Saturn V, Revell, 1:96

Diskutiere Saturn V, Revell, 1:96 im Bauberichte online Forum im Bereich Modellbau; So, nach der etwas anderen Bausatzvorstellung kommt nun der etwas andere Baubericht. Vor allem aufgrund der Größe stellt dieses Modell quasi eine...

Moderatoren: AE
  1. #1 nik1904, 26.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 26.01.2007
    nik1904

    nik1904 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.08.2004
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Lüdenscheid
    So, nach der etwas anderen Bausatzvorstellung kommt nun der etwas andere Baubericht. Vor allem aufgrund der Größe stellt dieses Modell quasi eine Art Meilenstein für mich dar, sowas großes hatte ich noch nie auf dem Basteltisch :HOT
    Doch hier erstmal ein Bild vom Vorbild; Apollo 13 kurz nach Verlassen des Startturmes :HOT
    Quelle

    Übrigens eine erstklassige Seite zum gesamten Apollo Prgramm: http://www.apolloarchive.com/
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 nik1904, 26.01.2007
    nik1904

    nik1904 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.08.2004
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Lüdenscheid
    Sodele, dann wollen wir mal. Zunächst: Wo fangen wir an? Oben? Unten? In der Mitte? Ich habe die Qual der Wahl, schließlich besteht diese Rakete aus grob vier Stufen, wobei "grob" bedeutet, dass ich jetzt das CSM und LEM als eine Stufe zähle ;) Was die Abkürzungen bedeuten? Ganz einfach: CSM steht für "Command Service Module" und LEM für "Lunar Expedition Module".
    Und genau mit den beiden (oder drei?) Modulen werden ich beginnen. Zunächst einmal die beiden Rumpfhälften des Service Moduls. Und wie ich feststellen musste, ist dieser große Spalt noch das mit Abstand geringste Problem an dem Dingen :rolleyes:
     

    Anhänge:

  4. #3 nik1904, 26.01.2007
    nik1904

    nik1904 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.08.2004
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Lüdenscheid
    Denn: das Dingen ist schlichtweg falsch! Und zwar nicht was irgendwelche dubiosen Abgleiche mit Risszeichnungen angeht, sondern von Grund auf. Das einzige was mit dem Vorbild überein stimmt ist die Tatsache, dass es einer Tonne ähnelt :eek:
    Hört sich jetzt verdammt böse an, oder? Was hat Revell da nur verbrochen, keinerlei Recherche betrieben? Obwohl der Kit noch aus Zeiten des Apollo-Programms stammt müsste man doch auch schon damals in der Lage gewesen sein, wie das Service Modul zumindest von außen aussah, die Informationspolitik der NASA war ja doch recht freizügig.

    Das habe ich zumindest am Anfang gedacht. Beim genaueren Begutachten der Gravuren auf dem SM viel mir dann auf, dass sie in keinster Weise mit Vorbildfotos übereinstimmten. Was war da los? :confused:
     

    Anhänge:

  5. #4 nik1904, 26.01.2007
    nik1904

    nik1904 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.08.2004
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Lüdenscheid
    Ein bisschen intensive Recherche brachte dann die einfache, wenn auch immer noch ein wenig unverständliche Lösung (ein Paradoxon, ich weiß ;) ). Jedenfalls ist die Lösung folgendes:
    Vom gesamten CSM Modul gab es zwei "Versionen", genannt Block I und Block II. Während man Block I nur zu Testzwecken und unbemannten Flügen benutzte, wurden alle bemannten Flüge des Apollo Programms mit Kapseln und SMs der Bauart Block II geflogen. Die Gründe dürften zum einen Kinderkrankheiten und zum anderen der tragische Tod dreier Astronauten in der Kommandokapsel während eines Startrampentests von Apollo 1 gewesen sein. Während dieses Tests brannte die Kapsel mitsamt der darin gefangen Astronauten aus. Viele Systeme, unter anderem speziell die Tür, welche sich praktisch nicht von innen öffnen lies, wurden neu konstruiert. Hinzu kommt, dass sämtliche Block I Kapseln noch keine Andockvorrichtung für die Mondfähre besaßen. Doch zur Kapsel später mehr. ;)

    Genug geschwafelt, was ist denn nun das Problem am SM? Block I und Block II unterschieden sich rein äußerlich sehr stark. Hier ein Bild eines Block II CSM (Quelle)
     

    Anhänge:

  6. #5 nik1904, 26.01.2007
    nik1904

    nik1904 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.08.2004
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Lüdenscheid
    Und hier ein Bild eines Block I CSM.
    Besonders die Anordnung ders so genannten "Environmental Control System Radiation Panel" wurde völlig erneuert. Hier noch geschützt, sind es im obigen Bild die weißen Flächen. Sie sind im Modell nicht vorhanden, es zeigt schließlich die Anordnung eines Block I SM. Ich muss ehrlich sein: Ich habe bislang keine Ahnung, wofür dieses System mit der Bandwurmbezeichnung gut ist. Anfangs las ich etwas von "radiators", was ja Wärmetauscher heißen könnte, dann sah ich jedoch mehrmals diese lange Bezeichnung und war völlig verwirrt. Bislang konnte ich noch nichts zu dessen Funktion finden.
    Vielleicht kann ja hier jemand helfen?

    Achja, die Quelle
     

    Anhänge:

  7. #6 nik1904, 26.01.2007
    nik1904

    nik1904 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.08.2004
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Lüdenscheid
    Nun aber zurück zum Modell. Es scheint zwei Lösungen zu geben: einmal ein Umbausatz aus den USA oder scratchen. Nicht nur aus Kostengründen habe ich mich für letzteres entschieden, allzu schwer ist das Unternehmen ja in diesem Fall nicht.
    Doch zunächst muss ich sämtliche Strukturen entfernen, gebrauchen kann ich keine einzige. Ich freu' mich schon... :rolleyes: :D

    Soweit für's Erste. Bin für Tips, Anregungen und Kritik immer offen, also schreibt einfach drauf los ;)
     

    Anhänge:

  8. #7 nik1904, 26.01.2007
    nik1904

    nik1904 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.08.2004
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Lüdenscheid
    Schleifarbeiten mag ich nicht wirkliche - lackieren dafür umso mehr. Die Kommandokapsel wurde von Innen lackiert...
     

    Anhänge:

  9. #8 nik1904, 26.01.2007
    nik1904

    nik1904 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.08.2004
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Lüdenscheid
    ... ebenso wie das *räusper* Instrumentenbrett.
     

    Anhänge:

  10. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.300
    Zustimmungen:
    3.226
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Weltraumfahrzeuge müssen durch die starke Erwärmung durch die starke Sonnenbestrahlung ein besonders effizientes Wärmewandlungskonzept haben. Man kühlt die Sonnen-beschienen Seite durch die Kälte auf der Sonnen-abgewandten Seite. Das Shuttle z.B. öffnet aus diesem Grund seine Ladebucht-Tore. Bei den Apollokapseln hat man das Kühlmittel sehr schnell wieder abkühlen müssen und dafür durch ein langes Rohrnetz gepumpt.

    Environmental Control System heißt nichts anderes Umwelt-Kontrollsystem und ist zusammen mit der Strom- und Sauerstoffversorgung das zentrale System der Lebenserhaltung.
     
  11. #10 nik1904, 26.01.2007
    nik1904

    nik1904 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.08.2004
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Lüdenscheid
    Daran hatte ich gar nicht gedacht. Weltraum = grundsätzlich immer verdammt kalt, dachte ich immer. Na gut, dass die Sonnenstrahlen eine sehr starke Erwärmung zu Folge haben, war mir bewusst. Aber ich dachte, das würde man mittels Rotation um die Längsachse ausgleichen. Dass die Wärmetauscher aber trotz, oder gerade deswegen nötig sind, hab ich irgendwie nicht auf die Reihe bekommen.
    Naja, nun bin ich schlauer und weiß, dass ich dieses Detail in jedem Fall ändern werde :) Schließlich scheint man ja recht früh gemerkt zu haben, dass die Wärmetauscher nicht ausreichen, man schickte ja keinen Astronauten mit der ursprünglichen Konstruktion in den Weltraum.
     
  12. #11 RazorsEdge, 03.02.2007
    RazorsEdge

    RazorsEdge Flieger-Ass

    Dabei seit:
    15.03.2006
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Traunstein
    *Offtopic an*
    Soweit mir bekannt ist, gibt es keine Alltemperatur in dem Sinne, nur eben Strahlungen, die Auswirkungen auf Materie haben (die in diesem Fall von der Erde kommt). Was auf die Seite, die nicht bestrahlt ist alles wirkt, ist mir jedoch unbekannt.

    *Offtopic aus*

    Mach weiter, hier will Jemand was sehen;) Was willst du beim Innenraum eigentlich an Details machen? Oder sieht man davon am Ende nichts mehr?

    Gruß, RazorsEdge
     
  13. #12 nik1904, 04.02.2007
    nik1904

    nik1904 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.08.2004
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Lüdenscheid
    Innenraum? Nee, nicht wirklich. Da kann man ja schon am Original von außen nix und wieder nix sehen. Wär ja, als ob ich nem U-Boot oder einem Airliner einen Innenraum verpassen würde (ohne den Rumpf aufzuschneiden) ;)

    Langsam gehts weiter. Eine Hälfte des SM ist geschliffen, auch wenn man noch sehen kann, wo vorher die Strukturen waren. Mittels gezogenen Gußästen habe ich dann schonmal die Leitungen für den unteren Wärmetauscher gezogen und provisorisch befestigt. Müssen alle noch zurecht geschnitten und ausgerichtet werden.
     

    Anhänge:

  14. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.300
    Zustimmungen:
    3.226
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    [Offtopic]Im Weltall herrscht kein Vakuum, sondern nur eine größtenteils sehr geringe Teildichte. In allen bislang erforschten Zonen waren immer gewisse Teilchenmengen nachzuwweisen.[/Offtopic]
     
  15. #14 nik1904, 16.02.2007
    nik1904

    nik1904 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.08.2004
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Lüdenscheid
    Geht nur recht langsam voran, viel zu tun im Moment.

    Habe mich entschlossen, die Kapsel mit Alufolie zu beplanken, nach mehreren Versuchen hier ein erstes Ergebnis. Die Alufolie habe ich mittels Mattlack befestigt, mal sehen wie gut das auf die Dauer hält.
     

    Anhänge:

  16. #15 RazorsEdge, 16.02.2007
    RazorsEdge

    RazorsEdge Flieger-Ass

    Dabei seit:
    15.03.2006
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Traunstein
    *offtopic an*Danke für die Infos...nun muss ich nicht dumm sterben :TD: *offtopic aus*
    Lass dir Zeit für dein Modell ;) Gut Ding will ja Weile haben :TOP:

    Das mit der Alufolie ist ne gute Idee...und so wie ich das auf den Bildern sehe, sieht das extrem gut aus!

    Weiter so!

    Gruß, RazorsEdge
     
  17. #16 nik1904, 25.02.2007
    nik1904

    nik1904 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.08.2004
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Lüdenscheid
    Die Alu-Beplankung nimmt ziemlich viel Zeit in Anspruch, das hier ist das Ergebnis der letzten 3 Stunden. Vor 3 Stunden sah das nämlich noch so aus wie auf dem letzten Bild. Ihr verpasst also nix :D
    Die Alufolie über den Wärmetauschern des SM wird natürlich noch befestigt, wahrscheinlich nächstes Wochenende. Und dann kommt ja noch die andere Hälfte des SM...
     

    Anhänge:

  18. #17 nik1904, 05.03.2007
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.2007
    nik1904

    nik1904 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.08.2004
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Lüdenscheid
    So, direkt nach der russischen Revolution fertig geworden :D

    Die Alubeplankung der Kommandokapsel ist fertig. WIe lange habe ich jetzt gebraucht? Och gut nen halben Monat allein für die Kapsel, wenn das so weitergeht bin ich vllt. noch in diesem Jahr fertig. Wobei, mal sehen wieviel Zeit ich als Zivi haben werde :TD:
    Das Ergebnis ist zwar nich perfekt, aber das ganze ist ja auch mein erster Versuch. Gibt sicherlich noch eine Menge zu verbessern, aber ich bin soweit erstmal zufrieden. Langsam muss mal was anderes dran.
    Die zweite Hälfte des SM müsste noch abgeschliffen und modifiziert werden... :rolleyes:
     

    Anhänge:

    kosmodian gefällt das.
  19. #18 nik1904, 08.03.2007
    nik1904

    nik1904 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.08.2004
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Lüdenscheid
    Es wird, es wird... Bald ist das CSM fertig. Naja, zumindest zusammengebau. Danach folgt noch die Lackierung und vor allem die Kommandokapsel muss noch entfettet werden.
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 nik1904, 15.04.2007
    nik1904

    nik1904 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.08.2004
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Lüdenscheid
    Knapp anderthalb Monate später geht es langsam weiter:

    - Wärmetauscher komplettiert
    - "Rumpfhälften" verklebt und verspachtelt
    - Triebwerk ebenfalls verklebt und verspachtelt

    Letzteres ist allerdings noch nicht fertig, auch hier müssen die erhabenen Gravren entfernt werden, die Serienversionen hatten nur noch einen Ring, das Modell aber drei. Also werden alle entfernt.

    Den fehlenden Ring werde ich noch mittels gezogenem Gußast nachbilden.

    Ein weiteres Manko, welches ich allerdings nicht beheben werde, ist der Unterboden des Service Moduls. Im Original eine Art Rechteck mit anmontiertem Triebwerk und abgerundeten Ecken, gibt es hier quasi nur einen Ring. Dies zu behben wäre mir allerdings zu aufwendig, abgesehen davon, dass ich keine Ahnung habe wie ich es bewerkstelligen soll.

    Im Vordergrund übrigens die Grundform der Landeeinheit des Lunar-Moduls. Die unebene Oberfläche der Kommandokapsel entsteht durch die auf ihr liegenden Staubflocken, der Übergang zwischen Kapsel und SM wird wohl nicht besser hinzubekommen sein. Mal schauen... :rolleyes:
     

    Anhänge:

  22. #20 nik1904, 17.04.2007
    nik1904

    nik1904 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.08.2004
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Lüdenscheid
    Bis zur Lackierung des SM wird es noch ein wenig dauern, vorher möchte ich noch die Landefähre lackierfertig zusammenbauen.
    Auch hier stehen eine Menge Spachtel- und Schleifarbeiten an...
     

    Anhänge:

Moderatoren: AE
Thema: Saturn V, Revell, 1:96
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. revell saturn v baubericht

    ,
  2. revell saturn 5 baubericht

    ,
  3. revell saturn 1:96 bericbt

    ,
  4. revell saturn 1:96,
  5. saturn lüdenscheid,
  6. revell saturn v 1 96,
  7. saturn v 1:96 baubericht,
  8. saturn v revell 1 96,
  9. revell saturn v 1:96,
  10. Saturn V scratch,
  11. Revell saturn v 96 bauzeit,
  12. saturn v konstruktion
Die Seite wird geladen...

Saturn V, Revell, 1:96 - Ähnliche Themen

  1. 1/96 Saturn V – Revell

    1/96 Saturn V – Revell: Okay, hier kommt mal eine etwas andere Bausatzvorstellung. Nunja, zumindest was das Modell betrifft. Ist zwar sicherlich kein Flugzeug im...
  2. Cassini Mission zum Saturn

    Cassini Mission zum Saturn: Irgendwie scheint der gesamte Cassini.-Thread verloren gegangen zu sein.... Nachträge aus aktuellem Anlass (siehe unten) NASA-Sonde Cassini:...
  3. Heute Abend, 6.11. auf N24: Saturn V

    Heute Abend, 6.11. auf N24: Saturn V: Für alle Raumfahrt-Fans unter euch: Am heutigen Abend, 5.11.!! um 20.05 auf N24 eine Doku über die stärkste Rakete im Apollo-Mondflugprogramm Ende...
  4. Saturn V-Triebwerke aus dem Meer geborgen

    Saturn V-Triebwerke aus dem Meer geborgen: Der Milliardär Jeff Bezos hat Teile der Triebwerke der Mond-Missionen aus dem Meer bergen lassen, dabei hat er wohl genug gefunden, um später 2...
  5. Saturn V von Airfix, verschiedene Bausätze?

    Saturn V von Airfix, verschiedene Bausätze?: Hallo! Wer weiß fachkundigen Rat? Von Airfix sind mir 2 Saturn V - Bausätze in 1/144 bekannt. Die Frage ist: "Sind in beiden Kartons die...