einziger Schuss den Hunter des Leaders getroffen und das Querrudergestänge durchschlagen, wodurch der Hunter unkontrollierbar wurde. Der Pilot konnte mit dem Schleudersitz aussteigen und ist im See gelandet, während der Hunter in einem Wald am Ufer aufschlug.

Die Bodenmannschaft des zweiten Hunter hat dann nach der Landung unter dem Cockpit eine kleine Hunter-Silhouette als Abschussmarkierung aufgemalt...
 
TRIGS

TRIGS

Space Cadet
Dabei seit
05.01.2007
Beiträge
1.919
Zustimmungen
6.097
Ort
zwischen Hunsrück und Mosel
Nur 2 Jahre zurück in Belgien. Erster Ground-Ground kill für F-16 mit beladener Bordkanone am Boden.
 
Thema:

Russische Su-35 schiesst bei Luftkampfübung Su-30 mit der Kanone ab

Russische Su-35 schiesst bei Luftkampfübung Su-30 mit der Kanone ab - Ähnliche Themen

  • Kurzwellenfunk in russischen Hubschrauberrn?

    Kurzwellenfunk in russischen Hubschrauberrn?: Hallo, wenn ich dieses Bild mir ansehen, dann sieht es aus als wenn dort eine Kurzwelenfunkanlage verbaut wäre...
  • Russische Flugzeuge auf der Krim

    Russische Flugzeuge auf der Krim: Da der andere Thread zu Recht geschlossen wurde, hier jetzt ein Thread, wo alles das reingehört, was Russland auf der Krim stationiert hat oder...
  • Ventilatoren in russischen Hubschraubern

    Ventilatoren in russischen Hubschraubern: Moin, bin Frischling hier und hoffe meine Frage ist nicht schon zigmal beantwortet worden - jedenfalls hat die Nutzung der Suchfunktion keine...
  • --Notsauerstoffanlage stationär und tragbar--In welchen russischen Luftfahrzeugen wurden diese Systeme eingebaut oder verwendet ??

    --Notsauerstoffanlage stationär und tragbar--In welchen russischen Luftfahrzeugen wurden diese Systeme eingebaut oder verwendet ??: Hallo,in welchen russischen Luftfahrzeugen wurden diese Flaschen eingesetzt ? Die Flaschen konnten so als 3er Set im Rahmen,sowie einzeln mit...
  • Russische Marine Entwicklungen

    Russische Marine Entwicklungen: Interfaks berichtete letzten Samstag sowohl die Entwicklung der Projekt 23560 Destroyer 19.000 Ton Schwere Lider/Schkwal und das Projekt 22350M...
  • Ähnliche Themen

    Oben