Saab J-29 B „Tunnan“ von Tigger Models in 1/32

Diskutiere Saab J-29 B „Tunnan“ von Tigger Models in 1/32 im Jets ab 1/32 Forum im Bereich Bauberichte online; Ich habe sehr lange überlegt, ob ich an einem Wettbewerb hier im Forum teilnehmen sollte, oder diesen Baubericht außerhalb der Konkurrenz laufen...

Moderatoren: AE
  1. #1 Airbutsch, 15.04.2016
    Airbutsch

    Airbutsch Space Cadet

    Dabei seit:
    04.03.2011
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    2.141
    Ort:
    bei Berlin
    Ich habe sehr lange überlegt, ob ich an einem Wettbewerb hier im Forum teilnehmen sollte,
    oder diesen Baubericht außerhalb der Konkurrenz laufen lasse.

    Da ich nun schon Erfahrungen mit solchen Modellen sammeln konnte, habe ich mich für letzteres entschieden. (Zeitdruck, unvorhersehbare Ereignisse bei einem Vacu etc.)

    Der BB wird im Moment noch neben meiner F-104 laufen, da sich die ersten Arbeiten mit dem Ausschneiden, sowie dem Ausgleichen von Unebenheiten befassen.
    Diese einzelnen Arbeitsschritte dauern erfahrungsgemäß etwas länger und deshalb leidet der Sternenkrieger darunter nicht.

    Wenn der Starfighter fertig ist, werde ich mich der Tonne voll und ganz widmen, so dass die Bauzeit mit gut 1 ½ Jahren kalkuliert ist. (Urlaub, Sommerpause, keine Lust usw.)

    Die Saab stammt von Tigger Models, die so freundlich waren, mir eine zweite Kanzel zu ziehen.
    Man kann aus den Platten entweder eine Version A, oder – B bauen. Wenn man eine Maschine aus der F-Serie haben möchte, erfordert es schon einen beachtlichen Umbau. Nicht nur die Tragflächen wären davon betroffen, sondern auch der gesamte Triebwerksauslassbereich.

    Die Drei – Seiten – Risse wurden auf 1/32 geplottet, so dass nach dem Zuschneiden aus den Platten die Genauigkeit der Hauptbaugruppen festgestellt werden kann.
    Hier fällt auch die Entscheidung, ob weiter gemacht wird, oder durch Ungenauigkeiten das frühzeitige Aus für die Saab kommt, was sehr schade wäre.

    Wie immer hoffe ich, dass kein Hersteller in der Zwischenzeit auf die Idee kommt, das Flugzeug als Spritzguß in 1/32 auf den Markt zu bringen.

    Auf dem Foto sieht man die beiden Platten und Kanzeln, mehr gibt es von Tigger nicht.
    Die Herausforderung ist somit noch um einiges höher, als bei der F-101 von Combat Models, also Modelbauspaß und Modellbaufrust pur….


    Lasst uns beginnen....
     

    Anhänge:

    Brook_Lands, Viking, Augsburg Eagle und einer weiteren Person gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. F-16

    F-16 Testpilot

    Dabei seit:
    28.10.2010
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    707
    Beruf:
    selbstständig
    Ort:
    Chemnitz
    Was heißt hier "uns"? Mach Du mal lieber alleine...


    :D:
     
    Airbutsch gefällt das.
  4. #3 Brook_Lands, 16.04.2016
    Brook_Lands

    Brook_Lands Flieger-Ass

    Dabei seit:
    08.03.2015
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    260
    Ort:
    BaWü
    Da bin ich dabei. Du kannst mir bestimmt noch den einen oder anderen Trick zeigen.

    Gruß

    Brook_Lands
     
    Airbutsch gefällt das.
  5. #4 Airbutsch, 19.04.2016
    Airbutsch

    Airbutsch Space Cadet

    Dabei seit:
    04.03.2011
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    2.141
    Ort:
    bei Berlin
    Die Teile sind zugeschnitten.

    Diese kleinen Fehler, welche ich mit einem Pfeil gekennzeichnet habe lassen sich wahrscheinlich ohne große Probleme während des Baus beheben.
     

    Anhänge:

  6. #5 Airbutsch, 19.04.2016
    Airbutsch

    Airbutsch Space Cadet

    Dabei seit:
    04.03.2011
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    2.141
    Ort:
    bei Berlin
    Ich hatte mich schon eine ganze Weile mit der Tonne beschäftigt.

    Im Moment weiß ich noch nicht ob es eine Maschine der Version "A", oder "B" werden wird.

    Sie unterscheiden sich äußerlich nicht voneinander.

    Die Version "B" hatte gegenüber der Version "A" eine um 50% höhere Tankkapazität und konnte mit Luft - Boden Raketen, sowie Bomben ausgerüstet werde.

    Soweit, so gut. Jetzt werde ich erst einmal alles mit Resin ausgießen und dann gucken wie es weiter geht.

    Der Bau kann beginnen...
     

    Anhänge:

    Augsburg Eagle gefällt das.
  7. Ralph

    Ralph Testpilot

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    642
    Beruf:
    Landschaftsgärtner
    Ort:
    Leutenbach
    .. ich fand ja schon bewundernswert , was Du Dir mit der F-101 angetan hast und was dabei herauskam ! ... und jetzt DAS : da werde ich wohl voll auf meine modellbau-voyeuristischen Kosten kommen :TD: , zumal ich die Tunnan in 1/48 bauen will .
     
  8. #7 Airbutsch, 19.04.2016
    Airbutsch

    Airbutsch Space Cadet

    Dabei seit:
    04.03.2011
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    2.141
    Ort:
    bei Berlin
    Wahrscheinlich nicht nur Du Ralph :wink:

    Und danke für das Lob für meine F-101 :congratulatory:
     
  9. #8 Augsburg Eagle, 19.04.2016
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    13.894
    Zustimmungen:
    35.570
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Ich hole schon mal Chips und ein Weltenburger Barock Hell :wink:
     
  10. #9 Airbutsch, 20.04.2016
    Airbutsch

    Airbutsch Space Cadet

    Dabei seit:
    04.03.2011
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    2.141
    Ort:
    bei Berlin
    Ich bin zwar kein Freund von Chips, aber Weltenburger Barock Hell klingt lecker :)
     
  11. #10 Airbutsch, 17.05.2016
    Airbutsch

    Airbutsch Space Cadet

    Dabei seit:
    04.03.2011
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    2.141
    Ort:
    bei Berlin
    Zwei unerwartete Dienstreisen lassen meine Bauvorhaben bei der Saab und natürlich auch bei der F-104 ins stocken geraten.
    Das Einzige was ich an der Saab am Wochenende machen konnte, war das Ausgießen der Kunststoffteile mit Resin, welches ich bei Ebay gekauft habe.
     

    Anhänge:

  12. #11 Airbutsch, 17.05.2016
    Airbutsch

    Airbutsch Space Cadet

    Dabei seit:
    04.03.2011
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    2.141
    Ort:
    bei Berlin
    Tragflächen, Seitenleitwerk und Höhenleitwerk.
     

    Anhänge:

  13. #12 Airbutsch, 17.05.2016
    Airbutsch

    Airbutsch Space Cadet

    Dabei seit:
    04.03.2011
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    2.141
    Ort:
    bei Berlin
    Die beiden Rumpfhälften.
    Das ganze bringt schon eine erhebliche Stabilität in die Bauteile.

    Wir werden sehen, wann es hier weitergeht,

    bis dahin….
     

    Anhänge:

  14. #13 Airbutsch, 29.06.2016
    Airbutsch

    Airbutsch Space Cadet

    Dabei seit:
    04.03.2011
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    2.141
    Ort:
    bei Berlin
    Hier geht es auch langsam weiter.

    Wie man sieht ist die Rumpfschale etwas 1.5 mm zu schmal geraten.
     

    Anhänge:

  15. #14 Airbutsch, 29.06.2016
    Airbutsch

    Airbutsch Space Cadet

    Dabei seit:
    04.03.2011
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    2.141
    Ort:
    bei Berlin
    Insgesamt sind es 3 mm. Zum einen liegt es daran, dass die Form nicht ganz ausgezogen wurde und zum anderen habe ich ein klein wenig zu viel geschliffen.

    Nichts ist schlimmer als eine Tonne die Aussieht wie eine Flasche….

    Das Problem ist aber zu beheben.
     

    Anhänge:

  16. #15 Airbutsch, 29.06.2016
    Airbutsch

    Airbutsch Space Cadet

    Dabei seit:
    04.03.2011
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    2.141
    Ort:
    bei Berlin
    Zuerst habe ich noch die Heckbereiche mit Resin verstärkt, da ich dort noch mehr Klebeflächen benötigen werde.
    Anschließend kamen die Bereiche dran, wo später der Fahrwerksschacht eingebaut werden soll.
     

    Anhänge:

  17. #16 Airbutsch, 29.06.2016
    Airbutsch

    Airbutsch Space Cadet

    Dabei seit:
    04.03.2011
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    2.141
    Ort:
    bei Berlin
    Mit dem entsprechend dicken Material sieht das Ganze so aus.
    Um es aber abschließend mit den 3 Seiten - Riss beurteilen zu können, muss noch der Lufteinlauf provisorisch angepasst werden.
     

    Anhänge:

  18. #17 Airbutsch, 29.06.2016
    Airbutsch

    Airbutsch Space Cadet

    Dabei seit:
    04.03.2011
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    2.141
    Ort:
    bei Berlin
    Ach herrje; hier habe ich es wohl zu gut gemeint :headscratch:
     

    Anhänge:

  19. #18 Airbutsch, 29.06.2016
    Airbutsch

    Airbutsch Space Cadet

    Dabei seit:
    04.03.2011
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    2.141
    Ort:
    bei Berlin
    3 Seiten Riss und neu gestaltete Rumpfform sieht zumindest vielversprechend aus.

    Bei dem Bereich mit dem Pfeil tue ich so, als ob ich ihn nicht sehe. :wink:
     

    Anhänge:

    Knight o. t. Sky, Firebee und (gelöschter Benutzer) gefällt das.
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Airbutsch, 04.07.2016
    Airbutsch

    Airbutsch Space Cadet

    Dabei seit:
    04.03.2011
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    2.141
    Ort:
    bei Berlin
    So sieht es aus; 109.

    Wochenende habe ich die Rumpfschalen verklebt und satt gespachtelt.
    Nun lasse ich das Ganze erst einmal durchtrocknen bevor die Schleifarbeiten beginnen.
    Diesen Bereich (Pfeil) muss ich gesondert bearbeiten, da er mit der Rißzeichnung nicht übereinstimmt.
     

    Anhänge:

    Augsburg Eagle und RomanW. gefällt das.
  22. #20 Airbutsch, 04.07.2016
    Airbutsch

    Airbutsch Space Cadet

    Dabei seit:
    04.03.2011
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    2.141
    Ort:
    bei Berlin
    Die Oberseite.
    Den Cockpitbereich lasse ich noch so, da dieser später ausgeschnitten wird.
    Sieht doch schon vielversprechend aus, oder …:congratulatory:
     

    Anhänge:

    Augsburg Eagle und RomanW. gefällt das.
Moderatoren: AE
Thema: Saab J-29 B „Tunnan“ von Tigger Models in 1/32
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. saab

Die Seite wird geladen...

Saab J-29 B „Tunnan“ von Tigger Models in 1/32 - Ähnliche Themen

  1. Hobby Boss Saab J-29F

    Hobby Boss Saab J-29F: Kaum erschienen, war auf Britmodeller bereits zu lesen, das Modell sei für den Maßstab 1/48 zu klein, aber Titel der Rubrik ist ja "bis 1/48" :)
  2. 1/72 Saab J-29 A/B – Tarangus

    1/72 Saab J-29 A/B – Tarangus: Gefunden auf der Modellbaumesse Wien, Angeboten von Tom Modellbau Neuer Bausatz der Saab J-29 von der schwedischen Firma Tarangus. Für eine...
  3. SAAB J-29 von AIRFIX

    SAAB J-29 von AIRFIX: Hallo, möchte hier ein Modell des ersten, nach dem Zweiten Weltkrieg in Serie gefertigten Kampfflugzeugs mit Pfeilflügeln zeigen. Entstanden ist...
  4. 1/48 Saab J-29F Tunnan – Neomega Resin

    1/48 Saab J-29F Tunnan – Neomega Resin: Liebe Leute! Ich versuch heute das 1te mal eine Bausatzvorstellung :rolleyes:- also bitte um Kritik und Verbesserungsvorschläge. Meine Kamera ist...
  5. Saab J-29F Tunnan, Matchbox 1:72...IST DIE HÄSSLICH!!!

    Saab J-29F Tunnan, Matchbox 1:72...IST DIE HÄSSLICH!!!: Hi zusammen, hier mal was ganz grazielles...meine kürzlich fertiggestellte Saab Tunnan. Einen kompletten Baubericht werdet ihr bald auf...