Schußkamerafilme der Luftwaffe (aus Lehrfilm) online

Diskutiere Schußkamerafilme der Luftwaffe (aus Lehrfilm) online im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; hier http://81.19.238.131/demo/ aber nur noch diese Woche. Ist nicht von mir, hab ich aus nem Il2 Forum. Das ist ein Lehrfilm der Luftwaffe...
Ritter

Ritter

Testpilot
Dabei seit
09.04.2001
Beiträge
728
Zustimmungen
2
Ort
Frankfurt am Main (z.Z. strafversetzt nach Langen/
hier
http://81.19.238.131/demo/ aber nur noch diese Woche.
Ist nicht von mir, hab ich aus nem Il2 Forum.

Das ist ein Lehrfilm der Luftwaffe aus dem Jahr 1944, um den Schülern das richtige gefühl für Schußentfernung und Angriffstechnik zu vermitteln.
Freundlicherweise wird vor jeder Szene das eigene und angegriffene Flugzeug, die Schußentfernung und die taktische Situation eingeblendet (zum Beispiel "Fw 190A-8; Boeing; 800 Meter frontal)
Gegnerflugzeuge sind vor allem Liberators und Boeings, aber auch P-38, P-51, P-47, La-5 und DB-3
 
Starfighter

Starfighter

Alien
Dabei seit
14.02.2002
Beiträge
6.353
Zustimmungen
630
Ort
Raeren / Belgien
geiles filmchen!!
 
Akira

Akira

Fluglehrer
Dabei seit
08.04.2002
Beiträge
175
Zustimmungen
0
Ort
67890
jau! gibts da noch mehr davon?
 
Husar

Husar

Flieger-Ass
Dabei seit
20.04.2001
Beiträge
407
Zustimmungen
35
Ort
Augusta Treverorum
Es gibt noch weitere, habe einen aus dem Bestand des Generals der Jagdflieger Galland. Zeigt vor allem Angriffe mit Bf 110 und Me 410 auf B-17 bzw. B-24, wurde für eine Vorführung bei Göring im August 1944 gefertigt.
 
Grimmi

Grimmi

Alien
Moderator
Dabei seit
09.09.2001
Beiträge
7.916
Zustimmungen
13.361
Ort
Anflug Payerne
Es gab ja mal eine Zeit wo man ganz viele Schusskamera-Lehrfilme der deutschen LW aus dem zweiten Weltkrieg auf yt und Konsorten finden konnte. Diese sind meines Wissens aber alle 'irgendwann gelöscht haben gemusst' oder so - evtl. wegen Copyright.
Hier bin ich wieder auf ein dieser Lehrfilme gestossen:

 
AGO Scheer

AGO Scheer

Space Cadet
Dabei seit
12.01.2014
Beiträge
1.418
Zustimmungen
2.818
Da sind doch noch massenhaft Filme bei Xoutube zu finden. Auch Lehrfilme mit tatsächlicher Annäherung bei Feuereröffnung und vom FF "geschätzter".
 
AGO Scheer

AGO Scheer

Space Cadet
Dabei seit
12.01.2014
Beiträge
1.418
Zustimmungen
2.818
Edit.
 
Grimmi

Grimmi

Alien
Moderator
Dabei seit
09.09.2001
Beiträge
7.916
Zustimmungen
13.361
Ort
Anflug Payerne
@AGO Scheer Also ich habe mir vor 3-5 Jahren mal die Finger wundgesucht für die Links im FF dahin plus die Lehrfilme auf yt und nix gefunden. Wie es aktuell aussieht keine Ahnung, habe nicht weiter gesucht als in diesem Kanal.
 
AGO Scheer

AGO Scheer

Space Cadet
Dabei seit
12.01.2014
Beiträge
1.418
Zustimmungen
2.818
@Grimmi
Variiere deine Sucheingabe.
Gun Cam, Gun Camera WWII, Fw 190 vs ... , Bf vs...., Shot down WWII , dog fight WWII usw....

Du wirst deutlich mehr finden.
Viel Erfolg!
 
Junkers-Peter

Junkers-Peter

Space Cadet
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
2.297
Zustimmungen
3.674
Ja, gibts noch eine Menge solcher Filme auf Yt. Letztens erst einige angeschaut. Finde die aber momentan auch nicht wieder. Hier ist die Zusammenstellung wie in Grimmis link, aber in besserer Qualität.

Der ist auch nicht schlecht (Wahrscheinlich gibts da auch immer Überschneidungen, habe da jetzt nicht so darauf geachtet):
 
AGO Scheer

AGO Scheer

Space Cadet
Dabei seit
12.01.2014
Beiträge
1.418
Zustimmungen
2.818
Wenn man sich vorstellt, was da in den Momenten im Bomber los ist... Grauenvoll.
Peters erstes verlinktes Video, 10. Angriff: Bf110 gegen B-17 zum Beispiel. Man sieht am Anfang noch die Pulverwölkchen vom Kugelstand und Heck der B-17 und dann geht alles in Stücke...
Die Jungs, die sich hier gegenseitig vernichten, hätten sicher lieber ein Bierchen gemeinsam gezischt.
 

speciman

Fluglehrer
Dabei seit
10.09.2010
Beiträge
109
Zustimmungen
32
Ort
HH
Interessant und zugleich beklemmend.
In welcher Geschwindigkeit sind diese Schießfilme wiedergegeben? Etwa 0,5x?
 
Junkers-Peter

Junkers-Peter

Space Cadet
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
2.297
Zustimmungen
3.674
Wenn man sich vorstellt, was da in den Momenten im Bomber los ist...
Zum Schluss wahrscheinlich nicht mehr viel, wenn man sich z.B. bei Minute 8:28 die Abwehrstände anschaut. Zeigen hilflos nach unten. Aber was da an Trümmern von dem Amibomber wegfliegt! Da kannst du als Jäger noch erheblichen Schaden nehmen, wenn dich so ein Teil trifft.

@speciman Meinst du nicht, die sind 1:1?
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
10.073
Zustimmungen
36.067
Ort
Niederlande
Was wurde da unterrichtet. Zielen auf Triebwerken, Kraftstoff, Flugel, Cockpit, Heckschutzen zuerst, einfach Rumpf?

Hier mal die andere Perspektive
 
Zuletzt bearbeitet:
AGO Scheer

AGO Scheer

Space Cadet
Dabei seit
12.01.2014
Beiträge
1.418
Zustimmungen
2.818
Nein, es geht um die Auswertung der Wahrnehmung der gefühlten Feuereröffnung und der tatsächlichen. Dann weiter um die Taktik beim Anflug.
Da ist z.B. der Schießfilm einer anderen Bf110, die auf zu große Distanz und ziemlich planlos in den Pulk schießt. Ergebnis Null.
Im Vergleich dazu die oben erwähnte Szene, wo nun wirklich die andere Bf 110 beim Feuern so dicht dran ist, dass man das Gesicht des Heckschürzen sehen könnte....wenn er nicht schon längst tot wäre.
Die wird, selbst wenn noch einigermaßen flugstabil, nie in England ankommen. Wer sollte da drin unverletzt sein?
Gleiches beim Frontalanflug Fw190 vs. B-24. Da sieht man, wie genau die Salve in Cockpit und Rumpf einschlägt..

Zum Zielen: Bei diversen Fliegertreffen der GdJ und in der Literatur fand/ findet sich oft der Hinweis auf das Zielen auf die Flächen und Motore.
Um die Besatzung zu schonen.
Ich weiß ja nicht...
Wenn da gleichzeitig zum eigenen Angriff etliche Brownings auf einen selbst feuern... Kann man sich den Luxus erlauben? Du siehst ja auch im Film, wie der FF durch Schieben des Flz die Salven von links nach rechts zieht. Quer durch den Rumpf und dann auf den Rumpf hält.
Es war letztlich, was es war: Abschießen.
 
AGO Scheer

AGO Scheer

Space Cadet
Dabei seit
12.01.2014
Beiträge
1.418
Zustimmungen
2.818
Hier mal noch ein sehr interessanter Lehrfilm der USAAF:

PS: Der Kanalbetreiber hat weitere Trainingsfilme online.
 
Hotte

Hotte

Alien
Dabei seit
05.10.2004
Beiträge
7.186
Zustimmungen
838
Ort
Würzburg
Zum Zielen: Bei diversen Fliegertreffen der GdJ und in der Literatur fand/ findet sich oft der Hinweis auf das Zielen auf die Flächen und Motore.
Um die Besatzung zu schonen.
Warum sollten die Bomber Besatzungen geschont werden ? Befehl vom GdJ ? Göring war da wohl mehr für Vernichtung mit Besatzung.

Hotte
 
JohnSilver

JohnSilver

Alien
Dabei seit
19.01.2003
Beiträge
6.932
Zustimmungen
8.142
Ort
Im Lotter Kreuz links oben
Zum Zielen: Bei diversen Fliegertreffen der GdJ und in der Literatur fand/ findet sich oft der Hinweis auf das Zielen auf die Flächen und Motore.
Um die Besatzung zu schonen.
Ich weiß ja nicht...
Wird das "schonen" der Besatzung nicht der Nachtjagd zugeschrieben? Ich meine, dies bezieht sich auf Angriffe mit der schrägen Musik von unten, wenn die Nachtjäger nicht unbedingt mit Gegenwehr rechnen mussten.
Irgendwo habe ich das so gelesen, könnte aus dem Buch von Wolfgang Falck oder Peter Spoden kommen.

Allerdings kenne ich auch ein Interview eines überlebenden Mitglieds einer englischen Bomberbesatzung, in dem gesagt wurde, dass mit dem Zielen auf die Tragflächen von unten zum schonen der Besatzung genau das Gegenteil erzielt wurde und der brennende Bomber so umso eher zur Todesfalle wurde.
 
Hagewi

Hagewi

Space Cadet
Dabei seit
23.08.2012
Beiträge
2.035
Zustimmungen
1.080
Ich denke, es ging schlicht darum, für den Durchschnittspiloten eine Zielfläche anzugeben, die einerseits groß genug und andererseits auch mit hoher Wirksamkeit bei Treffern verbunden war. Und das war wohl eher der Tragflächen-/Motoren-/Tankbereich, bei dem man auch nahe an der Tragflächenwurzel war.
Es kam auch darauf an, welche Angriffsrichtung gerade möglich war. Die Aussichten änderten sich dabei auch immer mal wieder im Laufe der Zeit, je nach dem, wie sich die Überlegenheit in den Luftkämpfen verteilte.
Der Frontalangriff war ja nur bei gelungenem "Vorsetzen" und für einen ganz kurzen Zeitraum in der Begegnung möglich. Die Sturmjäger griffen später wieder von hinten an, um den Zeitraum für das Feuern zu verlängern und möglichst eine größere Trefferfläche zu haben.

"Schonung der feindlichen Besatzung" ist wohl eher Teil einer Legendenbildung aus der Nachkriegszeit.
 
Thema:

Schußkamerafilme der Luftwaffe (aus Lehrfilm) online

Schußkamerafilme der Luftwaffe (aus Lehrfilm) online - Ähnliche Themen

  • V 22 Osprey in 1:48, Italeri oder Hobby Boss?

    V 22 Osprey in 1:48, Italeri oder Hobby Boss?: Hallo zusammen, beim Wühlen im Netz bin ich auf einen wohl recht neuen Bausatz des "Osprey" gestoßen. War im Glauben, dass es in 1:48 "nur" den...
  • Luftwiderstand und einer Boeing 747-8 erörtern.

    Luftwiderstand und einer Boeing 747-8 erörtern.: Guten Abend, im Zuge einer Präsentationssituation muss ich den Luftwiderstand einer Boeing 747-8 herleiten. Dies würde ich gerne an einer...
  • 25.06.2019 Cessna 182, Bruchlandung nach Blockieren des Höhenruders in Osnabrück

    25.06.2019 Cessna 182, Bruchlandung nach Blockieren des Höhenruders in Osnabrück: Die BFU hat einen Unfallbericht zur Bruchlandung einer Cessna 182 in Osnabrück-Atterheide veröffentlicht. Diese Fall ist wirklich etwas...
  • Außenlasten an der Antonow An-26

    Außenlasten an der Antonow An-26: In verschiedenen Wiki Seiten wird über Möglichkeiten geschrieben, an der An-26 Außenlasten anzubringen. Da steht dann immer, "Bei Bedarf können...
  • Dioramen der Goldenen Jahre der zivilen Luftfahrt - Breguet Br 28T

    Dioramen der Goldenen Jahre der zivilen Luftfahrt - Breguet Br 28T: Eigentlich wollte ich ja warten, bis die Decals da sind, um den scratch-Bau der Br 280T abzuschließen, denn für die und ihre Schwester, die...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    lehrfilm Luftwaffe

    Oben