S-170 down... Lynx Absturz in Polen 1997

Diskutiere S-170 down... Lynx Absturz in Polen 1997 im Hubschrauberforum Forum im Bereich Luftfahrzeuge; 14. Juni 1997... Eigendlich war alles ganz normal... Ein schöner Flugtag... Edit: Datum ergänzt

Helihunter

Flieger-Ass
Dabei seit
29.05.2004
Beiträge
296
Zustimmungen
32
Ort
Erde
14. Juni 1997...
Eigendlich war alles ganz normal...
Ein schöner Flugtag...

Edit: Datum ergänzt
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:

Helihunter

Flieger-Ass
Dabei seit
29.05.2004
Beiträge
296
Zustimmungen
32
Ort
Erde
... die Crew hat überlebt und die S-170 wurde wieder aufgebaut...
Die Rotorblätter bzw Teile davon flogen jedoch in die Zuschauer.
 
Anhang anzeigen

Helihunter

Flieger-Ass
Dabei seit
29.05.2004
Beiträge
296
Zustimmungen
32
Ort
Erde
Bleiente schrieb:
Autsch.
Aber Glück gehabt.

Feine Fotostrecke !
Auch die Sea King der Marine war sofort für einen Transport von Verletzten bereit musste meines Wissens jedoch nicht helfen.
 
Anhang anzeigen
TF-104G

TF-104G

Alien
Moderator
Dabei seit
22.02.2003
Beiträge
17.213
Zustimmungen
47.356
Ort
Köln
Ist die Lynx heute in Polen runtergefallen???
 

Helihunter

Flieger-Ass
Dabei seit
29.05.2004
Beiträge
296
Zustimmungen
32
Ort
Erde
TF-104G schrieb:
Ist die Lynx heute in Polen runtergefallen???
Hallo,

nein, 14. Juni 1997.
Eine Reperatur von heute auf jetzt wäre dann doch etwas zu fix...
 
TF-104G

TF-104G

Alien
Moderator
Dabei seit
22.02.2003
Beiträge
17.213
Zustimmungen
47.356
Ort
Köln
Hab schon gedacht die hätten die S-170 zum zweiten mal verschrottet. :D
 
Tiger-Fan

Tiger-Fan

Space Cadet
Dabei seit
02.07.2004
Beiträge
1.137
Zustimmungen
56
Ort
Koblenz
Nach solch einem Absturz wird doch wohl nicht wieder die Zelle aufgebaut ???
Bei einem Unfall eines Omnibusses ist sehr leicht die Kostengrenze erreicht, weil alle Sicherheitsteile wie Lenkung,Drehgelenk bei Gelenkbussen,Achsteilen usw. erneuert werden müssen.
Da ist doch bei einem Hubschrauber nicht sicher, ob Strukturteile feine Risse oder Verformungen haben.
 

Helihunter

Flieger-Ass
Dabei seit
29.05.2004
Beiträge
296
Zustimmungen
32
Ort
Erde
Tiger-Fan schrieb:
Nach solch einem Absturz wird doch wohl nicht wieder die Zelle aufgebaut ???
Bei einem Unfall eines Omnibusses ist sehr leicht die Kostengrenze erreicht, weil alle Sicherheitsteile wie Lenkung,Drehgelenk bei Gelenkbussen,Achsteilen usw. erneuert werden müssen.
Da ist doch bei einem Hubschrauber nicht sicher, ob Strukturteile feine Risse oder Verformungen haben.
Was auch immer weiter verwendet wurde...
google in Kombination mit s-170 lynx usw... sagt das die Maschine wieder fliegt.
 
Anhang anzeigen

Helihunter

Flieger-Ass
Dabei seit
29.05.2004
Beiträge
296
Zustimmungen
32
Ort
Erde
muermel schrieb:
sieht ja übel aus :FFEEK:

wie ist es denn dazu gekommen?

lg
Danke für die Ergänzung im Titel @Mods! Prima :TOP:

Warum es zu diesem Unglück gekommen ist weiss ich nicht.
Ein Freund aus Kiel berichtete mir davon und eine Suche im Internet war erfolgreich.
 
Anhang anzeigen
Blackjet

Blackjet

Astronaut
Dabei seit
13.07.2002
Beiträge
4.489
Zustimmungen
9.341
Ort
Cottbus
Helihunter schrieb:
Was auch immer weiter verwendet wurde...
google in Kombination mit s-170 lynx usw... sagt das die Maschine wieder fliegt.
Laut "Scamble" wurde die Lynx Mk80 "S-170" mit der cn.170 wieder aufgebaut zur Super Lynx Mk90B "S-170" mit der cn.410 und ist seither wieder aktiv.

Zur Bestätigung ein Bild von Airliners.net. Aufgenommen am 18.09.2004 in Yeovilton/UK.
 
Anhang anzeigen
Airboss

Airboss

Astronaut
Dabei seit
12.07.2001
Beiträge
3.372
Zustimmungen
2.657
Ort
bei Bayreuth
Wieso ist es eigentlich zwangsläufig dieselbe Zelle, nur wenn auf dem Ausleger S-170 steht. Ich weiß ja nicht wie sehr fluggerätbezogen die Numerierung in Dänemark gehandhabt wird, aber manche Luftwaffen vergeben die Nummern wieder an ein anderes Luftfahrzeug, wenn das eine, das die Nummer vorher hatte nicht mehr flugtauglich ist. Ich meine jetzt nicht, daß es in diesem speziellen Fall nicht so wäre, aber man kommt doch wohl nur über die Seriennummer zu dem Schluß, ob eine Bruch-zelle wieder aufgebaut wurde oder nicht
 

Bronchibon

Guest
Seitennummer

Airboss schrieb:
Wieso ist es eigentlich zwangsläufig dieselbe Zelle, nur wenn auf dem Ausleger S-170 steht. Ich weiß ja nicht wie sehr fluggerätbezogen die Numerierung in Dänemark gehandhabt wird, aber manche Luftwaffen vergeben die Nummern wieder an ein anderes Luftfahrzeug, wenn das eine, das die Nummer vorher hatte nicht mehr flugtauglich ist. Ich meine jetzt nicht, daß es in diesem speziellen Fall nicht so wäre, aber man kommt doch wohl nur über die Seriennummer zu dem Schluß, ob eine Bruch-zelle wieder aufgebaut wurde oder nicht
Ich stimme Blackjet und Airboss zu. Der Lynx mit der Seitennummer S-170 hat eine ganz neue Werknummer erhalten, was darauf schließen lässt, daß die Zelle, wie bei allen Mk90A neu ist. Soweit mir bekannt ist, hat Dänemark die gesamte Lynx-Flotte, ähnlich wie Deutschland, modernisiert.

Westland hat irgendwas mit dem havarierten S-170 gemacht. Da mein dänisch zu schlecht ist, hier der Link. Lest selbst:
http://forsvaret.dk/FMK/Om+FMK/Projekter/Levetidsforlaengelse+af+LYNX.htm

B.
 
Thema:

S-170 down... Lynx Absturz in Polen 1997

S-170 down... Lynx Absturz in Polen 1997 - Ähnliche Themen

  • WB2021BB - Fouga CM. 170 Magister 1968 und 1978, Heller, 1:72

    WB2021BB - Fouga CM. 170 Magister 1968 und 1978, Heller, 1:72: Auch bei diesem Wettbewerb starte ich wieder mit, am Start sind eine CM.170 in den Farben der PdF von 1968 (silber) und eine von 1978 (blau)...
  • WB2021BB Fouga Magister CM.170 Miniwing 1/144

    WB2021BB Fouga Magister CM.170 Miniwing 1/144: Jetzt geht es los. Aus den paar Teilen soll die kleine Französin werden. Statt mit dem Cockpit fange ich mit den Triebwerken an. Da muss der...
  • WB2021BB - Fouga CM. 170 Magister, Heller, 1:72

    WB2021BB - Fouga CM. 170 Magister, Heller, 1:72: In den 2021er Wettbewerb starte ich mit einem recht betagten Bausatz: Fouga Magister, Patrouille de France, Heller, 1:72 Bei diesem Bausatz...
  • WB2021BB - Fouga CM. 170 Magister - Wingman Models - 1:48

    WB2021BB - Fouga CM. 170 Magister - Wingman Models - 1:48: Als ersten Bausatz schicke ich diesen in den Wettbewerb. Die Schachtel enthält Spritzlinge von Kinetic für zwei Modelle, einen Beutel mit...
  • TU 204-100CE " CU-C1703 " Cubana Cargo Zvesda 1/144

    TU 204-100CE " CU-C1703 " Cubana Cargo Zvesda 1/144: Einige wenige TU 204 wurden exportiert. 2 Maschinen der Cargovariante gingen an die Cubana. Die von mir gebaute Maschine wurde 2008 in Dienst...
  • Ähnliche Themen

    Oben