Schubhebel

Diskutiere Schubhebel im Luftfahrzeugtechnik u. Ausrüstung Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Hallo, haben Kampfjets mit 2 Triebwerken (F-14, Tornado , Phantom, Eurofighter, Mig 29 usw.) eigentlich 2 Schubhebel oder nur einen für beide...

Moderatoren: Skysurfer
  1. Bowser

    Bowser Testpilot

    Dabei seit:
    30.03.2003
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Sachsen
    Hallo,

    haben Kampfjets mit 2 Triebwerken (F-14, Tornado , Phantom, Eurofighter, Mig 29 usw.) eigentlich 2 Schubhebel oder nur einen für beide Triebwerke?
    So unglaublich es klingt aber ich kann mir keinen solchen Jet mit 2 Schubhebeln vorstellen:?! :red:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gargelblaster, 16.03.2006
    Gargelblaster

    Gargelblaster Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.11.2004
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl. Ing. Luft- und Raumfahrttechnik
    Ort:
    EDDS
    wäre bei nem militärjet sehr unpraktisch.
    die Triebwerke liegen sehr dicht beieinander --> es würde ein Riesenmoment auftretet bei unterschiedlicher Schubhebelstellung

    Deswegen nein!

    MfG

    GB
     
  4. #3 Dr. Seltsam, 16.03.2006
    Dr. Seltsam

    Dr. Seltsam Guest

    Also ich kenne keinen einzigen zweistrahligen Jet, der nur einen Schubhebel hat.
    Was macht der bei Triebwerksproblemen mit einem Schubhebel? Gleich mal beide Triebwerke in idle ziehen und warten bis es abwärts geht? :FFTeufel:
     
  5. L29

    L29 Testpilot

    Dabei seit:
    04.07.2005
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    LOWK

    Anhänge:

    • 40.jpg
      Dateigröße:
      7,2 KB
      Aufrufe:
      207
    Air Power gefällt das.
  6. #5 Gargelblaster, 16.03.2006
    Gargelblaster

    Gargelblaster Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.11.2004
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl. Ing. Luft- und Raumfahrttechnik
    Ort:
    EDDS
    sorry, war wohl zu voreilig ...
     
  7. Bowser

    Bowser Testpilot

    Dabei seit:
    30.03.2003
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Sachsen

    das versteh ich net, das Moment müsste doch gering sein wenn die Triebwerke nahe beieinander liegen, nen Moment ist doch Kraft mal Hebelarm und der ist da ja sehr klein, bei nem Airbus und co isses ja das gegenteil da ist der Hebelarm größer.
     
  8. #7 Gargelblaster, 16.03.2006
    Gargelblaster

    Gargelblaster Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.11.2004
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl. Ing. Luft- und Raumfahrttechnik
    Ort:
    EDDS
    ja sorry, war grade nebenher beschäftigt.

    bin keine multitasking frau ...
     
  9. Bowser

    Bowser Testpilot

    Dabei seit:
    30.03.2003
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Sachsen
    Danke für die antworten, konnts mir net vorstellen aber bin da von den Dimensionen eher vom Passagierjethebel ausgegangen :red:
    Darum dahcte ich auch im Notfall wird einfach 1 Triebwerk ausgeschalten und gut is.
    Man lernt eben nie aus
     
  10. #9 Dr. Seltsam, 16.03.2006
    Dr. Seltsam

    Dr. Seltsam Guest

    Beim Tornado sieht das so aus:
    (Copyright: Panavia)
     

    Anhänge:

  11. #10 Dr. Seltsam, 16.03.2006
    Dr. Seltsam

    Dr. Seltsam Guest

    Ausschalten ist ziemlich endgültig, da der restart nicht unbedingt sofort wieder möglich ist. Gerade bei Strahltriebwerken liegt zwischen idle (Leerlauf) und military (volle Leistung) ein relativ geringer Drehzahlunterschied. Zwischen idle und abgestellt allerdings ein sehr großer ;)
     
  12. #11 Kaktus1984, 16.03.2006
    Kaktus1984

    Kaktus1984 Kunstflieger

    Dabei seit:
    19.12.2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informationselektroniker
    Ort:
    Elsdorf
    Sehen sehr uhergonomisch aus, diese Schubhebel...

    gibts noch mehr bilder von schubhebeln? :HOT und was die knöpfe bedeuten :?!
     
  13. n/a

    n/a Guest

    hi,

    ich hab nen bissi gegoogelt, aber nicht viel gefunden:

    bild

    das sind thrust lever im A320, werden aber so ähnlich auch im A340 und so weiter verbaut. die roten knöpfe links und rechts an dem ding, sind zum ausschalten des auto-thrust-modes.
    im gegensatzt zu den alten flugzeugen, gibt es hier keine "feste" verbindung zu den triebwerken, sondern wird elektronisch an den computer weitergeleitet, deswegen bewegen sich die schubhebel auch nicht mehr von alleine, sondern bleiben da, wo der kutscher sie hinstellt. im auto-thrust-mode bestimmt hierbei die stellung der hebel, den max. schub, den der computer alleine "bereitstellen" darf.
    beim start gibt es auch nur eine stellung -> FLX, dabei bestimmt auch wieder das flugzeug, wieviel schub nötig ist, nach dem start werden die hebel in CL (climb) gezogen, und da bleiben die stehen, weil dann eh der autopilot, respektive autothrust übernimmt.
    alles über der stellung FLX, ist vom autothrust "befreit" und der pilot kann selber gas geben, wenn denn man bissi mehr dampf von nöten ist.
     
  14. Tracer

    Tracer Alien

    Dabei seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    5.716
    Zustimmungen:
    2.641
    Ort:
    Bayern
    Hier mal die beiden Throttles einer F-4E
    Was die Knöpfe angeht kann ich nur sagen, dass der Coolie Hat auf der rechten Seite für das Ein- und Ausfahren der Speedbrakes ist. Der Schalter darunter müßte für das Mikrofon sein. Auf der linken seite befindet sich noch ein kleiner Schalter, der mit dem kleinen Finger bedient wird. Mit ihm werden die verschiedenen Waffen Modes angewählt, ob nun Kanone oder z.B. die Sidewinder genutzt werden sollen.
     

    Anhänge:

  15. Tracer

    Tracer Alien

    Dabei seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    5.716
    Zustimmungen:
    2.641
    Ort:
    Bayern
    und hier nochmal der etwas abgeänderte Throttle für den Backseater in der F-4E Phantom.


    Grüße

    Tracer
     

    Anhänge:

  16. Tracer

    Tracer Alien

    Dabei seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    5.716
    Zustimmungen:
    2.641
    Ort:
    Bayern
    Naja so ne richtige HOTAS-Funktion hat die Phantom sicherlich nicht. Aber sie war, der erste Schritt in Richtung funktionales Cockpitlayout. Nur von Ergonomie hat man wohl damals noch nichts gehört:)

    Der Schalter für die Flaps ist in der Nähe des Throttles angebracht. Einige Dinge im Cockpit haben die stilisierte Form ihrer Funktion wie z.B. der Flaps-Schalter der wie ein Tragflächenprofil aussieht, oder der Hebel fürs Fahrwerk und der für den Fanghaken.


    Hier mal der Schalter für die Flaps:
     

    Anhänge:

  17. #16 Friedarrr, 08.04.2006
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.529
    Zustimmungen:
    1.599
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
  18. juky0

    juky0 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.05.2005
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    ginsheim
    gibt es überhaupt irgendeinen flieger mit mehreren engines, aber nur einem thrustlever? kann ich mir garnicht vorstellen. wenn ja, wäre das ja echt extrem.
     
  19. #18 mike november, 09.04.2006
    mike november

    mike november Testpilot

    Dabei seit:
    19.11.2004
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    286
    Beruf:
    Menschenfischer
    Ort:
    Terra Dithmarsica
    Das wäre wirklich extrem, wenn überhaupt kann ich mir das nur bei Flugzeugen mit einem modernen FADEC (Full Authority Digital Engine Control) vorstellen, da die Elektronik hier wirksam gegen ungleichmässige Leistungsabgabe der Triebwerke vorgehen kann.
    Triebwerke können ja durchaus unterschiedlich in ihrer Leistungsabgabe bei gleicher Gashebelstellung sein. MIL-Jets kämen da vielleicht wegen des geringen Abstandes zur Längsachse des Flugzeuge klar, aber bei Airliner mit großen Hebelwegen merkt mann es evtl schon, wenn ein TWK 1% oder 2% anders läuft als das andere.
    Von dem Verlust an Handlungsoptionen für die Crew bei Problemen mit einem TWK möchte ich dabei noch gar nicht reden.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Hopsten_F-4F, 09.04.2006
    Hopsten_F-4F

    Hopsten_F-4F Testpilot

    Dabei seit:
    05.09.2005
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    138
    Ort:
    ca 20km von Ex-ETNP
    Einige Bedienelemente im Cockpit, haben extra eine Form die ihrer Funktion ähneln. Möchte man z.B. in der F-4 den Fanghaken ausfahren, fühlt sich dieser Hebel wie ein Fanghaken an, da wenn ein Stromausfall im Cockpit ist, der Pilot trotzdem den richtigen Hebel für den Haken und für das Fahrwerk finden/ertasten kann! Da es ja dunkel sein kann! :FFTeufel: ;)

    Schönes Restwochenende noch... :TOP:
     
  22. Tracer

    Tracer Alien

    Dabei seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    5.716
    Zustimmungen:
    2.641
    Ort:
    Bayern
    :?! genau das sagt ja auch mein Text aus oder etwa nicht? :p


    Gruß
    Tracer
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

Schubhebel

Die Seite wird geladen...

Schubhebel - Ähnliche Themen

  1. Steuerung mit Schubhebel - ferngesteuerte Modellflugzeuge

    Steuerung mit Schubhebel - ferngesteuerte Modellflugzeuge: Hallo, ich bin noch ein Grünschnabel, was ferngesteuerten Modell-Flugzeuge angeht. Deshalb ist meine Frage vielleicht auch bissl seltsam, weil...