Sammler von Instrumentenbrettern

Diskutiere Sammler von Instrumentenbrettern im Luftfahrzeugtechnik u. Ausrüstung Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; 1. großes Interesse daran --> je größer das Interesse, desto findiger ist der oder diejenige... 2. ebay etc. 3. Flugzeugteilebörse in Speyer 4...

rechlin-lärz

Space Cadet
Dabei seit
27.03.2003
Beiträge
1.747
Zustimmungen
758
Ort
Hamburg
1. großes Interesse daran
--> je größer das Interesse, desto findiger ist der oder diejenige...

2. ebay etc.

3. Flugzeugteilebörse in Speyer

4. Kontakte

5. Zeit

Der eine oder andere hier hat bzw. hatte einen beruflichen Bezug dazu. Andere (wie ich) nicht, aber ein großes Interesse. Im Laufe der Jahre findet man viele Gleichgesinnte und dann ergibt sich das eine oder andere.

Viele Grüße

rechlin-lärz
 

dggns

Flugschüler
Dabei seit
17.10.2011
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Ort
Neu-Ulm
Nach dem Motto - " a bisserl was geht immer...", hier der aktuelle Sachstand beim PA200-Projekt:

Das rechte F/C-Main Panel wird langsam voll. Als Platzhalter für den zweiten Drehzahlmesser dient derzeit noch ein Abgastemperaturanzeiger. Soll heissen, falls jemand einen Drehzahlmesser übrig hat, gerne melden! Tausch gegen EGT möglich oder natürlich auch Ankauf!
Ebenso fehlen noch die zwei Schubdüsenstellungsanzeigen und der Fuel Flow.

Hi,
ich sammle auch, habe das Front-Cockpit fast komplett. Eigentlich würde ich die Anzeigen auch gerne wieder zum Leben erwecken. Das Cockpit würde ich gerne zum Simulator ausbauen...
Weißt Du, ob man die Instrumente dazu bringen kann, dass sich die Zeiger bewegen?
Oder kennst Du jemanden, der so etwas schon mal versucht hat?
 
AARDVARK

AARDVARK

Space Cadet
Dabei seit
24.08.2005
Beiträge
2.071
Zustimmungen
906
Ort
Schwerte
Hi,
ich sammle auch, habe das Front-Cockpit fast komplett. Eigentlich würde ich die Anzeigen auch gerne wieder zum Leben erwecken. Das Cockpit würde ich gerne zum Simulator ausbauen...
Weißt Du, ob man die Instrumente dazu bringen kann, dass sich die Zeiger bewegen?
Oder kennst Du jemanden, der so etwas schon mal versucht hat?
Moin

Ich bin zwar nicht der Zippermech, aber um es mal relativ platt auszudrücken. Kannst du vergessen. Natürlich geht es, sofern die Instrumente heile sind, aber du siehst welch Aufwand hier betrieben wird um einzelne Instrumente dazu zu bringen, etwas anzuzeigen.

Es gibt Menschen, die Instrumente mit PC kompatibler Technik umbauen. Das ist allerdings pro Stück schon sehr teuer.

Die Beleuchtung und einzelne Anzeigen gehen zwischendurch recht einfach, aber ein ganzes Cockpit ist ein riesiger Aufwand, der bei der Versorgung mit der korrekten Wechselspannung anfängt und mit dem Problem der fehlenden Signalgeber aufhört. Von sicheren Steckverbindungen und einer ausreichend starken Gleichspannungsversorgung ganz abgesehen. Zumal beim Tornado schon diverse Computer mitspielen.

Roman
 
AARDVARK

AARDVARK

Space Cadet
Dabei seit
24.08.2005
Beiträge
2.071
Zustimmungen
906
Ort
Schwerte
Damit hier mal wieder etwas passiert:

Anfang des Jahres konnte ich sehr günstig ein hinteres frühes F-4B Instrumentenbrett erwerben. Warum es so günstig war, war leicht zu erahnen. Viele Jahre auf irgendeinem Schrottplatz und/oder den Witterungseinflüssen ausgesetzt und dann auch noch ein sehr schlampiger Restaurierungsversuch. Aber Wegwerfen kam nicht in Frage, originale, erst recht frühe hintere F-4B Panel sind scheinbar selten. Ob das am Alter liegt, oder dass sie zu den F-4N Panel umgebaut wurden, kann ich nicht sagen. Man sieht schwarze und graue Farbe über alles, Spachtel auf Korrosion aufgebracht, der dann wieder hochkam, Spachtel nur gegen Schrauben, kaum etwas vorher demontiert usw. ...







 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
AARDVARK

AARDVARK

Space Cadet
Dabei seit
24.08.2005
Beiträge
2.071
Zustimmungen
906
Ort
Schwerte
Ein Freund hat mir das demontierte Brett erstmal gestrahlt. Danach war es nur noch halb so schwer. Die Korrosionsstellen erstmal mit einem Dremel und einem runden Steinschleifer nochmal ausgefräst und dann mit dem Pinsel einige letzte Reste echtes Zinkchromat drauf. Die Nutzung von 2K KFZ Spachtel zum Füllen der Lücken ließ sich leider nicht vermeiden. Einige Nieten habe ich ausgebohrt und teilweise nach dem Spachteln ersetzt.







 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
AARDVARK

AARDVARK

Space Cadet
Dabei seit
24.08.2005
Beiträge
2.071
Zustimmungen
906
Ort
Schwerte
Und nach diversen Stunden und genug Fluchen ist ein halbwegs nettes Ergebnis dabei rausgekommen. Eigentlich bin ich kein Freund von Komplettrestaurierungen, aber hier ging es leider nicht anders. Nach und nach werde ich jetzt die demontierten Komponenten aufbereiten bzw. neu besorgen, aber einige Lücken werden, zumindest was Originalteile anbelangt, immer bleiben. Die Instrumente habe ich, sofern aus Bildern und Dokumenten ersichtlich, fast vollständig zusammen. Viele Kleinteile ebenfalls. Bilder davon folgen die Tage. Hier einmal grundiert und zweimal mit Decklack.





 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
AARDVARK

AARDVARK

Space Cadet
Dabei seit
24.08.2005
Beiträge
2.071
Zustimmungen
906
Ort
Schwerte
Falls jemand Interesse hat: Ich habe immer noch ein Tornado HUD Camera Panel sowie an neuen überzähligen Teilen einen F-4 Phantom ID-2244 / ARC-164 UHF Indicator sowie einen Phantom EGT abzugeben.
 
Anhang anzeigen
Fishbed792

Fishbed792

Testpilot
Dabei seit
06.01.2004
Beiträge
687
Zustimmungen
788
Ort
Manching
Bei mir hat sich auch mal wieder ein neues Instrumentenbrett eingefunden , eins aus der F-4F Phantom ( ? ) .
Eigentlich nicht so meine Sammelrichtung , der Zufallsfund bei einem Trödelhändler . aber bei dem Angebot konnte ich nicht nein sagen ,
Leider hat es auch ein paar " Haken " , es ist kein " geflogenes " Instrumentenbrett , sondern eins aus einem Simulator .
Der vorherige Sammler hatte eine spezielle Vorstellung von einem Kompletten Instrumentenbrett , er hat einfach eingebaut was so zu finden war .






Der erste Schritt wird es wohl sein , alles zu entfernen , was nicht rein gehört , also fast alles . Das könnte sich aber schwierig gestalten , da der Vorgänger Silikon und Kleber verwendet hat um die Teile und Instrumente zu befestigen .



Als nicht so fachkundiger Sammler habe ich natürlich jetzt das Problem , was gehört jetzt wo rein ?
Kann mir da jemand mit entsprechenden Infos und Unterlagen weiterhelfen ?

Mfg Fishbed 792
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:

MikeBravo

Testpilot
Dabei seit
08.04.2010
Beiträge
868
Zustimmungen
198
Ort
Langenzenn
Na, konntest du die Instrumente schon ausbauen? Wenn ich so ein Brett auf dem Flohmarkt oder beim Trödelhändler sehen würde, hätte ich auch zugeschlagen!
Du könntest dir aus dem Netz natürlich eine Abbildung eines geflogenen Brettes runterladen, ausdrucken und vergleichen..

Aber erstmal alle Instrumente tauschen oder verkaufen, die NICHT ins Brett passen!
Welche brauchst du? Habe einige anzubieten....
 
Tracer

Tracer

Alien
Dabei seit
15.05.2005
Beiträge
6.606
Zustimmungen
5.350
Ort
Bayern
Ach da kann man doch natürlich unterstützen! Mir wurde der Thread nur gerade erst angezeigt. Beim F-4F Cockpit hab ich mittlerweile a bissl Erfahrung.
 
Tracer

Tracer

Alien
Dabei seit
15.05.2005
Beiträge
6.606
Zustimmungen
5.350
Ort
Bayern
Wenn du da ein F-4F KWS I-Brett daraus zaubern möchtest, dann werf erstmal das alles hier raus.
Der RPM-Indicator ist jetzt nicht zu 100% korrekt, sondern das "Vorgängermodell", aber zur Not ist er im Moment besser als nichts. Der Temperaturanzeiger sollte stimmen, ist nur am falschen Fleck.
Hast du mittlerweile Infos zu den fehldenden Instrumenten, oder brauchst du die Infos noch?
 
Anhang anzeigen
Fishbed792

Fishbed792

Testpilot
Dabei seit
06.01.2004
Beiträge
687
Zustimmungen
788
Ort
Manching
Wenn du da ein F-4F KWS I-Brett daraus zaubern möchtest, dann werf erstmal das alles hier raus.
Der RPM-Indicator ist jetzt nicht zu 100% korrekt, sondern das "Vorgängermodell", aber zur Not ist er im Moment besser als nichts. Der Temperaturanzeiger sollte stimmen, ist nur am falschen Fleck.
Hast du mittlerweile Infos zu den fehldenden Instrumenten, oder brauchst du die Infos noch?
Wie von euch geraten , und da mir die Montage der Instrumente mit Heißkleber nicht zusagte habe ich so einiges ausgebaut . Nun sind aber alle Instrumente , Glasuntersetzer und Photos und ... entfernt .
Bei einigen Teilen wie der " FIRE " Kappe gestaltete es sich schwer , da man das Teil nicht beschädigen wollte es aber mit Sekundenkleber festgeklebt war .
Danke für eure Hilfe und Angebote an Instrumenten und Infos .
Ich denke es wird noch schwer werden alle Teile zu finden , besonders schwer wird es wohl sein die linke " FIRE " Lampe und und die Leuchtplasik links zu finden . Auch schon die Suche nach den Instrumentenschellen gestaltet sich schwierig .
Aber wie heißt es : " Gut Ding will weile haben " .




Mfg Fishbed 792
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
AARDVARK

AARDVARK

Space Cadet
Dabei seit
24.08.2005
Beiträge
2.071
Zustimmungen
906
Ort
Schwerte
Das ist echt mal wieder ein Knaller aus der “Sammlerszene”. Andere Instrumente einbauen ok, aber einkleben... Hilfeeee :-D
 

rechlin-lärz

Space Cadet
Dabei seit
27.03.2003
Beiträge
1.747
Zustimmungen
758
Ort
Hamburg
...sonst halten die nicht...:wink2:
 
Tracer

Tracer

Alien
Dabei seit
15.05.2005
Beiträge
6.606
Zustimmungen
5.350
Ort
Bayern
Ja die FIRE Lampe ist echt ein Trauerspiel.
 

MikeBravo

Testpilot
Dabei seit
08.04.2010
Beiträge
868
Zustimmungen
198
Ort
Langenzenn
Sekundenkleber läßt sich mit Lösungsmitteln aufweichen, wie etwa Aceton....

Ich habe diese Instrumente doppelt, waren diese in der F-4 verbaut? Beim Drehzahlmesser bin ich mir sicher, aber beim Kabinendruck-Höhenmesser, Wendezeiger und Hydraulik-Druckanzeigern?
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Tracer

Tracer

Alien
Dabei seit
15.05.2005
Beiträge
6.606
Zustimmungen
5.350
Ort
Bayern
das sieht mir alles nach F-104 aus. Nur der Cabin Pressure könnte F-4 sein, jedoch sitzt der links vorne in der Seitenkonsole vor dem Oxygen Panel.
@Fishbed792 links unten das Panel muss noch raus, da kommt das AWRU-Panel rein.
 

rechlin-lärz

Space Cadet
Dabei seit
27.03.2003
Beiträge
1.747
Zustimmungen
758
Ort
Hamburg
das sieht mir alles nach F-104 aus. Nur der Cabin Pressure könnte F-4 sein, jedoch sitzt der links vorne in der Seitenkonsole vor dem Oxygen Panel.
@Fishbed792 links unten das Panel muss noch raus, da kommt das AWRU-Panel rein.
Cabin pressure hat auf dem Foto scheinbar vier Ohren: die in 104 unf F-4 sind reine Rundinstrumente. Drehzahl weder F-4 noch 104, vielleicht UH-1.
Der Wendezeiger könnte 104 sein: der von der F-4 ist vorne "platt" (ohne Ring) und wirkt insgesamt "etwas grobschlächtiger".
Hydraulic pressure sind wohl aus der 104.
 
Thema:

Sammler von Instrumentenbrettern

Sammler von Instrumentenbrettern - Ähnliche Themen

  • "Israeli Eagles: F-15 A/B/C/D/I" von Amos Dor

    "Israeli Eagles: F-15 A/B/C/D/I" von Amos Dor: Ich möchte hier die neuste Erungenschft meiner Bibliothek vorstellen. Über Facebook bin ich auf das neuerschienene Buch von Amos Dor gestoßen...
  • Sammler Pilotenhelme Europaweit HGU Gentex und Exoten usw..

    Sammler Pilotenhelme Europaweit HGU Gentex und Exoten usw..: Hallo an alle hier, gab es schon mal einen Beitrag mit Sammlungen und Bildern aller Mitglieder hier und deren Helmen? Möglichst von...
  • Sammler & Hobbywelt in Alten-Buseck

    Sammler & Hobbywelt in Alten-Buseck: Nicht weit von Gießen in Hessen... In Alten-Buseck wurde im vergangenen Jahr in den Räumen eines ehemaligen Möbelhauses die "Sammler-und...
  • Illustrierte Reihe f. d. Typensammler

    Illustrierte Reihe f. d. Typensammler: Hier: An 24 Nr. 19 Bork/Grenzdörfer 32 Seiten Deutscher Militärverlag 1966 incl. Negativ Filmstreifen 1,50 MDN In den sechsziger Jahren...
  • Fotosammler-Ecke

    Fotosammler-Ecke: Salü, Hier kann man Bilder links posten. Schreiben Sie Bitte: Der Name der Maschine, Grösse und Resolution (800 X 600, 1024 X 768 oder ...)...
  • Ähnliche Themen

    • "Israeli Eagles: F-15 A/B/C/D/I" von Amos Dor

      "Israeli Eagles: F-15 A/B/C/D/I" von Amos Dor: Ich möchte hier die neuste Erungenschft meiner Bibliothek vorstellen. Über Facebook bin ich auf das neuerschienene Buch von Amos Dor gestoßen...
    • Sammler Pilotenhelme Europaweit HGU Gentex und Exoten usw..

      Sammler Pilotenhelme Europaweit HGU Gentex und Exoten usw..: Hallo an alle hier, gab es schon mal einen Beitrag mit Sammlungen und Bildern aller Mitglieder hier und deren Helmen? Möglichst von...
    • Sammler & Hobbywelt in Alten-Buseck

      Sammler & Hobbywelt in Alten-Buseck: Nicht weit von Gießen in Hessen... In Alten-Buseck wurde im vergangenen Jahr in den Räumen eines ehemaligen Möbelhauses die "Sammler-und...
    • Illustrierte Reihe f. d. Typensammler

      Illustrierte Reihe f. d. Typensammler: Hier: An 24 Nr. 19 Bork/Grenzdörfer 32 Seiten Deutscher Militärverlag 1966 incl. Negativ Filmstreifen 1,50 MDN In den sechsziger Jahren...
    • Fotosammler-Ecke

      Fotosammler-Ecke: Salü, Hier kann man Bilder links posten. Schreiben Sie Bitte: Der Name der Maschine, Grösse und Resolution (800 X 600, 1024 X 768 oder ...)...

    Sucheingaben

    sammler von instrumenten

    ,

    flugzeug instrumentenbretter

    ,

    flugzeugteile sammler

    ,
    im cockpit feuerlöschschalter
    , content, F-104 G Instrumente Einzel-Grimes, bf 109 instrumentenbrett ständer, Migjet, luftfahrt iff sif, jetparts mail, luftwafe instrumente radioaktivität, akustische Warnungen beim MiG-21 Autopilot, Flughandbuch mig 21, kaz_seller, PN 522-2411-003, Flugzeugteile web.de loc:DE
    Oben