Schicksal einer Hs.126

Diskutiere Schicksal einer Hs.126 im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Hallo, vor ein paar Jahren wurden einige Wrackstücke eines Motors aus dem Meer vor Litochoro (in der Nähe vom Berg Olymp) - Griechenland -...

Moderatoren: mcnoch
  1. Windy

    Windy Berufspilot

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Office Assistant
    Ort:
    Aachen
    Hallo,

    vor ein paar Jahren wurden einige Wrackstücke eines Motors aus dem Meer vor Litochoro (in der Nähe vom Berg Olymp) - Griechenland - geborgen und befinden sich im Moment im griechischen Luftwaffenmuseum. Es handelt sich um die Überreste eines BRAMO 323 AP mit der W.Nr. 746. Das dazugehörende Flugzeug wurde am 15. April 1941 von einer PZL P.24F der 23 Mira (Pilot: Flt. Sgt. Pericles Koutroubas) abgeschossen. Einheit - meiner Meinung nach entweder 2.(H)/10 (XVIII. Gebirgskorps) oder 1.(H)/14 (2. Panzerdivision) - und Identität der Henschel Hs.126 sind noch nicht geklärt.

    Kann hier jemand von Euch etwas Licht in die Sache bringen?

    Mit besten Grüßen aus Aachen,

    Windy
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Husar

    Husar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.04.2001
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Grün-Weis
    Ort:
    Augusta Treverorum
    Ist es gesichert das es eine deutsche Henschel ist? Die Griechen flogen den gleichen Typ!
     
  4. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.033
    Zustimmungen:
    604
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Wenn der Abschuß durch eine grichischen P.24 efolgte dürfte es sich wohl um eine deutsche Maschine gehandelt haben! Zudem wird wohl auch durch W.Nr. des BMW festzustellen, wer der Dienstherr gewesen ist. Wobei es gerade im Balkanfeldzug häufig zu Verwechslungen kam. Die Griechen flogen wie gesagt Hs 126! Zudem Gloster Gladiator, die den ital. Fiat CR. 42 und CR. 32 unter Kampfbedingen sehr ähnlich sahen! Dann logo noch die Jugoslawen. Die flogen SM 79, Do 17 und vor allem Bf 109 E-3 !!!!

    Hotte
     
  5. Husar

    Husar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.04.2001
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Grün-Weis
    Ort:
    Augusta Treverorum
    Mit der Motornummer kommt man abern i.d.R. nicht weiter, da deutsche NMV diese nur selten enthalten. Da hilft wahrscheinlich nur die Liste des Generalquartiermeisters.
     
  6. Windy

    Windy Berufspilot

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Office Assistant
    Ort:
    Aachen
    Jaap, Freiburg und/oder Berlin...

    Noch zur weiteren Info:

    Die deutschen Verluste an Hs.126 während des Unternehmens Marita über Griechenland betrugen sechs:
    6. April: eine Hs.126 in der Nähe von Kilkis
    14. April: eine Hs.126 der 2.(H)/10 in der Nähe von Katerini
    14. April: eine Hs.126 (Kennung: 5F+AH) der 1.(H)/14 in der Nähe von Larissa
    15. April: unsere gesuchte Hs.126
    19. April: eine Hs.126 (Kennung: 6K+AH) der 1.(H)/23 südlich von Lamia
    21. April: eine Hs.126 (Kennung: T1+KK) der 2.(H)/10 in der Gegend von Thermopylae

    Mit Grüßen aus Aachen,

    Windy
     
  7. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Windy

    Windy Berufspilot

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Office Assistant
    Ort:
    Aachen
    In diesem Zusammenhang gehört noch:
    6. April: eine Hs.126 (Kennung 6K+EH) der 1.(H)/23 in der Gegend von Kriva Palanka (YU)

    zwei Abschüsse - einer am 6.4. durch die Griechen und einer am 16.4. durch die Engländer - sind unbestätigt.

    Es existiert eine etwas erweiterte Fagestellung auch im "Forum der Wehrmacht".

    Mit Grüßen aus Aachen,

    Windy
     
  9. #7 Windy, 17.01.2011
    Zuletzt bearbeitet: 17.01.2011
    Windy

    Windy Berufspilot

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Office Assistant
    Ort:
    Aachen
    Luftwaffe-Aufklärungseinheiten Balkan/Griechenland April 1941

    Hallo Leute,

    ich habe von Leo Niehorster Einblick in seine Unterlagen erhalten. Die Originaldokumente geben bei den Einheiten und deren Zuordnungen folgendes Bild. Fangen wir "oben" an:

    2. Armee (mit Koluft 2):
    - Kurierstaffel 5
    - 4.(F)/11
    - XXXXIX. Gebirgskorps = 3.(H)/32
    - LI. Armeekorps = 2.(H)/13
    - XXXXVI. Armeekorps (mot.) (mit Grufl 14) = 6.(H)/31
    - 8. Panzerdivision = 3.(H)/41 (Pz)
    - 14. Panzerdivision = 5.(H)/14 (Pz)

    12. Armee (mit Koluft 12):
    - Kurierstaffel 1
    - 2.(F)/11
    - Panzergruppe 1 (mit Koluft PzGr 1):
    - 4.(H)/32
    - XIV. Armeekorps (mot.) (mit Grufl 41)
    - 5. Panzerdivision + XIV. A.K. = 2.(H)/31 (Pz)
    - 11. Panzerdivision = 3.(H)/21 (Pz)
    - XXXXI. Armeekorps (mot.) = 4.(H)/13
    - XXXX. Armeekorps (mot.) (mit Grufl 12) = 4.(H)/22
    - 9. Panzerdivision = 1.(H)/23 [im Original fehlt Zusatz (Pz)]
    - XVIII. Gebirgskorps = 2.(H)/10
    - 2. Panzerdivision = 1.(H)/14 (Pz)
    - XXX. Armeekorps = 5.(H)/13

    Quellen:
    "Gliederung der 2. Armee bei Angriffsbeginn 1.4.41", Anlage 2a zu A.Ob.Kdo.2 Ia Nr. 35/41 g.Kdos.
    "Befehlsgliederung [12. Armee] am 5.4.1941", Anlage zu A O K.12, Ia Nr. 0229/41 g.K. Chefasache

    Diese Bücher könnten in diesem Zusammenhang auch von Interesse sein:
    - Pape, Heinz: "Panzerflieger über dem Balkan", 1943
    - Schröder, Gerd: "Geschichte der 1.(H)/14", (Band 3: Griechenland), ca. 1980

    Gruß aus Aachen,
    Windy
     
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Schicksal einer Hs.126

Die Seite wird geladen...

Schicksal einer Hs.126 - Ähnliche Themen

  1. Missionen und Schicksale

    Missionen und Schicksale: Lothar Günther Missionen und Schicksale im Luftkrieg über Südwest-Thüringen 1944-1945 Ein Buch zur Geschichte des Freistaates Thüringen und des...
  2. Das Börnersdorf-Geheimnis: Das Schicksal der Ju 352 KT+VC

    Das Börnersdorf-Geheimnis: Das Schicksal der Ju 352 KT+VC: Das Börnersdorf-Geheimnis: Das Schicksal der Ju 352 KT+VC Geheim! Ein Wort das die Menschen schon immer fasziniert, ihre Phantasie anregt und...
  3. Flugzeugschicksal zu klären, bitte um Hilfe!

    Flugzeugschicksal zu klären, bitte um Hilfe!: Hallo, liebe Gemeinde, Zur Klärung eines Flugzeugschicksal bitte ich um eure Mithilfe. Meine Angaben betreffen einen Absturz einer Deutschen...
  4. Schicksal eines US-Fliegers geklärt

    Schicksal eines US-Fliegers geklärt: Zwei Historiker haben nach 71 Jahren das Schicksal eines Besatzungsmitglieds eines US-Bombers geklärt. James M. Greene war Bordschütze in einer...
  5. Missionen und Schicksale im Luftkrieg über Südwest-Thüringen 1944/45

    Missionen und Schicksale im Luftkrieg über Südwest-Thüringen 1944/45: [ATTACH] Der Suhler Autor Lothar Günther hat seine bisherigen Erkenntnisse überarbeitet und ergänzt und nun im Buch "Missionen und Schicksale...