Schadensersatzforderung wegen falschem Sprit

Diskutiere Schadensersatzforderung wegen falschem Sprit im Hubschrauberforum Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Eine Besatzung der Bundespolizei soll für den Schaden aufkommen, den sie durch Betankung mit AvGas an einem EC-135 verursacht haben. Das...
Speedy#32

Speedy#32

Flieger-Ass
Dabei seit
12.06.2014
Beiträge
339
Ort
Worms
Unabhängig von der ganzen Sache...wie schwer ist es denn den falschen Kraftstoff zu einzufüllen?
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
5.366
Ort
Germany
Unabhängig von der ganzen Sache...wie schwer ist es denn den falschen Kraftstoff zu einzufüllen?
Ganz leicht, Zapfpistole in die Tanköffnung und los geht's. Die Öffnung ist im Gegensatz zum Pkw gross genug.
Was mich wundert, dass sie zwei Tankfüllungen AVGAS verflogen haben, ohne dass die TW-Daten auffällig wurden.

C80
 
amsi

amsi

Space Cadet
Dabei seit
03.10.2016
Beiträge
1.437
Ort
ex ETSA
Riechen kann man den Unterschied wohl.
Man sollte aber bedenken das die Kameraden in einem scharfen Einsatz waren (nächtliche Personensuche).
Wenn dazu evtl auch noch Hot Refueling gemacht wurde sind wir ganz schnell bei einer falschen Aufmerksamkeitsverteilung (Target Fixation).

Ändert natürlich nix am Fehler der Kameraden. Aber daraus grobe Fahrlässigkeit abzuleiten? Ich weiß ja nicht.
 
amsi

amsi

Space Cadet
Dabei seit
03.10.2016
Beiträge
1.437
Ort
ex ETSA
Bin ich zu 100% bei dir.
Ich hoffe das die Jungs da glimpflich davon kommen. Belasten tut sie das so oder so schon genug denke ich.
 

arneh

Space Cadet
Dabei seit
08.04.2007
Beiträge
1.942
Ort
Siegen
Das Innenministerium fordert mehr als 1 Mio€ (!!!!) von den Bundespolizisten.

Wenn das durchgeht....
Falsch getankt: Polizisten sollen 1 Mio. Euro zahlen - News | heute.at
So was macht einen fassungslos.

Wenn Politiker oder Top Manager Fehler machen, die ggf. ein vielfaches des Betrages an Schaden verursachen, werden die mit einem Schmerzensgeld in zweistelliger Millionenhöhe in Rente geschickt. Oder in den nächst besseren Job befördert.
Macht einer aus dem 'Fußvolk' einen Augenblicksfehler wird er fertig gemacht. Passt ins Bild.
Soll den Fehler der Kameraden nicht gut heißen, aber die Reaktion ist komplett over the top. Bei der BW ist sicher auch schon das ein oder andere durch Fehler geschreddert worden. Da gibt es dann auch ordentlich Ärger. Aber nicht so, dass die Betreffenden bis an ihr Lebensende ruiniert sind. So werden ja nicht mal die übelsten Straftäter bei uns fertig gemacht.
@Bundesinnenministerium: Bitte noch mal nachdenken und gegebenenfalls bei AKK's Truppe nachfragen, wie man damit umgeht, wenn 'Coalface' Mitarbeiter durch deren Fehler Millionenteures Gerät schrotten.

Edit: Das einzige, was mich wundert ist, warum die alle keine oder nur so eine spärliche Haftpflicht hatten. Vielleicht sollte man darüber nachdenken, diese speziell für fliegendes Personal, das empfindliches Gerät bedient, welches das zehnfache von dem kostet, was die Kameraden über ihr ganzes Arbeitsleben verdienen, zur Pflicht zu machen.
 

jackrabbit

Space Cadet
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
1.762
Ort
Hannover
Hallo,

ich vermute mal, dass der Arbeitgeber versucht es zuerst einmal über eine mögliche Haftpflichtversicherung der Mitarbeiter abzuwickeln. (Warum auch nicht?)

Sollte dies nicht funktionieren, wird man die Sache sein lassen, da man mit "grober Fahrlässigkeit" vor Gericht eh nicht durchkommt, wenn die Arbeitnehmer sich durch Rechtsanwälte vertreten lassen.

EDIT: Haftpflichtversicherung über die GdP
10.000.000 €
pauschal für Personen- und Sachschäden
100.000 €
für Vermögensschäden



Grüsse
 
Zuletzt bearbeitet:
GorBO

GorBO

Space Cadet
Dabei seit
03.09.2012
Beiträge
2.014
Ort
Magdeburg
... da man mit "grober Fahrlässigkeit" vor Gericht eh nicht durchkommt, ...
Das ist der entscheidende Punkt! Dann kann man die Forderung nämlich von vornherein lassen.
Das Haftungsrecht für Beamte sieht eine Haftung nur bei mindestens grob fahrlässiger Verursachung des Schadens vor. Und dann spielt es auch keine Rolle, ob die Beamten eine Haftpflicht haben, die den Schaden begleichen könnte. Die begleicht nämlich auch erst, wenn ihr Klient schadenersatzpflichtig ist.
Wenn dem nicht so wäre, könnte man auch jedem Beamten in die Tasche greifen, der bspw. einen Verkehrsunfall mit seinem Dienst-KFZ verursacht hat.
ABER:
Gesetzt den Fall die Jungs haben ihren Hubschrauber bei laufendem Triebwerk im Dunkeln betankt und genau das wäre im Flugbetriebshandbuch nicht ausdrücklich erlaubt (denn sonst ist es grundsätzlich verboten), dann könnte man vielleicht wirklich grobe Fahrlässigkeit prüfen.
 
Del Sönkos

Del Sönkos

Space Cadet
Dabei seit
17.05.2006
Beiträge
1.042
Ort
Hamburg
Da ist ein dicker Fehler passiert und dieser Fehler ist interessanterweise zweimal passiert.
Für die Einordnung der Fahrlässigkeit muss man Regeln des Flugbetriebs kennen.
Das gehört aus meiner Sicht aber nicht in ein öffentliches Forum.

Ich hoffe daher, dass die Fehleranalyse im besten Sinne der Fliegerei im Vordergrund steht.
Es gibt ja diverse Vorsichtsmaßnahmen, damit dies nicht passiert (Link zur AOPA).

Ich fliege selbst mit Jet A1 und Avgas und hoffe, dass mir dies nicht passiert :blink:
Fehler macht jeder, man muss nur verhindern, dass dieser Fehler erneut auftritt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
6.154
Gesetzt den Fall die Jungs haben ihren Hubschrauber bei laufendem Triebwerk im Dunkeln betankt und genau das wäre im Flugbetriebshandbuch nicht ausdrücklich erlaubt (denn sonst ist es grundsätzlich verboten), dann könnte man vielleicht wirklich grobe Fahrlässigkeit prüfen.
Wenn sie das in der Vergangenheit immer so gemacht haben und die Vorgesetzten sind nie eingeschritten, wird das aber schwierig.
 

arneh

Space Cadet
Dabei seit
08.04.2007
Beiträge
1.942
Ort
Siegen
Hallo,

EDIT: Haftpflichtversicherung über die GdP
10.000.000 €
pauschal für Personen- und Sachschäden
100.000 €
für Vermögensschäden
Hmmm, in dem Artikel steht, dass die Haftpflicht nur 100.000€ abdeckt. Wieso läuft das unter Vermögensschaden und nicht unter Sachschaden???
 
Fulc

Fulc

Kunstflieger
Dabei seit
28.04.2009
Beiträge
36
Ort
Nähe EDOV
Was mich wundert ist, dass es keinem vom Tower aufgefallen ist, nach der 1. Betankung?
 
Whisky Foxtrott

Whisky Foxtrott

Fluglehrer
Dabei seit
27.09.2006
Beiträge
190
Ort
Aachener Land
Typischer Zeitungsschmarren! Die sind niemalsnicht mit zwei Füllungen Benzin anstatt Kerosin geflogen, das funktioniert nicht. Und erst bei der Nachflugkontrolle ist aufgefallen, dass die Triebwerke ausgeglüht waren?

So ein Dummquatsch!
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
6.154
Was mich wundert ist, dass es keinem vom Tower aufgefallen ist, nach der 1. Betankung?
Bei uns tanken die nachts ohne dass jemand vom Flugplatz vor Ort ist. Fällt dann erst am Monatsende auf, wenn die Abrechnung gemacht wird. Wird wohl in Stendal nicht anders sein.

Nachtrag: Öffnungszeiten
 
Fulc

Fulc

Kunstflieger
Dabei seit
28.04.2009
Beiträge
36
Ort
Nähe EDOV
Ja, hast Du Recht, denn in Stendal kannst Du an der Tankstelle 3 Sorten Kraftstoff tanken.
 
Fulc

Fulc

Kunstflieger
Dabei seit
28.04.2009
Beiträge
36
Ort
Nähe EDOV
Keine Ahnung, wie es jetzt in Stendal gemacht wird. Ich kann mich aber erinnern, dass wenn Nachts geflogen wurde der Turm besetzt war, auch zur Bedienung der Tankstelle.
 
Thema:

Schadensersatzforderung wegen falschem Sprit

Schadensersatzforderung wegen falschem Sprit - Ähnliche Themen

  • Elektro-Kleinflugzeug in Norwegen bruchgelandet

    Elektro-Kleinflugzeug in Norwegen bruchgelandet: "In Norwegen ist ein vollelektrisch angetriebenes Kleinflugzeug notgelandet. Die zweisitzige Maschine vom Typ Pipistrel Alpha Electro habe...
  • Flugabbruch wegen Ignorierens der Sicherheitsanweisungen

    Flugabbruch wegen Ignorierens der Sicherheitsanweisungen: In Neuseeland kehrte eine Inlandsmaschine zum Gate zurück, um ein Paar des Flugzeuges zu verweisen, die sich weigerten die Safetyinstructions...
  • A340 der Flugbereitschaft muss wegen "ernsthafter" Störung umkehren

    A340 der Flugbereitschaft muss wegen "ernsthafter" Störung umkehren: Moin, ich packs mal hier rein. Bei Bedarf verschieben. Bundeskanzlerin Merkel und Finanzminster Scholz mussten heute abend auf ihrem Weg zum...
  • 14.06.2018 ist MD-83 UR-CPR wegen schwierigem Wetter von Landebahn ausgerollt.

    14.06.2018 ist MD-83 UR-CPR wegen schwierigem Wetter von Landebahn ausgerollt.: 14.06.2018 hatte MD-83 UR-CPR im Flughafen Kiew Shulany bei schwierigem Wetter harte Landung mit der Berührung mit der Landebahn. Wegen harter...
  • Wegen Drohne musste die Start- und Landebahn am Flughafen Köln/Bonn mehrmals gesperrt werden

    Wegen Drohne musste die Start- und Landebahn am Flughafen Köln/Bonn mehrmals gesperrt werden: Eine Standardmeldung, bei der man weiß, dass es ein Hobbypilot war, den man nicht erwischt hat. Drohne fliegt am Flughafen Köln/Bonn: Maschine...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    polizeihubschrauber avgas

    Oben