Ryanair Boss O'Leary will keine Copiloten mehr

Diskutiere Ryanair Boss O'Leary will keine Copiloten mehr im Verkehrsflugzeuge Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Der für seine amüsanten Vorschläge bekannte O'Leary hat vorgeschlagen die Position des Copiloten abzuschaffen und statt dessen das Kabinenpersonal...

Moderatoren: Skysurfer
  1. grinch

    grinch Space Cadet

    Dabei seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    87
    Beruf:
    Ing. + Pilot
    Ort:
    wahrscheinlich irgendein Flugplatz
    Der für seine amüsanten Vorschläge bekannte O'Leary hat vorgeschlagen die Position des Copiloten abzuschaffen und statt dessen das Kabinenpersonal für Notfälle auszubilden.

    In einem Interview der Business Zeitung "Bloomberg Business Week" hat O'Leary diesen ersthaften Vorschlag gemacht, da er Copiloten beim heutigen Stand der Technik für völlig überflüssig hält.

    Er sehe kein Problem darin, Kabinenpersonal im Sim für (Not)Landungen auszubilden und so die Personalkosten gewaltig zu drücken.

    Ich habs immer gewusst und nachdem mir das Crew Ressource Training meinen Lieblingsspruch verboten hatte, kann ich diesen heute wieder rauskramen:

    Captain an Copilot:
    "Da wo sie heute sitzen,lag früher meine Mütze!"
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Huey

    Huey Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    50
    Beruf:
    Berufspilot
    Ort:
    East of Africa
    Solange dies zulassungstechnisch in Ordnung ist-warum nicht?

    Nur sollte man Ryanair dann auch mal fragen, wo denn dann in Zukunft die ganzen "Ready Entry Captain´s" herkommen sollen......?
     
  4. #3 grinch, 05.09.2010
    Zuletzt bearbeitet: 05.09.2010
    grinch

    grinch Space Cadet

    Dabei seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    87
    Beruf:
    Ing. + Pilot
    Ort:
    wahrscheinlich irgendein Flugplatz
    Ich schlage ja vor die Copiloten könnten nach der Vorbereitung des Flugzeuges und dem take-off, sich der Passagierversorgung widmen, Kaffee und Kuchen servieren und nach der Landung noch die Putzkolonne verstärken bevor sie auftanken. :eek:

    Ich dachte immer bei Ryanair läuft das so? Bin ja jetzt schon etwas enttäuscht :D Mein Gott, als ich noch Co war, da durfte ich vor dem Flug noch die Bahn vom Schnee frei schippen, bevor ich dem Übergott Captain den Sitz anwärmen durfte.

    Bei der DDR Airline Interflug wurden Co's erfolgreich in der Kofferabfertigung eingesetzt. Da sollte O'Leary noch mal nachlesen. Ist ja übel, wie der Mann in seiner Firma das Geld der Aktionäre versenkt.
     
  5. #4 anspren, 05.09.2010
    anspren

    anspren Kunstflieger

    Dabei seit:
    15.07.2010
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Thüringen
    ...richtig so, Mr. O'Leary....

    ....aber noch nicht weit genug gedacht. Wieso sollen eigentlich nicht auch die Passagiere ihren Teil zum Gelingen des Fluges beitragen?
    Als regelmäßiger Nutzer der Verbindung EDAC-EGSS, schlage ich vor, daß jeder, der auch nur eine PPL in der Tasche hat, ebenso herangezogen wird. Outsourcing ist die Devise!
    Und dafür hätte ich dann gerne mein Gepäck free of charge!
    Ob's hilft, weiß man noch nicht - aber es ist ja auch noch nicht versucht worden.........

    PS: Zumindest entgeht man im Cockpit dann (hoffentlich) den ständigen Verkaufsveranstaltungen, die einen ohnehin nicht zum Schlafen kommen lassen.....

    :FFTeufel::FFTeufel::FFTeufel::FFTeufel::FFTeufel::FFTeufel:
     
    grinch gefällt das.
  6. n/a

    n/a Guest

    I-wann sind dem O'Leary mit Sicherheit auch 2 Flügel einer zu viel :FFTeufel:
     
  7. #6 anspren, 05.09.2010
    anspren

    anspren Kunstflieger

    Dabei seit:
    15.07.2010
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Thüringen
    ......und dann könnte man ja auch noch ein Triebwerk einsparen - da ergeben sich Möglichkeiten.....Leute, Leute.......:FFTeufel:
     
  8. grinch

    grinch Space Cadet

    Dabei seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    87
    Beruf:
    Ing. + Pilot
    Ort:
    wahrscheinlich irgendein Flugplatz
    Das ist endlich mal ne Idee mit Substanz! :TOP: Lob, Lob!

    Da könnten die Paxe den Kaffee mitbringen, den Flieger putzen, Rollfeld fegen... Das würde die Fliegerei echt preiswerter machen!

    Den älteren unter uns Fliegern ist ja noch der Slogan "50 Baustunden für eine Flugstunde" bekannt...
     
  9. #8 anspren, 05.09.2010
    anspren

    anspren Kunstflieger

    Dabei seit:
    15.07.2010
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Thüringen
    ....na ja - das mit dem Kaffee ist so eine Sache. Weil - wenn ich den Kaffee mitbringe, den ich gewöhnlich trinke, gehen dann wieder die Kosten für die Ground Maintenance in die Höhe......:FFTeufel:
     
  10. olkr

    olkr Astronaut

    Dabei seit:
    22.04.2003
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    1.281
    Beruf:
    Servicemonteur
    Ort:
    Fluggeselschaft

    hat es ja nötig. Können ja gleich die Flugzeuge fernsteuern und per Computer von A nach B fliegen lassen.
     
  11. #10 Tester U3L, 05.09.2010
    Tester U3L

    Tester U3L Space Cadet

    Dabei seit:
    01.05.2005
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    959
    Ort:
    Meerbusch/Potsdam
    Oder die eigenen Passagiere gleich mit anderen Airlines fliegen, dann kann er seine ganze Flotte einsparen.
    Wenn schon outsourcing, dann richtig. :rolleyes:

    Die Reseller bei den Mobilfunkanbietern machen es doch vor.

    Tester
     
  12. #11 Kirsche, 05.09.2010
    Kirsche

    Kirsche Flieger-Ass

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    Fluggerätmechaniker
    Ort:
    nahe Hamburg
    Ich verstehe die Leute nicht, die mit dieser "Airline" freiwillig fliegen. Übermäßige Gepäckgebühren, Klogebühren, Stehplätze, nur einen Mann/Frau im Cockpit :( ... Geiz ist ja bekanntlich geil, aber wie lange lassen sich die Passagiere denn von dieser Gesellschaft noch gängeln und warum lassen sich das so viele gefallen? Ich bin viel mit dem Flieger unterwegs, aber mich persönlich würden in diesen Massenviehtransporter keine 10 Pferde hinein bekommen :cool:
     
  13. grinch

    grinch Space Cadet

    Dabei seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    87
    Beruf:
    Ing. + Pilot
    Ort:
    wahrscheinlich irgendein Flugplatz
    Geiz ist geil und es wird genügend Paxe geben, die kein Problem damit haben, wenn der Pilot allein im Cockpit sitzt. Hauptsache billig!

    Technisch wäre es in der Tat möglich.
     
  14. #13 Bleiente, 05.09.2010
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Was O´Leary will und was er bekommt das sind zwei unterschiedliche Sachen. Aber wahrscheinlich leidet er ganz arg, wenn er nicht alle drei Monate in der Presse erscheint.

    Was er ebenfalls nicht bekommt und da muss ich @Kirsche zustimmen das sind meine Flugreisekosten. Noch kann der Passagier entscheiden wo er einsteigt und eine Airlines die so populistisch an der Sicherheit zu sparen versucht hat mehr als nur ein Problem. Das größte ist neben dem Ego Ihres Boss die Frage wie sie Ihre Passgiere (ob echte oder potentielle) wahrnehmen.
     
  15. #14 Kaverne, 05.09.2010
    Kaverne

    Kaverne Fluglehrer

    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Schweiz
    Hi

    Wenn ein chef derart viel Zeit hat solche Töne von sich zu geben, frage ich mich ob man ihn nicht entlassen könnte? Plaudern kann auch seine Sekretärin.....

    Gruss Kaverne
     
  16. #15 flieger28, 05.09.2010
    flieger28

    flieger28 Alien

    Dabei seit:
    24.08.2003
    Beiträge:
    5.985
    Zustimmungen:
    8.283
    Ort:
    Nordholz
    Aber irgendwie ist er doch ein lustiges Kerlchen...
    Habe gerade das hier bei Wikipedia gefunden

    Übersetzung:
    Im Jahr 2004 kaufte er sich ein Taxi Schild für seinen Mercedes, damit er legal die Bus Spuren in Dublin nutzen kann um seine Fahrten in der Stadt zu beschleunigen.

    Auf den Kopf gefallen ist er ja nicht ;)

    Gut gefällt mir auch diese Aussage
    Eine Business class mit freien Betten und Blowjobs ;)
     
  17. #16 Intrepid, 06.09.2010
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    4.033
    Zustimmungen:
    2.156
    Klappern gehört zum Geschäft.

    Ich bin mit Ryanair geflogen: es war günstig; die Besatzung machte keinen erpressten Eindruck sondern war gut drauf; das Klo habe ich nicht genutzt aber ich glaube, es war kostenlos; wir konnten uns unseren Sitzplatz aussuchen und wurden extra dafür zuerst ins Flugzeug gelassen (kostet ein paar Euro extra, zahlt man gerne); Gepäckgebühren finde ich fair, kennt man ja vorher; gute Organisation der Anschlussleistung wie Transfer und Übernachtung, alles nur einen Mausklick weit entfernt und direkt mit der Flug-Buchung erledigt; kurze Wege von und zum Flugzeug und vor allen Dingen pünktlich. Wenn es Ryanair nicht gäbe, müsste diese Firma erfunden werden. Schließlich sorgt sie dafür, dass sich die Mitbewerber auch anstrengen, kostengünstig anzubieten.
     
  18. #17 Carlos G., 06.09.2010
    Carlos G.

    Carlos G. Space Cadet

    Dabei seit:
    31.03.2005
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    101
    Beruf:
    Produktmanager
    Ort:
    am Atlantik
    Frage ist: wenn es (theoretisch) Airlines gibt welche die Co's abschaffen (wenn es Ryanair gelänge würden sie dann bestimmt nicht allein dastehen) wo würden dann die jüngeren Piloten Erfahrung und Flugstunden sammeln?
    Zweite Frage: und wenn es bem Captain eine plötzliche Erkrankung gibt? OK, dies gilt auch für alle Citations mit Ein-Mann-Cockpit und alle Air Taxis...
     
  19. #18 schwarzmaier777, 06.09.2010
    schwarzmaier777

    schwarzmaier777 Testpilot

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    254
    Ort:
    südlich Ulm
    soweit muß man nicht gehen - es reichen schon schwierigere IFR - Bedingungen....:FFTeufel::FFTeufel:

    Dann fliegt Ryanair halt nur bei schönen Wetter - und ich bewerbe mich auch als Co.........gegen Erlass des Flupreises.:!:

    Außerdem:

    Denkt mal weiter - wieviele Flugschulen bekommen Zulauf, wenn Sie PPL `er als Co ausbilden. :HOT::HOT::HOT:
    Das nennt man Wirtschaftsförderung.

    Gruß
    Ingo

    Ich halte es für einen PR Geck - unterste Schublade.
    Zudem müßten die Versicherungen und Behörden ihr o.K. geben....
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Schorsch, 06.09.2010
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.631
    Zustimmungen:
    2.284
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Im Prinzip eine interessante Idee. Jedoch gibt es vermutlich zu viele Szenarien, wo ein Co-Pilot notwendig ist. Außerdem braucht man in manchen Situationen das zweite Paar Augen. Die einzige realistische Option ist der Verzicht auf einen dritten Mann auf Langstreckenflügen, aber das betrifft Ryanair eh nicht.
     
  22. #20 anspren, 06.09.2010
    anspren

    anspren Kunstflieger

    Dabei seit:
    15.07.2010
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Thüringen

    ....das ist eigentlich die Frage an die Profis unter uns: Gibt es die gültige Rechtslage eigentlich her, ohne Co z.B. eine 737 zu bewegen?
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

Ryanair Boss O'Leary will keine Copiloten mehr

Die Seite wird geladen...

Ryanair Boss O'Leary will keine Copiloten mehr - Ähnliche Themen

  1. Merkwürdiger Flug Ryanair FR6228 am 2. 10.16 - Notlandung in Oujda?

    Merkwürdiger Flug Ryanair FR6228 am 2. 10.16 - Notlandung in Oujda?: hallo allerseits, ich bin neu in diesem Forum begrüsse alle user, besonders die Experten und möchte gleich eine merkwürdige Beobachtung in...
  2. Zwei Ryanair Flugzeuge in Dublin leicht kollidiert

    Zwei Ryanair Flugzeuge in Dublin leicht kollidiert: Zwei Ryanair Flugzeuge vom Typ Boeing 737 sind heute morgen auf dem Airport Dublin mit ihren Tragflächen leicht kollidiert:...
  3. Ryanair: Fast-Kollision bei Hahn

    Ryanair: Fast-Kollision bei Hahn: ---------- Eine Boeing B737 der irischen Billigairline stieß beim Landeanflug auf den deutschen Flughafen beinahe mit einem Segelflieger zusammen....
  4. Ryanair 737-800WL Sonderbemalung !

    Ryanair 737-800WL Sonderbemalung !: Wie findet ihr das Video von Der 737-800 von Ryanair ? Für Tipps und Hilfen währe ich dankbar :) Ryanair 737-800WL Special Paint at Baden...
  5. Beinahe Absturz (Ryanair) in Memmingen.......

    Beinahe Absturz (Ryanair) in Memmingen.......: Hallo zusammen, Hat jemand den abgebrochenen Ryanair Anflug vom Sonntag als Außenstehender mitbekommen? Gruß