Saab 201 1/72 von Heller/ Broplan

Diskutiere Saab 201 1/72 von Heller/ Broplan im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bauberichte online; Die Saab 201 entstand im Jahre 1947 aus dem Rumpf des Saab 91A Safir Prototyps und den verkleinerten Flügeln der Saab J29 Tunnan. Mit ihr testete...

Moderatoren: AE
  1. #1 flogger, 22.12.2002
    flogger

    flogger Astronaut

    Dabei seit:
    01.08.2001
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    663
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Die Saab 201 entstand im Jahre 1947 aus dem Rumpf des Saab 91A Safir Prototyps und den verkleinerten Flügeln der Saab J29 Tunnan. Mit ihr testete man die aerodynamischen Eigenschaften des Flügels.
    Später verwendete man die Maschine, jetzt unter dem Namen Saab 202, noch zur Erprobung des Flügels der Saab 32 Lansen. Dabei wurde auch der orginale Gipsy Major Motor der Saab 91 A gegen ein Lycoming Triebwerk der späten Modelle ausgetauscht.

    Das Bild zeigt die Saab 202 bei der Flugerprobung.
    Quelle:

    http://www.fcfk.com/safir/sb91/91001.htm
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      Dateigröße:
      40 KB
      Aufrufe:
      589
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 flogger, 22.12.2002
    flogger

    flogger Astronaut

    Dabei seit:
    01.08.2001
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    663
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Für den Bau benötigt man einen Saab 91 Safir Kit von Heller und den Vaku Umbausatz von Broplan.
    Der Heller Kit wurde von Arne schon vorgestellt,

    http://www.flugzeugforum.de/forum/showthread.php?threadid=4324&highlight=safir

    darum beschränke ich mich auf den Broplan Kit.
    Der Bausatz besteht aus einer Vakuplatte mit den Flügelteilen, einer Vakukanzel und Spritzgußteilen für den Gipsy Major Motor.
    Mit dem Umbausatz kann man neben der Saab 201 auch eine Saab 91 A bauen. Dabei wird einfach der Motor und die Kabine aus dem Hellerbausatz gegen die Teile von Broplan ausgetauscht.
    Mehr Informationen findet man auch unter

    http://www.hotel.wineasy.se/ipms/stuff_eng_nowotny_saab201
     

    Anhänge:

  4. #3 flogger, 22.12.2002
    flogger

    flogger Astronaut

    Dabei seit:
    01.08.2001
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    663
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    die Bauanleitung des Broplankits.
     

    Anhänge:

    • 2.jpg
      Dateigröße:
      50 KB
      Aufrufe:
      527
  5. #4 flogger, 22.12.2002
    Zuletzt bearbeitet: 23.12.2002
    flogger

    flogger Astronaut

    Dabei seit:
    01.08.2001
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    663
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Das Arbeiten mit Vakuteilen ist gar nicht so schwer wie man immer denkt.
    Zuerst habe ich die Radausschnitte im Unterflügel ausgearbeitet und verfeilt.
    Danach wurden die Flügel (+ 0.5 mm Versatz) mit einer Laubsäge aus der Platte geschnitten.
    Die Teile müssen nun um die Wandstärke der Kunststoffplatte herunter geschliffen werden. Dazu benutze ich ein Brett, das mit Sandpapier (400 er)bezogen ist. Dabei muß man die Teile ganz flach auflegen und mit wenig Druck und kreisenden Bewegungen arbeiten. Hilfreich ist das Aufbringen von doppelseitigen Klebeband zur Fixierung der Finger auf dem Teil (ist besser für die Fingernägel:D)
     

    Anhänge:

  6. #5 flogger, 23.12.2002
    Zuletzt bearbeitet: 23.12.2002
    flogger

    flogger Astronaut

    Dabei seit:
    01.08.2001
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    663
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Hat man das geschafft, kann man die Flügel zusammenkleben.
    Ich habe meine noch mit Spachtel aufgefüllt, um ein Durchbiegen beim Gravieren zu verhindern.
    Am Broplan Kit sind die Vorflügel angedeutet, aber so schlecht das ich sie erst einmal wegrationalisiert habe. Das gleich gilt für die viel zu breite, versenkte Gravur. Ein bißchen Sekundenkleber hilft da immer.
     

    Anhänge:

  7. Strike

    Strike Space Cadet

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    1.701
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    Forchheim/Obfr.
    :red: Mal eine peinliche Frage: Was ist das besondere an Vaku-Teilen? Sind die speziell hergestellt, oder hat das nur mit der Firma zu tun?
     
  8. #7 flogger, 23.12.2002
    flogger

    flogger Astronaut

    Dabei seit:
    01.08.2001
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    663
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Die beiden Rumpfhälften aus dem Heller Kit werden völlig emotionslos zusammengeklebt. Das gleiche gilt für den Motor aus dem Broplan Kit. Am Motor habe ich den Kühleinlauf und den Lufthutzen auf der linken Seite aufgefeilt.
     

    Anhänge:

  9. #8 flogger, 23.12.2002
    flogger

    flogger Astronaut

    Dabei seit:
    01.08.2001
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    663
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Am Kabienenteil wird der hintere Sitz weg gefräst und in den Rumpf eingeklebt.
    Die Motorverkleidung und das Buggewicht habe ich schwarz angemalt, da man von vorne rein schauen kann.
     

    Anhänge:

  10. #9 flogger, 23.12.2002
    flogger

    flogger Astronaut

    Dabei seit:
    01.08.2001
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    663
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Nach einwöchiger Trocknung habe ich den Lycoming Boxermotor mit der Laubsäge amputiert.
    Der genaue Schnittverlauf ist auf der Bauanleitung angegeben. Die neue Motorverkleidung, mit Bleigewicht, paßt ganz gut auf den Rumpf (+-1 mm:D ). Das Ganze wurde dann kräftig mit Sekundenkleber verspachtelt.
     

    Anhänge:

  11. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    ... womit dann vom Originalkit nicht mal die Rumpfhälften so richtig übrig sind !
    Also Flogger das Modellchen passt mal wieder so richtig zu Dir - und das es was Feines wird brauche ich wohl nicht zu sagen...
    :TOP:
     
  12. #11 Starfighter, 23.12.2002
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.376
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    da kann ich mich natürlich nur anschliessen- man muss halt auch ein auge für ausgefallene flieger haben! und bei der qualität läuft bei flogger unter "hervorragend" eh nix!:TOP:
     
  13. #12 centuryfan, 23.12.2002
    centuryfan

    centuryfan Testpilot

    Dabei seit:
    04.09.2002
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Student (IBS auf MA)
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    Wirklich ein sehr interessanter Flieger! Momentan baue ich die Jet-getriebene Version, nämlich eine Saab J-29F :D . Die Ähnlichkeit der Tragflächen ist unverkennbar...einfach den Rumpf austauschen, und man hat einen neuen Typ..lol
    Freue mich dann schon auf dein Endergebnis, flogger!
     
  14. #13 flogger, 23.12.2002
    flogger

    flogger Astronaut

    Dabei seit:
    01.08.2001
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    663
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Nach längerer Trocknung wurde die Motorverkleidung und der Rumpf sauber verschliffen. Die Lufthutze war natürlich im Weg und wurde vorsichtig mit der Rasierklingensäge abgeschnitten.
    Die Böden der Radverkleidung im Flügel wurden durch Teile aus einer Tablettenverpackung angedeutet. Das ist wichtig, sonst kann man von unten in den Rumpf sehen.
     

    Anhänge:

  15. #14 flogger, 23.12.2002
    flogger

    flogger Astronaut

    Dabei seit:
    01.08.2001
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    663
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Die Gravuren am Rumpf und an den Flächen wurden neu eingearbeitet.
    Erst danach wurden die Flächen an den Rumpf geklebt.
    Ein paar Anpassungsmaßnahmen waren dabei schon nötig.
    Die entstehenden Spalten (mächtige Spalten;) :D )wurden nach ausreichender Trocknung verspachtelt.
     

    Anhänge:

  16. #15 flogger, 23.12.2002
    flogger

    flogger Astronaut

    Dabei seit:
    01.08.2001
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    663
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    So der Flogger macht erst einmal Weihnachtsurlaub.
    Bis Freitag, noch ein Bild von Unten:
     

    Anhänge:

  17. Det190

    Det190 Astronaut

    Dabei seit:
    26.12.2001
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    114
    Beruf:
    Auf dem Bau und immer Oben !
    Ort:
    Geldern
    Modellbau pur.......Es lebe der Spachtel !
    Bin gespannt wie das endet, ich weiß nur das so etwas
    nie auf meinem Basteltisch liegen wird :D
    Drum auch von mir mein allergrößter Respekt :TOP:

    Happy modelling Det
     
  18. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Also mir gefällt das. Die Manager von Hasegawa und Tamiya werden Dich verfluchen !:D
     
  19. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.026
    Zustimmungen:
    19.328
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Hallo Axel,
    in einer besinnlichen Weihnachtsstunde habe ich alte Unterlagen durchgeblättert und dieses Bildchen gefunden.:) Ist das nicht ein schönes Weihnachtsgeschenk?
     

    Anhänge:

    • saab.jpg
      Dateigröße:
      57,1 KB
      Aufrufe:
      189
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 flogger, 27.12.2002
    flogger

    flogger Astronaut

    Dabei seit:
    01.08.2001
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    663
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Danke Flugi für das Bild. Ehrlich gesagt ist das das erste Foto das ich von der Maschine sehe:red: .
    Aber weiter mit dem Bau:

    Tage später habe ich das ganze Modell sauber verschliffen und die fehlenden Gravuren nachgezogen. Da ich im Rohbau die Vorflügel weg rationalisiert habe,:rolleyes: mußte ich auch noch die Aussparung der neuen Vorflügel in die Tragfläche einarbeiten.
     

    Anhänge:

  22. #20 flogger, 27.12.2002
    flogger

    flogger Astronaut

    Dabei seit:
    01.08.2001
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    663
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Beim Grobausbau des Cockpites habe ich an den Wänden eine neue „Tapete“ angebracht und neue Fußböden eingezogen.

    Das Bild zeigt schon einmal Einbauversuche mit drei Sitzen. Dabei habe ich die mögliche Verwendung der Broplanhaube untersucht und die Haube wegen fehlender Transparenz weggeworfen.
     

    Anhänge:

Moderatoren: AE
Thema:

Saab 201 1/72 von Heller/ Broplan

Die Seite wird geladen...

Saab 201 1/72 von Heller/ Broplan - Ähnliche Themen

  1. 1/72 Saab 17 – Marivox

    1/72 Saab 17 – Marivox: Hallo, möchte hiermit den Bausatz der schwedischen Saab 17 der polnischen Firma Marivox vorstellen. Zum Vorbild auf die Kürze: Mai 1940 wurde...
  2. 1/72 Saab J-29 A/B – Tarangus

    1/72 Saab J-29 A/B – Tarangus: Gefunden auf der Modellbaumesse Wien, Angeboten von Tom Modellbau Neuer Bausatz der Saab J-29 von der schwedischen Firma Tarangus. Für eine...
  3. Saab JAS-39 Gripen in 1/72

    Saab JAS-39 Gripen in 1/72: Hallo zusammen, könnt Ihr mir einen guten Bausatz der Saab JAS-39 Gripen in 1/72 empfehlen? Soweit ich weiß, gibt es einen Kit von Revell...
  4. Saab Viggen SK 37E von Heller 1/72

    Saab Viggen SK 37E von Heller 1/72: Wollte meinen Doppelsitzer Viggen SK 37 vorstellen, den ich letztes Jahr aus dem Schatten der Vitrine rausgeholt habe und nochmal überarbeitet...
  5. 1/72 Saab J-35 Draken – Heller

    1/72 Saab J-35 Draken – Heller: Da der alte Draken-Bausatz von Heller noch immer der einzige ist der es erlaubt, aus dem Kasten einen Doppelsitzer oder Aufklärer zu bauen; hier...