Saab 105

Diskutiere Saab 105 im Bundesheer Forum im Bereich Einsatz bei; weiß jemand, wie oft die 105 überhaupt noch abgeheben? Ich kenne einige luftfahrtinteressierte Menschen in OÖ, NÖ, Wien und Steiermark, aber 105...

Max76

Flieger-Ass
Dabei seit
26.09.2016
Beiträge
260
Die Frage ist ob man die 12 verbliebenen Saab 105 noch über das Jahr 2020 betreiben kann oder man nicht frühzeitig das System aus dem Verkehr zieht. Jedenfalls steht jetzt alles und vor 2020 wird es keine Entscheidung geben ob es einen 105 Nachfolger gibt oder man die gesamte LRÜ abdreht.
weiß jemand, wie oft die 105 überhaupt noch abgeheben? Ich kenne einige luftfahrtinteressierte Menschen in OÖ, NÖ, Wien und Steiermark, aber 105 hat schon länger keiner mehr gesehen. Die EF zumindest beim heurigen Überschalltraining teilweise gehört.
 
#
Schau mal hier: Saab 105. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
7L*WP

7L*WP

Astronaut
Dabei seit
22.12.2007
Beiträge
3.245
Ort
Österreich
Natürlich fliegen die 105er noch! Es gibt auch immer wieder Bilder davon im Hörsching Thread und auf Airfighters gibt es auch ein paar Bilder vom Mai und vom Tiger Meet in Mont de Marsan gibt es auch überall Bilder, wo unsere 105er zu sehen sind!
Nur weil ein paar Bekannte schon länger keine gesehen haben, heißt das noch lange nicht das sie nicht mehr abheben.
Übrigends, über Graz sieht man sie immer wieder!:wink2:
 

Max76

Flieger-Ass
Dabei seit
26.09.2016
Beiträge
260
Natürlich fliegen die 105er noch! Es gibt auch immer wieder Bilder davon im Hörsching Thread und auf Airfighters gibt es auch ein paar Bilder vom Mai und vom Tiger Meet in Mont de Marsan gibt es auch überall Bilder, wo unsere 105er zu sehen sind!
schön zu hören
 

Max76

Flieger-Ass
Dabei seit
26.09.2016
Beiträge
260
die Situation ist nicht neu, wenn man sich umhört sind die Leute leider abgestumpft "die jammern seit vielen Jahren, das interessiert mich nicht".
Stimmt auch, es wurde jahrzehntelang kaputtgespart.
Und türkis/blau hat jetzt noch eins draufgesetzt, nur um Doskozils Reformpläne zu kippen.

Egal wie die Wahl im Herbst ausgeht bin ich skeptisch, dass sich jemand traut, da mit entsprechenden Summen etwas zu bewirken.
 
Maschin

Maschin

Space Cadet
Dabei seit
30.04.2008
Beiträge
2.197
Ort
Österreich
Und türkis/blau hat jetzt noch eins draufgesetzt, nur um Doskozils Reformpläne zu kippen.
Welche Reformpläne wollte Doskozil umsetzen? Wo ist die Doskozil Milliarde die es nie gab? Wer hat den scheiss mit Airbus verursacht? Der EF sollte nie ausgemustert sondern um drei Stück erweitert werden weil ein Neukauf immer teurer kam als ein System das 10 Jahre im Einsatz ist, das Personal bestens vertraut ist und ABBEZAHLT ist. Dann kam dieser Kiwara und drehte alles um 180Grad. Es ging nie um das Bundesheer sondern rein um die Partei. Und es gab eine Sonderfinanzierung unter Klug mit der Mehrheit im Parlament in der Höhe von 350Mio und das wars.

2016 ... 96 Mio. EUR
2017 ... 85 Mio. EUR
2018 ... 82 Mio. EUR
2019 ... 87 Mio. EUR

Jetzt gebe ich Kunasek zum Teil schuld. Er wollte schon umsetzen aber der Schwarze BK und die Finanz wollten nicht. Jetzt ist man halt bei einem Punkt angekommen wo bald nichts mehr geht. Jeder wusste es und keiner tat irgendwas.
Jetzt fängt die Polit Show wieder an und das vor einer Wahl wo jeder Politiker weiß das die Bevölkerung im ÖBH nur ein THW sieht. Das kann noch heiter werden! :60::gutenacht:
 
Zuletzt bearbeitet:

krexi

Sportflieger
Dabei seit
22.11.2005
Beiträge
12
Ort
o
„ wo jeder Politiker weiß das die Bevölkerung im ÖBH nur ein THW sieht“
> dasi ist leider das Dilemma einer Demokratie insbesondere in Ö: wenn das ÖBH doch plötzlich als Militär gebraucht wird, alla 1991jugo ... dann erwartet die Bevölkerung ein ÖBH einsatzfähig
Ansonsten ist den meisten alles egal ( vor allem die beim ÖBH im Wehrdienst waren) und die Politik hat mit dem ÖBH nichts zu gewinnen nur zu verlieren
 
Wolfsmond

Wolfsmond

Space Cadet
Dabei seit
26.03.2010
Beiträge
1.000
Ort
Freistaat Bayern
In Deutschland ist der Auftrag an die Politik, handlungsfähige Streitkräfte aufzustellen, im Grundgesetz verankert. Ist das in Österreich nicht so ? Bei uns ist ganz sicher nicht alles toll, aber bei Euch kann man bald nicht mal mehr das Licht ausmachen, weil der Schalter schon verkauft wurde.
 

Max76

Flieger-Ass
Dabei seit
26.09.2016
Beiträge
260
In Deutschland ist der Auftrag an die Politik, handlungsfähige Streitkräfte aufzustellen, im Grundgesetz verankert. Ist das in Österreich nicht so ?
natürlich ist das in Österreich auch so, aber es ist ein dehnbarer Begriff. Nimm als Beispiel den deutschen Eurofighter - wäre der in einem Ernstfall mit seinem Klarstand handlungsfähig? Nein, aber es interessiert auch in Deutschland niemand.
 
Onkel-TOM

Onkel-TOM

Astronaut
Dabei seit
22.12.2007
Beiträge
3.784
Ort
Auenland
natürlich ist das in Österreich auch so, aber es ist ein dehnbarer Begriff. Nimm als Beispiel den deutschen Eurofighter - wäre der in einem Ernstfall mit seinem Klarstand handlungsfähig? Nein, aber es interessiert auch in Deutschland niemand.
Na dann klär uns doch mal über den Klarstand der deutschen Eurofighter auf,diese pauschalen Stammtischparolen hab ich besonders gerne.
Bitte genau aufschlüsseln in welcher Konfiguration,und auch den Unterschied zwischen Friedensflugbetrieb und Einsatzflugbetrieb(Ernstfall)miteinbeziehen.
 

Max76

Flieger-Ass
Dabei seit
26.09.2016
Beiträge
260
Na dann klär uns doch mal über den Klarstand der deutschen Eurofighter auf,diese pauschalen Stammtischparolen hab ich besonders gerne.
Bitte genau aufschlüsseln in welcher Konfiguration,und auch den Unterschied zwischen Friedensflugbetrieb und Einsatzflugbetrieb(Ernstfall)miteinbeziehen.
wird schwierig, da ich kein Hacker bin. Aber allein die offiziell genannten (beschönigenden) Aussagen und Zahlen sind mehr als aussagekräftig zur "Qualität" des Systems Eurofighter Typhoon. Genaue Zahlen wirst nirgends öffentlich finden, na warum wohl?

Der feine Unterschied: Deutschland war als eines der Herstellerländer "gezwungen" den Typhoon anzuschaffen, Österreich (bzw. die damals handelnden Politiker) haben dies freiwillig getan. Also könnte man aus deutscher Sicht "selber schuld" Richtung Wien melden. Ich weiß schon, dass es in diesem Forum viele EF-Fans gibt und ich mich nicht beliebt mache. Aber die Wahrheit tut halt manchmal weh.

Hat aber alles nix mit der Saab 105 zu tun, daher offtopic in diesem Thread.
 
Wolfsmond

Wolfsmond

Space Cadet
Dabei seit
26.03.2010
Beiträge
1.000
Ort
Freistaat Bayern
Österreich steht wie auch die Schweiz vor der einfachen Entscheidung, ob sie eine eigene Luftwaffe betreiben wollen oder nicht. Bei den Schweizern ist es nur nicht zeitkritisch, weil noch auf längere Sicht genügend funktionierende Systeme vorhanden sind. Für Österreich wird es dagegen langsam knapp. Aber so funktioniert nunmal Demokratie. Wenn die Mehrheit dagegen oder zumindest mangels Interesse nicht dafür ist, hat man diesen Entscheid zu respektieren. Ich hoffe trotzdem für unsere Nachbarn dass es anders kommt.
 
Skyvan

Skyvan

Space Cadet
Dabei seit
09.07.2011
Beiträge
1.677
Also es gibt nicht nur Eurofighter Fans hier. Sondern sicher auch den einen oder anderen die direkt am System Eurofighter arbeiten. Ich denke die müssen über manche Blödheit die hier verzapft wird schmunzeln.
Und wie schon festgestellt wurde hat die gute alte Saab 105 nichts mit dem Eurofighter zutun.
 
Zuletzt bearbeitet:

TORad

Kunstflieger
Dabei seit
29.05.2019
Beiträge
27
Ort
Salzburg
Wenn man sich die Politik in Ö ansieht kommt man ins Zweifeln über die Fähigkeit der handelnden Personen.
Als damals der Draken angekauft wurde hat der damalige Landeshauptmann Krainer? intensiv gegen diesen Flieger gearbeitet.
Am Fliegerhorst Thalerhof hat er versucht die Anrainer dagegen aufzuwiegeln u.v.m.
Als die Jugokriese war gab es dann das Bild des LH im Hintergrund die Draken und seine Worte "Meine Flieger".
Nun Fliegen noch 12 von ursprünglich 40 Saab105 und die ziemlich intensiv wie ich diese Woche miterlebt habe.
Aber Herbst 2020 ist`s aus wie damals beim Draken.
Eines kann jetzt schon prophezeien werden es wird dann keinen Ersatz geben die Eurofighter werden mehr Stunden zusammenbringen was die Kosten wieder in die höhe bringt.
Wieder weniger Geld für die Truppe dann die Entscheidung LRÜ oder nicht.
Wenn LRÜ dann kein Katastrophenschutz mehr.

Aber noch fliegen sie!!
Gott sei dank für die Politik.

Grüße
Ralf
 
Onkel-TOM

Onkel-TOM

Astronaut
Dabei seit
22.12.2007
Beiträge
3.784
Ort
Auenland
wird schwierig, da ich kein Hacker bin. Aber allein die offiziell genannten (beschönigenden) Aussagen und Zahlen sind mehr als aussagekräftig zur "Qualität" des Systems Eurofighter Typhoon. Genaue Zahlen wirst nirgends öffentlich finden, na warum wohl?
Und schon wieder einfachste Stammtischparolen,lass es einfach sein wenn du nicht wirklich Ahnung hast vom EF in der Luftwaffe,und kümmer dich um die Dinge von denen du was verstehst!
 
Tante Ursula

Tante Ursula

Testpilot
Dabei seit
22.09.2018
Beiträge
510
Ort
Schrobenhausen
wird schwierig, da ich kein Hacker bin. Aber allein die offiziell genannten (beschönigenden) Aussagen und Zahlen sind mehr als aussagekräftig zur "Qualität" des Systems Eurofighter Typhoon. Genaue Zahlen wirst nirgends öffentlich finden, na warum wohl?

Der feine Unterschied: Deutschland war als eines der Herstellerländer "gezwungen" den Typhoon anzuschaffen, Österreich (bzw. die damals handelnden Politiker) haben dies freiwillig getan. Also könnte man aus deutscher Sicht "selber schuld" Richtung Wien melden. Ich weiß schon, dass es in diesem Forum viele EF-Fans gibt und ich mich nicht beliebt mache. Aber die Wahrheit tut halt manchmal weh.

Hat aber alles nix mit der Saab 105 zu tun, daher offtopic in diesem Thread.
Dann behaupte nix über den Klarstand der GAF, stell´dich in Neuburg an den Zaun und schaue zu wie eure Airforce von der Anzahl her in drei Runden geschlagen wird mit der Anzahl der Flieger. Bekommt ihr 8 in die Luft-Nein. Also nix behaupten was man nicht mit Tatsachen beweisen kann. Hängen bei euch AIM-120 regelmässig dran? Habt ihr einen LDP und GBU drunter und eventuell mal geworfen? Nein. Sorry für OT aber solche Dummschwätzereien über den Klarstand gehen mir auf den Beutel zwischen den Beinen.
 

sixmilesout

Space Cadet
Dabei seit
13.09.2009
Beiträge
1.964
Ort
ETSF / Spottingbase: EDMO
Ich weiß schon, dass es in diesem Forum viele EF-Fans gibt und ich mich nicht beliebt mache. Aber die Wahrheit tut halt manchmal weh.
Wenn die Neuburger nicht gerade auf Kommando sind, fliegen am Tag zw 6 bis 12 EF. Manchmal sogar mehr, bzw die gleichen EF mehrmals am Tag. Du kannst dir deine selbst erfundene Wahrheit sooft du willst zurecht biegen, richtiger wirds trotzdem nicht.

Selbst die Schrottreifen F-4 flogen am Tag mehr Einsätze, als alle EF und Saab 105 des BH zusammen in der ganzen Woche.

Das liegt aber allein an der Finanziellen Ausstattung. Selbst unsere Planlose Ministerin hat mehr Eier in der Hose als alle ex Österreichischen Verteidigungsminster der letzten 20 Jahre.
 
Tante Ursula

Tante Ursula

Testpilot
Dabei seit
22.09.2018
Beiträge
510
Ort
Schrobenhausen
wird schwierig, da ich kein Hacker bin. Aber allein die offiziell genannten (beschönigenden) Aussagen und Zahlen sind mehr als aussagekräftig zur "Qualität" des Systems Eurofighter Typhoon. Genaue Zahlen wirst nirgends öffentlich finden, na warum wohl?

Der feine Unterschied: Deutschland war als eines der Herstellerländer "gezwungen" den Typhoon anzuschaffen, Österreich (bzw. die damals handelnden Politiker) haben dies freiwillig getan. Also könnte man aus deutscher Sicht "selber schuld" Richtung Wien melden. Ich weiß schon, dass es in diesem Forum viele EF-Fans gibt und ich mich nicht beliebt mache. Aber die Wahrheit tut halt manchmal weh.

Hat aber alles nix mit der Saab 105 zu tun, daher offtopic in diesem Thread.
So So Deutschland war gezwungen den EF zu beschaffen....weshalb hat denn Deutschland bei der Entwicklung mitgemacht? Um ein LFz. zu bekommen. Oder meinst du man entwickelt was und verkauft es dann ohne es selber zu besitzen? Vielleicht solltest du deine "Ösi" Mütze mal umdrehen und daran denken wer was beschafft und entwickelt hat. Warum moserst du denn nur über die GAF? Die RAF/Spanien/Italien/Katar/Oman/Saudi Arabien sind also die "Guten"? Herstellerland und dann "gezwungen" es zu beschaffen?

PS.: Selbst Kuwait ist als nicht-Hersteller nun "gezwungen" den EF zu beschaffen?
 
Mike.J

Mike.J

Space Cadet
Dabei seit
19.02.2016
Beiträge
1.063
Ort
Österreich
Ach ja, immer wieder lustig,welchen Käse manche Leute immer wieder hier preisgeben..
Stell dich in Neuburg an den Zaun die 2-3 Runden mit 6-8 EF fliegen.Auch bei uns fliegen öfters 4 EF gleichzeitig
Bzw sieht man in 1 Woche öfters 6-7 versch.Eurofighter fliegen.
 

Max76

Flieger-Ass
Dabei seit
26.09.2016
Beiträge
260
Und schon wieder einfachste Stammtischparolen,lass es einfach sein wenn du nicht wirklich Ahnung hast vom EF in der Luftwaffe,und kümmer dich um die Dinge von denen du was verstehst!
zum Thema Wissen: du hast mich was gefragt, nicht ich dich.

Aber zur Erklärung nochmal:
du fällst da auf einfachste Rechentricks rein so wie viele andere auch.
Mit "Klarstand" ist beim deutschen EF gemeint, wie viele von den 128 angeschafften EF jene Aufgaben erfüllen können, um die NATO-Verpflichtungen erfüllen zu können. Das waren zeitweise nur eine Handvoll aufgrund von Ausfällen bei DASS & Co, Ersatzteilmangel usw...

In einem offiziellen Bericht der Bundeswehr an den Bundestag wurden für das Jahr 2017 ganze 39 der 128 EF als "einsatzbereit" angegeben.
Also auch auch die Flieger gezählt, die gar nicht über ein funktionierendes Selbstschutzsystem verfügen, somit für die NATO-Verpflichtungen eben nicht zählen.
Also ein primitiver Rechenschmäh, auf den offensichtlich viele reinfallen.

Zahlen und Fakten zählen eben mehr als Werbe-Märchen.
Und das ist die Antwort auf die ursprüngliche Frage, ob denn Deutschland seinen Aufgaben wirklich nachkommen könnte. Ein klares NEIN laut Bundeswehr-Bericht an den Bundestag.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Saab 105

Saab 105 - Ähnliche Themen

  • Saab 105Ö - Marivox

    Saab 105Ö - Marivox: Wer nicht unbedingt eine 105 in der Vitrine haben will, sollte davon die Finger lassen - es gibt keine zwei Teile die zusammenpassen wollen und...
  • Saab 105Ö

    Saab 105Ö: Anbei ein paar Bilder der Saab 105, Kennzeichen GF-15, die Getigerte....
  • 1:33 Saab 105 OE GF-16

    1:33 Saab 105 OE GF-16: Hallo! Anbei mein erstes 2010er Modell: Saab 105 OE, GF-16. Kartonmodell von Aeroplane (genaugnommen eine geskinnte, schlecht gedruckte Kopie des...
  • Absturz einer Saab 105-OE in den 70iger´n

    Absturz einer Saab 105-OE in den 70iger´n: Habe seit längerem schon diese 2 Bilder einer abgestürzten "Saab 105-OE". Hat jemand Info´s zu der Maschine? Am Bild Nr. erkennt man den...
  • 1/72 SAAB 105/Sk60 – Marivox

    1/72 SAAB 105/Sk60 – Marivox: Da eine Suche hier im Forum noch nichts ergeben hat, habe ich mich kurzerhand dazu entschlossen, selber einmal einen Bausatz vorzustellen, den ich...
  • Ähnliche Themen

    • Saab 105Ö - Marivox

      Saab 105Ö - Marivox: Wer nicht unbedingt eine 105 in der Vitrine haben will, sollte davon die Finger lassen - es gibt keine zwei Teile die zusammenpassen wollen und...
    • Saab 105Ö

      Saab 105Ö: Anbei ein paar Bilder der Saab 105, Kennzeichen GF-15, die Getigerte....
    • 1:33 Saab 105 OE GF-16

      1:33 Saab 105 OE GF-16: Hallo! Anbei mein erstes 2010er Modell: Saab 105 OE, GF-16. Kartonmodell von Aeroplane (genaugnommen eine geskinnte, schlecht gedruckte Kopie des...
    • Absturz einer Saab 105-OE in den 70iger´n

      Absturz einer Saab 105-OE in den 70iger´n: Habe seit längerem schon diese 2 Bilder einer abgestürzten "Saab 105-OE". Hat jemand Info´s zu der Maschine? Am Bild Nr. erkennt man den...
    • 1/72 SAAB 105/Sk60 – Marivox

      1/72 SAAB 105/Sk60 – Marivox: Da eine Suche hier im Forum noch nichts ergeben hat, habe ich mich kurzerhand dazu entschlossen, selber einmal einen Bausatz vorzustellen, den ich...

    Sucheingaben

    content

    ,

    fiat g91 amstetten

    ,

    SAAB TONNE

    ,
    bundesheer saab 105 nachfolger
    , airfix überwachungsflugzeug, buch hubert strimitzer, kosten l-39ng Bundesheer , Saab 105 nachfolger, heute preis saab 1o5, oesterreich bundesheerflug, saab 105, alpha jet Nachfolger, saab 105nachfolge
    Oben