Russland - Ukraine, Februar 2022

Diskutiere Russland - Ukraine, Februar 2022 im Aktuelle Konflikte Forum im Bereich Aktuell; Korrektur. Zwischen den 28.4 und 25.05 wurden 11 Bayraktare abgeschlossenen.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Berkut

Berkut

Testpilot
Dabei seit
14.08.2003
Beiträge
806
Zustimmungen
471
Ort
Bonn
Schon bekannt?
Bayraktar T274 von einem FlaRak-System Osa-AKM zwischen dem 28.04- und 20.05. bei Ugledar abgeschossen.

Korrektur. Zwischen den 28.4 und 25.05 wurden 11 Bayraktare abgeschlossenen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bleiente

Bleiente

Alien
Dabei seit
27.12.2004
Beiträge
6.426
Zustimmungen
1.432
Ort
Nordschwarzwald
zu diesen hier gerade aktuell angesprochenen Verlusten an Drohnen passt die folgende Einschätzung:

"... Verstärkte russische Luftabwehrsysteme in der Ostukraine schränken offenbar die Wirksamkeit ukrainischer Drohnen zunehmend ein und untergraben damit eine wichtige ukrainische Fähigkeit in diesem Krieg. Dies schreibt der Thinktank "Institute for the Study of War" Russian Offensive Campaign Assessment, June 22 | Institute for the Study of War (understandingwar.org) . Laut ukrainischen Beamten und Militärangehörigen hätten die ukrainischen Streitkräfte den Einsatz türkischer Bayraktar-Drohnen, die zu Beginn des Krieges mit großem Erfolg eingesetzt wurden, wegen der verbesserten russischen Luftabwehr weitgehend eingestellt. ..."
Ukraine-Krieg im Liveticker: +++ 08:29 Insider: Bundesnetzagentur wird Gas-Preisanpassung nicht aktivieren +++ - n-tv.de
 

rufumbula

Testpilot
Dabei seit
21.04.2018
Beiträge
755
Zustimmungen
1.072
Ort
Riga
Nein ist die gleiche Maschine. Manchmal ist schon etwas bedenklich wie schlampig und sorglos Informationen über Twitter verbreitet werden.
Weil da jemand nicht richtig gelesen hat, beim genaueren Hinsehen kann man sehen das es eine 5 statt einer 6 ist, muss man nicht gleich pauschal ein ganzes soziales Netzwerk verurteilen. Babak braucht vielleicht eine Brille. Richte die Kritik an ihn.
 

MikeBravo

Space Cadet
Dabei seit
08.04.2010
Beiträge
1.041
Zustimmungen
271
Ort
Langenzenn
Habe grad auf Bild Live TV ein Video leider nur zum Teil gesehen, vielleicht kann das jemand von euch ergänzen: Eine russische Drohne hat eine ukrainische Artilleriestellung aufgeklärt, die dann zerstört worden ist.
Es handelte sich dabei um ein US- Geschütz M777, von denen 100 Stück geliefert worden sind und einen LKW mit Munition.

Das Geschütz hat eine Reichweite von 25 km. Die Ukrainer haben da einen tödlichen Fehler gemacht, indem sie das Geschütz nach den ersten Schüssen nicht von der Stellung weiter weg bewegt haben und es dort beliessen, wo es aufgebaut wurde.

So war es von den Russen leichtgemacht die Stellung durch eine Drohne aufzuklären und dadurch ihr Artilleriefeuer zielgenau zu platzieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

rufumbula

Testpilot
Dabei seit
21.04.2018
Beiträge
755
Zustimmungen
1.072
Ort
Riga
Bilder eines am 21.5.2022 abgeschossenen Kalibr-Marschflugkörper.

"Ja, in der Region Winnyzja haben Förster einen feindlichen Marschflugkörper Kalibr gefunden, die am 21. Mai von der Luftverteidigung der Luftwaffe abgeschossen wurde. Der Gefechtskopf der gefundenen Rakete wiegt 400 Kilogramm“, teilte das Luftwaffenkommando der Streitkräfte mit.

Die Luftwaffe sagte, dass der Kampfteil des russischen Marschflugkörpers intakt war, was bedeutet, dass das Kaliber auf dem Weg zu dem Ziel, das der Feind treffen wollte, von einer Flugabwehrrakete abgeschossen wurde.


https://mil.in.ua/uk/news/povitryani-syly-pokazaly-rosijsku-krylatu-raketu-kalibr/

 
Anhang anzeigen
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
12.694
Zustimmungen
50.969
Ort
Niederlande
Habe grad auf Bild Live TV ein Video leider nur zum Teil gesehen, vielleicht kann das jemand von euch ergänzen: Eine russische Drohne hat eine ukrainische Artilleriestellung aufgeklärt, die dann zerstört worden ist.
Es handelte sich dabei um ein US- Geschütz M777, von denen 100 Stück geliefert worden sind und einen LKW mit Munition.

Das Geschütz hat eine Reichweite von 25 km. Die Ukrainer haben da einen tödlichen Fehler gemacht, indem sie das Geschütz nach den ersten Schüssen nicht von der Stellung weiter weg bewegt haben und es dort beliessen, wo es aufgebaut wurde.

So war es von den Russen leichtgemacht die Stellung durch eine Drohne aufzuklären und dadurch ihr Artilleriefeuer zielgenau zu platzieren.
Ich glaube beide Seiten sind sich bewust was Du da beschreibst. Beide versuchen selber nicht geortet zu werden oder aus zu weichen. Nur wer schneller als der Gegner ist überlebt, manchmal hat man ohnehin Pech. Deswegen lohnt es sich auch mit Stinger auf billige Drohnen zu schiessen.
 
Bleiente

Bleiente

Alien
Dabei seit
27.12.2004
Beiträge
6.426
Zustimmungen
1.432
Ort
Nordschwarzwald
Die nächste Sammelaktion für die türkischen Drohnen wird in der Ukraine selber veranstaltet:
"... Der ukrainische TV-Moderator Serhiy Prytula sammelt Geld für Drohnen für die ukrainische Armee. Die Spendenaktion, die von seinem Sender Novy Channel unterstützt wird, läuft noch bis zum 29. Juni unter dem Namen "Narodniy Bayraktar", also "Volksbayraktar". Allein in den ersten 24 Stunden kam genug Geld für zwei dieser türkischen Drohnen zusammen, schreibt Prytula auf Twitter Serhiy Prytula auf Twitter: „Доплюсовуємо те, що наш фонд виділив на проект і маємо сумарно 366 000 000 гривень!!! А це означає, що з бажаних трьох ми вже назбирали на ДВА БАЙРАКТРАРИ!!!!!“ / Twitter . Ziel ist es, drei Bayraktar-Drohnen kaufen zu können. Für das Projekt werden 500 Millionen Griwna, rund 15 Millionen Dollar, benötigt. ..."
Ukraine-Krieg im Liveticker: +++ 14:40 Gaskürzung für Deutschland: Kreml bleibt bei Turbinen-Version +++ - n-tv.de
 
Tester U3L

Tester U3L

Astronaut
Dabei seit
01.05.2005
Beiträge
2.641
Zustimmungen
3.210
Ort
Meerbusch/Potsdam
Am 20. Juni wurde aus französischen Politikerkreisen bekannt, dass die russischen Truppen zwei voll funktionsfähige 155mm CAESAR-Haubitzen erbeutet haben. Sie wurden zur weiteren Untersuchung an die Spezialisten von Uralvagonzavod nach Nischni Tagil geschickt.

 
lowdeepandhard

lowdeepandhard

Testpilot
Dabei seit
03.05.2013
Beiträge
786
Zustimmungen
1.045
Am 20. Juni wurde aus französischen Politikerkreisen bekannt, dass die russischen Truppen zwei voll funktionsfähige 155mm CAESAR-Haubitzen erbeutet haben. Sie wurden zur weiteren Untersuchung an die Spezialisten von Uralvagonzavod nach Nischni Tagil geschickt.

Man kann natürlich auch alle Propaganda-Grütze auf Telegram posten, aber ob man sich da einen Gefallen tut? Vielleicht mal besser informieren, wer dieser Régis de Castelnau ist und was er sonst so schreibt.

Aber natürlich, das ist ja "das Gleiche wie die Propaganda der anderen Seite". Schon klar ... :014:
 

Sczepanski

Alien
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
6.069
Zustimmungen
2.295
Ort
Penzberg
Die Potsdamer Neueste Nachrichten berichteten:
...
Ukrainische Drohnen verlieren ihre Wirkung im Donbass zunehmend
Die Nutzung ukrainischer Drohnen hat in der Ostukraine Analysten zufolge nachgelassen, weil Russland mittlerweile eine effektivere Luftabwehr betreibe. Das berichtet das amerikanische Institute for the Study of War (ISW) mit Bezug auf die Zeitschrift „Foreign Policy”, die wiederum anonyme ukrainische Regierungsquellen zitiert. Das russische Militär habe seine Luftabwehr zuletzt massiv ausgebaut, um seine Artillerie an der Front besser zu schützen. Vermehrt komme es daher zu Abschuss ukrainischer Drohnen.

Als Reaktion darauf begrenze das ukrainische Militär seine Drohnen-Aktivität im Donbass mittlerweile auf 20 bis 30 Flüge pro Tag, schreibt das ISW. Das trage nach Ansicht des US-Thinktanks dazu bei, dass die russische Armee im Donbass einfacher vorrücken könne, etwa nahe der Stadt Lyssytschansk, wo die Front seit Mittwoch laut Gouverneur Serhij Hajdaj um fünf Kilometer verschoben wurde. In anderen Teilen des Landes bleiben ukrainische Drohnen aktiver, denn laut ISW konzentriere sich Russland bei der Drohnen-Abwehr auf den Donbass.
...

US-Präsident Joe Biden kündigte Anfang Juni an, vier Drohnen des Typs MQ-1C Gray Eagle an die Ukraine zu liefern. Jede davon kann acht Raketen tragen, die Drohnen sind besonders präzise und können 24 Stunden in der Luft bleiben. Doch die Ausbildung zur Bedienung dieser Drohnen dauert normalerweise mehrere Monate. (Johannes Bauer)
...
 

rufumbula

Testpilot
Dabei seit
21.04.2018
Beiträge
755
Zustimmungen
1.072
Ort
Riga
Bergung einer russischen Fliegerbombe FAB-500 die im März auf ein mehrgeschossiges Wohnhaus im Charkiw-Saltiwka abgeworfen wurde und nicht explodierte. Die Bombe durchschlug die Decke und verblieb zunächst im Zwischengeschoss nachdem diese entschärft wurde. Fortlaufender Beschuss verhinderte die vollständige Bergung. Die Aufnahmen zeigen das die Bombe nun geborgen und abtransportiert wurde

 
Bleiente

Bleiente

Alien
Dabei seit
27.12.2004
Beiträge
6.426
Zustimmungen
1.432
Ort
Nordschwarzwald
Laut Meldung Ukrainische Drohnenangriff auf Russische Oilverarbeitungsbetrieb.
in der NZZ werden Spekulationen hinsichtlich der eigentlichen Herkunft der Drohne beschrieben - selbst China als Hersteller dieser Drohne wird dort vermutet:

"... Ein Geheimnis stellt jedoch dar, um was für ein Gerät es sich in Nowoschachtinsk gehandelt hat. Die Konturen auf dem Video gleichen keiner der bekannten Kamikaze-Drohnen. ... Eine gewisse Ähnlichkeit besteht mit der Drohne PD-2, einer erst zwei Jahre alten ukrainischen Eigenentwicklung. Diese weist vergleichbare Konstruktionsmerkmale auf, hätte eine genügend große Reichweite und kann mit Bomben bewaffnet werden. Doch die PD-2 wird primär zur Aufklärung genutzt, über Kamikaze-Einsätze ist nichts bekannt. Der Hersteller Ukrspecsystem hat die Vermutungen bereits dementiert, unter anderem mit Hinweis auf kleine Unterschiede in der Flügellänge und bei der Heck-Konstruktion. ... Manche Experten vermuten daher, dass die Ukraine eine bestehende kommerzielle Drohne für militärische Zwecke weiterentwickelt hat. Genannt werden die chinesischen Fabrikate Mugin-5 Pro und Skyeye 4450. Sie weisen große Ähnlichkeiten mit der gegen die Raffinerie eingesetzten Drohne auf. ..."
Ukraine: Rätselhafte Kamikaze-Drohne bewirkt Inferno in Russland (nzz.ch)
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
12.694
Zustimmungen
50.969
Ort
Niederlande
Bergung einer russischen Fliegerbombe FAB-500 die im März auf ein mehrgeschossiges Wohnhaus im Charkiw-Saltiwka abgeworfen wurde und nicht explodierte. Die Bombe durchschlug die Decke und verblieb zunächst im Zwischengeschoss nachdem diese entschärft wurde. Fortlaufender Beschuss verhinderte die vollständige Bergung. Die Aufnahmen zeigen das die Bombe nun geborgen und abtransportiert wurde
Manchmal muss man Gluck haben.
 
Bleiente

Bleiente

Alien
Dabei seit
27.12.2004
Beiträge
6.426
Zustimmungen
1.432
Ort
Nordschwarzwald
Die auch hier an einigen Stellen erwähnten Einsätze von Piloten der PMC Wagner scheinen sich auch an anderer Stelle zu verfestigen und zu verdichten:

"... In seinem täglichen Briefing berichtet der britische Geheimdienst, dass die russische Söldner-Firma Wagner dem russischen Militär auch Kampfpiloten für den Einsatz in der Ukraine zur Verfügung stellt. Der Dienst beruft sich unter anderem auf Angaben der Ukraine, die den Piloten eines abgeschossenen Flugzeugs verhört haben soll. Die Wagner-Piloten sollen Modelle des älteren Bombers Su-25 einsetzen. ..."
Ukraine-Krieg im Liveticker: +++ 09:50 Habeck: "Putin will, dass sich unser Land zerlegt" +++ - n-tv.de
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Russland - Ukraine, Februar 2022

Russland - Ukraine, Februar 2022 - Ähnliche Themen

  • 24.06.2022 - Militärflugzeug (IL-76) in Russland abgestürzt: Vier Tote

    24.06.2022 - Militärflugzeug (IL-76) in Russland abgestürzt: Vier Tote: https://orf.at/stories/3272782/ Beim Absturz eines Militärtransportflugzeugs sind in Russland vorläufigen Informationen zufolge vier Menschen...
  • Russland will eROSITA wieder in Betrieb nehmen

    Russland will eROSITA wieder in Betrieb nehmen: Nach der russischen Invasion in der Ukraine schaltete das deutsche Max-Planck-Institut in Übereinstimmung mit den Sanktionen den deutschen Teil...
  • 01.05.2022 - Absturz Mi-8 in Russland / Ferner Osten

    01.05.2022 - Absturz Mi-8 in Russland / Ferner Osten: ".. Beim Absturz eines Hubschraubers im Fernen Osten Russlands sind mindestens ein Feuerwehrmann getötet und fünf weitere Menschen verletzt...
  • Russland VS Ukraine

    Russland VS Ukraine: Bei Bedarf Meldungen uber Flugzeugen, Drohnen, Schiffe hier melden, genau wie es auch in/uber der Strasse von Hormus oder SCS Inselthreads...
  • Ukraine - Russland

    Ukraine - Russland: Nach dem Gefangenenaustausch sieht es weiter nach einem Einfrieren aus - Entspannung kann man wohl noch nicht sagen...
  • Ähnliche Themen

    • 24.06.2022 - Militärflugzeug (IL-76) in Russland abgestürzt: Vier Tote

      24.06.2022 - Militärflugzeug (IL-76) in Russland abgestürzt: Vier Tote: https://orf.at/stories/3272782/ Beim Absturz eines Militärtransportflugzeugs sind in Russland vorläufigen Informationen zufolge vier Menschen...
    • Russland will eROSITA wieder in Betrieb nehmen

      Russland will eROSITA wieder in Betrieb nehmen: Nach der russischen Invasion in der Ukraine schaltete das deutsche Max-Planck-Institut in Übereinstimmung mit den Sanktionen den deutschen Teil...
    • 01.05.2022 - Absturz Mi-8 in Russland / Ferner Osten

      01.05.2022 - Absturz Mi-8 in Russland / Ferner Osten: ".. Beim Absturz eines Hubschraubers im Fernen Osten Russlands sind mindestens ein Feuerwehrmann getötet und fünf weitere Menschen verletzt...
    • Russland VS Ukraine

      Russland VS Ukraine: Bei Bedarf Meldungen uber Flugzeugen, Drohnen, Schiffe hier melden, genau wie es auch in/uber der Strasse von Hormus oder SCS Inselthreads...
    • Ukraine - Russland

      Ukraine - Russland: Nach dem Gefangenenaustausch sieht es weiter nach einem Einfrieren aus - Entspannung kann man wohl noch nicht sagen...

    Sucheingaben

    mirko möbius ukraine

    ,

    lagr220

    ,

    tumobog crypto language:DE

    ,
    russlandforum ukraine 2022
    , russische Bombentypen OFZAB, OFZAB Bombe russia, rf91165
    Oben