Russland - Auswirkungen der Sanktionen auf die Luftfahrt

Diskutiere Russland - Auswirkungen der Sanktionen auf die Luftfahrt im Luftfahrzeuge allgemein Forum im Bereich Luftfahrzeuge; 1. Sind das alles Charterflüge? Linienflüge wären ja jeden Tag unterwegs und nichts besonderes. 2. Kann es sein das FR24 für diesen Zeitraffer...
GorBO

GorBO

Space Cadet
Dabei seit
03.09.2012
Beiträge
2.486
Zustimmungen
3.098
Ort
Magdeburg
Die Flugbewegungen in der Angelegenheit anschaulich als Zeitraffer.
1. Sind das alles Charterflüge? Linienflüge wären ja jeden Tag unterwegs und nichts besonderes.
2. Kann es sein das FR24 für diesen Zeitraffer einen Filter genutzt hat, um nur abfliegende Fugzeuge zu zeigen? Bei der Anzahl der Flugzeuge die da Oneway fliegen müssten doch die Moskauer und Petersburger Flughäfen vorher mit Flugzeugen vollgestanden haben.
3. Wieso gehen denn da so viele Flüge über Polen die Slowakei und Ungarn? Haben die ihre Lufträume für die russische Fluchtbewegung wieder geöffnet.
 

baujahr69

Flieger-Ass
Dabei seit
03.08.2013
Beiträge
395
Zustimmungen
480
Ort
Ingolstadt
1. Sind das alles Charterflüge? Linienflüge wären ja jeden Tag unterwegs und nichts besonderes.
2. Kann es sein das FR24 für diesen Zeitraffer einen Filter genutzt hat, um nur abfliegende Fugzeuge zu zeigen? Bei der Anzahl der Flugzeuge die da Oneway fliegen müssten doch die Moskauer und Petersburger Flughäfen vorher mit Flugzeugen vollgestanden haben.
3. Wieso gehen denn da so viele Flüge über Polen die Slowakei und Ungarn? Haben die ihre Lufträume für die russische Fluchtbewegung wieder geöffnet.
das habe ich mich auch gefragt als ich die Flugwege aus Russland heraus über Polen etc. gesehen habe....
 

Zuschauer

Testpilot
Dabei seit
30.05.2011
Beiträge
536
Zustimmungen
509
Ort
Berlin
1. Sind das alles Charterflüge? Linienflüge wären ja jeden Tag unterwegs und nichts besonderes.
2. Kann es sein das FR24 für diesen Zeitraffer einen Filter genutzt hat, um nur abfliegende Fugzeuge zu zeigen? Bei der Anzahl der Flugzeuge die da Oneway fliegen müssten doch die Moskauer und Petersburger Flughäfen vorher mit Flugzeugen vollgestanden haben.
3. Wieso gehen denn da so viele Flüge über Polen die Slowakei und Ungarn? Haben die ihre Lufträume für die russische Fluchtbewegung wieder geöffnet.
zu 3.
Q: Why are some flights using European airspace? A: Non-Russian airlines are allowed to transit EU airspace to/from Russia.

mfg
 

rufumbula

Testpilot
Dabei seit
21.04.2018
Beiträge
905
Zustimmungen
1.245
Ort
Riga
Auch Inlandsflüge waren von der Auslastung betroffen.

Suchbegriffe wie "Tickets", "Flugzeug", "Russland verlassen"

Selbst Inlandsflüge in Grenzstädte waren äußerst begehrt. Flugtickets von Moskau in die Stadt Wladikawkas an der Grenze zu Georgien etwa kosteten bald mehr als 750 Dollar – mehr als das Zehnfache des üblichen Preises. Überhaupt trieb die starke Nachfrage die Ticketpreise generell in die Höhe. Die billigsten Flüge nach Dubai kosteten mehr als 300.000 Rubel (rund 5.000 Euro). Das entspricht etwa dem Fünffachen eines durchschnittlichen Monatslohns. Flüge in die Türkei verteuerten sich auf fast 70.000 Rubel – nur für den Hinflug. Vor einer Woche wurden dorthin noch etwas mehr als 22.000 Rubel verlangt, wie Daten von Google Flights zeigen.


ZEIT ONLINE | Lesen Sie zeit.de mit Werbung oder im PUR-Abo. Sie haben die Wahl.
 
Bleiente

Bleiente

Alien
Dabei seit
27.12.2004
Beiträge
6.403
Zustimmungen
1.430
Ort
Nordschwarzwald
"... Die russische Luftfahrt steht angesichts der Teilmobilmachung vor Personalproblemen. Bis zu 80 Prozent der Mitarbeiter könnten eingezogen werden, berichtet die russische Zeitung "Kommersant" unter Berufung auf Insider. Innerhalb eines Tages hätten die Mitarbeiter von mindestens fünf Fluggesellschaften und mehr als zehn Flughäfen ihre Einberufungsbescheide erhalten. Die größte russische Fluggesellschaft Aeroflot erwarte demnach, dass über die Hälfte ihres Personals eingezogen werden könnte. Aeroflot wollte sich nicht dazu äußern. Hintergrund ist, dass russische Piloten zum Großteil in militärischen Abteilungen von Flugschulen ausgebildet wurden oder ihren Wehrdienst absolviert haben. ..."
Ukraine-Krieg im Liveticker: +++ 19:48 Lawrow spricht bei UN-Generaldebatte +++ - n-tv.de

Damit beginnt dann auch der personelle Aderlass der russischen Zivilluftfahrt. Eine Erholung, selbst wenn möglich, würde somit in immer weitere Ferne rücken.

und hier auch ausführlicher zum Thema nachzulesen
Russland: Großteil der Mitarbeitenden bei russischen Fluglinien könnte eingezogen werden - DER SPIEGEL
 
Zuletzt bearbeitet:
Christian K

Christian K

Astronaut
Dabei seit
01.10.2005
Beiträge
3.539
Zustimmungen
1.319
Ort
LDS
Dazu kommt, das es in Russland ohnehin weniger jüngere wehrdienstfähige Männer als ältere gibt. Russlands Bevölkerung ist seit dem Zerfall des Sowjetreichs mit Ausnahme von zwischendurch zwei oder drei Jahren stark rückläufig, seit 2018 wieder über 300.000 Menschen pro Jahr.
 

rufumbula

Testpilot
Dabei seit
21.04.2018
Beiträge
905
Zustimmungen
1.245
Ort
Riga
Russische Piloten können im Turkish Airlines Training Center nicht mehr an Flugsimulationssimulatoren (FSTD) trainieren. Laut dem Kanal Aviatorshina Telegram schickte das Zentrum eine entsprechende Benachrichtigung. Der Pilot eines der russischen Unternehmen bestätigte The Insider die Echtheit des Briefes.

Aufgrund der Verschärfung der Sanktionen durch die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA), die alle FSTD-Simulatoren zertifiziert hat, sei das Trainingszentrum von Turkish Airlines gezwungen, die Zusammenarbeit mit Unternehmen aus Russland einzustellen.


В Турции отказались обучать российских пилотов. Они станут профнепригодными, говорят эксперты
 

rufumbula

Testpilot
Dabei seit
21.04.2018
Beiträge
905
Zustimmungen
1.245
Ort
Riga
Das britische Unternehmen Skytrax hat alle russischen Fluggesellschaften aus seiner Rangliste der besten Fluggesellschaften im Jahr 2022 ausgeschlossen. Der Skytrax Award gilt als der prestigeträchtigste der weltweiten Luftfahrtindustrie.
In der Skytrax-Bewertung 2021 wurde Aeroflot in die TOP-100 der Fluggesellschaften der Welt aufgenommen. In der Unterkategorie der besten Fluggesellschaften Osteuropas belegten Fluggesellschaften aus Russland fünf von zehn Plätzen.


Британія виключила авіакомпанії з Росії з престижного рейтингу/

Skytrax – Wikipedia
 

rufumbula

Testpilot
Dabei seit
21.04.2018
Beiträge
905
Zustimmungen
1.245
Ort
Riga
Auswirkungen der "'heutige Lage in Russland" nicht nur auf die Luftfahrt aber auch auf Luftfahrtspezialisten.
Dem folgenden Text kann man entnehmen das Personal des Militärisch-Industriellen Komplex von der Mobilisierung zunächst ausgenommen sein soll. Dazu gibt es gegenteilige Informationen.

In Moskau wurde ein Konstrukteur des Ilyushin Aviation Complex (Teil der Rostec United Aircraft Corporation) mobilisiert. Gleichzeitig wurde ihm einen Tag zuvor bei einer Zeremonie ein von Sergey Chemezov unterzeichnetes Diplom als bester junger Designer für seinen Beitrag zur Entwicklung der Produktion verliehen.

«Авиаторщина»: в Москве мобилизовали инженера на следующий день после того, как его наградили дипломом с подписью Чемезова

.
 

rufumbula

Testpilot
Dabei seit
21.04.2018
Beiträge
905
Zustimmungen
1.245
Ort
Riga
Etwas zum Aspekt der einheimischen Flugzeugproduktion um westliche Flugzeuge zu ersetzen.

„Die Hauptaufgabe bestand darin, 10 Tu-214 Flugzeuge pro Jahr zu produzieren, aber jetzt fördern wir die Idee von 20 Flugzeugen pro Jahr. (Minister für Industrie und Handel der Russischen Föderation) Denis Valentinovich Manturov untersucht diese Aufgabe und sollte es festlegen. Es wird bestimmte organisatorische, konstruktive (Lösungen) und viel Arbeit erfordern. Ich denke, das alles ist real", sagte Minnikhanov.

https://tass.ru/ekonomika/15665791
 

Ta152

Testpilot
Dabei seit
06.08.2009
Beiträge
839
Zustimmungen
531
Ort
OWL
Ich würde darauf wetten das in der Realität dann 1-2 Flugzeuge Pro Jahr Produziert werden (wenn überhaupt).
 

nuggen

Flieger-Ass
Dabei seit
07.06.2011
Beiträge
258
Zustimmungen
123
Ort
Heilbronn
Zu den weiteren Sanktionsvorschlägen gehört von der Leyen zufolge auch ein Verbot für EU-Bürger, Sitze in Führungsgremien russischer Staatsunternehmen einzunehmen. Dafür hatte sich vor allem Berlin eingesetzt, nachdem Ex-Kanzler Gerhard Schröder lange Aufsichtsratschef des russischen Ölkonzerns Rosneft gewesen war. Zudem soll es nach dem Willen der EU-Kommission verboten werden, bestimmte Schlüsseltechnologien nach Russland zu exportieren. Dazu gehörten "Produkte für die Luftfahrt, elektronische Komponenten und spezielle chemische Grundstoffe", sagte von der Leyen. Auch sollen weitere Personen mit Einreiseverboten und Vermögenssperren belegt werden. Um das Umgehen von Sanktionen zu erschweren, soll zudem eine Liste mit Personen eingeführt werden, die dies bereits versucht haben. Dies werde eine abschreckende Wirkung haben, sagte von der Leyen.
 

rufumbula

Testpilot
Dabei seit
21.04.2018
Beiträge
905
Zustimmungen
1.245
Ort
Riga
Während der 41. Sitzung der Versammlung der Internationalen Zivilluftfahrt-Organisation (ICAO) am 1. Oktober in Montreal wurde Russland nicht wieder in das Leitungsgremium dieser Organisation gewählt.

„Vom Beginn der groß angelegten Invasion bis heute arbeitet das Ministerium für Infrastruktur weiter an der vollständigen infrastrukturellen Isolierung der Russischen Föderation. Ein Land, das eine bewaffnete Aggression gegen die Ukraine durchgeführt und Zivilisten getötet hat, hat keinen Platz in der zivilisierten Welt . Ein Land, das ausländische Flugzeuge stiehlt und der Besatzung eines Raketenkomplexes „Buk" befiehlt, ein ziviles Flugzeug zu zerstören, hat keinen Platz in der zivilisierten Welt. Die Entscheidung der ICAO, Russland aus dem Rat auszuschließen, bestätigt dies einmal mehr. Es ist wichtig dass diese Isolation total ist und Russland keine Möglichkeit hat, die Arbeit irgendeiner internationalen Organisation zu beeinflussen", betonte er.

Es wird darauf hingewiesen, dass der Ausschluss Russlands aus dem Leitungsgremium der ICAO auch das Ergebnis einer groben Verletzung des Abkommens von Chicago durch den Angreifer ist, das die grundlegenden Anforderungen und Vorschriften für die internationale Luftfahrt festlegt.



Die Rostec State Corporation hat heute öffentlich ihre Absicht erklärt, die russische Luftfahrtindustrie vollständig vom Westen unabhängig zu machen und Luftfahrtunternehmen dabei zu helfen, den Einsatz von Boeing- und Airbus-Flugzeugen in naher Zukunft vollständig aufzugeben. Es wurden Pläne angekündigt, bis 2030 bis zu tausend inländische Flugzeuge zu produzieren, die sich ausschließlich auf die eigene Technologie- und Komponentenbasis stützen.

 
Zuletzt bearbeitet:
FREDO

FREDO

Space Cadet
Dabei seit
29.03.2002
Beiträge
2.404
Zustimmungen
813
Ort
Halle/S.
Da haben sie wohl nicht im Traum dran gedacht, was das für Kreise ziehen könnte. Eben verkalkuliert.
 

Adjuster

Fluglehrer
Dabei seit
08.01.2022
Beiträge
193
Zustimmungen
176
Da haben sie wohl nicht im Traum dran gedacht, was das für Kreise ziehen könnte. Eben verkalkuliert.
Ja, weil er (Putin), in der Vergangenheit immer mit allem durch gekommen ist.
 
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
12.603
Zustimmungen
5.356
Ort
mit Elbblick
Dazu kommt, das es in Russland ohnehin weniger jüngere wehrdienstfähige Männer als ältere gibt. Russlands Bevölkerung ist seit dem Zerfall des Sowjetreichs mit Ausnahme von zwischendurch zwei oder drei Jahren stark rückläufig, seit 2018 wieder über 300.000 Menschen pro Jahr.
Das ist wohl korrekt (die Effekte der Corona-Pandemie mit etwa 1 Million zusätzlicher Sterbefälle ist da noch nicht mit drin).
Allerdings: bei einer Jahrgangsstärke von 2000-2004 von jährlich etwa 1.3 Millionen Menschen, bleiben auch nach Abzug der Eliten-Nachkommen, Einbeinigen, IT-Fachleute (freigestellt) und Absolventen und Besucher von Privat-Unis (freigestellt) ausreichend übrig. Wenn Russland jetzt keine 300k Leute aus den Jahrgängen (grob) '98 bis '02 zusammen trommeln kann, dann liegt das nicht an der Jahrgangsstärke.

„Die Hauptaufgabe bestand darin, 10 Tu-214 Flugzeuge pro Jahr zu produzieren, aber jetzt fördern wir die Idee von 20 Flugzeugen pro Jahr. (Minister für Industrie und Handel der Russischen Föderation) Denis Valentinovich Manturov untersucht diese Aufgabe und sollte es festlegen. Es wird bestimmte organisatorische, konstruktive (Lösungen) und viel Arbeit erfordern. Ich denke, das alles ist real", sagte Minnikhanov.
Das ist natürlich eine schöne Gelegenheit, etwas Geld abzugreifen ohne erwartbar liefern zu müssen. Anscheinend hat man aber die Linie bisher erfolgreich offen gelassen. 10 pro Jahr wäre allerdings eine Verzehnfachung der Rate, ob da alle mitkommen ist fraglich.
 

rufumbula

Testpilot
Dabei seit
21.04.2018
Beiträge
905
Zustimmungen
1.245
Ort
Riga
Laut Kommersant werden Airline-Piloten noch nicht massenhaft zu Militäreinheiten gebracht, aber die Nervosität in der Branche wächst. Das Verkehrsministerium hat vor zwei Wochen eine Anfrage an das Verteidigungsministerium gerichtet, um Rüstungen für wichtige Mitarbeiter der Zivilluftfahrt bereitzustellen, aber eine offizielle Entscheidung über die Gewährung einer Verzögerung wurde noch nicht genehmigt. Eine Reihe von Gesprächspartnern von Kommersant behaupten, dass ein solches Vorgehen "auf Regierungsebene vereinbart" sei und in naher Zukunft auf eine Entscheidung des Verteidigungsministeriums warte, aber dies wurde nicht offiziell bestätigt.

Полеты на честном слове
 
Thema:

Russland - Auswirkungen der Sanktionen auf die Luftfahrt

Russland - Auswirkungen der Sanktionen auf die Luftfahrt - Ähnliche Themen

  • 24.06.2022 - Militärflugzeug (IL-76) in Russland abgestürzt: Vier Tote

    24.06.2022 - Militärflugzeug (IL-76) in Russland abgestürzt: Vier Tote: https://orf.at/stories/3272782/ Beim Absturz eines Militärtransportflugzeugs sind in Russland vorläufigen Informationen zufolge vier Menschen...
  • Russland will eROSITA wieder in Betrieb nehmen

    Russland will eROSITA wieder in Betrieb nehmen: Nach der russischen Invasion in der Ukraine schaltete das deutsche Max-Planck-Institut in Übereinstimmung mit den Sanktionen den deutschen Teil...
  • 01.05.2022 - Absturz Mi-8 in Russland / Ferner Osten

    01.05.2022 - Absturz Mi-8 in Russland / Ferner Osten: ".. Beim Absturz eines Hubschraubers im Fernen Osten Russlands sind mindestens ein Feuerwehrmann getötet und fünf weitere Menschen verletzt...
  • Russland - Ukraine, Februar 2022

    Russland - Ukraine, Februar 2022: Weitergeführt bzw. ausgegliedert aus Neuigkeiten aus Russland
  • Su-35S schoss Su-30 ab - Friendly fire in Russland

    Su-35S schoss Su-30 ab - Friendly fire in Russland: Su-35S schoss Su-30 ab - wer trägt die Schuld? - Friendly fire in Russland (msn.com) berichtet
  • Ähnliche Themen

    Oben