Scale World 2022 in Mol

Diskutiere Scale World 2022 in Mol im Ausstellungen Forum im Bereich Modellbau; Weiter gehts mit fliegendem Gerät. Flug"Zeug" scheint hier passend. Bei den Kölner Piraten stand diese GAF Jindvik in 48 - klar, welcher Kit das...
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
1.856
Zustimmungen
6.969
Ort
Much
Weiter gehts mit fliegendem Gerät. Flug"Zeug" scheint hier passend. Bei den Kölner Piraten stand diese GAF Jindvik in 48 - klar, welcher Kit das ist.



Das Modell hat mich zurückgebracht an den Besuch im SAAF Museum, wo ich dieses Gerät sehen durfte - noch in der Filmrollen Zeit. Passt zur wenig digitalen Ausrüstung dieser Drohne.



Das SAAM hatte ein recht verwittertes Exemplar - ich meine es war aufgehängt, noch in der alten Sammlung, die ja wegen neuer Straßenführung umziehen musste - am Wochenende nach unserem Besuch dort.



Was da im SAAM noch zu sehen war, war ein Pod zu Aufklärungszwecken. Was sie dort nicht zeigten, kann aber hier im Modell gesehen werden: der Start-Trolley, in Silber. Das Bild oben zeigt ihn in rot. Ob es beides gab?



Jedenfalls war der toll detailliert - und im 72er Kit von High Planes nicht enthalten, leider.

Ich meine diesen Zwilling auch am Bodensee-Stand gesehen zu haben: tatsächlich gab es wohl beide Bemalungen der Northrop N-9M. Der Nachbau, der im Planes of Fame Museum entstand, war zumindest oben gelb - mehr ist auf meinen Fotos von damals nicht zu sehen. Diese Bunten hier sind aus dem Sword Kit im einzig richtigen Maßstab. 72 natürlich.



Der Herr im Spiegel möge mir verzeihen, aber es war immer irgendwer darin zu sehen - das Display war eben attraktiv. Kann man auch von diesen beiden Protos sagen: Bell X-2 und die Douglas 558-2 nebeneinander, sieht man auch nicht jeden Tag. Auch in 72. Da ließe sich auch viel sagen mit der Überschrift "and the flaw with this kit is...", aber gebaut waren die prima.



Was mich zu RetroWings zurück bringt - 144 verzeiht ja vieles, aber das ist hier wirklich nicht nötig: Die U-2 und der fiktive F-19 Stealth hatte ich ja im Betrag #13 nur angerissen - hier nun in voller Schönheit!

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
#
Schau mal hier: Scale World 2022 in Mol. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
8.354
Zustimmungen
28.385
Ort
Rheine
und eine AH-6J und eine H-60 in größerem Maßstab. Leider stand kein Schildchen dabei und ich blicke durch die Versionen der H-60 nicht mehr durch.
Auch nicht bei den Bausatzherstellern.




Ergänzung von THF-ADI: das müsste ein SH-60F Ocean Hawk vom SAR Team "Longhorns", stationiert auf NAS Fallon, Nevada sein.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
1.856
Zustimmungen
6.969
Ort
Much
Im Wettbewerb fiel diese Do 17 Z-10 (Ergänzung Friedarrr) mir auf, die die Nähe der preisgekrönten Privateer durchaus aushalten kann.



Es war die Lackierung, die ich für sehr gelungen halte. Schwarz ist ja überaus schwierig und hier weiß jemand, wie man damit umgehen kann.



Die Methode würde mich interessieren: ist mir in Mol nicht gelungen, den Modellbauer ausfindig zu machen und ihn zu seiner Kunst zu interviewen. War das Öl?



Großer Mßstab sieht immer sehr anziehend aus, aber er fordert auch. Wieder ein Werk der Kölner Piraten, selten zu sehen die Breguet Alizé.



Ein besonders scharfes Gerät stand daneben: die YAK-28 ist für mich der Inbegriff der Agressivität. Übrigens sollte man den Modellbauer loben: er informiert mit schönen Kärtchen zum Modell, nicht zuviel, gerade richtig.

Ergänzung ColdWar: Wobei anzumerken ist dass das Modell die Miniatur einer Jak-28P, also code FIREBAR und nicht BREWER zeigt, wie auf der Karte vermerkt.



Meine Versuche, die Geschwindigkeit, die dieses Skulptur darstellt, im Foto zu betonen, ist mir nicht gelungen. Aber eindrucksvoll ist der Flieger schon - wer ihn in Dessau in der Recce Ausführung gesehen hat, wird das sicher bestätigen.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Friedarrr

Friedarrr

Alien
Dabei seit
15.04.2001
Beiträge
10.793
Zustimmungen
4.218
Ort
Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
Im Wettbewerb fiel diese Do 215 mir auf, die die Nähe der preisgekrönten Privateer durchaus aushalten kann.



Es war die Lackierung, die ich für sehr gelungen halte. Schwarz ist ja überaus schwierig und hier weiß jemand, wie man damit umgehen kann.
Es ist eine Do 17 Z-10.
Die Lackierung finde ich nicht so sehr gelungen. So verschieden sind die Geschmäcker. Schwarz gibt es im Modellbau, je kleiner der Maßstab ist nicht.
Ich mag es eher sehr nahe ans Orginal zu kommen anstatt nur das Auge zu beschäftigen.
 
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
1.856
Zustimmungen
6.969
Ort
Much
Es ist eine Do 17 Z-10.
Die Lackierung finde ich nicht so sehr gelungen. So verschieden sind die Geschmäcker. Schwarz gibt es im Modellbau, je kleiner der Maßstab ist nicht.
Ich mag es eher sehr nahe ans Orginal zu kommen anstatt nur das Auge zu beschäftigen.
Danke für die Korrektur - ich hoffe, dem Zivilist kann die Unkenntnis der Militärflieger noch verziehen werden.

Wie recht Du hast - die Geschmäcker. So ein Glück, muss ich schon sagen, dass ich nicht bewerten musste: bei mir wäre die Sparte Kunst im Vordergrund...
 
Zuletzt bearbeitet:
THF-ADI

THF-ADI

Testpilot
Dabei seit
23.01.2006
Beiträge
802
Zustimmungen
1.281
Ort
Wettstetten
und eine AH-6J und eine H-60 in größerem Maßstab. Leider stand kein Schildchen dabei und ich blicke durch die Version der H-60 nicht mehr durch.
Auch nicht bei den Bausatzherstellern.



Die
Hallo Norbert,

das müsste ein SH-60F Ocean Hawk vom SAR Team "Longhorns", stationiert auf NAS Fallon, Nevada sein.
 

ColdWar

Testpilot
Dabei seit
02.05.2007
Beiträge
509
Zustimmungen
125
Ort
Berlin
Im Wettbewerb fiel diese Do 17 Z-10 (Ergänzung Friedarrr) mir auf, die die Nähe der preisgekrönten Privateer durchaus aushalten kann.



Es war die Lackierung, die ich für sehr gelungen halte. Schwarz ist ja überaus schwierig und hier weiß jemand, wie man damit umgehen kann.



Die Methode würde mich interessieren: ist mir in Mol nicht gelungen, den Modellbauer ausfindig zu machen und ihn zu seiner Kunst zu interviewen. War das Öl?



Großer Mßstab sieht immer sehr anziehend aus, aber er fordert auch. Wieder ein Werk der Kölner Piraten, selten zu sehen die Breguet Alizé.



Ein besonders scharfes Gerät stand daneben: die YAK-28 ist für mich der Inbegriff der Agressivität. Übrigens sollte man den Modellbauer loben: er informiert mit schönen Kärtchen zum Modell, nicht zuviel, gerade richtig.



Meine Versuche, die Geschwindigkeit, die dieses Skulptur darstellt, im Foto zu betonen, ist mir nicht gelungen. Aber eindrucksvoll ist der Flieger schon - wer ihn in Dessau in der Recce Ausführung gesehen hat, wird das sicher bestätigen.

Wobei anzumerken ist dass das Modell die Miniatur einer Jak-28P, also code FIREBAR und nicht BREWER zeigt, wie auf der Karte vermerkt.
 
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
8.354
Zustimmungen
28.385
Ort
Rheine
Im Wettbewerb war diese Airfix 1:48 Lynx HMA.8 zu sehen. Obwohl in diesem Bereich die Modelle ja anonym sein sollten , ist diese Art der Sockel mit gelaserten Motiven und Aufschriften ist typisch für diesen Modellbauer, dessen Namen ich leider vergessen habe. Der Detailreichtum dieses Modells ist faszinierend!

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
1.856
Zustimmungen
6.969
Ort
Much
Im KMK-Teil der Ausstellung war ein Diorama, das eine Ausstellung allein hätte gestalten können. Und dann noch mit politischem Inhalt, wenn auch (für die in der Kölner Region lebenden) im passenden karnevalistischer Verständnis: hier die für uns (noch?) unvorstellbare Posse einer Präsidentenwahl. Jedenfalls eine gelungenen Karikatur!



Also steht Donald Trump im Mittelpunkt, und das hier in einem Theater mit unglaublich detaillierter Ausgestaltung und inmitten seiner Kontrahenden.



Hier sieht man diese theatralische Szene vielleicht noch deutlicher:



Uncle Sam sieht etwas überfordert aus. Er wie alle anderen Kararktere sind sorgfältigst konstruiert, was der Modellbauer - oder besser der Künstler - genau dokumentiert hat - ein Bildband lag daneben. Das hilft uns zum Hinschauen, aber sicher auch zu Lernen, wie Figuren entstehen.
Hier am Beispiel des zentralen Themas: Der Kopf...



...und des Körpers. Unglaublich, wieviel Mühe, aber auch Können und Routine dazu gehören, Firguren zu "scratchen".



Ein Blick auf die Details der Umgebung empfiehlt sich auch: ich kann nur bewundern und staunen und hoffentlich was lernen.



So, jetzt bitte noch mal die Bilder oben anschauen!
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
1.856
Zustimmungen
6.969
Ort
Much
Dynamik im Diorama darstellen - das ist so ziemlich schräg. Da machen wir was statisches und wollen das so darstellen dass man Dynamic sieht? Da geht es richtig ans eingemachte.

"Einfach" wird es, wenn sich zumindest ein Element "in Bewegung" darstellen läßt, also das Auge täuschen kann. Spritzendes Wasser ist da gern genommen - hier ein Beispiel von @FireBomber1961, war hier auch schon heftig diskutiert.



Es kommt auch auf den Blickwinkel an: @Norboo hat den richtigen gefunden mit diesem Foto



Da stimmt fast alles: mir persönlich sind drehende Propeller, wenn sie den dynamisch sein sollen, entweder durch sichtige Scheiben mit Reflexen oder der Unschärfe der Umgebung angepasst, und da sind die konzentrischen Kreise für mich nicht verständlich.

Aber bewegtes Wasser kann @FireBomber1961 offenbar sehr gut: Meiserhaft, die Darstellung des gerade "startenden" Hovercraft.



@Norboo hat sich die schwerste Aufgabe gestellt: Zero-G dynamisch. Mit dieser Darstellung wird dem Betrachter geholfen, sich auf das Geschehen einzulassen. Wenn er vor dem Stand steht, natürlich ohne das störende Umfeld von büchern etc., dann sieht man am Flieger vorbei unten die Erklärung des Vorgangs. Die Aufgabe ist so was wie die Quadratur des Kreises...



Ganz ohne Dynamik - obwohl das Thema dazu einlädt- kommt dieser Flugzeugträgerabschnitt aus. Die Wirkung wird duch das drumrumstehende Störfeuer kaum vermindert.



Wunderschöne Details, überzeugende Farbgebung - da kann man lange und sehr genau hinschauen und Freude haben!

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
8.354
Zustimmungen
28.385
Ort
Rheine
Die Interessengemeinschaft Plastikmodellbau von 1984 (IP84) war dieses Mal mit drei Bastlern vertreten, wobei unser @FireBomber1961 viele seiner Werke in den Wettbewerb ausgelagert hatte, wo er auch reichlich mit Preisen bedacht wurde. Ich habe leider noch kein Verzeichnis der jeweiligen Gewinner in den verschiedenen Kategorien gefunden. Kann da jemand helfen?

@Zivilist zeigte seine aktuellen Dioramen, die wieder einmal großes Interesse erzeugten. Kein Wunder, es gibt ja auch immer jede Menge Details zu entdecken!

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Thema:

Scale World 2022 in Mol

Scale World 2022 in Mol - Ähnliche Themen

  • Scale Model World der IPMS UK in Telford 13. und 14. November 2021

    Scale Model World der IPMS UK in Telford 13. und 14. November 2021: Wir haben es gewagt! Allen Unkenrufen zum Trotz sind wir von der Interessengemeinschaft Plastikmodellbau 1984 (IP'84) nach England gefahren, um an...
  • Scale Model World 2019 Telford (UK) 09.-10.11.2019

    Scale Model World 2019 Telford (UK) 09.-10.11.2019: Und wieder ist eine Horde von Gläubigen am zentralen Versammlungsort zusammengekommen, um ihren Göttern zu huldigen und ihre Ersparnisse gegen in...
  • KMK scaleworld 2019 Mol/Belgien- Bilder

    KMK scaleworld 2019 Mol/Belgien- Bilder: Letzten Sonntag haben die Blauhemden geladen und vile hochwertige Modelle konnten bestaunt werden. Für mich das erste mal und ich war doch...
  • Telford Scale Model World (England), 10.-11.11.2018

    Telford Scale Model World (England), 10.-11.11.2018: Liebes Forum, ein englischer Modellbaukollege hat Fotos der Scale Model World mit mir geteilt. Diese möchte ich euch nicht vorenthalten! Leider...
  • KMK-Scaleworld Ausstellung in Mol/Belgien 09.09.2018

    KMK-Scaleworld Ausstellung in Mol/Belgien 09.09.2018: Diese Ausstellung ist für uns vom 1.PMC Köln seit Jahren ein "Muss". Der belgische Verein "KMK-Scaleworld" veranstaltet in einem Schulgebäude in...
  • Ähnliche Themen

    Oben